Sie sind nicht angemeldet.

61

Donnerstag, 8. Juli 2021, 19:29

Die letzten beiden Figuren wurden fertig.. Wartezeit auf den Bausatz, knapp 6 Monate....
Und das Makro verzeiht wieder mal nichts, ich hasse es :D









Lg Rainer

Aktuell im Bau: Dak - Deutsches Afrika Korps

62

Freitag, 9. Juli 2021, 06:52

Moin Moin,

mir gefallen die beiden Figuren sehr gut :ok: . Man leidet mit dem armen Offizier förmlich mit :trost:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

63

Samstag, 10. Juli 2021, 20:38

Ich leide mehr mit dem armen Soldaten der den Gestank der Füße nicht erträgt :D
Lg Rainer

Aktuell im Bau: Dak - Deutsches Afrika Korps

64

Mittwoch, 14. Juli 2021, 12:34

Und das Geschütz dazu.

Da es ja doch ein Exot ist, wieder mal ein ausführlicherer Baubericht. Panzer kennt eh jeder, da spar ich mir jeden Handgriff.

Zuerst mal eine kleine Vorstellung des Bausatzes:









































Nächster Bauschritt waren die Reifen.
Sofort ist mir negativ aufgefallen, das es keinerlei Reifenprofil auf den Lauflächen gibt. Ein angedeutetes Profil gibt es seitlich, das wars.
Auch war der Abstand zwischen angedeuteten seitlichen Profil und Lauffläche sehr hoch, da war ein Abstand von Profil zu Laufläche von gut 2 Millimetern absolut glatter Fläche erkennbar.
Ich hab das einfach mit einer groben Flachfleile abgefeilt um einerseits den Abstand zu verringern und irgendwie die Illusion von einem abgefahrenen, kaputten Profil zu erzeugen. Ob das klappt, sehe ich erst nach der Bemalung..
Ob das beabsichtigt ist oder ein Gußfehler war das kein Profil vorhanden ist, steht in den Sternen. Immerhin wäre das Profil wunderschön in der Bauanleitung gezeichnet...

Bauschritt:


Ergebnis:






Lafette wurde soweit fertig.
Und ich hasse Ätzteile... Kleben überall, nur nicht wo sie sollen.











Auch dieses kleine Stäbchen gehört verklebt.. Kaum zu fassen mit Pinzette.


Und auch das hier..




So Geschütz fertig gebaut.
Ich mag keine Geschütze, jedes mal das gleiche bei mir. Mit dem ganzen Gestänge wird am ende alles Windschief.
Die Kanone ist übrigens nicht so schief wie auf den Fotos, fiel mir erst nachher auf. Die kann man bewegen, leider nicht nur rauf und runter, sondern auch seitlich... Glaub ich werde die verkleben, obwohl nicht so angedacht. Aber kleinste Berührung und die steht schief da....
Hoffe mit ein wenig Farbe sieht das am Ende besser aus, zufrieden bin ich nicht. Liegt aber wahrscheinlicher eher an meinem Baukünsten und das ich manchmal nicht verstanden habe was die Anleitung von mir will und wo was genau hin gehört...














Bissl Farbe drauf geschmiert. Bleibt trotzdem Windschief an einigen Stellen.
Auch hat sich ein Handrad, irgendwann, irgendwo verabschiedet... Um es auf wienerisch zu sagen:"is ma jetz komplett wurscht."
So begeistert ich von den Figuren bin, so bin ich vom dem Bausatz doch ein wenig Enttäuscht.
Reifen haben kein Profil, wie gesagt, weiß nicht ob Gussfehler oder das so Standard ist.
Einige der Gestänge waren gebrochen oder haben sich beim heraustrennen ohne sichtlichen Grund in zwei Teile aufgelöst.
Und am Ende ist das ganze Ding recht fragil. Ein Rad ist mir auch abgebrochen. Weil überall nur extrem dünne Passstifte sind, wenn überhaupt.
Nja, hier ist das fertige Teil nun:











Da keine Klarsichtteil für das Rücklicht vorhanden war, hab ich improvisiert.
Mit einem dünnen Draht hab ich Acryl Wasser Gel rein getropft. Über Nacht trocknen lassen und dann mit Tamiya Klar Rot nen Tupfen Farbe drauf.
Endergebnis :





Diashow auf Youtube
Lg Rainer

Aktuell im Bau: Dak - Deutsches Afrika Korps

65

Mittwoch, 21. Juli 2021, 23:24

So schaut es halbwegs gut aus, denke ich mir.
Lenkt auch vom Einzelstück ab und wird dann ja nur ein Detail von vielen auf dem Dio. Da geht auch Windschief und so :D







Da mir die Räder vom IG über blieben, mussten die natürlich verbaut werden. Wäre ja schade drum. Ein wenig Balsaholz, ein paar Zahnstocher und ein Q-Tipp als Achse. Ein Stück Draht in die Räder geklebt das anschließend in den Q-Tipp verklebt wurde.









Und fertig :D
Was wurde gemacht?
Farbe drauf geschmiert. Mit Deckweiß ein wenig eingesaut und trocken gebürstet.
Räder bemalt.
Und das Geschirr/Gurtzeug mit Maskingtape am Esel befestigt und den Karren dran gespannt. Dann das Maskingtape mit braun bemalt.
Das Gurtzeug das ich aufwendig rund um den Esel gemacht habe, bei den Hinter und Vorderläufen wird jetzt ganz gut vom Reiter und der Gurte zum Karren verdeckt... Hab ich gut gemacht :D
Fertig...











Youtube Diashow
Lg Rainer

Aktuell im Bau: Dak - Deutsches Afrika Korps

66

Donnerstag, 22. Juli 2021, 08:14

Moin Rainer,

sauber gelöst die Sache mit dem windschiefen Geschütz :ok:

Dein Karren ist .... :love: Auch die Verwendung von Maskingtape als Zaumzeug ist toll!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Liste meiner Modellbau-Projekte im Portfolio

67

Donnerstag, 22. Juli 2021, 16:29

Danke :D
Zaumzeug ginge sicher besser, wenn man eine Ahnung davon hätte. Hab mir nur paar Bilder dazu im Netz angesehen und das kam bei raus. Nja, nicht perfekt, aber kann man lassen.
Lg Rainer

Aktuell im Bau: Dak - Deutsches Afrika Korps

Werbung