Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 3 123

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 24. November 2022, 11:29

Okay… wenn’s ohne Spachteln geht, bin gespannt ;)
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 150

Realname: Daniel

Wohnort: Hinter Freiberg links rum

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 24. November 2022, 11:55

Weiterhin sehr interessant hier zu lesen.
Bin schon auf das Wasser gespannt, im Nachbarthema war das Ergebnis richtig schön.
Durch die Schlitze der Ätzteile wird der Rumpf zwar nicht aufschwimmen, aber ich hätte Bedenken dass sich genau dort eine Menge Blubberblasen halten.
Da werde ich genauer hingucken, wie du das machst.
Bald hast du mich soweit und ich fange mit meinem Pier 13 an. Es kribbelt beim Lesen in den Fingern :)

Daniel
Aus dem Wasser kommt das Leben, zum Wasser zieht es wieder hin..
Sammle sporadisch Erfahrungen im RC-Schiffbau.


63

Donnerstag, 24. November 2022, 12:31

Moin,

wenn’s ohne Spachteln geht, bin gespannt
Um ehrlich zu sein ... ich auch :D Heute Abend werde ich mir die Sache mal in Ruhe anschauen, dann kann ich euch morgen mehr sagen.

@Daniel:
Mein Plan ist, beim Einfüllen immer auf Höhe von Flutschlitzen eine Pause zu machen und das Dio ein wenig hin und her zu bewegen, um die vorhandenen Luftblasen zu lösen. Nach oben kann die Luft aus dem Bootsrumpf heraus, sind ja genügend Löcher vorhanden. Durch die lange Trocknungszeit des Harzes ergibt sich auch die Möglichkeit, vorhandene Blasen einfach mit einem Draht zu eliminieren.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

64

Freitag, 25. November 2022, 12:32

Moin Moin,

nachdem der Kleber ausreichend Zeit zum aushärten hatte ... wollte er immer noch nicht :will:

Ich habe dann unten nochmal eine kleine 0,5 x 0,75mm Polyleiste gestezt und dann das Ätzteil neu verklebt. Jetzt hält es:


Man kann erkennen, ein Spachteln wird nicht nötig sein. Zumindest nicht an den Seiten. Oben gibt es einen Spalt zum Oberdeck hin. Da muss ich dann mal sehen wie viel das Deck von rcsubs abdeckt, sonst fülle ich hier auch mit Poly auf:


Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

65

Samstag, 26. November 2022, 20:54

Moin,

weiter ging es mit dem nächsten Ätzteil am Heck. Unter die Wellenhose kommt eins:


Ich höre schon einige von euch aufschreien: Hö, da ist ja gar nicht ausgehöhlt darunter und nur stumpf aufgeklebt :huh: ... stimmt, sieht man hinterher eh nicht mehr, mit dem eingefärbten Gießharz höchstens noch ein paar Schemen:


Zwischenstand am Pier: Noch ca. 5-6 Steinreihen, dann ist es geschafft:


Hier eine Nahaufnahme. Einzelne Steine stehen ein wenig vor. Stört mich nicht, im Gegenteil, ich finde es passend im Gesamtbild:


Und hier die beiden Ecken für die Leitern:



Als Nächstes geht es mit den Flutschlitzen im Achterschiff weiter. Oder mal wieder mit was ganz anderem :nixweis:
Lasst euch überraschen, ich zeige es euch beim nächsten Mal.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

66

Sonntag, 27. November 2022, 09:29

Moin Ingo

Ich habe mit den aufgeklebten Teilen kein Problem . Wenn man es sowieso kaum sieht hätte man es auch weg lassen können aber schön das du es trotzdem gemacht hast :thumbup:
Die Kaimauer wächst und sieht gut aus . Wenn ich meckern wollte könnte ich die fehlenden Fugen bemängeln aber .... :nixweis: wenn später die passende Patina drauf ist fällt das nicht mehr auf


Heiko
Eine kleine Weisheit fürs Leben

--Pople niemals in der Nase wenn Du über Kopfsteinpflaster fährst --

67

Montag, 28. November 2022, 09:36

Moin Moin,

Wenn ich meckern wollte könnte ich die fehlenden Fugen bemängeln aber
Fehlende Fugen ... Dazu habe ich mir auch schon ein paar Gedanken gemacht, bin dann letztendlich zu dem Ergebnis gekommen, das ich keine extra Fugen einbaue. Warum? Wenn ich eine (sehr dicke) Fugenbreite von 2cm im Original annehme, dann wären das im Modell ~0,14mm. Das ist deutlich unterhalb meiner (vernünftigen) Machbarkeit. Zudem sind die Fugen die durch das Stapeln der Steine entstehen meiner Meinung nach groß genug.
Aber ich finde es gut, das hier solche Fragen gestellt bzw. Anregungen gegeben werden. Danke Heiko :hand:

Gestern habe ich mit dem Öffnen der Flutschlitze weiter gemacht. Jetzt sind an der Backbord-Rumpfhälfte alle offen und die ist soweit fertig. So sieht sie (die Rumpfhälfte) jetzt, vom Bug aus nach achtern, aus:




Und hier die letzten beiden Ätzteile am Heck:


Jetzt kommt das gleich nochmal an Steuerbord. Davon erzähle ich aber ein anderes Mal.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

68

Montag, 28. November 2022, 18:29

Moin Ingo

Du hast recht . Hab ja gar nicht dran gedacht das das Ganze im 144er Maßstab ist . :rolleyes: :doof: und selbst wenn würde man eine Fuge wohl kaum war nehmen .


Heiko
Eine kleine Weisheit fürs Leben

--Pople niemals in der Nase wenn Du über Kopfsteinpflaster fährst --

Beiträge: 8 840

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 29. November 2022, 07:15

Moin Ingo,

Ne Fugen in dem Maßstab (1:144) braucht es nicht, ich bewundere schon das öffnen der Flutschlitzte, bei dem kleinen U-Boot. :respekt: :dafür:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

70

Gestern, 11:39

Moin Moin,

@Bernd und Heiko: Sorry für die später Antwort, das ist mir völlig unterschnitten :pfeif: Auf jeden Fall: Danke euch beiden für die netten Kommentare :hand:

Es ging auch mal wieder ein bisschen weiter. Diesmal hat aber mein Drucker die meiste Arbeit gehabt :D

Für die Ecke vom Dio hab ich die Mauern für eine Werkstatt oder ähnliches gedruckt. Die Größe liegt bei 6x10cm, die Höhe wächst von 2 auf 3,5 cm. Hier direkt aus dem Drucker:



An einem vorab erstelltes Probestück hab ich mal die Geschichte mit den Fugen getestet. Hier einfach nur ein bisschen Plakawasser drüber gepinselt. Ich denke, wenn die Wände selbst auch lackiert sind kann man damit schon was anfangen:


Als nächstes wurden die Stützstrukturen in den Fenstern, Tür und Tor grob entfernt. Das feine Versäubern kommt noch:


Die Größe vom Tor passt auch, der 144er Blitz passt sauber durch:


Und in dieser Ecke soll das Teil später mal seinen Platz finden:


Wie es weiter geht weiß ich noch nicht genau, U-Boot, Pier, Fahrzeuge, ... :nixweis:
Keine Ahnung, lasst euch überraschen...

Schönes Wochenende
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

Beiträge: 3 123

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

71

Gestern, 14:19

Servus,
Ich finde die Mauer sieht ganz gut aus... auf die Farbgebung später bin ich gespannt....
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 167

Realname: Dieter

Wohnort: Schweiz / Zürich

  • Nachricht senden

72

Heute, 02:03

Guten Morgen

So ein 3D-Drucker ist schon was Feines. Hab zwar keine Erfahrungen damit, aber in meinem Umfeld werden's immer mehr.
Was ich jedoch von Dir sehe, ist schon sehr gut geworden. Ich bin gespannt wie Du das farblich hinkriegst; bleibe drann.

Beste Grüsse, Dieter

Beiträge: 8 840

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

73

Heute, 06:36

Moin Ingo,

Gute Idee mit der Hausecke, auch das mit der Ein- oder Ausfahrt für größere Fahrzeuge kommt schon gut rüber. :thumbsup:
Kommt da noch etwas Inneneinrichtung dazu? Man sieht ja schon ganz gut in das Innere, oder nur noch Dach drauf und etwas Farbe dazu?


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

74

Heute, 10:33

Moin Ingo

Ein 3D Drucker ist schon was schönes . Bin mal gespant wie du den Rest der Halle baust ^^ :thumbsup:


Heiko
Eine kleine Weisheit fürs Leben

--Pople niemals in der Nase wenn Du über Kopfsteinpflaster fährst --

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Mondi

Legende: Administratoren, Moderatoren

Verwendete Tags

1:144, Das Boot, Typ VII, U-Boot

Werbung