Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 19. November 2021, 13:25

Dimmbare LED Streifen 12V (COB) mit Arduino betreiben und dimmen

So...


ich stehe vor einem Problem, ich möchte 2 dimmbare LED-Streifen (COB), die 12V brauchen, betreiben und dimmen über Arduino. (Soweit meine Grundidee)
Dabei hab ich schon gegoogelt und auch hier im Forum geschaut aber leider nichts konkretes für meine Idee gefunden.


Konkret geht es darum, die beiden dimmbaren LED-Streifen gleichzeitig anzusteuern und zwar so, das sie beim Ein-Zustand langsam von aus über dunkel zu hell "hochfahren"
und natürlich andersherum wenn sie in den AUS-Zustand langsam von hell nach dunkel zu aus "runterfahren" sollen.


Da der Arduino Uno ja mit 5V operiert und ich mich mit dem Ganzen nun wirklich nicht auskenne, wollte ich mal unsere Spezialisten hier fragen
wie ich das am besten realisieren kann und zusammenschließen muss.

Edith: Also wie das dimmen selbst vor sich geht hab ich jetzt gefunden, ich habs total übersehen gehabt...
Aber das Anschließen, wegen den Unterschiedlichen Bestriebsspannungen, das erschließt sich mir leider immer noch nicht....

Gruß
Flo
Fertiggestellt:
Imperial Star Destroyer I, Republic Star Destroyer Venator Class I

Im Bau:
USS Enterprise NCC 1701-A mit Licht und Sound

In Planung:
USS Enterprise TOS, USS Enterprise B, USS Enterprise C, USS Enterprise D, USS Enterprise E
USS Reliant, USS Voyager, USS Excelsior, TOS Klingon Cruiser D7, USS Enterprise Discovery,
Tie Fighter, Tie Interceptor, Tie Advanced, X-Wing, Deeps Space 9 inklusiv Defiant und Keldon.

2

Freitag, 19. November 2021, 18:40

Hat sich erledigt, ich bin wirklich doof. :doof:

Lösung lag direkt vor meiner Nase. :bang:
Fertiggestellt:
Imperial Star Destroyer I, Republic Star Destroyer Venator Class I

Im Bau:
USS Enterprise NCC 1701-A mit Licht und Sound

In Planung:
USS Enterprise TOS, USS Enterprise B, USS Enterprise C, USS Enterprise D, USS Enterprise E
USS Reliant, USS Voyager, USS Excelsior, TOS Klingon Cruiser D7, USS Enterprise Discovery,
Tie Fighter, Tie Interceptor, Tie Advanced, X-Wing, Deeps Space 9 inklusiv Defiant und Keldon.

Beiträge: 940

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. November 2021, 21:38

Hi Flo,
ich hab das Problem seinerzeit über die PWM gelöst indem ich die Betriebsspannung von 12V über einen Transistor gesteuert habe.
Die 5V des Arduino über einen Optokoppler galvanisch von den 12V für die LEDs getrennt und los kanns gehen

Wie hast Du das jetzt gelöst?

LG Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

4

Montag, 29. November 2021, 23:13

Hi Patrick,


Also ich bin über das hier gestolpert:

Ist beinahe genau das was ich machen möchte. Wenn ich nun nicht ganz banane bin und das doch nicht die richtige Schaltung für mich ist..

Bin nur noch am schauen wie ich das hinbekomme, das der LED-Streifen bei Knopfdruck auf sehr dunkel gedimmt angeht,
dann langsam auf die von mir gewünschte Helligkeit hochdimmt und dann dort verbleibt. Und natürlich das gleiche Rückwärts beim ausschalten. Also von der maximal
eingestellten Helligkeit runter auf beinahe ganz dunkel und dann aus.


Allerdings ist das ganze für mich erstmal theoretische Vorbereitung, mir fehlt noch das Breadboard und der MOSFET zum direkten austesten.


Gruß
Flo
Fertiggestellt:
Imperial Star Destroyer I, Republic Star Destroyer Venator Class I

Im Bau:
USS Enterprise NCC 1701-A mit Licht und Sound

In Planung:
USS Enterprise TOS, USS Enterprise B, USS Enterprise C, USS Enterprise D, USS Enterprise E
USS Reliant, USS Voyager, USS Excelsior, TOS Klingon Cruiser D7, USS Enterprise Discovery,
Tie Fighter, Tie Interceptor, Tie Advanced, X-Wing, Deeps Space 9 inklusiv Defiant und Keldon.

Beiträge: 940

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. November 2021, 23:42

Hallo Flo,

bin mal über Dein Bild drüber geflogen. Das sollte im Prinzip das Gleiche sein, wie ich das seinerzeit auch gebaut habe (sind halt vier Kanäle anstelle von einem wie bei Dir):



Meine Ansteuerung läuft nur nicht über einen Taster sondern automatisch über das PWM Signal des Arduino. Hab eine Tag/Nacht Steuerung realisiert (Vorbild war das Miniatur Wunderland in HH).

Wenn Du das so aufbaust, sollte das funktionieren.

LG Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

6

Dienstag, 30. November 2021, 09:32

Hey Patrick,

Danke erstmal, das zeigt mir schonmal wie ich das mit mehreren Lichtquellen machen muss.

Nur eine Frage, wenn ich das jetzt richtig durchblicke. Bei der Steuerung über PWM läuft das
ganze nach dem Einschalten in einer vorgegebenen Zeit ab.
Also das aufdimmen und das abdimmen. Zumindest verstehe ich das jetzt so mit der Tag/Nacht-Steuerung.
Für mein Projekt möchte ich das ja so realisieren, das ich auf Knopfdruck an der Base meines Modells
das LED-Stripe anschalte und es langsam von 0 auf 100 (jetzt nur als Beispielwert) hochdimmt und dort verbleibt.
Und beim nächsten Knopfdruck das LED-Stripe langsam wieder von 100 auf 0 runterdimmt und dann aus bleibt.

Nur leider habe ich bisher nur die gezeigte Variante mit Taster kurz drücken für Ein-Zustand, gedrückt halten für hochdimmen,
erneut gedrückt halten für runterdimmen und kurz drücken für ausschalten gefunden.

Für mich ist das ganze noch etwas Bahnhof, auch wenn ich mich durch das halbe Arduino-Forum wälze mittlerweile. :???

Gruß
Flo
Fertiggestellt:
Imperial Star Destroyer I, Republic Star Destroyer Venator Class I

Im Bau:
USS Enterprise NCC 1701-A mit Licht und Sound

In Planung:
USS Enterprise TOS, USS Enterprise B, USS Enterprise C, USS Enterprise D, USS Enterprise E
USS Reliant, USS Voyager, USS Excelsior, TOS Klingon Cruiser D7, USS Enterprise Discovery,
Tie Fighter, Tie Interceptor, Tie Advanced, X-Wing, Deeps Space 9 inklusiv Defiant und Keldon.

Beiträge: 940

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. November 2021, 11:14

Moin Flo,
hast Du einen Link zum Arduino Code für Dein Projekt oder musst Du den noch selbst schreiben.

Prinzipiell musst Du ja darauf reagieren, wenn der Knopf gedrückt wird. In Deinem Beispiel wird pro Knopfdruck eine Stufe nach oben geschaltet. Wenn das Maximum erreicht wurde, dann geht es wieder Richtung Null.

Genau die Funktion um eins hoch/runter zu schalten müsstest Du dann mit einer Schleife umschreiben, so das von Null bis Maximum oder umgekehrt automatisch gedimmt wird.

Wenn Du da Hilfe brauchst, helfe ich gerne.
LG Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

8

Dienstag, 30. November 2021, 11:30

Moin,


Nein, den muss ich selbst noch schreiben. Da ich ja noch nicht ganz schlüssig bin was jetzt denn wirklich das richtige ist..


Da ich ja auch weiter gucke und schaue bin ich jetzt über ein Tutorial mit zwei Tastern gestolpert, in der ein Taster von 0-100 hochdimmt
und der zweite Taster dann von 100-0 runterdimmt. (allerdings nur für normale LED.... Ich habs zwar versucht in Tinkercad zu bauen, aber
da gibts nirgends 12V-versorgung noch normale LED-stripes sondern nur die pixel-dinger..)
Also im Grunde genau das, was ich suche.



Arduino Tutorial #6 - Zwei Taster dimmen eine LED kontinuierlich hell und dunkel - YouTube


Damit wäre ich auch noch zufrieden, wären es eben zwei Drucktaster
da muss ich aber durchsteigen wie ich das mit dem LED-stripe und der externen Stromversorgung zusammenbringe
und ob der Code den der Herr da zeigt, dafür auch ausreichend ist.
Leider komm ich derzeit nicht auf die Seite von dem Youtuber, vielleicht würde ich da sogar eine Hilfe dazu finden.


Sorry ich bin da wirklich ein totaler Noob was das angeht.


Gruß
Flo
Fertiggestellt:
Imperial Star Destroyer I, Republic Star Destroyer Venator Class I

Im Bau:
USS Enterprise NCC 1701-A mit Licht und Sound

In Planung:
USS Enterprise TOS, USS Enterprise B, USS Enterprise C, USS Enterprise D, USS Enterprise E
USS Reliant, USS Voyager, USS Excelsior, TOS Klingon Cruiser D7, USS Enterprise Discovery,
Tie Fighter, Tie Interceptor, Tie Advanced, X-Wing, Deeps Space 9 inklusiv Defiant und Keldon.

Werbung