Sie sind nicht angemeldet.

Heller: Le Soleil Royal

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. Dezember 2008, 20:53

Le Soleil Royal

Bausatzvorstellung: Le Soleil Royal





Modell: Le Soleil Royal
Hersteller: Heller
Modellnr.: 80899
Masstab: 1:100
Teile: 2300
Spritzlinge: -
Preis: ca 140 Euro (nicht direkt von Heller gekauft)
Herstellungsjahr: 70er Jahre (glaube ich gelesen zu haben... irgendwo)
Verfügbarkeit: kein Problem, denke ich (mein Exemplar ist von Mopuk.de)
Besonderheiten: -

Maße: pi mal Daumen: 77 cm Gesamtlänge und -höhe, Breite mit Leesegeln etwas über 50 cm


































Fazit: Ist mein erster Bausatz in der Größenordnung, kann da also nicht so viel sagen. Die fünf oder sechs Revellschiffe, die ich bisher geklebt habe, dürften zusammengenommen dieselbe Teilezahl gehabt haben. :D

Die Rumpfhälften auf dem Foto sind natürlich schon in Arbeit gewesen, hab vergessen, ein "sauberes" Foto zu machen. Passen ganz gut zusammen, was ich natürlich gleich als erstes probiert habe. Kürzlich stellte sich heraus, daß entweder die Decks zu breit geraten sind oder die Rümpfe schon verformt waren. (Wer weiß, wie lange das Ding im Regal lag.) Ohne Schleifen geht also nix, wobei ich zu den sonstigen Teilen noch gar nix sagen kann.

Okay... Kanonenproduktion war bereits in vollem Gange. Da jedes Geschütz aus sieben Teilen besteht (2 Rohrhälften, 2 Achsen mit Rädern, die Lafette, 2 Seitenwände für die Lafette), machen allein diese schon ein gutes Drittel des Bausatzes aus.

Beiliegende Segel sind aus Plastik, also nicht das Gelbe vom Ei.

Vier Rollen Takelgarn lagen mit drin, allesamt von heller Sorte, das stärkste vielleicht 1 mm.

In Sachen Schmuck und Zierrat ist das ein tolles Schiff; bei manchen Dingen muß man wohl nachbessern. Die Nagelbänke zu Füßen der Masten haben z.B. keine Nägel. :roll:

Die Geschützpforten sehen von vorne gut aus- auf den (roten) Fotos einigermaßen zu erkennen-, aber wenn man sie aufgeklappt darstellt, sieht man gar keine Details mehr. (Nur diesen unerwünschten Kreis vom Gießen, den man wohl eher wegschleift). ... Also vorne hui, hinten pfui.

Wanten müssen geknüpft werden, gibt sogar einen Rahmen dafür.

Und mehr fällt mir gerade nicht ein, könnt' ja fragen. ;)



Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

2

Montag, 1. Februar 2010, 00:32

bleibt noch zu erwähnen, dass heller bei der 'soleil' sogar einen nachvollziehbaren, wenn auch nicht optimalen takelplan spendiert haben. bei der victory im selben maßstab möchte man sich ja die haare raufen und den typen von heller :!! :!! :!!

3

Samstag, 20. November 2010, 18:59

uiuiui :respekt: :dafür: !2300 teile sind doch viel,dagegen is meine uss wasp mit 1369 noch fast nix...

Werbung