Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 271

Realname: Detlef

Wohnort: Nähe Koblenz

  • Nachricht senden

1 081

Mittwoch, 21. März 2012, 09:03

Hallo Dafi!
So ein Mast wird ja gerne mal für ein langes Rundholz gehalten. Was für eine komplexe Konstruktion er in Wirklichkeit ist kann man bei Deiner Arbeit sehen. Super.
Gruß McKay

1 082

Samstag, 24. März 2012, 10:14

Ja Ja (Kopfnicken) Farbe abmachen war eine Super Idee. Das kommt Dafinusmus wieder sehr nahe :thumbsup:

1 083

Montag, 2. April 2012, 00:14

So noch ein kleiner Aprilscherz zum Tagesausklang ...

Mach dich naggisch! Und es fing wieder Mal harmlos mit einem Haufen Krümel vom Trockenschaben an ...



... dann die Position der Reifen auf den blanken Stengel anzeichnen, die Reifen festheften und mit Haarklämmerchen um die Ecke gedengelt.

.

Dann ein kleines Ratebild: Wattn dattn:



Na dämmerts schon?



Die Stützen der Mastbacke der Baumklaue - jaaaa, ich kann auch tolle Begriffe erfinden ;-)



Und bei der Gelegenheit den darunter liegenden Ring für die Belegnägel aus der Ebene der Mastreifen geholt und horizontal neu angepinnt - das Detail konnt´ ich mir mal wieder nicht verkneifen :-) Und Männchen auf das alte Probedeck zum Arbeitshöhe prüfen.

Dann die ganzen Konturen der Mastbacken und Fische nachgezogen ...



... gepönt, getuscht und gehighlighted und der Besan ist auch fertig, hier im Vergleich zum Fockmast.



Man sieht schön neben den etwas damenhafteren Proportionen den größeren Winkel der Saling, die fehlende Scheuerleiste vorne und die fehlenden Scheuerleisten auf dem Masttop.





Und einen anderen Joke hab ich mir auch gegönnt: Normalerweise wurden die Masten mit schwarz lackierten Reifen ausgeliefert. Nelson hat die Reifen der Masten zur Unterscheidung zum Gegner ja in Mastfarbe umlackieren lassen. Die Ansage betraf ja nur die Masten über Deck. So da waren die Maler etwas faul - oder ökonomisch - und haben die Reifen unter Deck in ihrer ursprünglichen Farbe gelassen.



Doch halt amol, etwas Elementares fehlt noch ...

... in dem Anfall jugendlichen Leichtsinns gepaart mit Alterssturheit hatte ich ja den Ring mit den Belegnägeln abgeschnitten - der Ring ist ja bereits wieder dran :-)

Also Belegnägel 1:100 bauen ...



... ein bisschen Draht in einen Halter, oberes Ende mit einem Holzleimtröpchen verdickt und gleich mit Farbe eingesifft.



Dann schnell das Ganze eingesteckt - also Nägel in Halter und Nägel-Halter-Mast in das alte Probedeck ...



... geht bis tief hinunter ...



... und hoch hinaus :-)



Soooooo, ätsch-bätsch, da hab ich euch aber ganz schön reingelegt - nix hab ich gebaut, nur mein Schiff in die Tonne geworfen, weil ich extrem unzufrieden damit war ...


Trotzdem lieber Gruß, Daniel, der Baubericht endet hiermit.

*nachdiktatverreist*
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 271

Realname: Detlef

Wohnort: Nähe Koblenz

  • Nachricht senden

1 084

Montag, 2. April 2012, 11:22

Böser Aprilscherz - hoffe ich. Aber am 2. April glaubt das ja sowieso keiner. Tolle Arbeit- und - falls es doch ernst war- wo steht die Tonne????!!!!
Gruß McKay

1 085

Montag, 2. April 2012, 12:44

Na die Flasche hätt´ ich dann gerne gesehen, wo du meinen Sperrmüll reinklöppeln willst, wahrscheinlich so wie diese:

https://www.guardian.co.uk/culture/charl…t-fourth-plinth

Man beachte die hübschen bunten Segel :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 086

Montag, 2. April 2012, 13:06

Super!
Wahnsinn!
...(Sprache weg) :sabber:
lg
hms

1 087

Montag, 2. April 2012, 13:16

Super!
Wahnsinn!


Stimmt, die bunten Segel sind schon scharf ;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 1 692

Realname: Stefan

Wohnort: Schiffweiler

  • Nachricht senden

1 088

Montag, 2. April 2012, 14:00


"Nur lächeln und winken, Männer."

1 089

Montag, 2. April 2012, 16:37

Huch, das nenn ich aber mal eine fetten Smiley! 8o
Aber er drückt so ziemlich das aus, was ich umständlich mit Worten beschreiben wollte: Alles wieder vom Feinsten! Die Idee mit den Belegnägeln ist auch schön umgesetzt. Ich hatte das mal mit ganz kleinen Nähnadeln probiert, wo ich die Nadelöre mit Sekundenkleber zu gemacht hatte. Ging auch aber Deine sehen realistischer aus!! :ok:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Beiträge: 271

Realname: Detlef

Wohnort: Nähe Koblenz

  • Nachricht senden

1 090

Montag, 2. April 2012, 17:13

Na die Flasche hätt´ ich dann gerne gesehen, wo du meinen Sperrmüll reinklöppeln willst

Für Deine Vic würde ich sogar die Sparte wechseln. Aber ich geh` mal davon aus, das das nicht notwendig sein wird.
Gruß McKay

1 091

Montag, 2. April 2012, 20:50

Vielen dank für den tipp.ich hab auch schon ein par belegnägel abgebrochen und hhmmmm......beim lesen is mir doch gleich die lösung eingefallen :idee: ich machs wie du es gemacht hasst. :D 8)

vielen dank :party:
Wegen :verrückt: mahlerarbeiten baustop: Queen Mary 2 (1:400)
Zur zeit in bau: Le soleil Royal (1:100)

1 092

Dienstag, 3. April 2012, 17:06

Manchmal, ja manchmal, muss man länger hinschauen, bis man weiß was nicht stimmt. Dann aber wie dachschindelartige Schuppen von die Augen!

So kurze Frage, was stimmt nicht an diesem Bild ...



...hihihihihihihi...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 093

Dienstag, 3. April 2012, 17:21

Ich weiß es, ich weiß es! :rolleyes:
Die Belegnägel auf der Mastrückseite fehlen!! Nein?! Äh...ja dann...mhhhm... ach ja: Nelson hatte doch angeordnet, dass die Belegnägel allesamt mit dem Kopf nach unten in den Bänken stecken sollten, um einen gleich erkennbaren optischen Unterschied zu feindlichen Schiffen zu schaffen...!! Nein?? Auch nicht...tja, äh....: Genau: Das Bild gehört horizontal und stellt gar keinen Mast sondern bloß ne Abwasserröhre dar...??

Nee, warte, ich komm noch drauf....

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



1 094

Dienstag, 3. April 2012, 17:30

Eine Bemerkung ist gar nicht schlecht und führt zum richtigen Ergebnis ...


...hihihihihi...


Auf der Rückseite sind keine Nägel, das ist auch gut so, da es sonst beim Belegen Probleme mit der Baumklaue geben könnte. Ja, die Parrels fehlen auch noch ... isch weis, scherie ...


...hihihihihihi...


XXXdan
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 095

Mittwoch, 4. April 2012, 00:24

Mit der Abwasserröhre lag Chris gar nicht falsch :-)

Also, Operation offenes Herz erfolgreich beendet, Mast und dafi wohlauf.

Lange hatte ich das obige Bild angeschaut, hat mir ja ganz gut gefallen. Nur kam mir etwas komisch vor. Bilder der Vic in P. angeschaut ...

... sieht genauso aus ...

...

... bis ich mich dann gefragt hab, warum ich denn die Stahlmasten imitiere!?! Dann grübel-grübel, woran unterscheiden sich die gestrischenen Stahlmasten von gestrichenen Holzmasten? Die Holzmasten sind aus 4 Seitenteilen um einen Kern zusammengesetzt.

Also OP gebucht, den fertig gefinischten Kreuzmast auf den OP-Tisch, Dr. dafi setzt die Instrumente an ...



... zieht die Trennfugen ein, restauriert Farbe und Tusche und fotografiert neu :-)





Hihihihihi, schon näher dran am Gewünschten! Kleines Detail, andere Wirkung.

Herz-Op gelungen, demnächst kommt die Hirn-OP am Fockmast, da ist schließlich das Top schon dran, das wird auch wieder luschtick ;-)

Und im MSW wurde ich dann noch drauf hingewiesen, dass mein Baum falsch herum auf der Backe lag, nur so nebenbei erwähnt und mittlerweile auch schon gefixed.

All se beschd, Daniel

... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 096

Mittwoch, 4. April 2012, 08:34

Kleines aber wirkungsvolles Detail. :ok: nur die Kürette erinnert irgendwie an Zahnarzt :P

1 097

Montag, 9. April 2012, 20:26

Im Süden nichts Neues, Business as usual ...

... Hauptmast fertig, hier mit der oob-Variante ...









... und der Mizzenmast ist gefugt.



Schöne Restostergrüße, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 098

Dienstag, 10. April 2012, 16:09

Was man eben bei Dir understatementmäßig so als "Business as usual" versteht, ne?! Schöne Arbeit, wie immer! :ok:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



1 099

Dienstag, 10. April 2012, 22:02

Was es diesmal gibt? Gibt´s später :-)

Bis dahin gibt´s Serienproduktion von Kleinstteilen - massenhaft in die Massenhaft ;-)

Zuerst kleine ABS-T-Profil-Profilchen auf dafis patentierte Ablängbrücke, Cutterspitze voll auf die drei, Profilchen von links nach rechts voll auf Anschlag nachgeschoben und auf der linken Nullnummer scharf geschnitten ...



... dann angetreten zum Appell - riiiiiiiiiecht eeeeeeuuuuuucch - Fußspitze an die Linie und wieder Mal total auf den Leim gegangen ...



... zwicke-zwacke-zwicke-zwacke geht der Kneifer mit Geknacke ...



... Reste werden mit dem Skalpell losgebrochen ...



... und die vordere Kante nachgeschärft ...



... dann wieder - riiiiiiiiiecht eeeeeeuuuuuucch - frisch sortiert zurück an der Grundlienie ...



... und auch das hintere Ende auf Kurs gebracht ...



... und es gibt massenhaft wunderschöne Kleinstteile in Massenhaft :-)

Was dies diesmal wieder gab? Gibt´s später :-)


Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 100

Mittwoch, 11. April 2012, 12:05

moin daniel, 
jezt hoffe ich mal, dass mein ei-pad mir erlaubt, ERSTMALS, ohne absturz etwas zu deinen premium-masten zu schreiben.  ist ja eh vergebens hier an der quali oder ausfuehung zu mosern, weil wie immer vortrefflich. besonders gut gefaellt mir aber diesmal das 'aging', soll heissen du triffst mein persoenliches aethetikzentrum. du weisst ja,  zu clean ist fuer mich ja immer etwas problematisch. ach ja...die kleinen dinger, die du da produzierst....ich weiss, was das ist. 
lord nelson war ja leidenschaftlicher BMW fahrer und hatte von seinem krassen 5er gleich mehrere in der garage stehen, und naturlich auch unter deck seiner vic. das sind die ANTENNEN des touing modells. 

https://i.auto-bild.de/ir_img/2/3/6/1/5/a6bc5ff214f9c41c.jpg

gell :-)
lgr

Beiträge: 447

Realname: LarsHofmann

Wohnort: Ortrand

  • Nachricht senden

1 101

Mittwoch, 11. April 2012, 16:23

Stimmt... Auf die Antennen hätte man ja gleich kammen könne... An Stelle der 100 kanonen stehen also dann die BMWs. klar leuchtet ein :idee:

^^ Lars
SdKfz 9
Swedish Regal Ship VASA von Revell
I don´t need luck, I have gun´z

1 102

Mittwoch, 11. April 2012, 16:27

Na- was heckt er da wohl wieder aus....... :idee: ?(
(Es sieht auch ein bisschen aus wie Schwarzwälder Kirschtortenstücke in 1:100. Aber für 850 Mann?? Das reicht wohl trotzdem nicht...)

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



1 103

Mittwoch, 11. April 2012, 22:05

Die Matrosen am Deck- Super!
Ähnlich ich will stellen am meine "Goto-Predestinatsia"...
Es Grüßt Anatoliy aus Rußland!

Das Orangekreuzfahne (OKF). Trotz Alledem!

1 104

Donnerstag, 12. April 2012, 08:30

moin chris.....nenenene......ich bin im schwarzwald aufgewachsen und kenne mich aus mit der schwarzwaelder kirschtorte. die sieht anders aus! es sind natuerlich die antennen. das hat ja auch renegade bestaetigt!  :lol:
gugschdu torte
https://www.schwarzwald.com/essen/schwar…kirschtorte.jpg
gugschdu antenne
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/3/6/1/5/a6bc5ff214f9c41c.jpg
schoene gruesse ausm sueden
der roland

1 105

Donnerstag, 12. April 2012, 08:37

An Stelle der 100 kanonen stehen also dann die BMWs.


Deswegen waren die Franzosen vor Trafalgar so von der Rolle, und ich hatte gedacht, es war wegen der beiden Lustknaben hier ...

https://www.segelschiffsmodellbau.com/t4…ry-Quellen.html
und ff

... oder wegen dem Bild von Roland in ...
Im Bau: To HMS Victory (Heller) and beyond

...hihihihihihi...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 106

Donnerstag, 12. April 2012, 22:02

Also.ich hab echt versucht mir vor zu stellen was werden werden könnte.
Ich weis nur was ich jetzt damit machen würde.

Die sind so schön in der LINIE.da hol ich mir doch gleich mal nen strohhalm und schnieff sie mir nach oben. :pfeif:

Ne .sag an was wird das wieder.
Wegen :verrückt: mahlerarbeiten baustop: Queen Mary 2 (1:400)
Zur zeit in bau: Le soleil Royal (1:100)

1 107

Donnerstag, 19. April 2012, 22:03

Oh heilige Ungeduld ...

... noch immer hadere ich mit meinen Ergebnissen der selbstgeschlagenen Taue ...

... die Dicken sind kein Problem, nur die Dünnen passen noch bei Weitem nicht ...

... trotzdem wollte ich weitermachen. Ein brauchbares Tau kam aus einer 0,3 mm Krick-Paketschnur heraus, die aufgedreht und neu geschlagen wurde :-)

Vorher aber kamen die Tauben zu Aschenpuddel; Sortieren der Ringe war angesagt ...



... nach Größe und Schönheitsgrad auf Klebeband ...



... und an die Unterdecksordonanz angebracht. Zuerst hinten die Bleiabdeckung der Zündschlösser - ja das war die Lösung der letzten Forumsfrage - ...



... und vorne den Tampionhalter und einige Wicklungen um die Mündung.



Und dann war wieder hirnen angesagt. Neulich wurde eine tolle Schablone zum Vorkonfektionieren der Geschütze vorgestellt. Bei den ausgerannten Geschützen ist das Brooktau locker und kann so die Länge vermitteln. Bei meinen verzurrten Geschützen habe ich diesen Ausgleich nicht. Bedingt durch unterschiedliche Winkel bedingt durch die Wölbung des Schiffrumpfes und durch den Breitenunterschied des Decks habe ich Längenunterschiede von bis zu 3 mm und jedes Geschütz muss eine Maßanfertigung sein.

Also zuerst die Schablone gebastelt ...



... und sitz, passt, wackelt und hat Luft :-)



So und jetzt kommt das Bondagekunstwerk - Ach ich liebe glückliche Geschütze ;-)

Zuerst hinten das Brooktau um die Bürzel geschwungen und mit Sekundenkleber gesichert ...



... vorne zusammengeklöppelt, die Kerbe an der Seite dient als Höhenführung ...



... und vorne mit zwei Keilen gespannt. Dann die Seile gut mit Sekundenkleber geflutet. Phase 1 feddisch :-)

Phase 2 geht mit der dem Verzurren der Taue weiter, eine gekürzte Nadel leistet gute Dienste ...



... und das ganze gut verschnürt und gut iss.



Dann oben noch einen kleinen Anschlag für die Verschnürung nach oben ...



... und das war es auch schon, wieder Sekundenklebereinsiffung und Phase 3 feddisch - Schon wieder Erster :-)

Und wenn man das Ganze dann rausschneidet steht der Roh(r)ling vor einem ...



... an den Einsatzort gehalten, Überstände richtig abgelängt und vorne einen Proformafakeaugbolzen hingeklebt. Dabei ist bedacht, dass dieser später durch die offene Klappe ansatzweise sichtbar ist.





Und finalemente das Ganze am Einsatzort. So hatte ich mir das ungefähr vorgestellt.



Von außen sieht das dann ungefähr sooooo aus:



Fehlen noch die Seitentakel, die werden auch vorgetakelt an der Seite angesetzt. Das kommt dann demnächst.

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 108

Donnerstag, 19. April 2012, 23:19

Super!!!
Nur hast du tatsächlich vor, die Geschütze innen zu lassen?
Möchtest du sie nicht ausgerannt haben?
lg
hms

1 109

Donnerstag, 19. April 2012, 23:21

na gut dann war´s die Bleiabdeckung "grummel" :D Nein sieht Klasse aus. :ok:

1 110

Freitag, 20. April 2012, 00:14

Da kann man sich ordentlich was abgucken.

Aber eine Frage sei erlaubt: Gezurrte Geschütze bei offenen Stückpforten?? Das ist zumindest ...... selten.

Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung