Sie sind nicht angemeldet.

61

Samstag, 25. September 2021, 01:49

Moin,


sieht bisher echt gut aus. Sehr schöne Lackierung.

Auf Future bin ich damals per Zufall gestossen. Bin ebenfalls überzeugt von dem Zeug.

Aber mittlerweile hier bei uns ja kaum (nicht) mehr zu bekommen.
Habe leider nur noch ein kleines Fläschchen.

Alternativen habe bisher nicht gefunden bzw. ausprobiert.

Vom üblichen Klarlack halte ich bezüglich Versiegelung nichts.

@ Pumuckl: was für eine 2 K Versieglung nimmst du denn ? Ist die Airbrush geeignet oder bedeutet 2K eine intensive Reinigungsorgie ? Würde mich ernsthaft interessieren.



Ansonsten bin ich auf das RoolOut gespannt. Lange kann es kaum mehr dauern, oder :)

Gruß, Thorsten

62

Samstag, 2. Oktober 2021, 00:26

@ Thorsten, eine Weile wird es noch dauern, dafür sind es zuviele Decals bzw. Stencils.

Eine Übersicht über die Stencils auf der Unterseite:



Ein paar Decals sind schon angebracht. Zuerst die Radklappen und sonstige Anbauteile.









Und den Heimatflugplatz am Seitenleitwerk sowie die ersten Stencils auf der Unterseite.




63

Samstag, 2. Oktober 2021, 10:13

Moin,
Das nenne ich mal eine Decal-Orgie... macht im fertigen Zustand bestimmt viel her. Was schätzt du als groben Zeitaufwand für die Unterseite?

Viele Grüße,
Tim

64

Samstag, 2. Oktober 2021, 11:07

Moin,
Das nenne ich mal eine Decal-Orgie... macht im fertigen Zustand bestimmt viel her. Was schätzt du als groben Zeitaufwand für die Unterseite?

Viele Grüße,
Tim


hmm.. schätze mal so 4-6 Stunden.

65

Samstag, 2. Oktober 2021, 16:50

Autsch, na gut es wird sich auszahlen.

Viele Grüße

66

Samstag, 2. Oktober 2021, 18:03

So soll das sein :)

Ich persönlich liebe diese Decal-Orgien. Ich finde, erst mit viel Beschriftung kommt der letzte Schliff in so ein Modell.

Ich ärger mich immer, wenn in Bausätzen nur minimalistische Decals beiliegen.
Es ist schon Wahnsinn, was alles an Beschriftung an den Fliegern klebt und gerade diese "Kleinigkeiten", die erstmal nicht ins Auge fallen, geben dem Modell die entsprechende Tiefe.

Es ist irgendwie wie mit den Farben. washings pp.

Ich hörte mal einen sinngemäßen Spruch:

"richtige Lackierung, Alterung und Washings sieht man nicht, aber ohne sie sieht das Modell spielzeugmäßig und Sch.... aus"

Und genau so sehe ich es mit den Decals.

Also....frohes Kleben.....



Gruß, Thorsten

67

Samstag, 2. Oktober 2021, 18:06

Apropos...

du lackierst ja schon am Gußast. Ich habe mich bisher nicht getraut.

Gibt es da Probleme, wenn du das Bauteil abtrennst. Du wirst ja die Schnittstelle nachlackieren müssen, denke ich.
Und wenn man da mal selbst gemischte Farbe oder schlimmstenfalls schon washings drauf hat, wird man den Farbton wohl kaum noch treffen.

68

Samstag, 2. Oktober 2021, 20:26

Am Gussast lackieren, das machen ja einige. Ich selbst trenne die Teile immer heraus. Denke, dass man sie dann besser bearbeiten kann, was Fischhaut und Naht angeht, ebenso das lackieren. Wie du schon angesprochen hast, später muss ja nochmal der passende Farbton da wieder rauf. Aber es gibt wohl, wie bei so vielem, Vor- und Nachteile.
Schöne Grüße,
Simon

Beiträge: 1 710

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

69

Samstag, 2. Oktober 2021, 21:46

Hi Patrick!

Die F-4 Phantom ist bei den Modellbauern ja als Stencil-Monster bekannt.
Getreu dem Motto; Willst du hart, kriegst du hart! :D
Ich muß ja gestehen, dass Decals bekleben mit die schönste Arbeit ist bzw. sein kann.
Aber gefühlte 300 kleinste Stencils überall auftragen, wird dann schon zur Geduldsprobe.
Wird sich aber ganz sicher auszahlen.
Bisher sauber gebaut und super lackiert.
Weiter so!

Gruß Mike :prost:

70

Samstag, 2. Oktober 2021, 23:38

Was das trennen der restlichen Teile vom Gussast angeht, ist kein Problem. Eine Resinsäge oder ein guter Cutter der schneidet und nicht quetscht , wie das billige Revell Zeugs, tun ihres dazu. Die Trennstellen sind später am Modell eh nicht mehr sichtbar, also alles in Ordnung.
Die Decals sind schon aufwändig, aber auch im Rahmen. Bei den frühen F-15 z.b. , die haben allein schon fast 200 winzige Panelnummern und da sind noch keine Wartungsmarkierungen oder Hoheitsabzeichen, Staffelabzeichen etc. dabei. Mit ein bisschen Geduld geht das schon. Muss ja nicht alles an einem Stück gemacht werden.

71

Dienstag, 12. Oktober 2021, 18:50

Knapp 2/3 der Decals für die Unterseite sind drauf.


Beiträge: 3 384

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 21:44

ich beobachte den Baubericht schon eine ganze Weile, das wird ein wirklich schickes Modell. :D

Beste Grüße aus Bitburg

73

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 06:50

Moin,

da kann ich mich nur anschließen. Das wird wirklich ein Prachtstück :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

74

Freitag, 15. Oktober 2021, 11:55

Die untere Etage ist mit allen Decals versehen und mit Marking Sol Weichmacher versehen.







Und das steht noch gemäß Plan an:




75

Freitag, 15. Oktober 2021, 11:56

Wahnsinn ...

Decal-Schlacht vom feinsten, aber es sieht richtig gut aus :ok:
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

76

Sonntag, 17. Oktober 2021, 06:39

Hallo
Was für ein Beschriftungsmarathon 8o !
Gutes Licht für die Oberseite .(Da ist es ja nicht nur eine Geduldsfrage ,sondern auch optisch ).
Zutiefst Beeindruckt !
Ronald

77

Gestern, 23:16

Das Decalgeklebe am oberen Rumpf ist beendet.



und so soll es weitergehen:


78

Heute, 05:01

Als Staffellauf unterteilt :thumbup: , .
Ist ja auch auf dem " Dunkelgrün" recht gut sichtbar .
Weiterhin FROHES SCHAFFEN .
Gruß Ronald

Werbung