Sie sind nicht angemeldet.

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. September 2021, 15:06

MIL GL 4x4 von Revell mal anders (Umbau zum Wohnwagen & 3D Druck)

Ok, sicherlich denken jetzt bestimmt einige, was macht der Junge da?

Vorgeschichte zur Idee:
Die Idee zum Umbau dieses LKWs stand schon recht lange im Raum. Mein Bruder und ich haben hin und wieder total verrückte Ideen - wenn wir Geld hätten - was wir alles machen könnten. Und da wir das Campen lieben, kam uns die Idee, einen Wohnwagen zu bauen (Modell). Und da und der MIL schon immer gut gefallen hatte, dachte ich gestern, ich kaufe mal ein Modell und versuche mich am Umbau. Die Ladefläche ist somit die Basis und drumherum baue ich dann die Wände für das Wohnmobil.

Das Fahrgestell selbst wird nicht verändert, das wird so gelassen wie es ist. Da dies auch erst mein erstes Umbau Modell ist, bitte ich jetzt schon um Verzeihung, für grobe Fehler. Aber was genau habe ich vor?

Das Modell wurde heute geliefert. Ich habe nun die Ladefläche (Boden) ausgemessen und baue nun im 3D Programm die Seitenwände. Also auch die Fenster, Türen und alles was in so ein Wohnmobil gehört. Ich werde ebenfalls versuchen, die Türen öffnen zu lassen (damit man später auch hineinsehen kann) - die Küche, Bad usw wird ebenfalls nach und nach gedruckt.

Erste Ideen








Gern werde ich auch die .STL Dateien zur Verfügung stellen. Die .STL Dateien können dann somit direkt mit einem 3D Drucker ausgedruckt werden. (Wände, das Innenleben, alle Modelle später hier zum freien Download).

Ich werde euch mit Videos / Fotos versorgen :)

Mein heutiges Ziel (10.09.) die Fertigstellung der ersten Seitenwand (Eingang in den Wohnbereich).
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

2

Freitag, 10. September 2021, 18:45

Moin Michael,

Als Camperkind schaue ich dir bei deinem Projekt gern über die Schulter. Kannst ja vielleicht schon mal den bausatz also das fahrgestell trocken zusammen stellen und zeigen. Mich würde die Basis interessieren.
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. September 2021, 19:14

Hallo Markus_Vondy: Schön das du dabei bist. Gern zeige ich dir schon mal ein paar Bilder.

Ich wollte eh erst das untere Bauen (dann erst lackieren) - Aber ich will ja auch erstmal die Wände fertig drucken.









PS: Erste Wand fertig, aber ich glaube, die Größe der Türe ist zu groß?






Die Innenseite hatte der 3D Drucker ganz lieb, war zu heiß das Brett ^^








Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

4

Freitag, 10. September 2021, 23:12

Die Bausatzteile scheinen eine recht gute Basis zu sein. Sieht vielversprechend aus. Ob die Tür zu groß ist vermag ich nicht zu sagen. Das dahinter als Vergleich ist die Tür vom führerhaus? Falls Ja, dann ist es aber nicht viel, m.M.n. vielleicht n mm. Und da du einen 3d Drucker hast, ist das ja leicht an zu passen.

Ich bleibe am Ball. :)
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

5

Samstag, 11. September 2021, 08:52

Ein Expeditionscamper oder Weltenbummler auf KAT-Basis finde ich eine gute Idee :) . Wird das Dach abnehmbar sein um das Innenleben besser einsehbar zu machen oder bleibt es zu ?
Bernd

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. September 2021, 09:02

Hi Bernd, das Dach wird abnehmbar :) man soll ja auch sehen, was da alles drin ist.

Heute ist mein Ziel, die zweite Seiten Wand zu Drucken.









Der Druck der 2. Wand geht voran. Ich habe die beiden Fenster auf gleicher Höhe gelassen, und die Rückseite wird ein großes Fenster bekommen. Es geht voran :)

»chenjung« hat folgende Datei angehängt:
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. September 2021, 18:27

Ich habe den Wohnmobil Teil in der Tat zu „groß“ entworfen. Das ganze sieht übel aus bis jetzt :lol:





Also nochmal bei entwerfen. Jetzt weis ich ja ca wie groß es sein muss :)
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

8

Samstag, 11. September 2021, 20:31

Vielleicht macht es sinn, das führerhaus provisorisch auf zu setzen, um die richtigen Proportionen zu ermitteln? Glaube dann würde mir das leichter fallen.
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. September 2021, 00:15

Vielleicht macht es sinn, das führerhaus provisorisch auf zu setzen, um die richtigen Proportionen zu ermitteln? Glaube dann würde mir das leichter fallen.


Das ist eine gute Idee :) werde ich morgen wohl machen und dann das neue Modell bauen.
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

10

Sonntag, 12. September 2021, 07:01

Die Fahrerkabine zum Abgleich mal lose aufzusetzen ist eine gute Idee, da bin ich voll bei Markus :) . Im Moment sieht der Aufbau, selbst ohne Vergleichsstück, zu groß aus, auch wenn in Echt so ein Aufbau über die Fahrerkabine heraus ragt. Der hintere Radkastenausschnitt scheint dagegen etwas zu klein zu sein :S


Bernd

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. September 2021, 11:48

Guten Morgen an alle,

das wird gemacht. Ich bin gespannt, wie dann der 2. Versuch aussieht. Aller Anfang ist schwer sagt man ja schon schön :)
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. September 2021, 20:27

Jetzt macht leider mein 3D Drucker wieder Probleme.

Angefangen hat es damit, dass das PLA nicht mehr richtig auf das Headbed augetragen wurde. Es war eher sehr klumpig. Dann habe ich die Düse überprüft. Diese ist bzw. war total verstopft. Diese muss ich dann auch erstmal saubermachen. Daher erstmal eine neue Eingebaut.

Jetzt schleift der Druckknopf über die Platte. Dabei habe ich alles gelevelt. Also heißt es, wieder alles einstellen. Wieder Levlen usw. Das wird ein Spaß, und wirft mich wieder zurück.

Eieiei, das wird ein Spaß ... Mittwoch geht es also weiter.
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. September 2021, 20:04

So, ein bisschen weiter gebastelt am Drucker, scheint jetzt besser zu laufen.


bilder hochladen gratis ohne anmeldung

Ich denke, da sind wir auf dem richtigen Weg :)
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. September 2021, 14:33

So, der ausdruck sieht schonmal viel viel besser aus. Auch die größe scheint nun zu stimmen. Allerdings bin ich über die Dauer des Drucks immer wieder erstaunt. Laut cura 1:30 Std. aber tatsächlich ganze 2:45 Std. Keine Ahnung wie dieser Unterschied zu stande kommt, aber egal. Die Drucke sehen gut aus. Heute bzw. morgen werde ich dann die 2. Wand drucken. Sodass das Wohnmobil mal in die Gänge kommt :)
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

15

Dienstag, 14. September 2021, 22:44

...bin gespannt auf die Bilder. Würde was bzgl 3d Druck und Zeit sagen aber... Hab einfach keine Ahnung davon.
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. September 2021, 10:10

Hi, Bilder folgen soweit die 2. Wand gedruckt ist.

Lustig wird es, wenn ich anfange, das Innenleben zu drucken. Also die Schränke, Stühle usw. Ich überlege ebenfalls, wie bei meinem Holzschiff, Holzeinlagen bzw Planken als Fußboden zu nutzen. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob das passt. An eine LED Beleuchtung habe ich auch gedacht. Mal sehen wie ich das Umsetzen kann.
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. September 2021, 06:41

So, gestern war der Versuch, die zweite Wand zu drucken. Aber hier gab es nun wieder Probleme. Der Druck war sehr porös und hatte nicht wirklich gedeckt. Nach dem ich die Düse ausgebaut habe (diese wurde erst Montag getauscht) war zu erkennen dass diese völlig verstopft war. Ich muss sie somit erstmal reinigen. Neue Düsen sind aber bestellt sodass ich die alte erstmal reinigen kann und mit der neuen den Druck weiter machen kann. Man man hier ist was los :D
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

18

Donnerstag, 16. September 2021, 07:15

Moin Michael
Das ist Mist. Vielleicht ist es einfacher den Aufbau aus Plattenmaterial zu schnitzen :S . Da muss man zwar sehr genau die Teile zuschneiden sonst wird das alles Windschief, aber machbar sollte das sein. Ansonsten: Rom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden :)

19

Donnerstag, 16. September 2021, 10:19

Schade... aber wie mein vorredner schon sagte... dich hetzt keiner. Modellbau braucht Zeit. Hab für meinen grasshopper 1 Jahr an gepeilt, was aber auch eine finanzielle Frage ist. Technik kommt komplett neu.
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 869

Realname: Danny

Wohnort: Neustadt/Orla Thüringen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. September 2021, 18:19

Hier bin ich mal dabei.

Ich denke es wäre zwar einfacher, den Camper aus Plattenmaterial zu bauen, aber zum 3D Zeichnen und drucken lernen ist das ideal. Mal sehen wie viele Teile du mehrmals druckst, wenn du merkst was dein Drucker kann bzw. nicht kann. Als Tipp, es gibt auch HIPS als Material, das ist Polysterol, also unser Modellbaukunststoff, lässt sich leider nur schlecht drucken, es mag keine großen Flächen, ähnlich wie ABS.

Ich habe mir vor ca. 5-6 Jahren meinen Drucker als Unterstützung für den Modellbau gekauft, daraus wurde ein neues Hobby und Modellbau ist leider etwas zu weit in den Hintergrund geraten.
Grüße Danny

Wie Mutti, stets sagte... Hätteste Tauben als Hobby... würdest du auch voller Freude im Dreck stehen!


3D-Druck - was ist möglich

Modellbauer in Ostthüringen

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. September 2021, 19:24

Hallo ihr lieben, danke für eure Kommentare.

Zeit lassen will ich mir. Es soll ja auch schön werden.

Ich denke, im laufe der Zeit, werde ich den Drucker fine-Tunen. Den ersten Umbau hat er ja schon hinter sich. Von 24V Lüftern auf 12V (mit Step-Down). Denn die Lautstärke war übel ... jetzt ist er schön leiste :)

Zu den Teilen, neben den 4 Wänden kommen ja noch alle, die zum Wohnen benötigt werden. Betten, Stühle usw. Ich denke, es werden schon einige Teile werden.

Für die ganz kleinen Teile, überlege ich auch, mir einen Resin Drucker zu kaufen.

@Markus:
Oh ja, da kann man viel Geld rein stecken. Aber eine Vorteil hat es ja, man hat ja keinen Zeitdruck :)

@derDanny:
Ja, ich wollte eig. noch viel mehr mit dem Drucker machen. Cosplay zb. also Material Drucken, Waffen und co. Aber leider ist oftmals die Zeit nicht da.

@Raststätte:
Daran habe ich auch schon gedacht, ganz verwerfen will ich es nicht, aber ich möchte erstmal mit dem 3D Druck probieren. Habe ja Zeit :D
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 19. September 2021, 17:11

Die erste Lackierung hat das Gestell somit erhalten. Sieht doch schon mal ganz gut aus. Morgen folgt dann die zweite bzw. auch gleich die 3.





Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

Werbung