Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

Freitag, 7. August 2020, 05:55

Hallo Karsten. :wink:

Danke Dir schön für die Info. Vorgestern war die 46 des A dabei und hatte die Lenkspindel und Kleinteile dabei. War ein bißchen

fummelig, die diversen Kleinteile mit einander zu verbinden. Aber ging alles ohne Groll ab. Das einzige, was ich bemängele, ist
wieder mal die Lenkung. Alles vernünftig zusammen geschraubt. Trotzdem rutsch das Zahnrad über die Noppen. Und das im
entlasteten Zustand. Wenn erst das ganze Gewicht des Wagens auf den Rädern lastet, wird die Lenkung gar nicht mehr funktionieren.
Schöne Aussichten. :(


Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

























Beiträge: 318

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

362

Freitag, 7. August 2020, 08:08

Moin Bernd, :wink:

habe eine Vermutung, warum Deine Lenkung nicht so doll ist.
Da ist meiner Meinung nach einiges seitenverkehrt zusammengebaut.
Die Spurstange ist beim Manta in Fahrtrichtung vor der Vorderachse.

Gruß Uli. :party:

363

Freitag, 7. August 2020, 09:41

Moin Uli. :wink:
Das musst du mir genauer erzählen.
Viele Grüße Bernd.

364

Freitag, 7. August 2020, 10:05

Lenkspindel

Moin Bernd,

Uli liegt mit seiner Vermutung richtig. Schau die mal die Abbildung 16 aus der Anleitung 46 an. Die untere Lenkspindel 46B zeigt nach hinten und wird dabei über die Vorderachse zurückgeführt.
Das Lenkerritzel 45G muss in die Zahnstange 45B greifen. Hat bei meinem Modell hervorragend funktioniert. Ein Tip: Beides gut einfetten.

Grüsse... Karsten

365

Freitag, 7. August 2020, 10:57

Hallo Uli und Karsten.
Danke euch zwei für die Hinweise. Werde mich heute Abend nach der Arbeit darum kümmern. Danke.
Viele Grüße Bernd.

366

Samstag, 8. August 2020, 05:20

Guten Morgen Uli und Karsten. :wink:

Bei uns in der Spätschicht waren gestern Backofentemperaturen, die uns fertig gemacht haben. Drum sind mir auch gleich die Augen zugefallen, als ich zuhause war.
Dafür heute morgen frisch ans Werk und den Fehler behoben. Jetzt läuft es um vieles besser. Danke Euch.

Viele Grüße Bernd. :party:






367

Sonntag, 9. August 2020, 18:35

Hallo zusammen

also nachdem ja bei meiner Nr 46 ein falsches Teil dabei war, habe ich zwar reklamiert :motz: und auch Antwort bekommen dass ich eine Ersatzlieferung bekommen soll :thumbsup: , Diese aber noch 2 Wochen dauern kann :thumbdown: .
am Samstag waren die zwei Wochen rum und ich habs nicht mehr ausgehalten. :will:

:idee: also mußte ein Vierkant 5mm Messingstab vom großen C herhalten und ich habe mir das Teil selber geschnitzt :pc:



danach natürlich gleich mal Motor verpflanzt - Amaturenbrett angeschraubt und Lenkung probiert :thumbsup: bei der gelegenheit konnte ich nciht wiederstehen das Opel zeichen im Lenkrad etwas zu "verchromen"



was mich etwas gestört bzw aufgehalten hat war, dass eigentlich nirgends richtig beschrieben war wo die kabel nun eigentlich zwischen unterboden und inneneinrichtung rauskommen sollen.
so wie im heft gezeigt auf der rechten seite unten , waren einige der Kabel einfach zu kurz !!
also hab ich mal nach best Praktice einfach einen platz gesucht der besser passt. bin mal gespannt ob das so bleiben kann oder ob ich mir noch was einfallen lassen muss wenn die Karosserie kommt

Gruß Uwe

368

Sonntag, 9. August 2020, 19:30

Hallo Uwe. :wink:

Wenn Du hier einen Beitrag zum Manta A schreibst, bitte schreibe vernünftig mit Groß und Kleinschreibung. Da braust es mir im Kopf, wenn ich sowas sehe. Bitte!

Viele Grüße Bernd. :prost:

369

Sonntag, 9. August 2020, 20:36

Hallo Bernd,
Wenn es dich beruhigt, werde ich dich in Zukunft nicht mehr mit meiner Rechtschreibung belästigen .
Ich wünsche dir in deiner fehlerlos Zukunft noch viel Spaß.

Und ich weiß nun wieder warum ich mit meinen 60 Jahren mit Foren noch nie viel anfangen konnte.

Ich wünsche dir was ....

Uwe

370

Montag, 10. August 2020, 07:23

Hallo Uwe. :wink:


Du hast mich falsch verstanden. Erst mal habe ich nie behauptet, das ich in der Rechtschreibung fehlerlos wäre. Das könnte ich auch gar nicht. Fehler mache ich in
sicher vielen Bereichen, genau wie alle anderen auch. Selbst Meister machen Fehler. Also wäre es von mir anmaßend, mich für fehlerlos zu halten. Was mich stört,
ist die gewollte, permanente Kleinschreibung. Ich mag das nicht und ich stehe auch dazu.


Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

371

Donnerstag, 13. August 2020, 14:37

Hallo zusammen. :wink:

Gestern kam auch die 47 des A daher und hatte nur wenig Teile im Gepäck, aber es mußte dafür eine Menge gemacht werden. Zuerst die Motorgruppe mit
dem Fahrwerk verbinden. Dann wurde dieses Gespann im Vorderrahnen befestigt. Danach kam noch das Armaturenbrett als Abschluß dazu, womit mein
Leidensweg begann. Nachdem ich die Lenkspindel reingefummelt habe, brach mir beim befestigen des Armaturenbretts eine Schraube aus der linken Radhalterung.
Ich konnte sie wieder eindrehen, aber bei der kleinsten Bewegung war sie wieder draußen. Kurzerhand wurde die Schraube mit ein zwei Tropfen Sekundenkleber
arretiert. Gleiches machte ich zur Vorsicht auf der anderen Seite auch. Das muß jetzt alles durch trocknen. Dann gehts weiter.

Viele Grüße Bernd. :prost:
















372

Donnerstag, 13. August 2020, 18:04

Hallo zusammen. :wink:


So, die Radaufhängungen sind geklebt und fest. Lenkrad ausgerichtet. Das rot weiße Kabel von der Armaturenbrett Beleuchtung ist um 4cm zu kurz.


Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

373

Donnerstag, 20. August 2020, 06:48

Hallo zusammen. :wink:

In der gestrigen Ausgabe 48 des A waren die ersten Teile der Auspuffanlage enthalten. War alles schnell verschraubt.

Viele Grüße Bernd. :prost:







374

Sonntag, 23. August 2020, 20:09

Arbeiten am Unterboden

In einigen YouTube Videos legen die Modelbau-Experten den Manta auf dem Kopf ab, wenn Arbeiten am Unterboden vorzunehmen sind.
Besonders nach dem Bauabschnitt 47 sollte das ganze Gewicht nicht auf dem Lenkrad, den Kopfstützen und der Lehne der Rückbank ruhen.
Dank einschlägiger Fachliteratur würde ich folgende, einfache Lösung vorschlagen:




VG... Karsten

375

Sonntag, 23. August 2020, 20:39

Hallo Karsten. :wink:

Topp. Die einfachsten Ideen sind immer noch die besten. :ok: :ok: :ok:

Viele Grüße Bernd.
:party:

376

Montag, 24. August 2020, 12:38

Auspuffanlage

Der Unterboden verläuft im Bereich des Kofferraum leicht ansteigend zum Fahrzeugheck. Wenn man sich die Halterung 50E für das Endrohr genau ansieht, so ist diese etwas angeschrägt.
Die Autoren der Anleitung haben dies vermutlich nicht einmal bemerkt, denn es wird nicht darauf hingewiesen. Auch auf den Fotos ist die genaue Ausrichtung nicht zu erkennen.
Ich habe die Halterung daher entsprechend der folgenden Zeichnung montiert:



Die Ausschnitte für die Rohreinlässe an den beiden Kopfseiten des hinteren Auspufftopf sind zu groß. Der obere Teil 50B des Auspufftopf ist in Ordnung, der untere Teil 50A nicht.

Das Hosenrohr 48A wird vorne nur in den Auspuffkrümmer 8B gesteckt und nicht verschraubt. Ich habe hier zusätzlich einen Tropfen Kleber draufgegeben. Dort wo das Hosenrohr sich wieder vereint
und in das vordere Auspuffrohr 48B mündet ist ein zusätzliches Schraubenloch vorhanden. In diesem Bereich wird später eine zusätzliche Platte an den Unterboden geschraubt und vermutlich mit dem
Hosenrohr verbunden. Die Platte ist in dem Werbevideo zu erkennen, das Schraubloch im Hosenrohr nicht. Ich vermute man hat das Serienmodell modifiziert, um den Auspuff vorne zusätzlich zu fixieren.

VG und bleibt gesund... Karsten


377

Montag, 24. August 2020, 12:59

Hallo Karsten,



Schweißnaht mit UV härtendem Kleber und anschließender Lackierung


Gruß Uwe

378

Montag, 24. August 2020, 14:47

Hallo Karsten und Uwe. :wink:

Hundertprozentigen Dank für eure Infos.

Viele Grüße Bernd. :prost:

379

Mittwoch, 26. August 2020, 07:10

Hallo zusammen. :wink:

Heute war die 49 des A am Kiosk und hatte weitere Teile des Auspuffs dabei. Eine Schraube war zu bewegen und nach dieser Schweißtreibenden Arbeit bin ich geschwächt auf meine Diät-Couch zurück gesunken. :schlaf:


Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:










380

Freitag, 28. August 2020, 10:44

Vorschau Ausgaben 54 bis 57

Die Vorschau für die Abschnitte 54 bis 57 wurde ins Netz gestellt.

https://sportcoupe-bauen.de/vorschau/

Nr. 54 : Hinterradbremsen
Nr. 55 : Bremsleitungen, Stabilisatoren, Federn
Nr. 56 : Radhausverkleidungen Kofferraum
Nr. 57 : Linkes Hinterrad

In den nächsten Ausgaben wird die Hinterachse vervollständigt und in Abschnitt 55 am Unterboden montiert. Durch zwei Stahlfedern bleibt die Achse beweglich. Ab dem 21.Oktober steht der Manta zumindest schon mal auf drei Rädern.

VG... Karsten

381

Freitag, 28. August 2020, 19:34

Hat sich eigentlich inzwischen irgend Jemand an die Nachbildung eines Petri-oder Raid-Lenkrades gemacht?
Mir selber fehlen leider die Möglichkeiten dazu.

Möchte halt ungern dieses hässliche (falsche) Serienlenkrad einbauen...

Gruß, Uwe

382

Montag, 31. August 2020, 13:05

Ok... hässlich... darüber kann man streiten , das liegt im Auge des Betrachters... aber warum "falsch"

https://www.google.com/search?q=manta+a+lenkrad&client=ms-android-samsung-ss&prmd=isvn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwikzafgpMXrAhVMyaQKHWtrBUQQ_AUoAXoECAYQAQ&biw=360&bih=612&dpr=4#imgrc=g8ZUCleu63hqGM

Hier gibt es genügend Bilder mit genau diesem Lenkrad und in den 70ern war das nun mal so ...








und sooo falsch sieht das nun mal nicht aus ......


Gruß Uwe

383

Mittwoch, 2. September 2020, 07:57

Hallo Uwe. :wink:

Heute war die 50 des A beim Kiosk und wie Uwe schon sagte, war beim hinteren Auspufftopf die Stirnseiten falsch. Ich habe mir zwei Pappscheiben
gezeichnet und ausgeschnitten, danach auf´s Rohr gesetzt. Geht so. Sonst gibt es nichts zu berichten.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:
















384

Donnerstag, 10. September 2020, 08:40

Hallo zusammen. :wink:

Gestern war auch die 51 des A am Kiosk und hatte die Hinterachse dabei. War zu schnell verschraubt.

Viele Grüße Bernd. :party:










385

Donnerstag, 10. September 2020, 14:01

Einbau der Hinterachse

In der nächsten Woche werden voraussichtlich die Ausgaben 52 bis 55 geliefert. Wer sich bereits vorab mit der Bauanleitung für den Abschnitt 55 beschäftigt hat wird aufgefallen sein,
daß die mit „Führung“ bezeichnete Bremsschlauchhalterung 51C in Abbildung 7 mit der Bremsleitung 55C verbunden wird, danach aber in der Anleitung nicht weiter erwähnt wird.
In Abbildung 12 und Abbildung 20 ist das Bauteil zwischen der Antriebswelle und dem Auspuffrohr zu erkennen. Es hängt nur lose an der Bremsleitung. Auch scheint es so, daß die Antriebswelle in
Abbildung 17 bei der Montage der Hinterachse nicht in das Differential geschoben wurde. Statt zwei Fotos für die Montage der Hinterachsfedern zu verschwenden, hätte an dieser Stelle die Anleitung etwas genauer sein dürfen.

Zwischen dem Bauschritt (Abbildung) 11 und 12 muß die Bremsschlauchhalterung 51C über das Ende der Antriebswelle 43A/B geschoben werden.
Die Ausrichtung der Teile ist durch ihre abgeflachten Seiten vorgegeben. Die beiden Zapfen sind dabei auf der Beifahrerseite.
Anschließend wird die Antriebswelle in die Öffnung des Differential gesteckt und dabei die Hinterachsenbaugruppe auf dem Unterboden plaziert und verschraubt.
Auf dem folgenden Foto ist die Halterung 51C rot hervorgehoben.



Etwas merkwürdig ist auch Abbildung 6 in der Bauanleitung 53. Der Querträger 53A wird zunächst am vorderen Auspufftopf unter das Auspuffrohr geschoben und wandert anschließend ein Bild später nach hinten
an seine richtige Position. Sollte der Kraftstofffilter 53C beim Einbau des Trägers stören, kann man ihn auch erst danach an den Träger schrauben.

Grüsse... Karsten

386

Mittwoch, 16. September 2020, 08:36

Hallo Karsten. :wink:

Heute war auch die 52 des A dabei. Sie beinhaltete Längsdämpfer und Lenker. Wurde alles an der Hinterachse verschraubt. Keine Sache.
Eine FM Schraube ist allerdings in den unendlichen Weiten meines Teppichs verschollen.

Viele Grüße Bernd. :prost:















387

Donnerstag, 24. September 2020, 19:24

Vorschau Ausgaben 58 bis 61

Die Vorschau für die Abschnitte 58 bis 61 steht seit ein paar Tagen im Netz.

https://sportcoupe-bauen.de/vorschau/

Am Unterboden werden diverse Brems- und Benzinleitungen mit entsprechenden Halterungen sowie weitere "Verstärkungen" angebracht. Unter dem Benzintank wird ein Bügel montiert.
Dieser geht über den Deckel für das Batteriefach, so dass man in Zukunft immer erst zwei Schrauben entfernen muss, um die Batterie zu wechseln. :motz:
Wer den Manta später nicht mit eingeschaltetem Dauerlicht in seiner Vitrine ausstellen will, kann damit leben.

Das Hosenrohr wird wie ich bereits vermutet habe (siehe Beitrag 376), vorne mit einer Platte 58A an den Unterboden geschraubt. (Anleitung 58, Abbildung 6 - 9).
Wer wie ich das Hosenrohr mit einem Tropfen Kleber an dem Auspuffkrümmer befestigt hat, kann die Platte leicht unterschieben. Alle Schrauben sind gut zu erreichen.
Ich frage mich, warum man diese Platte nicht schon vor oder mit dem Hosenrohr geliefert hat. :(

Die Sache mit der Bremsschlauchhalterung 51C (siehe Beitrag 385) wird in der Anleitung 60 Bild 2 geklärt. Zitat: "Platzieren Sie die Führung 51C zwischen der Antriebswelle 42C und der Hinterachse 51A.
Lösen Sie ggf. einige der Hinterachs-Schrauben leicht an". Kann man zwar versuchen, wird aber nicht funktionieren, da die Hinterachse mit insgesamt neun Schrauben befestigt ist. :bang:


O.k. genug geärgert für heute.

Grüsse aus dem Pott... Karsten

388

Freitag, 25. September 2020, 08:19

Hallo zusammen, hallo Karsten,

irgendwie wird das ganze schon verwirrend... manchmal denk ich die haben keine Ahnung was die da machen.
Zur Anleitung für Bauabschnitt60... in Bild 1 bezeichnen die das Teil 60B als PUMPE ....
Ich frage mich allerdings was für eine PUMPE in den Bremskreislauf eines 1975er Autos gehören soll.
Wenn man sich etwas umsieht kann dies an der der Stelle nur ein Bremskraftregler/Begrenzer sein, der beim GTI das Blockieren der Hinterachse verzögern sollte.

Auch das Hosenrohr habe ich nochmals demontiert, da ohne das Teil die Arbeiten darunter um einiges einfacher zu machen sind.
zumal mich die vielen Spalten am Übergang gestört haben und in den 70er Jahren da einiges geschweißt war, habe ich hier mit einigen Schweißnähten nachgebessert ...







Gruß aus Mannheim

Uwe

389

Mittwoch, 30. September 2020, 09:23

Hallo zusammen. :wink:


Heute war die 54 am Kiosk. Die 53 hatte ich vergessen. In ihnen waren Bauteile für den Unterboden und der Achse drin. War schnell verschraubt.


Viele Grüße Bernd. :prost:


















390

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 14:07

Hallo zusammen. :wink:

Gestern kam auch die 55 des A daher. War endlich mal wieder einiges abzuarbeiten. Demnächst kommen die Räder, dann steht er schon mal auf eigenen Beinen.
Alle arbeiten wurde problemlos erledigt. :)


Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:






















Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

1:8, Hachette, Manta, Opel

Werbung