Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 261

Mittwoch, 18. Juli 2012, 00:07

*beathovenabspielend*

*sichdeschaosergötzend*

*miteinemhämischengrinsendiemisshandeltenmaterialienbetrachtend*



Und hier das Familienbild, V1 bis zu den finalen V9 3/4 ...hihihihihihi...

Aber zurück in mein angerichtetes Chaos ...

... der erste richtig interessante Hinweis kam von Goodwin aus seinem neuen Buch "HMS Victory Manual" Darin erwähnt er, dass das Jeer Spill scheinbar noch das Originale ist und das Main Spill ein Nachbau aus den Tiefen des letzten Jahrhunderts.

Irgendwann hat es auch geschnackelt, dass das Main Spill das hintere und nicht das vor dem Mainmast ist und dementssprechend das Jeer Spill das Vordere und deshalb auch als Fore Spill bekannt ...

.. und weiter erzählt Goodwin, dass dieses Originalspill unten 12 und oben 14 Spaken hat. Tja, aber alle Bilder im Buch und in dafis Bibliothek zeigen unten nur fünf ...

... McKay, Goodwin und Harland erwähnen 12/14 und dafi zählt nur fünf ..

... woher die die Nummern haben weiß der Henker, dafi nicht ...

... aber mittlerweile hatte ich auch die Geschichte der Spills etwas verstanden. Erst hatten die Dinger im Untergeschoss keine Spaken und wurden aus dem Obergeschoss gedreht, damit unten keiner über die bewegten Seile stolpert. Dann kamen zuerst 5 Spaken und später die 10 Spaken auf. Und sowohl im Arming and Fitting ist ein zeitgenössisches Doppelspill mit 5 unten und 12 oder 14 Spaken oben zu sehen ...



... - genau wie gesucht und passend zu meinen Fotos - als auch im NMM ist genau das Gleiche zu finden und Beides genau im Zeitraum des Baus der Vic, juch-hui :-)

https://collections.rmg.co.uk/collections/objects/79873.html

Der Klassiker unter den Spills ist der mit 10 unten und 12 oben. Da ich ja 1805 baue, warum nicht mischen? Könnte in den 40 Jahren zwischen Bau des Schiffes und 1805 gut passiert sein, dass das Mainspill, also das Hintere zum Anker hieven verwendete, einmal ersetzt worden ist. Und eine tolle Gelegenheit und Ausrede beide Varianten gleichzeitig darzustellen :-)

Auch hierzu zeigt das NMM eine schöne Variante, die in verschiedenen anderen Quellen auch zu sehen ist.
https://collections.rmg.co.uk/collections/objects/68383.html

In der Regel wurden im unteren Geschoss 5 Rippen und im Obergeschoss 6 Rippen verwendet. Dies könnte damit zusammenhängen, dass unten die dickeren Taue mit schwererer Last bewegt wurden und das Fünfeck evtl. für besseren Grip gesorgt hat.

Hy, hier kommt dafi, Vorhang auf, ...

Also wieder Material hergerichtet, das solltet ihr ja mittlerweile kennen, ich zumindest tat es und hier die verschiedenen Zwischenstadien ...



... und nach einigen Malen Knack herumfliegenden Rippen - immer wieder das Flacheisen bis es verbannt wurde und nur noch das Schrägeisen zum Einsatz kam, deswegen auch Versionsnummer mit 3/4 - und irgendwann, ja irgendwann waren da tatsächlich zwei Doppelspills in einer gut genuggen Qualität :-)

Die Kalben hatte ich noch vor dem finalen Gnadendreh eingeklebt, so waren sie schön rund in die Form eingebunden, ein bisschen Grundierung drauf und ...



... noch die ganzen Trennfugen mit dem Cutter eingedrückt - jaaaaaa ich weiß, es ist getrickst, merkt aber keiner der hier nicht mitliest -, die jeweils unteren Kalben noch konkaviert - sonst sind die im Weg, da sich das Kabel ja fünf- bzw. sechseckig um die Rippen legen muss -, die Arretierungen eingeklebt, man sieht wieder den schwäbischen Teileapparat, ...



... die Pallen hinein - gesteckt nicht geklebt -, ein bisschen Tusche für die Tiefe in die Ecken laufen lassen und die von den Tauen abgeriebene Farbe angedeutet ...



... an bisserl Tau rumgewickelt ...



... und sieht doch aus, als ob es so gehören würde :-)

Hy, hier kommt dafi, Vorhang auf, für diese Horrorshow!

Und die Moral von der Geschicht? Nicht gleich aufgeben, Bruch, Verwirrung und Verzweiflung gehören genauso zum Basteln wie der Sekundenkleber zwischen den Fingern, also alles Gute, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 271

Realname: Detlef

Wohnort: Nähe Koblenz

  • Nachricht senden

1 262

Mittwoch, 18. Juli 2012, 06:38

Guten Morgen Dafi!

Sensationell, unglaublich, meisterhaft. Ich liege im Staub und wage nicht aufzublicken.

In tiefer Demut

McKay

1 263

Mittwoch, 18. Juli 2012, 07:04

Spill over Beathoven.....oder so ähnlich, :D auf alle Fälle kann ich mich McKay nur anschliessen. :ok: :thumbsup: :ok:

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

1 264

Mittwoch, 18. Juli 2012, 07:43

Da du ja genug lob bekommen hasst, möchte ich mal kritik loswerden.

Meinst du nicht das dein kleiner helfer sich zu solch einem Meisterwerk mal saubere klamoten anziehen kann? puhhh der richt bestimmt nicht mehr frisch. 8) :dafür: :respekt:
Wegen :verrückt: mahlerarbeiten baustop: Queen Mary 2 (1:400)
Zur zeit in bau: Le soleil Royal (1:100)

1 265

Mittwoch, 18. Juli 2012, 07:53

Der kleine Werftarbeiter soll anpacken nicht gut riechen!!!

Alles andere wäre historisch bei Weitem nicht korrekt ;-)

XXXDAn

PS: Danke euch allen! :-)


PPS: By the way, das sind schon die sauberen Klamotten, er hatte extra für die Bilder das Hemd von innen nach außen gedreht!!!
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 266

Mittwoch, 18. Juli 2012, 21:56

Das ist so wahnsinnig, ich glaube wenn du so weitermachst trau ich mich nie mehr ein Modell zu bauen bzw es zu versuchen :cracy: ;(
lg
hms

Beiträge: 1 692

Realname: Stefan

Wohnort: Schiffweiler

  • Nachricht senden

1 267

Samstag, 21. Juli 2012, 07:39

Sensationlell

Ei wahrhaftes

Spillberg-Meisterwerk :D

lg
Stef

"Nur lächeln und winken, Männer."

1 268

Samstag, 21. Juli 2012, 12:42

:sabber: jedesmal wenn ich in diesen BB Schaue hakt es mir doch den Unterkiefer aus....... Menno Dafi, muss das denn sein :hey: das tut immer so weh.

Großes Kino Dafi :respekt:
Gruß
Andi :ahoi:



Fertig:RC: 1890 San Francisco Bay Scow Schoner als Fahrmodell im Maßstab 1 : 35
Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

1 269

Sonntag, 22. Juli 2012, 10:51

Großes Kino

Spillberg

Genau Reine Kinotrickserei :baeh: :baeh:

lg

hms

1 270

Sonntag, 22. Juli 2012, 16:33

Danke-danke, kinners, und dabei war ich ja noch gar nicht fertig ...

... es fehlte ja noch die Eisenplatten im Fuß, in der die Pallen befestigt sind, einfach, da abklebbar und etwas Farbe drauf ...



... dann sind da noch die 2 Haltebolzen je Palle, die in einer kleineren Eisenplatte stecken und herausgezogen werden können, damit die Pallen horizontaler Stellung darauf aufliegen und so von der Arretierung freigehalten werden können, der Leerlauf sozusagen. Auch hier wieder abkleben aber in einer tieferen Höhe ...



... danach nur angebort und einen Drahtstift hineiengesteckt.



Und hier sieht man auch schon das Nächste: Am Trundelhead die Halteklammern die die beiden Halbschalen zusammen halten. Das war trickier, da Malen wegen der Trennfuge nicht ging und die Standardmaterialien alle zu dick waren.

Also Papier mit dem Copic-Marker durchgefärbt, ein Edding täte es auch - so entstehen keine weißen Kanten ...



... Rückseite mit Sekundenbäpp und Vorderseite mit Farbe bestrichen ...



... und schon kann man 0,5 mm Streifen abschneiden, die unter einem Zehntel Millimeter dick sind. Diese dann nur aufkleben. Dazu braucht man spitze Pinzetten. Wie spitz die sind habe ich gemerkt, als mir neulich eine aus Arbeitshöhe aus der Hand fiel und im Tisch senkrecht stecken blieb :-)



Sodele, da hatten wir jetzt alles, dass ich zeigen wollte ...



... hier noch ein Blick in die konkave Fläche der Kalben des oberen Teils ...



... die verständlich wird, wenn man sieht, wie sich das Kabel um Winkel um die Rippen legt.



Und jetzt muss ich noch die richtige Messengerdicke und -art herausfinden. Unten das 24 inch Ankerkabel, rechts links das 12 Inch Messenger aus Tauen links geschlagen, rechts ein normales rechtsgeschlagenes Tau (etwas zu dünn) ...





... und das gleiche 12 Inch Messenger aus Tauen links geschlagen und zum Vergleich in 17 Inch aus Tauen links geschlagen. Vorgegeben sind als Regelfall vier Umwicklungen, mal schauen, wer von den Dreien das Rennen macht, :-)

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Hypopyon

unregistriert

1 271

Sonntag, 22. Juli 2012, 17:51

rechts das 12 Inch Messenger aus Tauen links geschlagen, rechts ein normales Rechtsgeschlagenes Tau (etwas zu dünn) ...

Ich finde das rechte besser. Das linksgeschlagene. ;)
Ernsthaft!

1 272

Sonntag, 22. Juli 2012, 18:04

Welche Referenz?

:-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 273

Sonntag, 22. Juli 2012, 18:10

wegen fingerproblem halte ich mich kurz: hammer, oberhammer lg r

1 274

Sonntag, 22. Juli 2012, 18:23

Gott sei Dank schreibst du nicht im Zehn-Finger-System, sonst hätten hier wie bei Steven King "Sie" einige Buchstaben gefehlt!

Danke und gute Besserung, Dein Et
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Hypopyon

unregistriert

1 275

Sonntag, 22. Juli 2012, 18:23

Ich halte jenes:

fuer die Referenz. Rein ausm Bauch. Aber den muss erst mal jemand nachmachen. :) (WIe deinen Spill)


Edith: Boah echt. Was son FAXE ausmacht. Jetzt hab ich doch tatsaechlich das falsche Bild kopiert. Sorry Dafi. Ich meinte wirklich das linksgeschlagene Tau in Deinen Photo obendrueber. Es sieht irgendiwe realistischer aus. Wobei ich mich mittlerweile frage ob ein linksgeschlagenes Tau einen im Uhrzeigersinn gedrehten Spill vertragen haette.......

1 276

Sonntag, 22. Juli 2012, 18:27

Laut Literatur wäre das nach momentanem Stand der Recherche ein zu dickes Kabel mit 17 inch. Das normale ist eher das 12 inch gewesen. Aber da es immer wieder Sonderfälle und Bosonderheiten gab, weiß man hier nie :-)

Bei dem dicken Kabel wäre wahrscheinlich auch schneller die Gefahr, dass, wenn es sich nach oben arbeitet, es an der Kante rechts oben hängen bleibt. Da hätten 12 Inch mehr Luft.

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Hypopyon

unregistriert

1 277

Sonntag, 22. Juli 2012, 18:33

rechts das 12 Inch Messenger aus Tauen links geschlagen,

Jaja, das meinte ich. Mea Culpa!

1 278

Sonntag, 22. Juli 2012, 18:49

Danke jetzt hab ich dein Problem - verursacht durch meine Seitenschwäche - entdeckt, und habe in ersten Sext links und rechts ausgebessert, jetzt steht beim Linksgeschlagenen richtigerweise links ...

;-)

Nochmals um Verwirrung zu vermeiden: Links das linksgeschlagene Kabelaar mit 12 Inch geschlagen aus 3 rechtsgeschlagenen Tauen und rechts das rechtsgeschlagene normale Kabel (zu dünn).
Bai meinem Besuch 1991 war das Kabelaar noch wie links, heute ist es wie rechts ...

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Hypopyon

unregistriert

1 279

Sonntag, 22. Juli 2012, 19:29

Bei mir ist aus Berufsgruenden rechts und links vertauscht. Somit hatten wir wohl beide ein Problem. Aber es sollte gelten:

Rechts oder links....rechts oder links....Scheissegal...Hauptsache VOLLGAS.

Hier nochmals mein Favorit (jetzt der RIchtige...ohne Faxe Pils :S ). Auch wenn DU das Kabel fuer zu duenn haeltst. Es fuellt mit 4 WIndungen kanpp die Haelfte des Spills und wirkt in seinen Windungen fuer mich am Schoensten und Massstab-gerechtesten:


1 280

Sonntag, 22. Juli 2012, 22:50

Abgesehen davon, dass das Spill mich einfach aus den Socken haut...

... wird das Tau noch geteert??? ...also optisch... :love:

LG, De Dirkn
Es gibt viel zu tun!

...also fangt schon mal an... :)

1 281

Sonntag, 22. Juli 2012, 22:55

Danke :-)

Nee, geteert wurde nur das stehende Gut, das Messenger und das Ankerkabel haben sich bewegt und sind am Laufen :-)

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 282

Sonntag, 22. Juli 2012, 23:33

aber, aber, aber....


...im Kabelgatt war es doch dauernd feucht, da wäre unbehandeltes Werg doch schnell verschimmelt?!? ?(
Es gibt viel zu tun!

...also fangt schon mal an... :)

1 283

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:29

Man nannte ihn auch den Spillinator....echt saubere Sache. Wenn ich mal einen Spill brauche, ruf ich dich an :D

1 284

Dienstag, 24. Juli 2012, 19:20

spillinator finde ich  in dem fall nicht ganz angemessen, wuerde dies doch bedeuten, dass unser dafi nur in jenem teilbereich zu hoechsform auflaeuft.
da aber bei seiner vic alles ohne fehl und tadel ist,  plaediere ich fuer DAFINATOR.......ok jungs?
es gruesst the rolinator

1 285

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:02

Fürchtet den Dafinator

lg



haminator

1 286

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:06

Kann ich nur unterstützen . . .

Baerator ;(
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

Hypopyon

unregistriert

1 287

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:07

Fürchtet den Dafinator



.....aber wie sonst was. Sogar im Hellen!!!!!

1 288

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:11

Sogar im Hellen!!!!!


BESONDERS im Hellen !!!!!!Da werden seine Modelle besonders genau!!!!!!!

lg

der Haminator

1 289

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:22

Zitat


BESONDERS im Hellen !!!!!!Da werden seine Modelle besonders genau!!!!!!!

eben...denn nur im dunkeln ist gut munkeln
LG und good night
roland

1 290

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:34

Falsch, Kinders, falsch!

Es muss heißen: Vor allem im Hellern ;-)

Danke :-) :-) :-)

das dafi
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Werbung