Sie sind nicht angemeldet.

421

Mittwoch, 14. April 2021, 08:45

Moin Bernd,

das ist ja ne Arbeit für einen, der Mutter und Vater erschlagen hat.
Aber wat mutt, dat mutt.

Und Du hast es ja auch drauf... :five:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

422

Mittwoch, 14. April 2021, 14:57

Das Bild aus Beitrag 413 ist wirklich grauenvoll (sieht aus, als wären Sägespäne mit einlackiert). :thumbdown:
Schöne Grüße,
Simon

423

Mittwoch, 14. April 2021, 15:52

Simon, konstruktive(!) Kritik ist das eine, aber dein missgünstig-motziger Tonfall lässt einfach jede Sachlichkeit vermissen. Daher nimmt dir hier auch keiner den wohlwollenden Motivator ab zu dem du dich im letzten Posting aufgeblustert hast. Schau doch mal hier vorbei: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Viele Grüße,
Tim

Quellcode

1

				

424

Mittwoch, 14. April 2021, 18:49

Das Bild aus Beitrag 413 ist wirklich grauenvoll (sieht aus, als wären Sägespäne mit einlackiert). :thumbdown:

Der Kommentar in Beitrag 422 ist wirklich grauenvoll. Sprachlich/inhaltlich einfach nur hier hingerotzt (Rückschlüsse auf Intellekt, Kinderstube und/oder Lebensumstände des Verfassers mag
jeder selbst für sich ziehen).
Beste Grüße vom Plastinator

425

Mittwoch, 14. April 2021, 19:12

Ja Peter und Tim,
da habt ihr wohl vollkommen recht.
Wenn man was zu sagen hat, kann man es auch anders rüberbringen.
Aber jeder so, wie er selber behandelt werden möchte.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 449

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

426

Donnerstag, 15. April 2021, 06:48

Das Bild aus Beitrag 413 ist wirklich grauenvoll (sieht aus, als wären Sägespäne mit einlackiert). :thumbdown:



Sorry, ich schließe mich da meinen Vorrednern auch an...

Man kann ja Konstruktive Kritik äußern, aber nicht wenn der andere schon weiter im Bau fortgeschritten ist, und er dann das ganze wieder von vorne bauen müsste.
Und jetzt einfach mal... Menno und außerdem das Bild ist wirklich grauenvoll... :(

Punkt 1 ist, das ist hier Hobby. nicht nur das bauen der Modelle, sondern auch das Fotografieren und den Baubericht verfassen machen arbeit. Ihm muss es gefallen. Er baut für sich, denke ich.
Diese Arbeit soll auch Spass machen. Gerade Fotos zeigen alles auf, das man dann am fertigen Modell gar nicht mehr sieht oder auffällt.
Auch befinden wir hier nicht in einem Wettbewerb, oder?

Punkt 2, Werden doch durch solche Beiträge, wie deinem, einfach weniger Bilder und Bauberichte eingestellt. Warum soll ich mir die Mühe machen, um dann hier angekotzt zu werden?
Denke es gibt verdammt wenig Modelle, die man nicht irgendwo auf kritisieren könnte.

denn in jeder Suppe ist ein Haar,.... man muss nur lang genug suchen...

Das mal nur mal so...


Skorpi1211

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 560

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

427

Donnerstag, 15. April 2021, 07:50

Moin zusammen,

Vielen lieben Dank Ray, aber meine Eltern sind eines natürlichen Todes gestorben, auch wenn ich sie hin und wieder schon mal vermisse, aber es ist nun auch erledigt.

Simon, deine Beitrag habe ich zur Kenntnis genommen, werde diesen und auch zukünftige Beiträge von dir, hier nicht mehr Kommentieren.

Nun aber erst mal vielen lieben Dank, euch allen :hand: , ihr sprecht mir da nicht nur aus dem Herzen, sondern auch aus meiner Seele und dem ist auch weiter nichts mehr hinzu zufügen.

Ok, nun also weiter, viel ist es heute nicht, nur die letzten Decals am Boden wurden gestern angebracht.




das Klappen der Flügel funktioniert auch immer noch :grins:




Falls ihr die ganzen kleinen Dinger sehen, bzw. entdecken könnt, dürft ihr sie gerne behalten, ich bin nur froh das sie drauf und dran sind. :abhau:
Als nächstes ist dann die Klarlackdusche geplant und ich hoffe das ich das heute so über die Bühne bekomme.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

428

Donnerstag, 15. April 2021, 09:24

Moin zusammen
Bitte macht doch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten ( Post 422 ) für mich absolut unnötig .Punkt.
Decals sind bestimmt wieder Top aufgebracht auch wenn nun wirklich nicht viel sieht :D
Was fehlt noch ? Fahrwerk , Leiter und die Masken ??


Heiko

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 560

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

429

Donnerstag, 15. April 2021, 10:35

Moin Heiko

Genau Schluss und Punkt!
Ja richtig, was fehlt noch? Zuerst mal der Klarlack, da arbeite ich gerade dran, dann die Düsen, die Masken, da graut es mir schon vor, dann die Klappen und das Fahrwerk und ganz am Ende dann die Leiter.
Zumindest sieht so mein Plan aus, hoffe das ich das dann auch so machen kann.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

430

Donnerstag, 15. April 2021, 11:55

Vielleicht täusche ich mich, sitzt doch bei amerikanischen Militärflugzeugen (zumindest nach dem 2.Weltkrieg) die Flugzeugkokarde:
-auf der Oberseite auf der linken Tragfläche

-auf der Unterseite auf der rechten Tragfläche
Das könnte ja noch vor dem Klarlack korrigiert werden.
Schöne Grüße,
Simon

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 560

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

431

Freitag, 16. April 2021, 07:24

Moin allerseits,

Weiter geht es mit der Klarlackdusche, zuerst von oben, mit ausgeklappten Flügeln.




Nach einer kurzen Wartezeit wurden die Flügel ab geklappt und diese kleinen Bereiche vorne noch lackiert. Auf dem Bild ist der obere schon fertig.




Dann das gleich Spiel, noch von unten, aber hier habe ich gewartet das es richtig trocken ist und dann erst umgedreht.




So nun noch ein paar Impressionen vom Nachmittag.






Der Flügelmechanismus funktioniert immer noch. :grins:






So dann hatte ich eine heftige Diskussion mit mir selber, Masken ab oder doch noch lassen :nixweis: , am Abend hat dann doch meine Neugier gesiegt und ich habe vorsichtig angefangen die Masken zu entfernen. :cracy:






Das war schon mal ermutigend :grins: , also weiter.






Mir ist klar das es so noch nicht perfekt ist, aber wer oder was ist das schon? Zumindest hat Plan A funktioniert und Plan B kann gestrichen werden. :abhau:
Etwas Pinseklworks wird es noch geben, aber nur ganz minimal, denn im großen und ganzen, bin ich schon sehr zufrieden. :tanz:
Wem das nun nicht gefällt, ok, dann zeige er mir aber mal, das er es besser kann, oder schweige für den Rest seines Lebens. :!!


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 449

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

432

Freitag, 16. April 2021, 09:25

Also besser hätte ich es nicht hin bekommen.... ;)

:thumbsup:

Skorpi1211

433

Freitag, 16. April 2021, 09:28

Moin Bernd,

ich weiß nicht ob ich es besser hinbekommen hätte, aber schweigen will ich auch nicht :baeh:

Diese Bereiche sehen nur ... suboptimal aus. Kannst du da noch was machen? Es würde sonst den Gesamteindruck deutlich mindern.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson

Im Bau: Die französische Engländerin, Die amerikanische Engländerin
Im Druck: X-Wing

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 560

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

434

Freitag, 16. April 2021, 09:35

Moin nochmal,

Erst mal vielen Dank euch beiden. :five:

Das meinte ich ja mit Pinselworks Ingo, feiner Pinsel, absolut ruhige Hand und Luft anhalten, dann sollte das noch zu korrigieren sein.
Zumindest hoffe ich das.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

435

Freitag, 16. April 2021, 09:49

Ich drück dir die Daumen :ok:
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson

Im Bau: Die französische Engländerin, Die amerikanische Engländerin
Im Druck: X-Wing

436

Freitag, 16. April 2021, 09:56

Moin Bernd,

genau, etwas Pinselwork und Scheibenputzen.
Und dann soll erstmal einer was Besseres präsentieren.

Du hättest es Dir auch einfach machen können, und die weißen Stripes einfach weglassen können.
Haste aber nicht, :respekt: dafür.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

437

Freitag, 16. April 2021, 10:10

Hallo Bernd,

das bekommst Du hin. In der Normalbetrachtung (kein Makro) wird das später nicht weiter auffallen.
Beste Grüße vom Plastinator

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 560

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

438

Freitag, 16. April 2021, 10:42

Ich noch mal,

vielen Dank euch allen, vor allem für das Damendrücken, Ingo. :five:

Danke Ray, mal gucken, im Scheiben putzen bin ich noch nie gut gewesen. :roll:

Stimmt Peter, aus der Entfernung heraus sieht es besser aus, aber ich habe da noch ein Bild gefunden, das hatte ich mir eigentlich für den Leiterbau runter gezogen.



und hier noch mal in der Vergrößerung.


Quelle beide Bilder: aviation.stackexchange.com



Mit dieser Hilfe sollte es dann gehen, aber noch nicht gleich, da brauche ich einen wirklich ruhigen Tag, ohne Störungen usw. :grins:
Zunächst sind dann erst noch die Düsen dran. :cracy:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

439

Freitag, 16. April 2021, 10:57

Hi Bernd,
Klasse! Da haben "andere" *räusper* schon schlimmere Entdeckungen beim Entfernen der Masken machen müssen... Die weißen Streifen würde ich auch zunächst mal so lassen, auf deinem Foto sieht die ja ähnlich abgenutzt aus. Am Scheibenputzen gibt's wohl kein vorbei, ich habe hier zuletzt gute Erfahrungen mit Laquerverdünnung gemacht (hat mich selbst überrascht, dachte die schrottet das Teil). Kannst evtl an einem klaren Gussast testen.

Viele Grüße,
Tim

Beiträge: 219

Realname: Dieter

Wohnort: Schöppingen

  • Nachricht senden

440

Freitag, 16. April 2021, 13:22

Hallo Bernd,

Sehr schönes Modell!

Ich hab‘ gar nichts zu meckern - mein Hobby ist eben Modellbau.

Mich verblüfft es immer wieder, was Du aus einem Bausatz machst.
So einige Anregungen und Ideen verdanke ich Deinen Berichten. :ok:

Ich gehe da auch bei anderen immer so ein bissel Ideen haschen.
Gerade wenn so pragmatische Lösungen entwickelt werden,
um mit den vorhandenen Bordmitteln vieles selber zu machen.

Das Du uns daran teilhaben lässt, ist super.

Beim Lesen Deiner Berichte lass ich mich immer gern inspirieren,
obwohl - der ein oder andere Beitrag aber auch so manchen Kaufrausch auslöst. ;)

Danke, großen Respekt und nicht nur deswegen! ;)

Gruß Dieter
Was ich sonst so treibe, findet Ihr <<Hier>>

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 560

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

441

Samstag, 17. April 2021, 08:36

Moin allerseits,

Danke Tim, ja das mit den weißen Umrandungen muss ich mir noch überlegen, aber Fenster putzen ist klar. :motz: :pfeif:
Nur diese Verdünnung kenne ich selber nicht, werde es also erst mal nach der guten alten Methode machen und wenn das nicht funktioniert
kann ich immer noch was anderes ausprobieren. :grins:

Danke Dieter, nur du bringst mich ja richtig in Verlegenheit, mit deinen Aussagen. :rot: Aber ich freue mich wenn du dir, hier und da, was aus meinen Berichten heraus ziehen kannst. :five:

Nun soll es weiter gehen, ich wahr aber tatsächlich versucht eine wissenschaftliche Studie, durch zu ziehen, Thema: „Warum passen einige Teile, 99.999x bei der Anprobe und wenn es ans einbauen geht auf einmal nicht mehr?“
Wie komme ich auf so eine komische Frage? Ganz einfach, die Düsen passen auf einmal nicht mehr, hier würde ein breiter Streifen bleiben, den es so aber gar nicht gibt und ich bin auch kein Wissenschaftler und wahr es auch nie. :grins:






Diesen Streifen, der ja ein unbedecktes Triebwerk hinten zeigen würde, gibt es aber nicht. Weder auf einer Risszeichnung ist da was von zu erkennen.


Quelle: keine Angaben


Noch auf original Bildern, hier mal eine Vergrößerung, denn besseres habe ich nicht.


Quelle: kann ich nicht mehr sagen



Nun habe ich erst mal meine grauen Zellen angestrengt, ja es sind tatsächlich, immer noch welche da. :grins: Und langsam wurde mir klar, so im Doppelpack werden sie nicht passen. Warum habe ich mich gefragt? Und langsam stiegen mir die Tränen in die Augen, WARUM NUR??? :heul: :heul: :heul:
Ich habe ja genau alles nach der Zusatzanleitung der Düsen gemacht!!! Also gibt es zwei Möglichkeiten, entweder stimmt da was nicht, oder bei mir hat sich ein Messfehler eingeschlichen.
Aber wie auch immer, noch weiter darüber nachzudenken lohnt auch nicht mehr, ein Lösung wurde gebraucht. :idee:
Schnell wurde dann klar, die Düsen müssen einzeln eingebaut und die Gondeln dazu erweitert werden.
Also erst mal Fräs- und Schleifwerkzeug raus gesucht.




Dann wurden die Düsen zersägt und das hat wirklich weh getan.




Genauso wie das anschließende erweitern der Gondeln, es galt ja aufzupassen nichts kaputt zu machen, also nur mit geringster Drehzahl an der Maschine Arbeiten und am besten ging das mit dem runden Schleifaufsatz.




Zwischen drinnen immer immer wieder einpassen, bis es dann passt.




Eine Arbeit bei der ich ins Schwitzen gekommen bin, nicht wegen der Anstrengung, sondern weil ich so was, bzw. solche Operationen am offenen Herzen, eines Modells nicht mag, oder wer schleift schon gerne an einem fast fertigen Modell herum?
Aber letztlich ist alles gut gegangen und die Düsen sind nun an Ort und Stelle.






Also aufpassen wenn man das Modell mit den Düsen / Nozzels, der Firma Metallic Details ausstattet, hier noch mal zur Erinnerung.




So schön wie dies Düsen auch sind, lieber nicht auf den Bauplan vertrauen sondern nach messen um sich solche Arbeiten zu ersparen, aber so bin ich nun schon sehr zufrieden. :tanz:
Wenn nichts mehr dazwischen kommt, geht es Morgen in die Endrunde, es sind ja jetzt nur noch Kleinigkeiten zu machen. :grins:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

442

Samstag, 17. April 2021, 08:37

Moin Bernd

Mal abgesehen von den Scheiben ( da kommst du wohl um das Putzen nicht rum ) würde ich das mit dem Pinsel vielleicht lassen . Ein falscher strich und :bang: man kann sich da leicht mehr versauen als verbessern . Der abgenutzte Eindruck ist doch völlig ok ^^


Heiko

443

Samstag, 17. April 2021, 09:50

Hallo Bernd
Bezüglich der Scheiben bin ich voll bei Heiko :


( da kommst du wohl um das Putzen nicht rum ) würde ich das mit dem Pinsel vielleicht lassen . Ein falscher strich und :bang: man kann sich da leicht mehr versauen als verbessern . Der abgenutzte Eindruck ist doch völlig ok ^^


Schubrohre sehen klasse aus ! Anpassung nach dem Motto "Erstens kommt es anders ,und zweitens als man denkt". X(
Schlussakord , ohne weitere " Strafrunden " wünscht
Ronald
der letzte Absatz is von mir , muss noch üben mit der " modernen Technik"

444

Samstag, 17. April 2021, 10:42

Moin Bernd,

Thema: „Warum passen einige Teile, 99.999x bei der Anprobe und wenn es ans einbauen geht auf einmal nicht mehr?“


Kann ich mir ein Exemplar reservieren? Die Beobachtung mache ich auch häufig mal... Zu den Düsen: die Operation ist geglückt, insofern kannst du zumindest mit dem Ergebnis zufrieden sein, auch wenn der Weg dorthin steinig war.

Auf dem Bild sieht es so aus als ob du die Klebeflächen bemalt hast. Unter Umständen kann das schon ausreichen um Passprobleme zu verursachen. Hattest du die Passprobe auch schon im bemalten Zustand vorgenommen?

Viele Grüße,
Tim

445

Samstag, 17. April 2021, 10:44

Was nicht passt, wird passend gemacht!

So haben wir das damals gelernt. Man gut auch :ok:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 2 542

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

446

Samstag, 17. April 2021, 14:19

Servus Bernd
Die Triebwerke „einzulochen“ hast fein hinbekommen. War wohl ein Überraschungsmoment-Kit vom Hersteller :D
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

447

Samstag, 17. April 2021, 14:57

Mahlzeit!

Hab mich lange nicht mehr bei den Fliegern umgeschaut, hat sich ja viel getan, beeindruckend!
Die weißen Streifen am Cockpit würde ich auch so lassen, das Originalfoto sagt da ja mehr als Worte..
Kann mir gut das Entsetzen vorstellen, als du das mit den Düsen bemerkt hast. Bei diesen superfiligranen Teilen verbietet sich ja jede Gewaltanwendung. Gut gelöst!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 3 624

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

448

Samstag, 17. April 2021, 15:46

Hi.

Erstmal, schöne Fortschritte :ok: , kommst ja langsam auf die Zielgerade mit der Bone.

Die Scheibenrahmen sind etwas ärgerlich, das kenn ich selbst, Dichtungen sind immer eine gewisse Herausforderung. Ich mache dies meist nicht mit Lackieren, sondern mit schmalen Tapestreifen und notfalls etwas Futur bzw. Klarlack zur Fixerung.

Die Nozzles sind dann aber nochmal eine ganz andere Baustelle, und das nach fertiger Lackierung. ;(
Gepasst haben sie aber auch in den letzten Bildern vor der Lackierung in Post 272 schon nicht...
...aber das Problem hast du ja schadlos lösen können :ok: .
Allerdings ist mir die Farbgebung etwas komisch vorgekommen, daher hab ich nochmal nach dem Original geguckt, der vordere Bereich der Nozzels, also die Abdeckung vor den Auslaßdüsen, gehört noch in "Wagenfarbe" ;)
Bild

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


Beiträge: 753

Realname: Martin

Wohnort: Wiesloch bei Heidelberg

  • Nachricht senden

449

Samstag, 17. April 2021, 19:14

Hallo Bernd,
was die Scheiben angeht, bin ich wohl im Tenor der Modellbaugemeinschaft - Putzen ja, Nachlackieren eher nicht, passt schon so, wie es ist. Die Nozzels hast Du gut eingepasst - für das Nichtpassen hätte ich ein Theorie anzubieten: Mehr Materialstärke wegen der Lackierung? Ist aber letztlich egal - sind ja gut eingebaut worden. Was die Farbgebung angeht, da denke ich auch, dass die in Wagenfarbe gehören, es sei denn in der Version, die Du baust ist es anders gewesen, dann lass es einfach so, wobei das auch nicht so ganz jetzt noch zu ändern ist. Insgesamt gefällt mir Dein Flieger richtig gut.
LG Martin

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 560

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

450

Samstag, 17. April 2021, 19:31

N'Abend zusammen,

Danke Heiko, ja da bin ich auch am Überlegen und habe den Pinsel auch noch nicht angesetzt. :du:

Alles gut Ronald, ich kann das auch noch nicht so gut, deshalb lasse ich das zitieren von vorn herein sein. :abhau:
Siehe Antwort bei Heiko und vielen Dank für dein Lob zu den „Schubrohren und Strafrunden sind bis jetzt nicht weiter aufgetaucht. Außer dieser recht langen Antwort jetzt. :lol:

Wenn ich jemals in die Verlegenheit kommen sollte, eine Doktorarbeit schreiben zu müssen, zu diesem Thema, gehört schon jetzt ein Exemplar dir, Tim :prost: . Zu den Düsen siehe Bitte gleich meine Antwort zu Daniel da behandele ich das Thema dann für alle, damit es einem nicht auch so geht wie mir. :bang:

Genauso haben wir das Gelernt Ray, bzw. aus drei mach eins, hieß das bei uns. :abhau: :five:

Danke Gustav, ja das kann man fast so sagen. :hand:

Auch dir ein herzliches Dankeschön, Jochen, nein kein Entsetzen, das Thema rumorte schon lange in meiner Magengegend. :motz:

Nun zu dir dir, Daniel, aber keine Sorge ich will jetzt auch kein Gemecker anfangen, zumindest nicht mit dir, denn so gesehen hast du im vollen Umfang recht. :thumbup:
Aber erst mal danke sagen, für dein Lob zu meinen Fortschritten. Normalerweise löse ich so was mit weißer Decalfolie, das Problem war aber das ich keinen einzelnen Bogen bekommen habe, weder für Tintenstrahler noch für Laser und gleich 5 Stück oder mehr bestellen zu müssen wollte ich dann auch nicht und man muss schon sehr nah dran sein um diese Ungenauigkeiten sehen zu können. :)
Bleibt also so!

Nun zu den Düsen, ja klar war mir das schon lange bewusst das hier etwas nicht stimmt, aber die Bauanleitung ist hierzu auch nicht gerade sehr aussagekräftig, so sieht das Blatt aus was man dazu mitbekommt.




Hier diesen ersten Abschnitt noch mal in der Vergrößerung, zum besseren Verständnis.




Wenn man das also genau nach der Anleitung sägt, musste das einfach schief gehen, es ist ja nicht nur die Breite des Sägeblattes die man mit einbeziehen muss, das hatte ich getan, sondern auch das man sich noch Fleisch, zum Schleifen lässt, das hatte ich außer acht gelassen. :!!
Nach meiner Meinung wäre es so, wie ich es jetzt hier auf der Überarbeiteten Anleitung eingezeichnet habe, besser.




Die Sägelinie 5mm weiter nach hinten zu setzen hätte das Problem wohl erst gar nicht aufkommen lassen und genug Fleisch zum Schleifen wäre wohl auch noch da gewesen, bzw. man hätte sich an die Passgenauigkeit heran schleifen können.
Aber um das Schleifen kommt man nicht herum, dazu bietet es sich an, einmal diesen Ring, bzw. Ringe um das doppel Teil, abzuschleifen, siehe rote Pfeile im nächsten Bild.




Oder aber es so zu machen, wie ich und in den Gondeln etwas abschleifen. Obwohl auch das einzelne einsetzen der Düsenteile, in die Gondeln sehr gut geht.
Hoffentlich hilft das nun denjenigen, die den „Lancer“ auch noch bauen wollen.

Das mit der „Wagenfarbe“ war ja auch so geplant, aber wie das manchmal so ist, im eifer des Gefechtes, man war froh das es nun passte und dann Kleber Marsch. 8)

Als ich heute Morgen meinen Fehler bemerkte, war es zu spät, die Teile sitzen so Bombenfest das ich sie ohne Bruch nicht mehr abbekomme. :bang:

Ob ich das nun noch ändern werde, kann und will ich so nicht versprechen, zum einem gefällt mir das richtig gut, aber und zum anderen müsste ich das nun abkleben, da habe ich Angst das ich die feinen Verstellhebel, an, oder auch ganz abbreche.
Aber mal sehen, evtl. vielleicht, gesetzt dem Fall und ich wirklich die Muße dazu habe, könnte ich nächste Woche mal einen Versuch starten. Aber beim geringsten bemerken das es bei den Teilen brechen könnte, stelle ich diesen Versuch auch gleich wieder ein. Denn die Düsen sind auch nicht ganz so billig zu haben, das muss ich mir wirklich gut Überlegen. :cracy:
Also nicht böse sein Daniel, wenn alles so bleibt wie es ist und wie es jetzt ist, das Zeige ich euch dann morgen, mir war nur das mit den Düsen wichtig.


LG Bernd


PS.: Danke Martin, ja meine Antwort steht ja nun da :abhau:
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Luchsschrauber

Legende: Administratoren, Moderatoren

Werbung