Sie sind nicht angemeldet.

121

Dienstag, 14. September 2021, 14:13

Hallo Frank
Die heutige "Farblehre" auf dem Bauernhof unterscheidet sich deutlich von Damals . Schade, daß die weißen Flecken verschwunden sind . Hinterwälder und Fleckvieh werden als sehr alte Rassen beschrieben.
Aber was ist Alt ?
Das " Pergament " scheint so .(und kommt gut :thumbup: )
Gruß Ronald

  • »lappes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 932

Realname: Frank

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 15. September 2021, 09:44

Danke sehr, Ronald. Mir ist aufgefallen, dass ich die Vegetation noch stellenweise ergänzen sollte. Man ist tatsächlich nie richtig fertig. Es fällt einem immer wieder etwas auf.
LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
Momentan im Bau
für diesen T34
dieses Dio (Baubericht)

  • »lappes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 932

Realname: Frank

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 15. September 2021, 14:14

etzt ein nochmalige Ergänzung. Es wurde noch ein wenig Vegetation hinzugefügt. Teilweise Ranken auf den Felsen und den Mauern. Vor allem an den Mauern nur wenig, da die meistens recht frei gehalten wurden, damit niemand dort hochklettern kann ;-).
Dies mit ein paar Tropfen Weißleim. Danach Fixativ matt aus dem Künstlerbedarf. Fixativ ist eine Art Sprühkleber. Nicht ganz so effizient, wie reiner Sprühkleber. Es dient normalerweise zum fixieren der Farbpigmente bei Kohle oder Kreidezeichnungen. Daher gibt es auch keine Rückstände, wie bei normalem Sprühkleber.















Liebe Grüße
Frank (lappes)
Momentan im Bau
für diesen T34
dieses Dio (Baubericht)

124

Mittwoch, 15. September 2021, 15:53

Hallo Frank
Fixativ, wieder was dazu gelernt . :hand:
Es grünt und blüht ,dem Baum unterhalb vom" Düngerabwurf" geht's blendend :ok:
Der Türmer (Ausguck) hat schon um Beseitigung der Deckungen angefragt . :S
Der "Medizinmann" ausdrücklich um die Erhaltung von zwei Streuchern ersucht.
Der Ziegenjunge soll's mit den " Gebirgsrasenmähern" richten . Notfalls der Vater mit der Axt.
Winter wird ja auch irgendwann.
Dornenstreucher, mit Aussicht auf Früchte, dürfen bleiben. :cracy:

Kurz KLASSE

Gruß Ronald

  • »lappes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 932

Realname: Frank

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 16. September 2021, 12:13

Hallo Ronald....ich wiederhole mich, vielen vielen Dank. Natürlich ist das mit den verkrüppelten Bäumen auf dem Felsen nicht 100%ig stilecht. Aber ich konnte einfach nicht widerstehen. Ein klein wenig Vegetation muss einfach sein und die Wurzel bot sich geradezu an. Dornige Gebüsche wurden gerne auf den gerodeten Flächen vor der Burg gepflanzt.

LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
Momentan im Bau
für diesen T34
dieses Dio (Baubericht)

  • »lappes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 932

Realname: Frank

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

126

Donnerstag, 16. September 2021, 20:13

Auf einem Video ist der räumliche Eindruck immer ein wenig geschickter als auf einem Foto. Daher habe ich dieses - zugegebenermaßen etwas stümperhafte - Video auf YouTube hochgeladen.

Falls jemand Interesse haben sollte hier der Link

https://www.youtube.com/watch?v=T8_IV_6ZWEo
Liebe Grüße
Frank (lappes)
Momentan im Bau
für diesen T34
dieses Dio (Baubericht)

Beiträge: 8 956

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 16. September 2021, 20:47

wirklich beeindruckend. Ich schaue "nur" die Bilder an, bin sprachlos.

128

Freitag, 17. September 2021, 07:04

Moin Frank,

- zugegebenermaßen etwas stümperhafte -
Da ist gar nichts stümperhaft :du:

Das Video zeigt einmal mehr wie faszinierend die Burg geworden ist. Ich ziehe den Hut vor deiner Modellbau-Kunst


Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

129

Samstag, 18. September 2021, 19:08

Moin Frank

Ich schließ mich mal dem Ingo an . Da ist dir wirklich ein beeindruckendes Modell gelungen :respekt: :dafür:


Heiko
Eine kleine Weisheit fürs Leben

--Pople niemals in der Nase wenn Du über Kopfsteinpflaster fährst --

  • »lappes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 932

Realname: Frank

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

130

Samstag, 25. September 2021, 19:18

Huch..wohl lange nicht geschaut. Vielen Dank an Euch. Ist nicht meine Art, mich nicht zu bedanken. Sorry.
LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
Momentan im Bau
für diesen T34
dieses Dio (Baubericht)

131

Gestern, 08:44

Hallo Frank,

da kann ich mich nur neidvoll den Vorrednern anschließen! Es is wirklich sehr beeindruckend, was du hier geschaffen hast!
Auch ich müsste mich tief verbeugen, aber mein Kreuz! Ich hoffe das gilt auch so und gebe dir dafür fünfmal die 100 Punkte!
Ganz großer :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: dafür!

Gruß Hannes
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

  • »lappes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 932

Realname: Frank

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

132

Gestern, 19:14

Vielen Dank, Hannes. Du brauchst da wirklich Dein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Dein Dio ist absolute Klasse.

Ich habe die Burg noch etwas ergänzt. Mittlerweile habe ich meine Lieferung Woodland Scenic Fine Turf Burnt Gras T44 erhalten. Dies ist optimal, um die Bemoosung der Dächer und nochmals die Vegetation zu bearbeiten. Zum Beispiel Stellen auf den Felsen, die nicht begrast werden können, Ergänzung der Wiesen an kahleren Stellen, Palisaden und Mauernischen. Fine Turf ist wirklich extrem fein und daher optimal geeignet, um die Vegetation und Bemoosung zu ergänzen. Anwendung: verdünnter Weißleim grün eingefärbt auf die entsprechende Stelle streichen oder tupfen(nicht zu satt), Fine Turf darüberstreuen, kurz einwirken lassen. Überschüsse wegblasen. Vielleicht noch eine kleine Korrektur mit dem Pinsel. Fertig.



















Liebe Grüße
Frank (lappes)
Momentan im Bau
für diesen T34
dieses Dio (Baubericht)

133

Gestern, 20:45

Hallo Frank,

dieses "Fine Turf" haben wir uns selber aus dem Wald geholt. Einfach Moos mit der Schere abschneiden (kannst auch mit dem Bartschneider ernten) :abhau: , etwas trocknen und dann mit der Kaffeemühle mahlen. Dieses Pulver dann sieben und man erhält das nötige Material. So haben wir es zumindest beim "Sagl" gemacht. Ob es mit deinem "Fine Turf" mithalten kann weiß ich aber nicht - preislich aber sicher! Alte Kaffeemühlen bekommst du sich auf diversen Wertstoffsammelstellen oder auf dem Flohmarkt, denn nach dem Gebrauch schmeckt der Kaffee vielleicht etwas modrig! :roll: :roll:
Im Sommer, wenn die Tage lang sind kommt man in einer Stunde weit :) !



Gruß Hannes :wink:

  • »lappes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 932

Realname: Frank

Wohnort: Reutlingen

  • Nachricht senden

134

Heute, 06:03

Danke für den Tipp, Hannes.
Etwas ähnliches habe ich mir auch gedacht. War dann aber zu faul. Fine Turf hatte ich mir früher mal gekauft und daher schon schätzen gelernt. Das ist wirklich teuer, aber richtig gut.
LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
Momentan im Bau
für diesen T34
dieses Dio (Baubericht)

Werbung