Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 15:40

Keine glatte Oberfläche

Hallo zusammen,

habe das Problem das ich keine glatten Oberflächen hinbekommen mit den Dosenlack.

Teile werden angeschliefen, gereinigt, grundiert wieder angeschliefen und gereinigt und dann der eigentliche matte Lack.
Aber das Ergebnis ist immer das gleiche ich habe eine rauhe Struktur anstatt einer glatten.

An was kann das liegen?

2

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 15:54

Hallo,
da hier alle wissen das du lackieren und vorbereiten kannst würde ich sagen das die Farbe total überlagert ist und sich Pigmente sich nicht mehr trennen.

Viele Grüsse Staubanbeter

Beiträge: 1 190

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 18:54

Abend Stefan

Wenn die Oberfläche aussieht wie eine Orangenhaut , kanns an der Temperatur des Lacks und dem Objekt liegen .


Zeig doch mal ein Bild .


Gruß Fredl

4

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 19:06

Hey Pumukle

wird schwer das auf dem Foto zu zeigen ist eher wie wenn du 1200 Sandpapier lackierst so fühlt sich das an.

5

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 19:24

Sers Stefan,

ich bleib mal am Thema - denn genau davor hab ich am meisten Angst wenn meine Lackierkabine fertig ist und ich loslege...
Dir drück ich alle Daumen das sich das ändert und du bald die gewünschten Ergebnisse vorliegen hast :thumbsup:


@Fredl - hast Du dazu bitte mehr Infos? Danke schön schon mal für die Mühe ...

Viel Glück und einen schönen Abend
Grüßle Angel
Regentropfen sind flüssige Sonnenstrahlen welche nur länger an Dir haften werden.

#bleibtschönimHerzen

In memoriam Bill - mein Dad war n Großer

Beiträge: 1 190

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 20:44

Abend :wink:

@ Stefan : Bilder erzählen mehr als Tausend Worte. Versuchs doch mal . Eine so grobe / staubige Oberfläche hatte ich auch noch nicht . Deswegen schwer Vorzustellen.
Vielleicht hat Du Staub aus der Lackierkabine aufgewirbelt und rein lackiert . Wäre aber aber schon extrem .

@ Angel : Was willst denn wissen . Bin zwar kein Lackierer , lackier aber relativ viel.
Das mit der Temperatur : Lack und Objekt sollten die selbe Temperatur haben . Damit der Lack gut fließen kann. Und die Qualität des Klarlacks ist auch wichtig. Ich lackiere ´´nur ´´ mit der Airbrush.
Habe auch mal mit Dosenlack angefangen aber war nicht meins. Da lackier ich mein Auto (1:1) damit aber nicht meine Modelle . ;)
Bin auch der Meinung das man beim Dosenlack mehr polieren muss als beim 2K-Klarlack .

Schwarz Matt vorlackiert und dann mit 2 K-Klarlack.




Gruß Fredl



7

Sonntag, 11. Oktober 2020, 17:58

Sers Fredl,

sorry das ich erst jetzt antworte ...
Ich glaub die Antwort hilft mir schon mal viel fürs weitere planen ...
Bis jetzt bin ich ja noch am bauen meiner Jungs, aber hab auch den Bau der Lackierkabine im Kopp und wollt schon vorab mal sehen an was ich denken muss und immer mal lese ich hier in den Themen rein und deshalb bin ich an dem Thema kleben geblieben und behalt das mit der Temperatur im Hinterkopf...

Danke dir für die Mühe und für die tollen Bilder
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Grüßle Angel
Regentropfen sind flüssige Sonnenstrahlen welche nur länger an Dir haften werden.

#bleibtschönimHerzen

In memoriam Bill - mein Dad war n Großer

Werbung