Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 30. Oktober 2020, 16:58

Gipsoriginal Silikon abformen. Was ist zu beachten?

Hallo meine Silikonform hat sich leider verformt ich kriege sie einfach nicht gerade. Ich habe damit Gips Teile gegossen. Die möchte ich jetzt verwenden um wieder Silikonform herzustellen damit ich wieder Gips Teile gießen kann.

Brauche ich Trennmittel oder sonst was ich möchte eigentlich sofort loslegen. Danke

hubifreak

Moderator

Beiträge: 1 277

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. November 2020, 11:56

Hallo Julia,
wie du Bilder direkt in deinen Baitrag einbetten kannst, findest du hier , überarbeite deinen Beitrag bitte nochmal.
MfG
Flo
Pull Pitch, Life is short!

3

Sonntag, 1. November 2020, 12:57

Hallo Julia,

Vorschlag 1: Eine dünne, plane und steife Unterlage. Darauf die alte Form mit doppelseitigem Klebeband fixieren. Das sollte unter Umständen die Wölbung ausmerzen. Ausgießen, danach vorsichtig ablösen.

Vorschlag 2: Neue Form. Und zwar so, dass rundherum ausreichend Silikon vorhanden ist. Die derzeitige Form ist sehr knapp bemessen (Gut um Silikon zu sparen, jedoch büßt man Stabilität ein). Ich würde das Originalteil beim Abformen so umrahmen, dass deutlich mehr Fleisch da ist. Dann sollte die Form sich nicht mehr wölben.

Edit: Zum Trennmittel: Welches Silikon willst du verwenden? Meines erachtens braucht es keinerlei Trennmittel. Ich verwende Trennmittel nur bei Silikon auf Silikon. Sonst hatte ich bei egal welchem Material nie aprobleme beim auslösen.
Grüße,

Michi

4

Sonntag, 1. November 2020, 14:37

Hallo,
noch ein paar Details zum Abgiessen-wie schon geschrieben etwas mehr Material stehen lassen-die Kanäle nicht Vergessen damit das Giessmaterial die Luft aus der Form schieben kann.Als Trennmittel kannst du profanes Speiseöl oder Margarine verwenden.Mit dem Trennmittel nicht zu Dick auftragen-ein Hauch reicht vollkommen aus.

Viele Grüsse Staubanbeter

5

Sonntag, 1. November 2020, 17:38

Hallo!
Gieße Deine Form voll,bedecke es mit einer Lage Plastikfolie und lege ein Brotzeitbrettchen drauf! :smilie:
Wenn das Gewicht des Brettchens nicht reicht,kannst es ja noch mit einem kleinen Glas beschweren.
Kostet nichts und hilft garantiert! :ok:

6

Sonntag, 1. November 2020, 17:53

Kanäle wirds bei dem abzugießenden Teil nicht brauchen. Gute Alternative für Trennmittel (Aber meiner Meinung nach braucht es da wirklich nichts) wäre Vaseline.
Grüße,

Michi

7

Montag, 2. November 2020, 11:17

Hallo danke schön. Ich werde zuerst antworten und dann versuchen die Bilder oben zu korrigieren wie von mir gewollt. Die alte Silikonform habe ich mit heißem Wasser gegossen dann mit Gips gegossen beschwert über Wochen es hat nichts geholfen ich werde sie einfach wegschmeißen müssen.

Man müsste eigentlich meinen wenn die sich so verformt hat ist eine Umkehrung genauso möglich aber nein. Danke für die Antworten. Das Problem ist nun dass die Silikonmasse nicht ausgereicht hat und ich eine zweite bestellt habe. Mittlerweile ist es natürlich ausgehärtet und ich werde die gleiche Marke von Silikon darüber geben und ich hoffe doch sehr dass sie sich verbinden?

Also ich versuch das jetzt seit einer halbe Stunde ich weiß nicht warum das nicht klappt.
Attach nummer Attach eigentlich ganz einfach natürlich mit][/

8

Montag, 2. November 2020, 13:31

Das neue Silikon vernetzt mit dem alten, bereits ausgehärteten Silikon. Am besten gleichen Hersteller verwenden und das bereits ausgehärtete Silikon nicht grundlos betatschen. Sofern es sauber, fettfrei etc. ist, wird das neue Silikon sich einwandfrei verbinden.

Nur aus Erfahrung: Die Vernetzung erfolgt flotter, wenn das frisch angemischte Silikon in Kontakt mit bereits ausgehärtetem Silikon kommt. Frisches Silikon, dass beim Abformen keinerlei Kontakt zu bereits altem, vernetzten Silikon hat, braucht länger für die Vernetzung und ist somit länger verarbeitbar. Aber da du es ja nur drüberkippen wirst, sollte die verkürzte Vernetzungsphase keinen große Rolle spielen.
Grüße,

Michi

9

Mittwoch, 4. November 2020, 19:05

Danke es hat wunderbar geklappt!Liebe Grüße :tanz:

10

Donnerstag, 5. November 2020, 12:05

Nein es hat gar nicht wunderbar geklappt. Beim Entformen brechen meine Gipsformen was habe ich falsch gemacht ich glaube auch dass das Silikon zu hart ist. Außerdem haftet das gibt's doch recht fest an der silikonform welches Trennmittel ist denn zu empfehlen? Also diese silikonform hat mich 50 € gekostet und meine Nerven. Ich will das nicht wegschmeißen. Ich habe mich jetzt so bemüht dieses Bild einzufügen. Kann bitte ein Moderator schauen was ich falsch mache?


11

Donnerstag, 5. November 2020, 12:13

Ich würde für die neuen Kopien erstmal etwas Material opfern, und ein neues "Urmodell" aus einem zäheren Material gießen. Ein nicht zu hartes/sprödes Resin, das beim Entformen nicht so eine Bruchgefahr hat wie Gips.

Mit diesem neuen Urmodell kannst Du dann relativ gefahrlos die neuen Formen herstellen bzw. erstmal experimentieren.
Gruß,
Matthias

12

Donnerstag, 5. November 2020, 19:27

Danke, ich brauche jedoch die Formen aus Gips. Ich glaube ich versuche mich am Latexmilch/paste. Ich hätte ein sehr weiches Silikon nehmen müssen. Soviel Geld für nix...liebe Grüße

13

Freitag, 6. November 2020, 16:31

Mensch Julia, Kopf hoch und nicht aufgeben. Folgender Versuch wäre es noch wert: Stichwort "Bewehrung/Armierung".

Knipps dir Zahnstocher/Schaschlikspieße/Draht zurecht und leg die beim Gips gießen mittig in die Masse ein. Das gibt vielleicht die nötige Stabilität und wäre ein Versuch wert.

So popliger Stahldraht kostet nichts und du könntest auch Radien etc. biegen.

Halt uns auf dem Laufenden :)

Nachtrag: Zu den zuvor (oben) genannten Trennmitteln könntest du es auch mal versuchen, die Form mit Babypuder auszupudern. Wäre ein Versuch wert bevor man mit schmierigem Zeugs rumprobiert.
Grüße,

Michi

hubifreak

Moderator

Beiträge: 1 277

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. November 2020, 16:56

Nein es hat gar nicht wunderbar geklappt. Beim Entformen brechen meine Gipsformen was habe ich falsch gemacht ich glaube auch dass das Silikon zu hart ist. Außerdem haftet das gibt's doch recht fest an der silikonform welches Trennmittel ist denn zu empfehlen? Also diese silikonform hat mich 50 € gekostet und meine Nerven. Ich will das nicht wegschmeißen. Ich habe mich jetzt so bemüht dieses Bild einzufügen. Kann bitte ein Moderator schauen was ich falsch mache?
index.php?page=Attachment&attachmentID=441648
index.php?page=Attachment&attachmentID=441649


Hallo Julia,
ich habe gerade mal geschaut und die Bilder auch noch mal in deinem Beitrag angehagen, seltsamerweise sieht es dann genauso aus, wie bei dir. Da bin ich jetzt leider auch überfragt,was der Fehler ist.
MfG
Flo
Pull Pitch, Life is short!

hubifreak

Moderator

Beiträge: 1 277

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

15

Samstag, 7. November 2020, 10:13

Hallo Julia,
Fehler gefunden. Deine Bilder sind erheblich zu groß in der Pixelanzahl und der Dateigröße, deswegen werden diese nur als Link angezeigt. Verkleiner deine Bilder einfach auf 800x800 Pixel zum Beispiel mit dem jpegcompressor und versuche es erneut.
MfG
Flo
Pull Pitch, Life is short!

16

Samstag, 7. November 2020, 22:14

danke, solche Brüche hatte ich bei meiner vorherigen Form-ganz oben gepostet-nicht. Leider ist diese Form ja nicht mehr plan und macht deswegen Probleme. Deswegen die Idee neue Silikonform herzustellen. Ich habe es jetzt mit Spülmittel versucht, also so richtig flutscht der Gießling auch nicht raus damit. Ich werde es mit Puder versuchen, danke für den Tipp.

17

Samstag, 7. November 2020, 22:39

Bei der neuen Form und dem Bild mit dem gebrochenen Gußteil, hast ja den Bruch in der Mitte. Das Teil ist eben lang und schmal. Leg da mal Draht oder Zahnstocher rein. Dann brichts dir beim Entformen vielleicht nicht.
Grüße,

Michi

18

Sonntag, 8. November 2020, 08:16


danke, solche Brüche hatte ich bei meiner vorherigen Form-ganz oben gepostet-nicht. Leider ist diese Form ja nicht mehr plan und macht deswegen Probleme. Deswegen die Idee neue Silikonform herzustellen. Ich habe es jetzt mit Spülmittel versucht, also so richtig flutscht der Gießling auch nicht raus damit. Ich werde es mit Puder versuchen, danke für den Tipp.


Ich habe Dir doch den Vorschlag mit der "nicht mehr planen" Form gemacht!
Nimm die alte krumme Form,fülle sie mit Gips voll,lege dann eine Folie drauf und beschwere die Folie mit einem Holzbrett.
Zum beschweren kannst ja noch ein Glas draufstellen.
Dann ist die Form und Dein Gussstück eben .

Werbung