Sie sind nicht angemeldet.

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Mai 2018, 15:48

Meine Idee zur Material Verwaltung (Modellbau)

Da ich selbst mehr und mehr das Thema Modellbau im Allgemeinen vertiefen will, habe ich mir überlegt, ich baue mir (und falls gewünscht, auch für euch) eine Materialdatenbank, mit allen, was man für das zusammentragen, Verwalten und co für den Modellbauer benötigt.

Vorweg, ich bin noch ganz am Anfang in der Entwicklung der Datenbank, des Programms.

Gespeichert werden die Daten Lokal auf dem PC (keine Internetverbindung nötig, keine Cloud und dieser ganze Humbug. Ich bin zwar IT´ler, aber meine Daten, sollen dann schon auch bitte bei mir bleiben, denke ich mir). Also wird das Programm die Daten nur lokal abspeichern.

Datenbank: MS Access Datenbank als Datei.

IDE: Visual Basic .net

Das Programm soll, wie schon oben zu vermuten, eurer Bastelmaterial verwalten, sprich, wieviele Nägel sind noch da, welche Farben sind noch vorhanden usw. Mit dazu kommen Artiekl URL, Preis, und eben alles, was wichtig ist, für die einzelnen Materialien.

Also, noch ganz am Anfang, aber ich denke, für den einen oder anderen, könnte es von nutzen sein.

Ich halte euch auf dem laufenden.

Ideen / Anregungen / Kritik sind erwünscht.

Grüße
Michi
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 679

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Juni 2018, 12:22

Howdy Michi :wink:,


ich denke, dass kann sicherlich für den einen oder anderen interessant sein. Da bin ich gespannt, wie das hier losgeht. Vorschläge werden bestimmt im Laufe der Zeit aufkommen


So long


Matze

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Dezember 2020, 15:51

Ohlala, ich habe gerade gesehen, das dass Thema doch bisschen versunken ist.

Da ich zur Zeit wieder aktiver Baue und auch auf Arbeit für uns gerade ein Verwaltungsprogramm programmiere, ist mir wieder dieser Topic eingefallen.

Ich werde einfach mal anfangen und hier Updates posten, Bilder und Kommentare, bezüglich der Entwicklung. Vielleicht kommt im laufe der Zeit von dem einen oder anderen ein paar Ideen, vorschläge und Kritik. Alles ist willkommen, was zur Verbesserung beiträgt.
Ich dachte auch über nach eine Online Database nach, pro User, sodass dieser dort seine Daten ablegen kann. Aber ich verfolge erstmal die loakle Datenbank. Somit kann dieser jeder selbst auf den PC ablegen und ist nicht auf eine 24/7 Internert verfügbarkeit angewiesen.
Wie schon grob angerissen im ersten Post, wird das ganze in Visual Basic passieren. Die Datenbank muss nicht auf dem PC oder Notebook installiert werden. Somit kann die DB Einfach ausgeführt werden. Die Datenbank selbst ist anfänglich recht klein, ca. 0,5 MB - je nach Datenmengen kann diese aber später auch einige GB einehmen, daher nicht wundern, diese möglichkeit besteht. Kann muss aber nicht. Das Programm selbst wird auch nicht sehr groß werden, hinsichtlich der Festplattengröße. Ca. 1,5 - 20 MB mehr würde da wohl nicht nötig sein. Was benötigt werden wird, ist das .net Framework 4.6. Sonst ist aber alles soweit "universal" verfügbar.

Zur Zeit bin ich noch in der Konzeptphase. Sprich ich mache mir zur Zeit gedanken über die Datenbank, Optik. Ich denke, etwas quitsch buntes wollen wir alle nicht :rolleyes: Ich denke, ich werde es "übersichtlich" halten. Ebenfalls versuche ich, die Option zu nutzen, die Größe der Texte anzupassen, sodass jeder Einstellen kann, wie groß die Texte auf den Formen sein sollen. Ich denke, da auch viele Brillen träger sind, wäre dies von Vorteil.


Daher, starten wir das Projekt !
Grobe Ideen

  • Modellbezeichnung, ArtNr, Kategorie, Art des Bausatzes, Meng Bauteile, Skill Stufe, Farben
  • Bauzeit (von bis)
  • Bilder (zur Doku) als Dateiupload in die Datenbank
  • Bauplan (zur Doku) als Dateiupload in die Datenbank (.PDF)
  • Kommentare
  • Export pro Modell via Print (.PDF oder Excel, Word)
  • Backup Funktion der Datenbank (als 1 zu 1 Kopie auf ein USB Laufwerk z.b.)
  • Zubehör Inventar (Pinsel, Farben, bestand vorhandes Material, mit Funktion zum Hinweis, nachbestellen von Material)
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

hubifreak

Moderator

Beiträge: 1 288

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Dezember 2020, 12:07

Moin Michi,

eine nette Idee und sicherlich sehr viel Arbeit, aber sowas gibt es schon und nennt sich scalemates.com, hier kann man auch Werkzeuge etc. in sein Lager packen, auch Farben lassen sich mit der noch vorhandenen Füllmenge angeben..Ich hoffe ich nehme dir nicht den Mut oder die Lust an deiner Datenbank :)
MfG
Flo
Pull Pitch, Life is short!

Beiträge: 3 590

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Dezember 2020, 12:46

Muß mich da Floh anschließen, mit Scalemates gibts da schon ein sehr gutes System, allerdings online, wenn du das absolut ablehnst, ist das natürlich nichts für dich.
Auf der anderen Seite sehen ich den Nutzen im Verhältnis zum Aufwand etwas kritisch. Ich verwalte meine Bausätze in einer einfachen Excel-Tabell, Farben und anderes Verbrauchsmaterial kommt, wenn fast leer auf eine Einkaufsliste und gut ist. Auch die abgeschlossenen Projekte hab ich mit Datum in einer Liste, rein aus Interesse und zum mal wieder nachzählen wieviel in welchen Jahren ging.
Die anderen von dir angeführten Sachen würden, zumindest für mich, keinen Mehrwert bieten bzw. sind für mich sogar unnötig. Bilder von den Modellen hab ich in separaten Ordnern, brauch ich nicht mit meinem Lager verknüpft, Bauplan heb ich, wenn Bedarf, in Papierform auf, PDF findet man oft auf Scalemates.com.
Ich hoffe du fasst das nicht falsch auf, ich denke du möchtes Meinungen von allen Seiten.
Bei einer so umfangreichen Aktion wie du vorhast sehe ich aber eien "Überbürokratisierung" ;)

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


6

Samstag, 12. Dezember 2020, 12:58

Servus Michael,
Ich muss mich leider ebenfalls Daniel und Flo anschließen.
Ich bin zudem ein absoluter ExcelFreak und habe nahezu alles und jeden in Excel vereinnahmt...
Was ich mir allerdings - da ich es nicht kenne - ansehe ... ist scalemates (Danke Daniel).

Ich möchte aber auch keinesfalls das Du deine Ideen und Visionen nicht weiterverfolgst...
Habts schön
Grüßle
KD Angel
Regentropfen sind flüssige Sonnenstrahlen welche nur länger an Dir haften werden.
#bleibtschönimHerzen
HRH KD Angel
In memoriam Bill - mein Dad war n Großer

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Dezember 2020, 08:54

Moin ihr 3,

danke für eure Meinungen und Anregungen. Jede Meinung ist wichtig und ich finde es gut, dass ihr diese auch hier schreibt. Ich wusste z. B. nicht, dass es schon so eine Online Datenbank gibt :) wieder was gelernt. Ich erkenne und verstehe auch eure Argumente, keine Frage.

Ich bin halt ein Tüftler und suche und mache dann auch Projekte um zu sehen, wie weit ich komme und ob ich es auch schaffe. Da bin ich zu ehrgeizig und arbeite dann hart daran. Denn vieles wäre auch für neu, wie das Thema Bilder in die Datenbank zu speichern.

Ich bin nicht entmutigt, denn ihr schreibt ja, was ihr denkt und das ist gut. Jede ansicht ist wichtig. Daher danke ich euch. Gern auch weitere Kommentare und Ideen. Nicht falsch verstehen aber ich werd mich dennoch daran setzen und es versuchen.
Fuchs 1:35 im Bau
Für die Community: Anfang der Programmierung für die Modell Datenbank

8

Sonntag, 3. Januar 2021, 21:25

ich frage mich auch nach dem Sinn einer solchen Datenbank. Bausätze kann man gut mit Excel sortieren.
Wenn ich nun nach einem Bastelreichen Wochenende eintragen müsste, wie viel Farbe ich verbraucht habe etc. pp. würde ich ja nur noch nervigen Papierkram erleidgen. Klar eine Exceltabelle für Farben hab ich auch. Aber wozu brauche ich da ein extra Programm. Modellbau ist ja das Hobby, und nicht ein Betrieb. Wenn man wirklich pro Woche soviele Modelle raushaut, dass man den Waren und Lagerbestand im Auge behalten muss, dann kann man auch gleich zu einem Enterprise-Resource-Planning Programm greifen.

Es gibt sicherlich einige andere Bereiche wo man sinnbringender Tüfteln kann.

Grüße

Werbung