Sie sind nicht angemeldet.

  • »T-Rexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Realname: Martina

Wohnort: Hessen/Limburg-Weilburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Januar 2021, 11:53

ELNA DME 184 - Streichholzmodell Maßstab 1:20

Gude ihr Lieben :wink:

Lange nix mehr gelesen, lange nix mehr geschrieben, aber euch nicht vergessen :love:
Heute nutze ich mal die Zeit um mein neues Projekt vorzustellen.
Die letzten Wochen habe ich sehr viel an meinem Schreibtisch gesessen und Informationen gesammelt. Habe Pläne gemacht und angefangen Vorarbeit zu leisten.

Und nun kann es losgehn... Der DETAILTERROR beginnt aufs neue :D

Das neue Modell ist die ELNA DME 184 aus dem Museum in Darmstadt-Kranichstein


Hier die Geschichte der Lok:

Die Lokomotiven der einzelnen Privatbahnen wurden ursprünglich nach deren besonderen Wünschen entwickelt und gebaut. Um größere Bestellzahlen und damit günstigere Kaufpreise für Lokomotiven zu erhalten, fanden sich ab 1920 Vertreter der Lokomotiv-Industrie und der Privatbahnen im Engeren-Lokomotiven-Normen-Ausschuß (ELNA) zusammen und entwickelten ein ELNA-Lokomotivtypenprogramm mit sechs unterschiedlichen Bauarten, die nach einheitlichen Grundsätzen konstruiert waren und sich technisch an den einfachen Betriebsverhältnissen der Privatbahnen orientierten.

Die Deutsche-Eisenbahn-Gesellschaft (DEG) hatte die Betriebsführung und Verwaltung vieler Privatbahnen in Deutschland zentral übernommen, ohne selbst eine eigene Strecke zu betreiben. Trotzdem besaß die DEG immer einige Triebfahrzeuge, die mietweise auf verschiedenen Privatbahnen eingesetzt wurden. Dazu zählte auch die Dampflokomotive 184 DEG, die dem ELNA-Typ 6 entspricht, der schwersten dieser genormten Bauarten. Ihr Bau wurde bereits während des Zweiten Weltkrieges begonnen, da die ELNA 6 als Kriegsdampfloktyp KDL 4 während des Krieges gebaut werden durfte.

Fertigstellung und Auslieferung verzögerten sich aber bis 1946, sodass sie am 10.5.1946 in Dienst gestellt wurde. Die DEG hatte zuerst die Betriebsnummer 1 für diese Lokomotive vorgesehen, sie erhielt dann aber die Betriebsnummer 203, und erst als das Nummernschema der DEG 1956 geändert wurde, erhielt sie zum 01.01.1961 ihre heutige Nummer 184.

Zuerst wurde die Lokomotive in Bremen auf der Farge-Vegesacker Eisenbahn eingesetzt, an die sie von der DEG vermietet war. Unterbrochen wurde diese Zeit von kurzen Einsätzen auf der Kleinbahn Bremen-Thedinghausen, bis sie im Oktober 1965 dort beim Bw Leeste fest stationiert wurde. Im Mai 1967 wurde sie zur Rinteln-Stadthagener-Eisenbahn versetzt, wo sie als Reservelok nur selten Dienst tat. Als sie 1972 zur gesetzlichen Untersuchung anstand, musterte man sie aus, da die Dampflokunterhaltung aufgegeben werden sollte. Sie war als Reservelok seit ihrer Indienststellung nur rund 160.000 km gelaufen und befand sich in einem guten Zustand, sodass sie 1972 vom Museumsbahn e.V. gekauft wurde, um für historische Fahrten weiter Verwendung zu finden. Sie zählt gemeinsam mit 98 727 (und 98 812) zu den ersten Lokomotiven, die der Verein nach seiner Gründung 1970 erwarb. (Siehe hierzu auch die Historie des Eisenbahnmuseums)

Technische Daten

Bauart D h2t
Höchstgeschwindigkeit 50 km/h
Kuppelraddurchmesser 1 100 mm
Dienstgewicht 53,6 t
Länge über Puffer 10 080 mm
Leistung 715 PS
Kohlenvorrat 1,85 t
Wasservorrat 8 m3
Dampfdruck 12 bar
Rostfläche 1,86 m2
Verdampfungsheizfläche 88,9 m2
Zylinderdurchmesser 520 mm
Steuerungsbauart Heusinger
Hersteller Henschel, Kassel
Baujahr 1946
Fabrik-Nr. 25 657
Quelle: Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein

Dieses mal wird das Modell beweglich. Hmmmm, ich hoffe es ;) und wenn nicht, wird Kleber hingeschmiert und es bleibt starr :thumbsup: Mal schauen

Ich muss nur noch die Heusingersteuerung verstehen lernen und dann klappts, hoffentlich

Hier seht ihr die ELNA in voller Pracht. Die "Alte Dame" ist bis heute einsatzfähig


Ich hab erst mal eine Reihe von Platten zusammengeklebt und lange durchtrocknen lassen (Im Hintergrund seht ihr meine Titanic 1:400, mein erstes Revellmodell :), aber noch nicht fertig )


Nun begonnen den Rahmen zu sägen bzw. zu feilen.


Die ELNA wird eine klitzekleine Herausforderung für mich werden, aber ich hab ja Zeit :)

Ich wünsch euch viel Spaß, bei meinem neuen Baubericht und hoffe auf reges Interesse
Liebe Grüße
Martina (Faszination Streichhölzer)

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau: ELNA 184 DME

Projekte

2

Sonntag, 10. Januar 2021, 12:41

Gude Martina,
ich hab mir direkt einen Sessel gerichtet und mit nem Handtuch belegt - somit reserviert für viel Guck und Staun und WOWs...
Diese wunderschöne Dame hat es ja sogar im Namen ELNA DME (DAME NEL = Natürlich Elegante Lady) :love:

Ich kann mir nur vorstellen was Du da für Tüftelarbeiten auszuführen hast und auch kunstvoll wirst und wünsche Dir jederzeit viel Spaß dabei und vorallem das sie genau soooo wird wie Du sie dir vorstellst - beweglich ... allein da bin ich schon in Ehrfurcht stillgestanden...
Abeber nur kurz weil ich doch recht zappelig bin wie es weitergeht...
Dir und uns allen einen sonnigen Tag.
Liebe Grüße
KD Angel

PS: Nochmal n WOW :respekt: dalassen muss
Regentropfen sind flüssige Sonnenstrahlen welche nur länger an Dir haften werden.
#bleibtschönimHerzen
HRH KD Angel
In memoriam Bill - mein Dad war n Großer

3

Sonntag, 10. Januar 2021, 19:13

Hallo Martina,

freue mich auf Deine Herausforderung.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 1 001

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Januar 2021, 09:59

....freue mich auf Deine Herausforderung.


Ich auch
MfG
Rainer

  • »T-Rexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Realname: Martina

Wohnort: Hessen/Limburg-Weilburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Januar 2021, 10:32

Gude ihr 3 :wink:

Ich freu mich euch begrüßen zu dürfen :five: und bin gespannt wie der BB diesmal läuft
Liebe Grüße
Martina (Faszination Streichhölzer)

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau: ELNA 184 DME

Projekte

Beiträge: 6 107

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Januar 2021, 08:59

Moin Martina,

Da entsteht ja wieder etwas Großes, im kleinen, toller Nebenbahndampfer. :ok: :ok: :ok:
Da freue ich mich schon auf deinen Bau und wünsche dir viel Glück dabei.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

7

Mittwoch, 13. Januar 2021, 13:35

Hallo Martina,

ein herrliches Modell - ich bin dabei!

Jan

Beiträge: 14

Realname: Hubertus Winter

Wohnort: Idstein

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Januar 2021, 16:38

Das ist spannend!

Hallo Martina!

da werde ich immer wieder zuschauen und staunen. :thumbup:
Viel Glück!
:idee:
Geduld muss ich Dir ja wohl nicht wünschen.
1:20, da geht es ins Eingemachte!

Denn man tau! :ok:

Horrido

SeeLöwe

9

Donnerstag, 14. Januar 2021, 11:35

Moin Martina

War ja schon von deiner Zuckersusi begeistert . Bin gespant aus das neue Modell . Viel Spaß . Schaue dir gerne zu


Heiko

  • »T-Rexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Realname: Martina

Wohnort: Hessen/Limburg-Weilburg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Januar 2021, 13:13

Gude Ihr Lieben :wink:

Vielen Dank für die Zusprüche und lieben Kommentare :love:

Ich habe als nächstes den Rahmen gesägt und gefeilt. Dabei ist meine Säge kaputt gegangen und ich musste eine neue besorgen :bang:
Auf jeden Fall muss ich manche Arbeitsvorgänge nochmals überdenken, wie ich es noch präziser hinbekomme

Hier seht ihr unten den fertigen Teil und oben, der muss noch gemacht werden.


Desweiteren habe ich die Räder gefräst, da dran kommen dann noch die Spurkränze


Ja es fehlt ein Rad, das hatte keine Lust fotografiert zu werden ( nene, is mir erst später aufgefallen, dass ich es vergessen hatte ;) )


Anschließend folgen die Ausgrabungen der Speichen. ähm, die verstecken sich da drin irgendwo... muss sie nur finden :lol:
Dazu später aber mehr

Bis demnächst :wink:
Liebe Grüße
Martina (Faszination Streichhölzer)

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau: ELNA 184 DME

Projekte

Beiträge: 684

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Januar 2021, 13:31

Sehr schön Deine Bauberichte.
Ich finde Streichholzmodelle sind etwas besonderes, genau so wie geschnitzte Knochenschiffe z.B.

Deine einzelnen Schritte kann man sehr gut nachvollziehen.
Gut Holz und viel Spaß bei dem Bau!
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

Werbung