Sie sind nicht angemeldet.

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. November 2020, 16:12

RMS Mauretania von Airfix - Ein Abgesang

Die Mauretania war eines der schönsten Passagierschiffe, die je gebaut wurden. Ihre Schwester Lusitiana war baulich sehr ähnlich, aber ihr Schicksal war fatal: Sie wurde spektakulär durch ein deutsches U-Boot versenkt und die Mehrheit der Menschen an Bord kam ums Leben.
Aber die Mauretania überlebte den Krieg - als Lazarettschiff und als Truppentransporter (mit einem spannenden Tarnanstrich).
Nach dem Krieg fuhr sie noch jahrelang erfolgreich im Passagierdienst- aber in einem ganz anderen Farbstil.

Die letzte Fahrt der Mauretania am 1. Juli 1935 führte zum Abwracker. Weltweit gab es Anteilnahme und sogar Proteste; sogar der letzte Torn war noch gut verkauft.
Aber der technische und wirtschaftliche Wandel sprach einfach gegen einen Weiterbetrieb und Erhalt des Schiffes.

Es gibt unglaublich schönes und vielfältiges Bild- und Filmmaterial zum Schiff.



Nun laufen die letzten regulär zu kaufenden Modelle aus.

Angebote gibt es um 50 € - oder aber haufenweise von betrügerischen Websites.

Und da möchte ich Euch eine Hilfe anbieten, falls Ihr das Modell kaufen wollt.
Und eine Anatomie eines alten Modells bieten - hilfreich zur Planung eines möglichen Baus.

https://de.wikipedia.org/wiki/RMS_Mauretania
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2020, 16:41

Bild und Realität

Die Box beinhaltet einen klaren Bauplan und 2 mögliche Modellversionen; man könnte aber auch alle anderen Versionen der Mauretania oder der Lusitania aus dem Bausatz erstellen.







Entsprechend sind Bemalungspläne und Decals begefügt:









Aber groteskerweise ist sogar das simple alte Farbmodell falsch.... die Realität trifft das Deckelbild genau: Unter der Brücke zog sich das Weiß - wie bei der Titanic - vom Vordeck bis zur Unterkante des Promenadendecks.

Auf der Box findet sich eben die sehr genaue Abbildung.



Doch das ganze Modell ist WEIT von der realen Mauretania entfernt.



Der Rumpf wirkt von fern relativ genau. Aber so gut wie alles, was man auf dem Modellrumpf sieht, hat wenig mit der realen Mauretania zu tun.

Die Bullaugen liegen - je nach Deck - zu hoch oder zu niedrig,
Die sehr markanten Scheuerleisten - auf dem Gemälde perfekt getroffen - fehlen, respektive sind am falschen Ort.

Der Bug ist eher einer, der zur Mauretania 2 passt; die orginale Mauretania hatte einen sehr schnittigen Bug.
Das Heck stimmt im Bereich der Wasserlinie nur bedingt - der Entenpoppo sollte unbedingt verschlankt werden



Die Ankerklüsen sind falsch; die Mauretania hatte welche wie die Titanic



Unter dem Brückenbereich ist das Modell extrem schlank und eine markante Linie stört die doch sehr gerade Eleganz der Mauretania.
Da aber das Plastik extrem dick ist, könnte man das korrigieren.

Ich habe die hier oben zu hoch - und in der 2. Reihe zu tief verlaufenden Bullaugen (sie sind dazu noch falsch..) und die falsche Linie rot markiert. Man müsste die gesamte Bordwand scratchen, wollte man das lösen...




Der Schlingerkiel ist fest am Rumpf; man sieht die Fischhäute unten... der Rumpf passt nur bedingt. Und die markante Schlingerleiste läuft unter den doch zu sehr betonten (und falsch platzierten...) Relingspforten.

Am Heck sieht man das Volumen an Plastik...





Ein Blick von Unten auf den Bug zeigt die unmögliche Rundung. Aber das Material lässt eine Überarbeitung locker zu.

Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. November 2020, 16:58

Warnung: Das ECHTE DESASTER: Kaputte Formen!

Wer sich heute so ein Modell kauft, wird sicher dran arbeiten.

Aber - neben der Warnung vor Betrügern und betrügerischen Websites - eine klare Warnung.

Die Steuerbordseite der letzten Produktion ist von massiven Narben und Schäden geprägt, so dass dort ohne eine Überarbeitung die Bordwand ÜBEL rauskommt:





Das sind nur BEISPIELE... die Bordwand ist voll davon.
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. November 2020, 17:26

Aus dem Rahmen... die Decks

Das Shelterdeck hat eine Handschrift: Dort sind an den - von den Linien her gut getroffenen - Schotten (Wände) keine Details außer Türen - relativ genau am Ort
Aber die Details auf dem Deck - die es dann gibt - werden durch sinnlose Ketten gestört.









Das Promenadendeck trägt eine ganz andere Handschrift, die sich weiter oben fortsetzt:

Dort fehlen an den Schotten alle Details, doch Türen sind hier große Öffnungen mit RUNDEN Rahmen.

Da das Deck MASSIV zu dick ist - aber im Maßstab bleibt, kompensieren die Schotten hier sowohl die Dicke des Promenadendecks wie auch des darüberliegenden Bootsdecks. Sie haben drum nur etwas mehr als die Hälfte der notwendigen Höhe...

DAS SOLLTE MAN WISSEN!

Niedergänge sind dicke Teile...






Beim achteren Promenadendeck setzt sich das fort







Von Unten sieht das so aus:



Und lose zusammengelegt sieht man die dicken Schwarten. Wer da Reelings einbauen will, sollte das wissen.



Beim Bootsdeck geht das so weiter:



Wie fossil sind diese Fenster...




Und das achtere Bootsdeck ist entsprechend:



Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. November 2020, 17:36

Gussrahmen 1

Neben den 2 Airfix-Ständern sind hier die Schornsteine - ohne jede Details oben und der achtere Mast







Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. November 2020, 17:45

Gussrahmen 2 Bootsdeck und Davids

Das Bootsdeck ist realtiv gut detailiert, aber auch hier sind die fossilen Seiten eben auch vorhanden.

Die Brücke ist ein Klotz und vor allem an den klobigen Niedergängen sind die Kanten SEHR schwammig und krass.



















Die Davids sind etwas clumpsy... doch bedenkt: Der achtere Teil der Davids geht durch das Bootsdeck zum Promenadendeck... und wer da ändert, sollte das wissen.

Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. November 2020, 17:53

Gussrahmen 3 Vordeck, kleine Lüfter und Wellenhülsen









Das Vordeck ist, wie das Shelterrdeck schön detailiert, allerdings ebenso mit den merkwürdigen Ketten gesegnet...



Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. November 2020, 18:00

Gussrahmen 4



Auch das geschwungene Teil hier wird niemand Freude machen, es ist die Vorderfront des Promenadendecks.



Die Boote sitzen auf dem Bootsdeck mittels Zapfen, in der Regel sind die Boote okay, hier ist mal eins mit einer Sinkstelle.







Der vordere Mast mit Krähennest

Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. November 2020, 18:07

Gussrahmen 5

Die Oberlichter sind einheitlich gut getroffen, haben aber relativ runde Kanten, die achtere Brücke ist sehr massiv und mit Sinkstelle, die Anker erfordern Schnitzarbeit....

















Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. November 2020, 18:11

Gussrahmen 6 a b

Die Lüfter sind leider auch etwas dickwandig. Sie sind an 2 Gußästen. Aber immerhin sind die "geöffnet", die anderen, kleineren, sind alle massiv.



Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. November 2020, 18:18

Gussrahmen 7 Bootsdeck Schotten

Die Schotten sind detailliert, aber achtern lassen sie ein düsteres Loch offen. Dort war das herrliche Café Grill... und vorne, zur Brücke bleibt zu dem Fensterblock eine Lücke. Dort wären Türen. Die ebenen Flächen sind nicht plan - und es gibt leichte Sinkstellen. So wird dies prominente Deck auch zu einer Herauforderung



Türen und Fenster:



Unter der Brücke nach vorn:

Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. November 2020, 18:25

Abgesang

Von der Mauretania gibt es wenig wirklich gute Modelle. Das Beste ist noch mit Abstand das von Jim Baumann. Dessen Leistung zeigt sich an dieser Anatomie des Modells. Ein anderes gutes Modell ist das von Richard Wonderly.

Und hier im Forum ist ein schönes Modell der Mauretania als Hospitalschiff, relativ OOB.


Aber wer sich überlegt, heute auf dem Markt über 50 Euro für das Modell zu investieren, der sollte wissen, was er da kauft. Und mit dem Material hier kann man planen.


Liebe Grüße
Bibi
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

13

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:32

Vielen Dank für die sehr ausführliche Beschreibung des Mauretania-Bausatzes.
Den habe ich natürlich schon lange.

Und deine Fehler-Analyse strifft es ganz genau. Ich hatte selbst schon mal angefangen die Probleme am Rumpf zu beheben, habe es aber dann weiter bleiben lassen weil es mir zu viel wurde.

Bei vielen Details hat man reichlich Verfeinerungsmöglichkeit. Die runden Lüfter lassen sich problemlos weiter aufbohren und sehr dünnwandig bearbeiten.
.
Wissen sollte man, dass es vor etlichen Jahren mal eine Wiederauflage gab, aus "grauem" Kunststoff. Echt gruselig, und dann auch noch aus zu weichem Plastik. Die Masten konnte man biegen wie weiche Spaghetti.
Diese Mauretania-Neuauflage sollte man auf keinen Fall nehmen.
Lieber die ganz alten Ausgaben mit weissem Plastik.
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: die hier gezeigten Modelle im Thread "Querbeet". --- Ansonsten viel Gartenarbeit beim Erstellen eines neuen Gartens auf einem komplett runtergekommenen Geröll- und Müll-Grundstückes. usw ........ :wink:

  • »Bibi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 810

Realname: Chris (Aubrey)

Wohnort: Wechselnd

  • Nachricht senden

14

Gestern, 17:14

Lieben Dank für Deine Rückmeldung!

Und von der letzten grauen Version WARNE ich ausdrücklich. Wegen der Schäden an der Steuerbordseite sind die letzten Ausgaben noch einmal desaströser. Da muss flächig überarbeitet werden - und um die 50 Euro, um die dann so ein Bausatz noch kostet, ist es schade.

Und hütet Euch vor betrügerischen Websites! Es gibt viele Angebote von fake-seiten, wo man am Ende gar nichts bekommt. Ich habe alles geprüft; so was sah ich noch nie.

Bibi
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

Ähnliche Themen

Werbung