Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 811

Freitag, 15. Januar 2016, 19:11

Sodele, die letzten Wochen hab ich ein bisschen was an meinem Hauptbau machen können. Quasi eine Stufe pro Abend, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen :-)

Die größten Freiräume am ansonsten langsam vollen unteren Deck sind für die Treppen, also schnell Companionways zum Löcher stopfen basteln.



Die Treppe rechts sollte eigentlich die gleiche Aufwärtsrichtung in der Mitte haben wie die links, hab ich aber versemmelt. War dies zum Ausgleich der Schiffskränkung?

Gleich ein Mal Passprobe ...



... und man sieht sofort ...



... warum die abbaubar waren und bei Bedarf im Abseits landeten.

Die hintere Leiterkombinationen zeigen dies noch viel deutlicher ...



... dick im Weg ...



... sind aber schnell zur Seite geräumt wie die Decksbalkenstützen :-)



Liebes Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 812

Freitag, 15. Januar 2016, 23:17

Ich glaube, dein eigentliches Ich wohnt schon da unten auf dem Batteriedeck, aufgeteilt auf hundert Spezialpreiserianer.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 813

Samstag, 16. Januar 2016, 00:17

...ertappt ...



...

...XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 814

Samstag, 16. Januar 2016, 02:36

Ohne Worte
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 815

Samstag, 16. Januar 2016, 10:35

Ichschmeißmichweg!

:abhau: :abhau: :abhau:
Aber wenn du ja schon maßstabsgerecht bist ist das ja keine Kunst mehr mit den winzigen Details.

3 816

Samstag, 16. Januar 2016, 10:42

Frage ist nur, wie hat der kleine Dafi diesen menschenähnlichen Riesenroboter Daniel F.1 gebaut, der sich auf Modellbauertreffen herumtreibt?
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 817

Samstag, 16. Januar 2016, 11:47

Ach, bei der Menge an gleichgroßen Helferlein, die da mit ihm im Schiff herumwuseln ist das keine Kunst.
Ich warte ja schon auf Bilder, die ihn schwitzend in der Grobschmiede zeigen, wo er die angeblichen "Ätzteile" herstellt.

Beiträge: 2 789

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

3 818

Samstag, 16. Januar 2016, 12:33

Das kommt sicherlich auch noch ... :ok:
Viele Grüße
Johann

Video - La Créole - 1827

Video - La Créole - Mastherstellung

Video - La Créole - Chaloupe

Video - La Créole - 2019

3 819

Samstag, 16. Januar 2016, 20:05

Grobschmiede?

Ja das kann ich, den Hammer hab ich gerade am Modell ;-)



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 820

Sonntag, 17. Januar 2016, 21:45

Was willst du mit dem Hammer? Sprich!

Tja, wer ohne zu denken baut muss büßen. Damals hatte ich die Knie für die Deckbalken eingebaut, aber mangels Balken nie anpassen können.

Mittlerweile ist das Deck gut ausgebaut,aber einige Knie ragen noch rekordverdächtig wie bei frühpupertierenden Jungs verdächtig in die Höh. Zeit das schwere Räumwerkzeug rauszuholen ...



... und Verzweiflungstaten anzufangen. Die Klinge über die existierenden Decksbalken gelegt und mit Hammer oder Zange (kleiner!) die Knie gespalten.



Ich hab dann lieber doch auf wohldosierte Handkraft umgeschwenkt, aber es ging tatsächlich :-)



Die Ausbeute war nicht schlecht.



Und fast ohne Kollateralschäden, nur einige Seeleute reagierten etwas geknickt, sind aber mittlerweile wieder auf den Beinen.

Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 821

Montag, 18. Januar 2016, 07:40

Als ich von "schwitzend in der Schmiede" schrieb, dachte ich eigentlich nicht an Angstschweiß.
Der wär mir bei einer solchen Aktion nämlich in rauschenden Strömen geflossen.

Aus welchem Material sind denn die Kniestücke?

Viele Grüße und Glückwunsch zur gelungenen Amputaion,

Uwe

3 822

Montag, 18. Januar 2016, 13:43

Und vergiss nicht die Oberseite aller Knie abzuschmirgeld, denn wie du weisst waren sie von oben nicht bemalt:-):-):-)

lg

hms

Beiträge: 410

Realname: Holger

Wohnort: bei Limburg / Lahn

  • Nachricht senden

3 823

Montag, 18. Januar 2016, 15:03

Bei der Knie OP bleibt einem schon die Spucke weg, aber das Gewimmel unter Deck ist schon herrlich.
:wink:
Holger
_______________________________________________________
Im Bau: holländische Fregatte "Wapen van Edam" 1644 in 1/160
geplant: englisches Linienschiff "Royal Katherine" 1664 in 1/160

3 824

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:28

Statement 1:

dafi ist unter die Holzquäler gegangen. Zum ersten Mal gewässertes Holz mit dem Lötkolben gebogen, man lernt auch als Plastikant nie aus. Echt geil, wie schnell sich ein 3 x 3 mm Leistchen in die Runde bewegen lässt :-)



Warum dies? Tja, am Anfang waren 5 Decksbalken angedacht, um das nächste Deck zu halten. Mittlerweile wurden es irgendwie mehr.

Die anderen werden ja durch die Stützen in ihre gewollte Deckskrümmung gezwungen - geht aber nur wo auch Stützen sind ...

Statement 2:

Löcher, die die Welt bedeuten - zumindest mir ;-)

Genauso wie schon mittschiffs, wo das Ankerkabel in der Hold verschwindet ...



... sieht man hier schön ...



wie sehr Treppen und Stützen im Wege sind, wenn es ans Arbeiten geht.

Darum auch hier mal gschwind Jack den Wagenheber angesetzt ...



... den Decksbalken - und damit auch die darüber liegenden Decks - ein paar Zentimeter angehoben, Leitern und Stützen rausgenommen ...



... und zurück bleiben einige kleine unscheinbare Löcher auf dem Deck und viel Platz zum Arbeiten. Jetzt weiß ich auch, warum der Jack so kurze Arme hat, damit er nicht mit Stützen kollidiert und auch nahe der Bordwand eingesetzt werden kann. Und dank der Vorgebiegung bleibt der Deckbalken auch ohne den Jack in der Biegung auf Kurs.
Ich hatte überlegt, welche Farbe wohl unter den Stützen ist, ich denke, dass zwar das Holz an sich eher heller wäre, aber der Schmodder beim Deckschrubben sich dort reinsetzt, und habe mich somit für dunkel entschieden.



Dann die entnommenen Stützen vorbereitet ...



... gehübscht ...



... und das Gladderadatsch zwischengelagert.



Man könnte sagen pittoresk, sah aber trotzdem zu wüscht aus, so dass mir die folgende Variante besser gefiel :-)



Grüßle, Daniel



PS: Bei den ersten Bildern keine Alarmstimmung - es brennt mitnichten in der Last!
Aber ein Wattebäuschchen wirkt Wunder gegen Teile, die vorhaben sich in Löcher zu verabschieden!
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 825

Dienstag, 26. Januar 2016, 10:29

Mein lieber Daniel,
du gründest gerade eine neue wissenschaftliche Disziplin:
"Experimentelle Modellarchäologie".

Herzlich willkommen, Kollege!

3 826

Dienstag, 26. Januar 2016, 10:37

Wieso Modellarchäologie?? Er hat doch mittlerweile zugegeben, dass er da unten in 1:100 LEBT.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 827

Dienstag, 26. Januar 2016, 10:41

So als eine Art Supermodell?
Also seine Kameraden da unten sehen viel weniger nach Plastik aus, als die im Fernsehen.

3 828

Freitag, 29. Januar 2016, 15:22

Hallo,
ich bin neu hier und habe mir von Heller die Victory im Maßstab 1:100 gekauft.
Jetzt bin ich an dem Punkt angekommen wo man die Schleifen für die Spanner
anfertigen muß. Im Bauplan steht, dazu einen Karton verwenden, dessen Abmessung in BA
genannt ist. Leider finde ich diesen Punkt nirgendwo. Kann mir jemand sagen, wo ich die
Maße finde?

Danke im vorraus

Gruß kaleun.

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 829

Samstag, 30. Januar 2016, 03:23

Erst einmal Willkommen...
Die Schleifen für die Spanner?
Abmessung in BA?
Wollen Du geholfen bekommen, mußt Du schreiben verständlich oder machen Bild.

War ein Scherz, vielleicht weiß dafi was Du meinst, ich aber (und andere bestimmt auch) nicht.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 830

Samstag, 30. Januar 2016, 08:30

Hallo
Vermute Du meinst die Jungfern ?
Ansonsten ist doch da wenig spannendes :D

3 831

Samstag, 30. Januar 2016, 09:40

Hallo Sweaty,
ja ich meine die Schleifen für die Spanner. Die sind in der Anleitung auf Seite 3 unter Punkt 1,Ausrüsten des Rumpfs unter B Spanner beschrieben.
Gruß

3 832

Samstag, 30. Januar 2016, 13:51

Lieber Kaleun, starte doch einen Baubericht. Hier in diesen Thread passt das icht so gut rein. Hier ist nämlich viel mit Selbstbau/Optimierung usw. Wenn du zurückblätterst wirst du sehen, dass Dafi da hervorragende Lösungen gefunden hat. Allerdings dürftest du keinen Aufwand scheuen... Der Bausatz ist schliesslich auch nur so gut und realitätsnah wie er ist.
Ich denke aber dass es auf einem Schiff wenig Spanner gab da es sowieso eher wenig Frauen gab und von daher, okay, ich höre schon auf! Jungfern gab's...jaja isjagut!
lg
hms

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 833

Samstag, 30. Januar 2016, 15:52

@kaleun
Schließe mich da Herrn Milton an. Starte doch deinen eigenen Baubericht, da wird es dann jedeMenge Leute geben die Dir über die Schulter schauen und Dir dann auch gerne helfen. Solche Fragen in einem fremden Baubericht gehen schnell unter.

Liebe Grüße
Michael
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 834

Samstag, 30. Januar 2016, 16:36

Hallo,
habe nun meinen eigenen Baubericht angelegt,
" HMS Victory 1:100 von Heller "
Danke für den Tipp
Gruß Bernd

3 835

Samstag, 30. Januar 2016, 19:08

Kaum bin ich mal nicht da und schon geht es rund ...

Jungfern und Spanner um die Rüsten, ich bin entrüstet!!!

Sollte doch jugendfrei bleiben hier, deshalb darf der Röler ja auch nix mehr schreiben ...

Gugschdduh hier Plastik: HMS Victory 1:100 von Heller

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 836

Samstag, 30. Januar 2016, 22:14

And todays Oscar for best suspense goes to ...

... dafi ...
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 837

Sonntag, 31. Januar 2016, 15:27

And todays Oscar for most malicious destruction goes to ...

... dafi ...
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 838

Sonntag, 31. Januar 2016, 15:35

Oh Gott, mir graut es vor Deinen nächsten Bildern :roll:
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 839

Sonntag, 31. Januar 2016, 19:49

... deine Schuld ...



...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 840

Montag, 1. Februar 2016, 00:33

Ehrlich gesagt habe ich das schon erwartet dass diese Mischung aus verschiedenen Betriebszuständen (Anker einholen, klar machen zum feuern (Schiessübung hin oder her), Mahlzeit in der Offiziersmesse) so nicht bleiben wird...
Du machst das schon richtig,
Jedenfalls jetzt:-)
lg
hms

Werbung