Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: Mein erstes Dio

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 14. November 2008, 22:50

Mein erstes Dio

Für mein erstes Dio habe ich mir eine angeblich einfache Methode ausgewählt, wie sie hier beschrieben wird.
Dabei wird mittels Alufolie eine Struktur in Gips eingeprägt, die einer leicht bewegten See entsprechen soll. Kommt halt auf den Maßstab an, bei 1:350 entsprechen 1 cm-Wellen eben Wellen von 3,5 m und bei kleineren Maßstäben eben kleinere. Deshalb eignet sich diese Methode in meinen Augen nicht für 1:72, weil die Wellen für diesen Maßstab zu klein wären...
So, nun ein paar erste Bilder:

Aus 4 Leisten habe ich einen Rahmen gemacht. Damit das Ganze schön rechtwinklig bleibt, hab ich noch 2 kleine Streben angebracht.



Dann wurde Alufolie vorsichtig "zerknüllt" und ebenso vorsichtig wieder ausgebreitet. Dann den Rahmen auf die Folie und noch etwas beschweren.
Nun konnte der Gips angerührt und eingefüllt werden.





Jetzt heißt es warten bis es schön durchgetrocknet ist. Bin schon gespannt wie die Unterseite aussieht...

2

Samstag, 15. November 2008, 18:14

RE: Mein erstes Dio

Habe die Gipsplatte gedreht. Bin mit dem Ergebnis eigentlich zufrieden, da es meiner Meinung nach dem Resultat im obigen Link entspricht.





Dann gings U 99 an den Kragen. :)

Bild von mir entfernt. CarandTruck-Fan

Ist wohl mehr Schmelzen als Schneiden/Sägen.



Das Ergebnis des Gemetzels



Erste Schwimmprobe









Jetzt muss ich mir irgendwas zum Modellieren der Bootswellen besorgen.
Könnt ihr was empfehlen?

Beiträge: 813

Realname: Daniel

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. November 2008, 20:10

Hey TelSav

ich find dir Art der Umsetzung des Wasser sehr interessant. Wenn ich mir jedoch jetzt sie die reine Struktur ansehe so finde ich ist die etwas sehr schwarfkantig, was nicht wirklich zu Wellen passt. Allerdings gefällt mir die Technik sehr gut, da man damit doch richtig gut Gesteinsformen herstellen kann

Bin aber trotzdem gespannt wie sich dein Dio noch entwickelt.


Gruß Daniel

4

Sonntag, 16. November 2008, 14:18

Hallo TelSav, :wink:

gute Idee für die Umsetzung eines Dios. Ich hab mir mal die Seite mit dem Baubericht angesehen, gute Vorlage.

Die Wellen sind mir auch etwas zu kantig, was man aber mit feinem Schleifpapier und etwas Mühe ausbessern kann.
Na ja, ich warte mal aber ab was Du noch mit dem Dio so vor hast.

Hat Dir nicht das Herz geblutet beim zerlegen der U99 ?
Was machst Du eigentlich mit dem Unterteil?
Vielleicht ein Unterwasser-Dio, so aus Sicht eines Tauchers.
Dann bräuchtest du es nicht wegwerfen.
Wär mal was, hat bestimmt noch keiner an der Zimmerdecke.

Bin gespannt wie's weitergeht. Ich bleib dran.

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

5

Sonntag, 16. November 2008, 18:03

Hallo Daniel und Timo,

ja, sieht eher wie Gestein aus. :lol:
Schleifpapier werde ich aber nicht nehmen. Ich denke mal ne Schicht Acryl oder Silicon wird das Ganze auch glätten.


Zitat

Original von Bootstrap

Hat Dir nicht das Herz geblutet beim zerlegen der U99 ?
Was machst Du eigentlich mit dem Unterteil?
Vielleicht ein Unterwasser-Dio, so aus Sicht eines Tauchers.
Dann bräuchtest du es nicht wegwerfen.
Wär mal was, hat bestimmt noch keiner an der Zimmerdecke.



Da hatte ich keine Skrupel. Ist ein sehr besch.... Bausatz aus den 70ern, d.h. keine Gravuren, kein Oberflächenprofil usw.
Und das Unterteil? Ja, wegwerfen ist irgendwie blöd, dachte ich auch. Die Ruder habe ich entfernt und werde sie wohl für das IX B nehmen.
Unterwasser-Dio klingt nicht schlecht, kannst du doch mal probieren. :)
Dabei fällt mir ein, dass ich noch kein Segler-Dio gesehen habe. Also Aufgabe an dich: Thermo-Dings-Bums, Constitution oder wie sie alle heißen als Wasserlinienmodell ! :schrei: :baeh:

6

Montag, 17. November 2008, 09:19

Moin!!

Na, da hast Du aber schön das Boot zerlegt!!!

Das müßte doch das Revell-Boot in 1:125 sein wenn ich mich nicht irre.

Was die Vorredner schön schrieben, recht scharfkantig das Ganze. Aber ich würde es so lassen.

An Deiner Stelle würde ich nicht schleifen oder dergleichen. Du solltest erstmal das Ganze mit Farbe versehen, so wie Du es haben willst. Unterschiedliche Farbtöne bringen da ja eine ganze Menge Tiefe ins Spiel. Halt so lange probieren, bis es Dir gefällt.

Anschließend würde ich es mit einer feinen Schicht TRANSPARENTEM Silikon versehen. Dies wird mit Sicherheit die scharfen Kanten verschwinden lassen.
Das würde ich mit der kompletten Platte so machen. Nach dem Trocknen würde ich das Boot aufsetzen und entsprechend des Rumpfes das Silikon ausschneiden. So wird es sicherlich auch eng am Boot anliegen.

Wäre mein Gedanke zu Deinem Vorhaben.

Bin gespannt, was Du daraus machst!!
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


7

Montag, 17. November 2008, 10:00

Hallo Daddel,

Vielen Dank für deine Tipps. Habe auch schon viel durch deinen Baubericht "U 552 in stürmischer See" gelernt.


Zitat

Original von daddel

Na, da hast Du aber schön das Boot zerlegt!!!

Das müßte doch das Revell-Boot in 1:125 sein wenn ich mich nicht irre.


Jap, das is/war es.

Zitat

Original von daddel

Du solltest erstmal das Ganze mit Farbe versehen, so wie Du es haben willst.
Anschließend würde ich es mit einer feinen Schicht TRANSPARENTEM Silikon versehen. Dies wird mit Sicherheit die scharfen Kanten verschwinden lassen.



So ähnlich hatte ich es vor.
Erst die vom Boot erzeugten Wellen mit Acrylgel bzw. -paste modellieren, dann färben und am Ende Silikon.

8

Montag, 24. November 2008, 11:31

RE: Mein erstes Dio

Zum Glück bin ich kein Hobbykünstler. Glaube dieses Hobby wäre noch teurer als der Modellbau...
Habe mir dieses Acrylstrukturgel gekauft.



100 ml für 4,70 €! Und dabei war das noch nicht mal das teuerste. Der (ich zitiere die Verkäuferin) ,,Mercedes unter den Strukturgelen" (Schminke) kostet 4,90 €, und zwar für nur 60 ml!
Hoffentlich reicht das Zeug, ein U-Boot produziert zum Glück nicht so riesige Bugwellen...
Am Wochenende gehts weiter.

9

Dienstag, 25. November 2008, 09:29

Moin!!

Hmm, mit dem Zeug willst Du die komplette Platte modellieren?

Das dürfte dann aber recht wenig sein.

Bei meinem Dio habe ich 1 Kilo Spachtel, rund 1,5 Kilo Gips und rund 3 Kartuschen a 350 ml Silikon benötigt.

Da scheinen mir 100 ml Gel sehr sparsam. :verrückt:

Oder nimmst Du noch anderes Zeug zum Modellieren?
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


10

Dienstag, 25. November 2008, 16:20

Hallo Daddel,

nee, die 100 ml Gel sind doch nur zum Modellieren der vom U-Boot verursachten Wellen.
Das eigentliche Wasser ist doch schon durch den Gips modelliert...
Nach dem Bemalen des Gipses soll noch ne Schicht transparentes Silikon rauf.

11

Freitag, 28. November 2008, 23:16

So, ich hab mich dann mal rangewagt.
Der Anfang des Strukturierens ist gemacht.

Erstmal nur 2 Transversalwellen (heißen die so???) und ein bißchen Schaum hinterm Boot.



Habe zwar noch keinen Vergleich zu anderen Materialien, aber mit dem Acrylgel kann man meiner Meinung nach schöne Wellen erzeugen.







Als Vorlage dienst mir das Titelbild von dem Buch "U 48".
Man sieht schön, dass so ein schmales U-Boot keine Bugwelle vor sich herschiebt.



Hier kann man die Transversalwelle erkennen, sie entspringt an der Stelle, wo die Seitentanks beim Typ VII beginnen.



Jetzt lasse ich das erstmal aushärten. Morgen wird noch ein bißchen verfeinert. Die Unregelmäßigkeiten direkt am Rumpf des Bootes kommen später, wenn das Boot entgültig draufgesetzt wird.

12

Freitag, 5. Dezember 2008, 18:19

Hab ne eklige Überraschung erlebt. Ich habe mich schon seit ner Weile gewundert, was da so komisch riecht. Die Gipsplatte hatte ich bisher auf nem alten zersägten Setzkasten aus Holz gelagert. Nun hab ich die Gipsplatte mal da runter genommen...
Da kam ne Menge Schimmel zum Vorschein. Habe wohl die im Gips enthaltene Wassermenge unterschätzt. Auf der Unterseite der Platte klebte auch bissl von dem Zeug. Da hab ich das mit nem Chlorreiniger, der gleichzeitig ein Fungizid ist, eingestrichen und an die Heizung gestellt...










13

Samstag, 6. Dezember 2008, 15:57

Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiihhhhh!!!!!!!


Hallo Telsav,

sieht ja nicht gerade lecker aus.

Dem alten Setzkasten würd ich ne Fahrt mit dem Müllwagen spendieren, falls Du ihn nicht sauber kriegst.

Ist jetzt zwar zu spät, aber nächstes mal legst Du besser Folie zwischen die Gipsplatte und die Unterlage,
sollte die aus Holz o. ä. sein. Zusätzlich empfehle ich noch mehrere Holzleisten drunter zu legen.
Feuchtigkeit und fehlende Belüftung, also stehendes Feuchtwarmes Klima, sind die häufigsten Gründe für Schimmelbildung.
Also sorg immer dafür das zwischen feuchten Bauteilen und
Holzunterlagen genug Luft zirkulieren kann.


Zu deinem Dio:
Sieht schon vielversprechend aus, Du machst das echt gut. :ok: :ok: :ok:
Weiter so, ich bleib dran.

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

14

Sonntag, 7. Dezember 2008, 17:31

Ahoi,

es kam Farbe ins Spiel:









Einige Stellen sind zu grün, das wird wohl noch geändert.
Die vom Boot erzeugten Wellen sind noch nicht bemalt, habe gemerkt, dass die Farbe da nicht so gut haftet.
Nächste Woche wird das Boot dann entgültig im Dio fixiert.

Mir fiel auch auf, dass es besser gewesen wäre die Alufolie mehr zu zerknüllen, damit die Wellen kleiner wären. Dann wäre es einfacher das Boot in das Wasser einzubetten...

Ich weiß, ist nicht perfekt und noch lange nicht fertig.
Hoffe, wenn ne Schicht Silikon oben ist, wirkt es weniger wie Fels und dafür mehr wie Wasser. :)

Dazu mal ne Frage:
Bei Silikon gibts ja große Unterschiede (ich meine dabei das Silikon ausm Baumarkt :D ). Reicht da so eins, wo die 300 ml Kartusche unter 2 € kostet, oder muss es so eins für 5-7 € sein? Was benutzt ihr für eure Dios?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TelSav« (7. Dezember 2008, 17:31)


15

Montag, 8. Dezember 2008, 10:23

Moin!!!

Also ich würde, um Deine Wogen etwas zu glätten, doch lieber ein paar Euro mehr ausgeben. Nimm keine No-Name-Marke :du:

Aus meiner Erfahrung waren die billigen Kartuschen nicht hundertprozentig transparent und das fand ich sehr nervig. Auch die Konsistenz war nicht so prall.

Fazit. Lieber etwas mehr ausgeben und an Deiner Stelle besorge Dir lieber 2 Kartuschen. Du hast doch einiges zu glätten und nichts ist ärgerlicher als zu wenig zu haben und nicht in einem Rutsch weiterzukommen.
Wichtig vorab ist noch die Farbgebung. Da solltest Du noch etwas beigehen. Auch die angedeuteten Wellen, die das Boot verursacht, würde ich farblich abschwächen. Du kannst es später immer noch betonen. Aber was vom Silikon eingeschlossen ist, das bleibt!!!

Aber Dein Weg ist vielversprechend und ich denke, da entsteht etwas ganz feines. Vor allem, wenn man bedenkt, wie einfach es doch zu
machen ist.


Fällt mir gerade ein!! Da Du ja ein Wasserlinienmodell hast würde ich, glaube ich, das Boot erst aufsetzen, wenn alles mit Silikon bearbeitet ist. Nicht erst fixieren und dann Silikon, sondern umgekehrt. Das Boot ins noch weiche Silikon eindrücken. Dann wird sich bestimmt das Silikon gut an den Schiffskörper anlegen und Du vermeidest eventuelles Geschmieres auf dem Boot. Ist so ein Gedanke von mir.

Mal schauen, wie Du es machst. :hey:
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »daddel« (8. Dezember 2008, 10:28)


16

Freitag, 19. Dezember 2008, 18:34

RE: Mein erstes Dio

Ging ein bißchen weiter.








17

Montag, 22. Dezember 2008, 17:13

RE: Mein erstes Dio

Ahoi Jungs,

hat sich wieder was getan. Aber seht selbst...






















Ne Menge Bilder diesmal, aber ich will, dass ihr euch ein genaues Bild machen könnt. Was meint ihr, kann das Silicon drauf, oder muss ich noch was ändern? Ich warte auf eure Freigabe. :)

18

Montag, 22. Dezember 2008, 17:28

Hi TelSav,

wenn die letzten Bilder die Farben richtig wiedergeben, kann meiner Meinung nach das Silikon drauf.
Du solltest nur beim auftragen des Silikons achten, daß das Felsige nicht mehr so stark bleibt.
Ansonsten, Farbe, Wellen usw. Top. :ok:

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

19

Montag, 22. Dezember 2008, 17:41

Hallo Timo,

jaja das "felsige" stört mich auch. Deswegen werde ich in Zukunft Abstand von dieser Methode nehmen.
Aber sie es mal so: Mein U-Boot ist kein Eisbrecher, sondern Steinbrecher. :lol: Ist halt "hart wie Krupp-Stahl".

Ansonsten Danke für dein Lob.

20

Dienstag, 23. Dezember 2008, 00:22

Sieht gut aus :ok:

21

Dienstag, 23. Dezember 2008, 22:20

RE: Mein erstes Dio

Sili is drauf.
Wäre ich verschnupft gewesen, hätte ich jetzt ne frei Nase. :)
Großflächig angewendet stinkt Silikon ja wie die Hölle nach Essig.
Ging ganz gut, habs mit den Fingern breitgeschmiert, ist nur schwer das Zeug dann wieder von den Fingern abzubekommen.

Aber hier nun die Bilder:













Mal ohne Blitz:




Meiner Meinung nach erzielt das Silikon die erwünschte Wirkung.
Bringt Tiefe rein und einen schönen nassen Glanz.

Ganz fertig is es noch nicht. Werde noch letzte Feinheiten am Übergang Boot-"Wasser" ändern.

Mein Fazit:
Silikon top, Gips Flopp. Das ganze Gips-Angerühre hätte ich mir auch sparen können. Werde in Zukunft nur noch Styropor, Acrylgel und Sili nehmen.

22

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 08:57

Moin Telsav,

Das sieht sehr sehr gut aus :ok:

Hätte ichg nicht nach den Papierkanten erwartet aber das mach richtig was her.

Freu mich schon auf das Endergebnis

Gruß Christoph :wink:

Beiträge: 813

Realname: Daniel

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 12:17

Hey TelSAv,

dein Wasser hat sich wirklich noch totoal verändert. Ich finde, dass es jetzt wirklich gut aussieht, die Kanten sind nicht mehr so stark und farblich ist das Wasser echt ne Wucht.

Bin schon auf weitere Projekte gespannt.


Gruß Daniel

24

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 14:25

RE: Mein erstes Dio

Hallo! Sieht ganz gut aus, nur schade das du das schöne U-boot aufgesägt hast. Hut ab .Gruß Schubi

25

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 14:52

Hallo TelSav :wink:,
ich habe von Schiffen echt keine Ahnung, aber das was ich hier sehe gefällt mir sehr gut. Idee und Umsetzung ist top. Das muß man sich erst mal trauen, sein fertiges Modell zu zersägen. :respekt: Das Schmuckstück hätte eine extra Beleuchtung verdient.
VG Sammy
;)

26

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 00:16

Ahoi Jungs,

vielen Dank für eure Lobeshymnen. :rot:
Bin auch recht zufrieden, wenn man bedenkt wie es zwischendurch ausgesehen hat...
Aber das war eben mein erstes Dio und somit auch ein Lernprozess.

Dieses U-Boot ist auch das einzige Modell, dass ich zersägen würde. Der Bausatz ist einfach grottig und da war es nicht schade drum. Wenn ich in Zukunft mit Styropor arbeite, bleiben die Modelle auch ganz.

27

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 15:18

Moin Tel!!!

Bidde, das sieht doch gut aus. Ich finde Deine Mischung jetzt sehr gut. Die Struktur des Wassers passt, die farbliche Abstimmung ebenfalls.
Die Arie mit dem Gips kenne ich. Im wahrsten Sinne des Wortes, das taucht nichts.
Ich verwende nur noch Zeitungspapier mit Tapetenkleister und Silikon. Geht einfach, schnell und ist ebenfalls recht preiswert.

Ich finde es klasse!!!

Wünsche Dir eine guten Rutsch ins neue Jahr und bin schon auf das Endergebnis gespannt.
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


28

Donnerstag, 1. Januar 2009, 18:29

Vielen Dank Frank, (das ist ja wie bei Danke Anke :lol: )

kann noch etwas dauern bis es die abschließenden Bilder gibt.
Muss noch nen schönen Rahmen basteln.
Wünsche euch allen auch ein gesundes neues Jahr mit viel Schaffenskraft für unser gemeinsames Hobby.

29

Samstag, 31. Januar 2009, 14:04

Hi TelSav,

So jetzt bin ich im richtigen Thread.
Aus dem "Felsenmeer" ist doch eine schönes Dio geworden.
Ich geb zu, ich war anfangs ein wenig skeptisch, aber ich sehe jetzt,
daß diese Technik und Dein Geschick ein respektables Dio gezaubert haben.
Farbe und Wellenformen hast Du sauber hingekriegt.

Meinen :respekt: :dafür:

Ich freu mich schon auf die Bilder in der Galerie

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

30

Samstag, 31. Januar 2009, 15:31

Hallo TelSav,

dein Diorama ist wirklich schön geworden.
Den Trick mit dem Wasser muss ich mir merken!
Sieht richtig gut aus :ok:

Gruß Dennis

Werbung