Sie sind nicht angemeldet.

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. November 2021, 15:34

AMIGO II von Graupner Zeitreise in das Jahr 1978

Hallo Freunde,

Im Jahr 1978 war ich 15 Jahre alt . Damals hatte ich schon ein wenig Bauerfahrung mit Freiflugmodellen wie dem Beginner und dem kleinen UHU von Graupner. Und unter dem Weihnachtsbau lag sie dann, die erste Fernsteuerung , eine tolle Vierkanalanlage von Robbe. Was war ich stolz. Natürlich mußte dann auch ein RC Flugzeug her. Damals fand man in meiner Heimatstadt Saarbrücken noch zwei richtig gut sortierte Modellbauhändler , heute "dank" Internet ein Unding. Heute kann man sowas im Netz fertig kaufen, damals war noch Selberbauen angesagt.

Und selber gebaut habe ich dann den AMIGO II, ein seinerzeit mit 2 Metern Spannweite schon richtig großes Segelflugmodell. Der Bau war damals wie heute relativ anspruchsvoll aber ich habe es ohne Papis Hilfe geschafft. Mit dem Flieger ging es dann hinaus aufs Feld. Einen Motor hatte er nicht ,er wurde klassisch per Gummiseil (Hochstart) gestartet. Mangels Flugerfahrung und Rückkehrhilfe war ihm leider nur ein Kurzes Leben beschert.

Und nun, 43 Jahre später, ist es wieder soweit. Ein neuer Amigo II wird gebaut , aber nicht so ein neumodischer Laserbausatz sondern der klassische von damals . Den noch weitgehend jungfräulichen ca 40 Jahre alten Baukasten konnte ich einem Belgier abkaufen. Mit dem Rumpf und dem Kopf voller Erinnerungen ging es los. Das letzte Bild zeigt wie man Leisten so schäftet, daß sie exakt aneinander passen..
.

.

.

.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Dezember 2021, 21:10

Hallo Freunde,

zwischenzeitlich ist schon einiges passiert . Der Rumpf steht im Rohbau , die Ruderanlenkungen sind bereits eingebaut und das Höhenruder ist gebaut. Abweichend vom Plan wird das Ruder von hinten auf den Rumpf geschoben und nicht mit Gummiringen fixiert. Dazu habe ich eine Führungsschiene gedruckt. Fixiert wird das Ganze dann mit zwei Goldsteckern. Die stellen gleichzeitig eine Verbindung her zu einem LED Band, das ich in Höhenruder und Tragfläche unsichtbar einbaue denn ich möchte das Flugzeug abends auch beleuchtet fliegen.

.

.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Dezember 2021, 20:36

Hallo

und weiter geht es mit dem Bau . Das Seitenleitwerk ist fertig , die Verbindung mit dem Ruder erfolgt über ein "Geschenkband" aus dem Fundus
meiner Frau, das ist leichtgängig , stabil und aerodynamisch einwandfrei. Das Ruderhorn aus CFK sitzt auch schon und bekam ein
Gegenlager aus einem 3D gerduckten Plättchen. Die Anlenkung habe ich abweichend vom Plan weiter nach hinten verlegt , so daß sie jetzt durch
die Verstärkung geführt wird (Schlitz in der Dreiecksleiste)

Auch die rechte Tragfläche ist im Bau . Als besonderes Gimmick verlege ich auch in der Fläche vor dem Holm ein LED Band unsichtbar. Um den
Teile der Tragfläche hinter dem Holm mit zu beleuchten werden die Flächenverstärkungen zwischen den Holmen aus klarem Acryl Material
erstellt
.

.

.

.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

4

Dienstag, 7. Dezember 2021, 06:57

Moin Moin,

ich hab es zwar (noch) nicht mit Fliegern, aber zuschauen kann man auf jeden Fall ;)
Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich die Sache mit dem Geschenkband verstanden habe, aber im nachhinein macht es Sinn und sieht sauber aus :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

5

Dienstag, 7. Dezember 2021, 19:29

Hallo Hans Juergen,

find ich Klasse, dass Du hier so ein nostalgisches Projekt gestartet hast. Da kommen Erinnerungen auf - ok, bei mir war's ein "Falke" für die Klasse F1A(-S), aber damals war alles echte Handarbeit, habe die einzelnen Rippen alle aus Balsabrattchen geraspelt... RtF gab's noch lange nicht...

Aber sag mal, kennst Du den Trick, wie man die Balsa-Beplankungen der Tragflächen-Nasenleisten ganz bequem gewölbt bekommt? Balsabrettchen zurechtschneiden, alle Auflageflächen, wo das Balsabrett hin soll, mit Holzkleber bestreichen (also Holm, Rippen und ggf. Nasenleiste), dann Balsabrett am Holm festnadeln (oder klemmen) und die Oberseite des Brettchens mit einem recht feuchten Schwamm bestreichen. Die feuchte Seite dehnt sich etwas aus und das Brettchen biegt sich nach unten zur Nasenleiste. Muss man gar keine "Gewalt" anwenden, geht ganz von allein. Wichtig ist nur, dass die Maserung parallel zum Holm bzw. der Nasenleiste geht, aber ich denke, anders herum würde das ja wohl eh niemand machen...
Ich wünsche Dir viel Spaß bei dem Projekt!
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Dezember 2021, 22:09

Hallo Dirk,

danke für dein feedback :ok: . Den Trick kenn ich. Der hat aber nach meiner Erfahrung den Nachteil daß es beim Abtrocknen des Holzes zu unliebsamen Überaschungen in Form eines Verzuges kommen kann . Der Unterbau besteht ja auch nur aus Balsa und biegsamen Kiefernleisten. Also nadel ich lieber trocken was bei dem Radius und der Dicke des Brettchens ( 1,5 mm) kein Problem ist.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Dezember 2021, 20:58

Hallo Freunde,

ich brauche dieses Jahre eigentlich keinen Tannenbaum, ich habe ja meinen Amigo. Mit selbigem bin ich ein gutes Stück weiter gekommen, die Fläche ist eingepaßt und ausgerichtet. die Beleuchtung ist verdrahtet und die fummelig zu bauende Kabinenhaube sitzt bereits fertig an ihrem Platz. Da kommt später noch ein Pilot aus dem 3D Drucker rein


Um den hinteren Teil der Fläche zu beleuchten habe ich die Holme mit 2mm starkem Acrylglas verkastet. Die Anschlüsse ( 3S Lipo,, wird auch den Aufsatzmotor antreiben) ) sitzen in der Nasenleiste und dienen gleichzeitig als vordere Fixierung der Fläche. Ansonsten werde ich aber die originale Gummibandmethode anwenden. Auf den Effekt durch die Bespannung dürft ihr gespannt sein ( habe es schon mal vorab getestet :grins: , das Licht wird dadurch deutlich weicher und diffuser) Ein paar stimmungsvolle Aufnahmen vom Rohbau im Nachtgewand passen ganz gut zum Advent wie ich finde.
.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

8

Freitag, 17. Dezember 2021, 13:59

Hallo Hans Juergen,

na wann das keine Erleuchtung ist! ;)


Sehr schön geworden, und es ging ja wirklich schnell... Hand auf's Herz, es war doch ein ARF-Bausatz... :hey: Neinnein, ich weiß.

Übrigens hatte ich keine großen Probleme bei den Wasserbehandlungen der Nasenbeplankungen, viel schlimmer fand ich die Bespannung mit dem Japanpapier, das musste zum Spannen großflächig feucht gemacht werden, ohne dass man die Tragfäche richtig auf der Bauhelling festpinnen konnte. So habe ich damals Verzüge bekommen. Aber das ist lange her (Gibt es dieses Papier überhaupt noch?) und mit den Bügelfolien war dieses Problem ja dann auch vom Tisch.

Wann hast Du denn den Erstflug geplant? Und vergiss nicht, uns ein Video zu zeigen!
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. Dezember 2021, 15:21

Hi Dirk

Ich denke über japanpapier nach, das liegt dem Bausatz auch bei und wäre "vintage" . Erstflug wohl im Frühjahr. Video ist eingeplant
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

10

Freitag, 17. Dezember 2021, 16:04

:ok:
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

Beiträge: 167

Realname: Martin

Wohnort: Oberhöchstadt

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. Dezember 2021, 17:15

Also mit Beleuchtung sieht das ja echt krass aus. Tolle Idee. :ok: Bin mal auf das Endergebnis gespannt, mit der "diffusen" Bespannung.

Cheers
Martin
“I’ve seen things you people wouldn’t believe!
Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I’ve seen C-Beams. Sparkling in
the dark near the Tannhauser Gate. All those moments will be lost in time …
like tears in rain … time to die!”

Rutger Hauer alias Roy Batty in “Blade Runner”

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. Dezember 2021, 11:44

Danke für euer Feedback , freut mich

Heute zeige ich noch ein paar Details:

1 )die Arretierungstifte für die Flächengummis
2) die Messingstifte zur elektrischen Verbindung zwischen Höhenleitwerk und Rumpf, die Kappen habe ich hartverlötet
3) die finalisierte Tragflächenbeplankung
4) die transparente Holmverkastung
5) die Cockpithaube
mit der Bespannung will ich zuvor etwas experimentieren, da das Papier doch recht empfindlich ist. Zur Auswahl stehen einfacher Deko Stoff und Koverall.
.


.

.

.

.

.

.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

13

Montag, 20. Dezember 2021, 10:31

Hallo Hans-Jürgen,

Du hast es echt drauf :ok: :ok: :ok:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. Dezember 2021, 15:14

Hallo Freunde,

Weihnachten läßt mir etwas Zeit zum Bauen und Experimentieren.

Und experimentiert habe ich zunächst mit Koverall zur Bespannung, einem schrumpfbaren Polyestergewebe. Verarbeiten ließ es sich sehr gut. Nur die anschließende Lackierung mit weißem PU Lack verhieß nicht Gutes. Denn das Gewebe ist permeabel und so saugt es sich unterschiedlich mit Lack voll. Das ist bei einer lichtundurchlässigen Fläche natürlich kein Problem aber ich will ja von die Fläche von innen beleuchten. Und das sah dann so aus wie in Bild 1.... Also alles wieder runter und ein zweiter Versuch mit ORATEX Lackiergewebe. Das brachte den erwünschten Effekt (Bild 2). Das Gewebe kommt optisch an eine Stoffbespannung sehr nah ran.

Bild 3 zeigt den Motorträger für den Aufsatzmotor. Selbst konstruiert besteht er aus drei Teilen und ist 3D gedruckt . Da muß ich noch sehen ob eine 9x5 Klappluftschraube funktioniert oder ob sie beim Anlaufen am Pylon anschlägt. Gggfls werde ich eine starre Luftschraube verwenden oder den Träger so konstruieren daß der Motor hinten sitzt, also als Pusher fungiert (was mir aber nicht so gut gefällt) . Das Höhenruder habe ich übrigens spaltfrei gleich mit angebügelt. Das ist leichtgängig, sehr stabil und macht separate Scharniere unnötig.

Bild 4 ist die Probelackierung auf dem Oratex Gewebe, unten weiß, mittig unlackiert und oben feuerrot. Ich werde die Fläche vor der Bespannung weiß grundieren damit die Holzfarbe und Maserung nicht duchscheint. Die Folie selbst wird nur im vorderen Bereich originalgetreu rot lackiert, die durchscheinenden Flächen bleiben unlackiert wegen optimaler Lichtausbeute.

.


.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Dezember 2021, 13:47

Hallo Leute,

weiter geht es mit der Fläche. Vor dem Aufbringen er Bespannung wurden die sichtbaren Oberflächen weiß grundiert und dann erst bespannt . Koverall war sehr gut zu verarbeiten , geklebt habe ich mit Heißsiegelkleber von ORACOVER.

Das Ergebnis ist meiner Ansicht nach sehr gut, die Fläche zwischen den Rippen ist sehr schön transluzent und wird nicht mehr lackiert . Die weißen Rippen zeichnen sich akkurat ab . Ein dezenter Grau- weiß Kontrast ist gewollt denn auch am Rumpf wird diese Farbkombination eine Rolle spielen. Es fehlen jetzt nur noch ein paar Zierstreifen.

.

.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

16

Dienstag, 28. Dezember 2021, 14:02

Moin Moin,

ich sehe es wird ... und es wird gut :ok:
Bin echt gespannt wie das Gesamtergebnis sich präsentieren wird. Ein Hingucker wird es allemal 8)

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Januar 2022, 20:09

Hallo Freunde,


heute habe ich die letzten Arbeiten verichtet , das Projekt ist damit fertig und ich finde, das Original ist ganz gut getroffen. Das Gewichtslimit von 1000 g konnte ich incl Aufsatzmotor auch einhalten. Die Flächenbelastung liegt bei 21 g/dm² , ist also sehr moderat. Mit dem Flugvideo wird es noch dauern, das Wetter ist einfach zu schlecht.

.

.

.

.

.

.
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

18

Dienstag, 4. Januar 2022, 20:37

Hallo Hans-Jürgen
Bin zutiefst beeindruckt !
Viel Erfolg bei den Experimenten mit dem Triebwerk .
Gruß Ronald

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 4. Januar 2022, 22:36

Hallo Ronald


mich hat es so in den Fingern gejuckt, ich hab´s vor zwei Tagen schon ausprobiert, anfangs war das Modell arg schwanzlastig und ich froh, es heil runter bekommen zu haben. Die Nächsten Starts mit 30 Gramm Blei in der Nase sahen dann schon vielversprechend aus. Nur der Wind wurde so stark daß ich das Ganze dann beendet habe bevor das Modell Schaden nimmt. Aber eines ist klar , der Motoraufsatz zieht ihn sicher hoch. Er braucht jetzt noch ein wenig Feintrimm bei gutem Wetter.



Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

20

Mittwoch, 5. Januar 2022, 11:22

Glückwunsch zur Fertigstellung.

Bin schon auf ein Nachtflugvideo mit Beleuchtung gespannt.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

21

Mittwoch, 5. Januar 2022, 14:24

Moin Moin,

auch von mir Glückwünsche zur Fertigstellung :hand:
Wirklich sehr beeindruckend, was Du da wieder gezaubert hast :ok: Und ein Video bei Nacht ... Ich bin gespannt 8)

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 457

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 5. Januar 2022, 14:37

hallo Freunde,

es freut mich daß euch das Ergebnis gefällt, das Nachtflugvideo kommt sobald das Wetter besser wird, v.a. weniger Wind :wink:
Fertig:RC U-Boot der Gato Klasse 1/72 - Sea Tiger
Fertig:RC: DH 2 Airco von MICROACES 1/24 mit Flugvideo
Fertig:RC:
HMY Britannia 1893

Werbung