Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 781

Samstag, 26. Dezember 2015, 08:42


Wo war das dafi gestern beim Weihnachtsspaziergang?


Da ?

3 782

Samstag, 26. Dezember 2015, 11:00

Dafi Trinkt + Stein....

Frank hat richtig geschlussfolgert, aber Wikipedia hat es vermasselt ...

Der richtige Ort ist ein paar Kilometer weiter nord-östlich :-)
47°42´09.24"N 15°42`48.53" O

My Heart will go on!
Sonstige: SMS Trinkstein in schweren Wellenbergen

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 783

Montag, 28. Dezember 2015, 17:39

Oh heilige Götter der Plastikenten - helfet !!!

Ich habe gerade an einen alten Rumpf etwas gearbeitet und ich habe im Modellbauerleben schon vieles erlebt: Bleikorrosion, Verdünnerverätzungen, Glaskorrosion, Kleberflutungen, Lochfras ...

Jetzt was Neues? Plastikkorrosion?

An einem Second-Hand-Rumpf unbekannter Vergangenheit ergab sich folgendes Bild:







Gelbe Flecken mit perfekter Oberflächenstruktur aber wenn man drankommt kann man eine 1 bis 3 Zehntelmillimeterschicht abziehen, die hässliche Löcher hinterlässt. Aber nur an den beiden Rumpfhälften, Rest des Bausatzes ist normal.

Gußfehler? Irgendein Lösungsmittel - obwohl keine Oberflächenverletzung?

Sehr komisch.

Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 784

Montag, 28. Dezember 2015, 17:54

Schade dass du nur die beiden Rumpfhälften und nicht den Rest brauchst...

Keine Ahnung was das soll.
Erdöl ist ja eigentlich auch nur aus toten (fossilisierten) Tieren, da müsste es auch eine Korrosion geben... Habe nur noch nie etwas davon gehört.
lg
hms

Beiträge: 334

Realname: Harald Biene

Wohnort: In den unendlichen Weiten des Weltraums

  • Nachricht senden

3 785

Montag, 28. Dezember 2015, 18:09

Ich kenne das problem aus dem Werkzeugbau. Beim Spritzen wurde das Teil nach dem Einspritzen des Kunststoffs nicht ausgeworfen. Wider geschlossen und noch einmal eingespritzt, dadurch entsteht dann eine solche "Haut". Bei alten Heller und Revell Modellen hab ich das schon gesehen.

Gruß Harald

3 786

Montag, 28. Dezember 2015, 18:18

Danke Harald, das könnte so sein. Oder noch nicht ganz ausgekühlt und beim Auswerfen etwas an der Oberfläche hängengeblieben und so die interne Kohäsion verloren?

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 787

Montag, 28. Dezember 2015, 19:09

Vielleicht nimmt der Hersteller das zurück?

:abhau: :baeh: :ok: :idee:

Nein, nichts für ungut. :hand:

Meinst du, man kann das reparieren? Wohl nicht, wenn man die "Maserung" erhalten will.

Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 788

Montag, 28. Dezember 2015, 19:17

Ist für den Bau nicht tragisch, da nur für einen Technologieträger :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 789

Dienstag, 29. Dezember 2015, 04:00

Habe ich auch einmal erlebt, aber schon lange, sehr lange her. Damals schrieb ich den Hersteller an (Heller?!?!) und bekam, ausser einen komplett neuen Bausatz auch folgendes zur Erklärung. Man bedauere dies, sei aber schon mal möglich! Ein Produktionsfehler von vorderster Linie wo das Granulat nicht ausreichend erhitzt wurde, der Schmelzpunkt nicht ganz exakt, zu wenig gerührt...
... Kurz und gut, man hat es Bedauert. Das war aber in den 80ern. Ich denke aber dass Dein Bausatz aus selbiger Zeit stammte. Mein dafi, die Welt ist klein und es gibt immer was wo den einen mit dem anderen verbindet. Selbst noch in unserem Alter und einer Montagsproduktion aus den 80ern ;)
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 790

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 13:54

Danke Michael!!!

Shit happens - als ich im Sommer neue Ätzteile bestellen wollte, suche ich und suche ich und suche ich ...

.... und die bekifften Filme/Ätztaschen tauchen nicht auf :-(

Muss ich entweder SICHER verstaut haben oder aus Versehen entsorgt haben.

...

Scheiße!

Aber wie man so schön sagt, nutze die Gelegenheit und habe für die neuen Filme einige kleinen Verbesserungen untergebracht, und so hat diese Dummaktion wenigsten einen höheren Sinn :-)
Nix großartiges, hauptsächlich Teile zwischen den Platinen getauscht, so dass die Zuteilung mehr Sinn macht. War aber trotzdem wieder ein Akt bis alles gepasst hat.

Und als die neuen Teile da waren hab ich gemerkt, dass dementsprechend die Anleitungen zu ändern sind. Also einen Proberumpf aus dem Lager geholt und mal alles drangepappt, was golden ist.

Hier ein paar der Bilder aus der Küche, sind auch interessante Anmerkungen für die aus der Kiste-Bauer dabei. Die Bilder sind die "Basis-einfach-Version", sobald ich aus dem Urlaub zurück bin mach ich noch die etwas aufgepepptere Fassung auf der anderen Seite.

Und womit beginnt der ambitionierte Modellbauer? Big Boyz - Big Gunz!!!



Und wenn Ätzteile noch zu dick sind kann man sie ...



... mit dem Lötkolben ein Exemplar halb in Sheet versenken und hat danach eine wunderbare Halterung für die restlichen ...



... um die Rückseite noch um ein Zehntel runterzufeilen.

[img][/img]

Dann noch die Flappen ...



... und Big Gunz in Place ...



... und die kleinen Geschütze an der Wand aufgereiht.



Und damit sind wir schon bei den Kabinen unter dem Poopdeck ...



... mit Steuerrad und Nachthaus ...



... und dem Deckel drüber.



Die Henkel der Feuerlöscheimer sind schon eingebaut.



Ein Glanzlicht dort oben ist natürlich das Skylight. Dazu die Decksbalken ergänzt ...





... und Häuschen platziert.



Eigentlich ist das Skylight einen guten Meter zu weit vorne, das Verschieben sollte der ambitionierte Modellbauer aber notfalls auch hinbekommen :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 791

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 15:10

Und weiter gehts im Glückstempel :-)

Wichig für die Big Gunz sind natürlich die Pfortendeckel. Glattgeschliffen und auf Doppelseitigem fixiert lassen sich die Beschläge leicht platzieren.



Hier die Adaption für die Aufdopplungen der Berghölzer ...



... und am Platz mit den Rigols.



Neu ist, dass man die Bänder der Heckpforten nicht mehr kürzen muss ...



... und auch die Beschläge für das Beakhead Bulkhead endlich dabei sind :-)



Hier das neue Lochschema für den Mariners Walk ...



... die alten Löcher kann man gut mit den ausgeschnittenen Teilen schließen.

Die Haltestange für den Mariners Walk gut gebohrt ...



... und mit Timberheads sieht das so aus ...



... auch wenn die Butluvs noch fehlen.

Für das Bohren der Finknetzhalter hab ich einen alten Abfall als Lehre genommen ...



... und so lassen sich die Halter schön positionieren ...



auch wenn viele Höhen zusammenkommen wie an der Kante zum Poopdeck.

... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 792

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 15:46

Immer heiß diskutiert ist ja die kleine Pforte. Wer sie will, muss nicht mehr leiden :-)

Loch sägen und auskleiden ...



... Stufeneinteilung auf Tape vorbereiten, ankleben und übertragen ...



... und dran damit.



Und feddisch - ok, sieht so viel leichter aus ;-)




Die meisten Änderungen gibts bei den Rüsten, Anstelle einer kleinen Lücke zum Einhaken im mittleren Glied hab ich jetzt die Teile aufgebogen mit Überlappung - bekommt man so noch sauberer beim Ausrichten zusammengebogen! Auch die Befestigungshilfen hab ich eingespart, da die Befestigungsnadeln jetzt mit dabei sind und so Platz für einige Ersatzteile bekommen.

Anbei der "Standardeinbau" mit den Hellerjungfern, die Verwendung von Holzjungfern zeig ich noch später :-)


Aber zuerst zu den Rüstbrettern. Unter den Hauptrüsten kommt jetzt je eine Eisenstütze mehr wie es sein sollte.



Die Haupt- und Besanrüsten bekommen die Löcher auf der Innenseite mit 0,5 x 1 mm Evergreen verkleinert ...





... während die Fockrüstbretter etwas mehr bekommen müssen. Die alten Löcher müssen komplett geschlossen werden und mit zwei Lagen 1 x 1 mm aufgedoppelt werden - ist leichter als 1 x 2 mm :-).
In die Aufdopplung werden dann die neuen Schlitze 0,5 mm tief eingefeilt, Dabei die vorderen senkrecht ...



... und die hinteren schräger. Danach noch einen Streifen Evergreen 0,5 x 1 mm darüber und es passt endlich ...



... und die Bretter sind endlich breit genug und die Wanten kommen nicht mehr mit den Finknetzhaltern in Konflikt :-)




Da die Jungfern etwas variierende Durchmesser haben die Eisen leicht aufbiegen ...



... und die Jungfern richtig rum einsetzen. Fertige Platte sieht dann so aus.



Um wenig zu verbiegen kann m,an das ganze Glied ausschneiden ...



... einstecken, unten mit den Nadeln sichern und ...



... die Rückseite unter dem Brett mit gekröpftem Zahnstocher mit Sekundenkleber einstreichen ...



... und mit einem Faden in die Richtige Stellung Richtung Masttop fixieren bis Kleber hart.

Und feddisch sieht das dann so aus:





... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 793

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 15:49

Und der letzte Teil des Zwischenstandes.

Am Deck schaff ich auch noch. Hier die heute gezeigten Längen der Decksgrätings ...



... die Piken vorne ...



... und am Hauptmast ...



... und der Glockenstuhl.



Sodele, kurzer Zwischenstand und nach dem Urlaub gehts mit irgendeiner der vielen Vic-Baustellen weiter :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 794

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:34

Wieviel Vic-Baustellen sind es denn derweil? Man verliert da schon etwas die Kontrolle. Und vor allem...
...wieviel hast Du noch in der Hinterhand?
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 795

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:46

Ein historischer Moment:

Dr. "Ätz"-Dafi erfindet gerade das Blank-Plastik-Modell.

lg
hms

3 796

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 23:34

Och Michael, sind gerade Mal nur 3 Rümpfe in Bearbeitung - der Rest wird Überraschung - vor allem für mich selber ;-)

Und Milton, sowas gibt es schon lange :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 797

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 10:14

Sehr schön! Da juckt es einen, zumal wenn gerade eine Victory im Erstausgabenkarton zu einem unterwegs ist (that's me), sich gleich auf diese Teile zu stürzen.
Eine Frage: Wenn das die neuen Bilder für den Showroom sind, hättest du die Träger-Victory nicht aus Kenntlichkeitsgründen vorher besser in Schwarz gespritzt?
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 798

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 10:14

Ungewollter Doppelpost. Sorry.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 799

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 10:17

Erneuter Doppelpost. Ich kann nix dafür! Sorry.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

Beiträge: 1 692

Realname: Stefan

Wohnort: Schiffweiler

  • Nachricht senden

3 800

Montag, 11. Januar 2016, 17:28

ohne Worte :D

"Nur lächeln und winken, Männer."

3 801

Montag, 11. Januar 2016, 17:41

Hy Stef, was für eine Freude, von dir zu lesen!!!

Alles Gute, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 802

Montag, 11. Januar 2016, 17:51

Das dachte ich auch gerade! Sowohl von Dir als auch von Stef!! Frohes Neus erstmal! :thumbsup: 8o

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Beiträge: 1 692

Realname: Stefan

Wohnort: Schiffweiler

  • Nachricht senden

3 803

Montag, 11. Januar 2016, 18:17

Dafi

rule the world

"Nur lächeln und winken, Männer."

3 804

Montag, 11. Januar 2016, 23:28

Sag das mal meiner Holden!

;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 1 020

Realname: Christian

Wohnort: Hallbergmoos

  • Nachricht senden

3 805

Dienstag, 12. Januar 2016, 21:16

Hi dafi !
Da hast du die Vic gewaltig aufgewertet klasse deine ätzteile :respekt:
Mfg Christian
Der Nachbar hört AC/DC ob er will oder nicht :cracy:

3 806

Mittwoch, 13. Januar 2016, 10:05

Danke Christian :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 807

Donnerstag, 14. Januar 2016, 14:19

Weisst du eigentlich was du gerade baust, oder hast du den Überblick selbst verloren?:-)

Wird es eine zweite Trafalgarvic? Oder nur ein Ätzteilvorstellungsstück?

lg

hms

3 808

Donnerstag, 14. Januar 2016, 15:21

Natürlich weiß ich das noch - meine Frau meint ja ich hielte mich für Gott ;-)

Der Thread heißt ja nicht umsonst: ...and beyond!

Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 809

Donnerstag, 14. Januar 2016, 17:30

Aye Daniel :wink:

Erstmal ein glückliches neues Jahr, ich wünschen tue. :hand:

Ja und dann komme ich nicht mehr mit wieviele Vics Du am bauen bist . :nixweis: Aber die Ätzteile sind der Hammer, vorallem wenn Mösiöh dafi noch Hand angelegt haben. :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

Ich der GrobianusmaximimusimSchiffsbau sich in aller Demut verneigen tut, vor dem grossen dafi.

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

3 810

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:15

Also hat meine Holde leider Recht ...

... doch Gott.

...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Werbung