Sie sind nicht angemeldet.

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

31

Freitag, 31. Juli 2020, 09:09

Moin zusammen,

Ja, Ronald, ich bin auch sehr froh das die Teile jetzt da sind, aber eines weiß ich jetzt mit Sicherheit, das der Ebay Käuferschutz tatsächlich funktioniert, den das hat er in meinem Fall gemacht, zumindest hat man das bei Ebay so entschieden und ich habe den Kaufpreis von €33,40 zurückerstattet bekommen. So gesehen ein schönes Geburtstagsgeschenk, auch hatte ich daran erst einmal überhaupt nicht gedacht, denn das hatte mir die nette Mitarbeiterin vom Kundenservice bei Ebay so angeraten.
Nun hoffe ich das du mit deinem Hinweis recht behältst...
Möge sich Spachtel und Klima Deiner erbarmen



zumindest das mit dem Klima wäre mir schon ganz recht :grins: zur Zeit mache ich es ab Mittag so, wie Karl der Käfer, ich liege auf dem Rücken und strecke alle Viere weit von mir. :abhau:

Insofern hast du ja auch recht, Jochen, aber was mir bei der ganzen Geschichte so gar nicht gefallen hat, ist die Informationspolitik, seitens der Post, bzw. DHL und auch das von der ukrainischen Post, ein Grund dafür ist auch, das ich kyrillisch weder lesen noch schreiben kann und das was mir der google Übersetzer da so geliefert hat, hat mehr zu meiner Belustigung beitragen, als mich zu informieren. :lol: Aber auch die Beamten vom deutchen Zoll, waren hier nicht wirklich hilfreich. X(
Aber ok, lassen wir es damit gut sein, ich bin einfach nur froh das die Teile da sind, aber ich werde nun die nächsten drei Tage eine Bastelpause einlegen und nein nicht Corona, sondern Geburtstags bedingt. :grins:
Das heißt nun das es hier frühestens, nächste Woche Dienstag weiter gehen wird, sofern ich am Montag soweit schon wieder klar denken kann um weiter zu machen. :lol: Schlussendlich wird man ja auch nur einmal im Leben 60. :abhau:

Also ich wünsche euch allen schon mal ein schöne, sonniges Wochenende, bleibt gesund und mir gewogen, ich komme wieder, keine Frage. :grins:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

32

Freitag, 31. Juli 2020, 10:11

Bernd, ich wünsche dir einen schönen Geburtstag! Viel Spaß beim feiern.
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

33

Samstag, 1. August 2020, 07:03

:happy:

Lieber Bernd,

auch von mir herzliche Glückwünsche zum runden Geburtstag und, wie man als Hobbybastler so schön sagt, immer eine handbreit Modellkartons im Regal!

:wink:
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

34

Samstag, 1. August 2020, 09:10

Moin zusammen,

Schon mal vielen Dank euch beiden, aber der Burzeltach, ist erst Morgen, am 02.08. denn noch bin ich ja jungfräuliche 59 Jahre alt. :tanz: :grins:
Bei den Kartons mache ich mir keine Sorgen, Dirk, noch habe ich hier sechs Truckbausätze und drei Silbervögel liegen, wobei ich mir für den einen Silbervogel mal ein BigEd Set geleistet habe, aber das kommt diesmal von der Insel (England) und sollte somit auch schneller gehen.
Aber noch weiß ich nicht ob der auch für meine Hasegawa B-17G passt, den eigentlich gibt es für den Hasegawa Bausatz weiter nichts und gemacht ist er ja eigentlich für die neue B-17G von Airfix. :heul: :grins: Was aber wenn ich da mit dem Bau anfange auch kein Problem sein sollte, denn wenn ich mir da so die B-26 von Markus Vondy angucke, scheint es schon einen Sprung nach vorne gegangen zu sein, zumindest bei Airfix. :grins: und Bausätze, sind ja bekannter maßen austauschbar und die Decalsätze ja auch. :grins:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

35

Samstag, 1. August 2020, 09:12

Also doch!

Herzlichen Glückwunsch altes Haus.
Damit hast Du ja genau wie ich die erste
Hälfte des Lebens rum.
Also noch ca. 60 x Weihnachten.
Dafür beste Gesundheit und Modellbauschaffenskraft,
und immer ne Handvoll Ätzteile in der Grabbelkiste,

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

36

Samstag, 1. August 2020, 09:33

Deshalb sagte ich ja "schönen Geburtstag", das sagt man in unseren Gefilden für die Zukunft, also "schönen Geburtstag morgen". :)
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

37

Samstag, 1. August 2020, 10:58

Hallo Bernd ,

tolle Arbeit bis jetzt , bin schon gespannt wie es weiter geht.
Gratulieren im Vorfeld mache ich nicht , bin da etwas abergläubisch.
Was die Airfix B - 17 angeht hast Du eine PN.
Gruß
Philipp

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

38

Samstag, 1. August 2020, 11:05

Das kenne ich zwar so nicht Markus, aber vielen Dank dann schon mal und auch dir alter Freund, Ray, herzlichen Dank, aber heute ist noch Ruhe angesagt, denn gefeiert wird erst Morgen :grins: und was die Schaffenskraft angeht, so hoffe ich doch das ich da noch 60 x Weihnachten erlebe, nur mit meiner Gesundheit, darum mache ich mir schon meine Sorgen. :!!

Nur das mit den PE-Teilen in der Grabbelkiste, das ist so eine Sache, denn da muss das Preis/Leistungsverhältnis schon stimmen, aber für Nachschub ist ja schon mal gesorgt. :grins:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

39

Samstag, 1. August 2020, 12:08

Da ist man mal nicht im Forum für paar Wochen, weil einem Klausuren die Zeit rauben und dann baut er den nächsten genialen Vogel.
Ich finds gut, dass du dich den eher seltenen Vögeln widmest. Wusste gar nicht nicht, dass es von der XB-70 einen Bausatz gibt.

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 2. August 2020, 09:06

Moin zusammen,

Hallo rob. Schön das du auch mit dabei bist und das es den „Supervogel“ als Bausatz gibt/gab wusste ich auch lange nicht. :grins: und wenn man sie mir nicht günstig zum Kauf angeboten hätte, dann hätte ich den Bausatz wohl auch gar nicht hier ;)

Ja die habe ich gelesen, Phillip und beantwortet und warte jetzt nur wieder auf deine Antwort. :D

Und schon mal danke, für eure Glückwünsche, aber viel passieren wird hier heute auch nicht, da geht es erst nächste Woche weiter. :abhau:


Bleibt schön gesund und bis zum nächsten mal,


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 383

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 2. August 2020, 19:08

Moin Bernd,

erst mal alles Gute zum Geburtstag...

Da sind Deine Photoätzteile zumindest zu einem Termin rechtzeitig da...

Lass Dich feiern und bin gespannt wie das später aussieht. Die Photoätzteile lassen tolles vermuten.

Liebe Grüße

Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

42

Montag, 3. August 2020, 08:55

Moin zusammen,

Auch hier nun noch einmal, meinen aller herzlichsten Dank, an alle Gratulanten, die mir hier, zu meinem 60ten gratuliert haben. :hand:
Aber für heute ist noch mal ein Ruhetag eingeplant, denn ganz ohne Spuren ist das letzte Wochenende dann doch nicht an mir vorbei gegangen. :grins:

Ja, Patrick, die PE-Teile machen einen guten Eindruck, werden aber auch nicht ganz einfach sein, da hier viel gebogen werden muss, alleine die Nachbrenner bestehen schon mal aus 3 Teilen, aber gut, soweit bin ich ja auch noch gar nicht und zuerst muss nun mal alles fertig verschliffen werden.

Bleibt also gesund und bis zum nächsten mal,


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 383

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

43

Montag, 3. August 2020, 19:42

Moin Bernd,

so ne kleine Pause tut schon mal gut. Genieß die Ruhe und dann gehts auch wieder mit neuer Kraft und Schwung ans Werk :)

Sei gegrüßt,

Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 4. August 2020, 11:04

Moin zusammen,

Ja Patrick, eine Pause, war auch dringend mal nötig :grins: , aber auch die Neugierde war schon sehr groß auf die PE-Teile und da ich gestern noch so gar keine Lust auf weiter schleifen hatte habe ich mir mal die PE-Teile vorgenommen. :cracy:

Zuerst aber mal, die Bauanleitung für die PE-Teile ist vollkommen unverständlich, die einzelnen Arbeitsschritte sind so einfach nicht auszuführen, zumindest habe ich das so empfunden.
Damit ich nun aber mal einen Blick für die Teile bekomme, habe ich mir die beiden großen Düsenteile, als erstes heraus getrennt.




Hier hat man nun ein äußeres Düsenteil (oben) und ein inneres Düsenteil (unten). Mit dem äußeren Düsenteil habe ich dann erst mal angefangen, mit dem Biegen, verbinden tut man das dann mit der Lasche (grüner Pfeil), welche dann in den Schlitz (roter Pfeil) eingeschoben und umgebogen wird.




Nun soll ein Ring von unten aufgesteckt werden, aber der kommt nicht auf das äußere Düsenteil, wie die Anleitung es vor gibt...




… sondern auf das innere Düsenteil und das war schon fast eine unmögliche Fummelei und nur mit sehr, sehr viel Geduld zu bewerkstelligen. :cracy:




Dann wird das innere Düsenteil, in das äußere Düsenteil eingesetzt, das geht dann schon wieder Problemlos und bis hier wurde auch noch nichts geklebt, bzw. gelötet.






Hier kann man später noch mit einer schmalen Zange ein wenig nach biegen. Als nächstes habe ich die beiden Nachbrennerteile zusammen geklebt.






Diese sollen dann auf das Düsenteil, vom Bausatz geklebt werden, aber da soll man vorher den Ring abschneiden/sägen, roter Pfeil.




Nur halte ich das für kompletten Unsinn, weil gerade dieser Ring, später dafür sorgt das die Düsenteile zentriert aufgesetzt werden können.






Wie schon geschrieben ist hier noch alles lose und nichts verklebt, denn bevor ich nun auch nur ein PE-Teil anklebe, muss das original Bausatzteil noch mit Aluminium lackiert werden.
Das muss ich nun noch 5x machen und ihr seht ja schon, dass, das Ganze, schon ganz schön tricki ist. :cracy: :grins:
Das heißt nun erst mal das Originalteil lackieren und der Zeit wo das trocknet werde ich die anderen Teile zurecht biegen und bauen.
Ein Hingucker, wird es wohl auf jeden Fall werden, aber es ist nicht so einfach, wie mit den Teilen von Eduard, z.B., denn die wissen wie man eine Bauanleitung vernünftig macht. Ich habe hier einfach nur nach der Methode try and error gearbeitet und die Bauanleitung entsprechend angepasst. :grins:

Bleibt also gesund und bis zum nächsten mal dann wieder,


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

45

Dienstag, 4. August 2020, 15:21

Moin Bernd,

sieht schon beeindruckend aus, was du da mit den PE Teilen zauberst. Gute Qualität, schade, dass der Bauplan den Gesamteindruck scheinbar schmälert. Viel Erfolg und Geduld bei der Fummelei! :)
Beste Grüße aus Varel!


Gibt 1000 schöne Dinge, die man daheim machen kann... Für euch, eure Eltern, Kinder, Enkelkinder und Freunde... #stayathome

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 383

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 4. August 2020, 15:55

Moin Bernd,

in der Tat sehr viel fummelei, aber das Ergebnis finde ich, entschädigt auch dafür. Sieht man so schon und ich glaube wenn Du das Triebwerk aus Kunststoff direkt daneben legst, weist Du, wofür Du Dich quälst ;)
Finds jedenfalls mega... :ok:

LG, Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

47

Dienstag, 4. August 2020, 18:01

Das wird super Bernd.

Jeder wird verstehen, dass man trotz Schädel und zittrigen
Händen an diese Edelmetalle ran muss.
Was für eine Modellaufwertung!

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

48

Dienstag, 4. August 2020, 19:30

Erstaunlich , daß Jemand, für ein so seltenes Modell, Ätzis baut . Und sie funktionieren ! :tanz: Alleskönner sind leider ,( im realen Leben), sehr selten . Also auf die Anleitung gesc...... :pinch: :hunger: .Die nächsten fünf (baugleichen) Baugruppen sollten ja ohne Experimente funktionieren.
Daumendrück !
Ronald

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 5. August 2020, 07:15

Moin allerseits,

Vielen herzlichen Dank euch Vieren, ja so nach und nach wird das was mit den Düsen, auch wenn es bis hier schon noch schwierig war und so ist es, Ray, manchmal muss man es einfach tun. :cracy:
Genauso habe ich es dann auch gehalten, Ronald und ich kann auch hervorragend fluchen, manchmal hilft das ja. :abhau:

Um es mir etwas einfacher zu machen, bei der Massenproduktion der Düsen, habe ich zuerst mit den Innenteilen angefangen und damit mir das nicht immer wieder auseinander springt wurde es nach dem Biegen mit je einem Streifen Tape gesichert.




So war dann auch das einsetzen der Ringe etwas einfacher, hier habe ich aber immer erst eine Lasche alle vier viertel umgebogen, dann die restlichen.






So waren dann auch die restlichen 5 Innenteile, recht schnell fertig, dadurch das ich mir den Vorgang notiert hatte, waren da auch keine Probleme mehr dabei.




Dann nur noch die außen Teile biegen und die Innenteile einsetzen, hier sind mir aber zwei der Laschen gerissen, was ich aber auch wieder hinbekommen habe.




Und dann zur Probe nur noch mal auf das Bausatzteil gelegt, wenn ich daran denke mache ich auch noch ein Vergleichsbild, mit den Düsen aus dem Bausatz.






Als nächstes werde ich dann noch die Nachbrennerteile zusammen bauen und das Bausatzteil lackieren, kommt aber darauf an, wie warm es heute wird, aber gut mal sehen wie ich dann weiter komme heute.

Bleibt gesund und bis zum nächsten mal,


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 383

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 5. August 2020, 20:52

Hallo Bernd,

das sieht richtig gut aus. Wird richtig gut :ok: :ok:

Viele Grüße

Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 6. August 2020, 09:01

Moin allerseits,

Vielen Dank, Patrick, aber noch bin ich damit ja nicht fertig und bis es soweit war gab es auch noch ein paar Schwierigkeiten, aber dazu dann gleich mehr. :bang:

Zuerst habe ich die Teile von den Nachbrennern verklebt, keine Herausforderung und mit Schmucksteinkleber auch gar kein Thema. :grins:






Nun war es dann aber mal an der Zeit für einen Vergleich zwischen den original Düsen und den PE-Düsen.




Dabei habe ich dann gesehen, das da was nicht stimmt, die PE-Düsen sind flacher als die original Düsen, da fehlen ca. 18mm.
Entsprechendes Rundmaterial habe ich aber gerade nicht da und so habe ich an einer original Düse, einfach den unteren Teil abgesägt und zur Probe und zum Vergleich, in die PE-Düse eingesetzt.




Nun passt das schon mal von der Höhe, so habe ich dann auch an den anderen fünf original Düsen, den Ring abgesägt, geschliffen und in die PE-Düsen eingeklebt.




Nun ging es ans Lackieren zuerst die Düsenaufnahme mit Alu 99 lackiert, dann die Düsen anbauen und noch mal lackieren.
Dummerweise hat sich dabei einer der äußeren Düsenringe wieder gelöst und ist abgegangen. :motz:




Jetzt hieß es warten, bis die Farbe getrocknet war und auf Metallteilen dauert das bekannter maßen etwas länger, aber gut, die Wartezeit konnte ich mir dann mit diesem Bausatz etwas verkürzen, den mir der Postbote am Mittag gebracht hatte. :grins:






Kurze Vorgeschichte dazu, aufgrund meiner Schreiberei zu meiner B-17G von Hasegawa und das da wohl die Ätzteile von Eduard nicht passen werden, da sie für die Airfix B-17G gemacht wurden, hat mir Phillip (Spinx63) diesen Bausatz, mit allen Zubehörteilen für einen absoluten Dumpingpreis von €27,- angeboten und da hier auch schon die BigEd Sets Part 1 und 2 dabei sind, habe ich nicht lange gezögert.
Zwar ist der Bausatz schon angefangen und der erst Besitzer, nicht Phillip, hat hier und da etwas geschludert, aber das bekomme ich schon wieder hin. Aber dieses Jahr bestimmt nicht mehr, zuerst werde ich meine Hasegawa B-17G bauen, die ja auch noch ein Silbervogel werden soll. Auch ist dieser Bausatz von Airfix, schon ohne PE-Teile ein Hammer, aber mit diesen wird er zu einer richtigen Herausforderung werden. :cracy: :love:

Danach war dann die Düse soweit getrocknet das ich das reparieren konnte, dabei wurde innen ein Stück Tape angebracht und von außen wurde mit Sekundenkleber nach geklebt.
Nun das ganze für eine Stellprobe in den Rumpf eingesetzt.








Dabei habe ich dann gesehen, das ich doch noch einen Fehler gemacht habe, denn um die Verbindungsstellen zu verdecken, habe ich sie nach unten verlegt, was ja so auch eigentlich ok ist, aber wenn ich diese Verbindungsstellen seitlich nach innen gesetzt hätte, wäre es wahrscheinlich besser gewesen.
Aber gut, jetzt sind die Düsen verklebt und das bleibt so, nochmal auseinander reißen will ich diese widerspenstigen PE-Teile auch nicht und ich kann damit auch gut Leben. :grins:
Als nächstes ist dann aber wieder weiter schleifen dran, damit der Vogel auch irgendwann mal lackiert werden kann.

Also bis zum nächsten mal und bleibt gesund,


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 383

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 6. August 2020, 19:31

Hallo Bernd,

gut dass Du nochmal geschaut hast und das mit der Höhe noch gemerkt hast, bevor Du alles geklebt hast :)


Macht schon richtig was her. Werden die Triebwerke noch farblich anlaufen, also gebrauchsspuren?

Bleibe gespannt dran. Im Moment ist lesen und schreiben eher angesagt als selber bauen.

Viele Grüße

Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

53

Freitag, 7. August 2020, 08:38

Moin zusammen,

Ja, Patrick, diese Pass- bzw. Stellproben sind ja auch zur Kontrolle da, so kann man oft noch Fehler entdecken und beheben.
Ja die Düsen sind noch nicht fertig, aber einfach nur angelaufen sind die Originale, auch nicht, das sieht eher wie komplett ausgebrannt aus.
Das Bauen geht ja noch, aber mit dem Lackieren ist zur Zeit kaum was zu machen, zumindest nicht mit einer Farbe, zu der man noch keine Erfahrung besitzt, wie hier das Weiß vom „Supervogel“. :nixweis:

Gut nun erst noch mal ein Düsenbild, zum einstimmen und eines wie das später mal so ungefähr aussehen soll :grins:



Nun geht es noch mit ein paar PE-Teilen weiter, denn für diese Erhebungen auf den Tragflächen, hatte ich im Ätzteilbogen auch noch Abdeckungen mit dabei.




Eigentlich hätte ich, das an den Tragflächen, wegschleifen sollen, das habe ich mir dann aber doch gespart, so habe ich einfach mehr Klebefläche, für die PE-Teile.




Etwas aufpassen musste ich dann aber auch noch, da die Ätzteile, je nach dem wo sie angebracht wurden, eine unterschiedliche Breite haben.






Jetzt sind eigentlich nur noch zwei Teile übrig, auf dem PE-Teilbogen, diese werden dann später noch am Vorderrumpf angebracht, siehe rote Pfeile.








Zu diesem Zeitpunkt der Aufnahme, hatte ich den Vorderrumpf schon eingeklebt, obwohl der noch nicht fertig geschliffen ist.
Da ich aber auch hier noch den Spalt zwischen den Rumpfteilen noch spachteln und schleifen muss, war es dann aber doch nicht so wichtig. Unhandlich ist das Teil sowieso jetzt schon.




Als nächstes dann noch mal den Übergang im Rumpf spachtel, die letzten beiden PE-Teile anbringen und dann grundieren, soweit das bei dieser Hitze dann überhaupt möglich ist.

Also bleibt gesund und mit verschwitztem Gruß, Meiner-einer, ;( :grins:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

54

Freitag, 7. August 2020, 10:08

Moin Bernd,

super Arbeit!
Dein Modellhintern kommt dem Original
schon verdammt nahe.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

55

Freitag, 7. August 2020, 16:54

Hallo Bernd
Ausgebrannt, Notlandung in der Badewanne !
Da noch mit Nachbrennern werkeln ! :respekt:
Der Sixpack noch " unbenutzter" Schubrohre ist schon eindrucksvoll !
Der knuffige Tanker von Airfix wär vielleicht ein gutes handliches Zwischenprojekt .
Gruß Ronald

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

56

Freitag, 7. August 2020, 17:21

Servus Ray, hallo Ronald

Freut mich das du es schon mal so siehst, aber noch bin ich da ja nicht fertig, nur heute geht es wohl nicht mehr weiter.
Denn da trocknet mir die Spachtelmasse, schon am Spachtel aus, bevor ich sie überhaupt anbringen kann :pfeif: und an Schleifen, bzw. lackieren will ich da noch gar nicht weiter denken. :cracy:

Der aktuelle Wärmestand sieht bei uns z.Z. Wie folgt aus und hat sich bis jetzt auch noch nicht geändert




Ne ne Ronald Badewanne für mich ist ja ok, aber dann ohne den „Supervogel und bis jetzt sind auch alle Flugflieger und Schraubhuber, die hier so rumgondeln oben geblieben. :abhau:
Und der Tanker bleibt auch noch da wo er ist, sonst komme ich hier noch vollkommen durcheinander, auch wenn er mich schon sehr reizen würde.
Also keine Chance auf Basteln und alles was da so dazugehört. :cracy:

Aber heute war dann auch noch mal der Postbote, bei mir und hat mir ein Päckchen der Royal Mail gebracht, das BigEd Set für meine B-17G ist schon gekommen.






Das hatte ich mir ja schon vor dem Kauf der B-17G von Airfix bestellt, am Anfang war ich dann doch zuerst etwas enttäuscht, aber wenn man die Tütchen umdreht, sieht man was da so auf einen zukommt. :cracy:
Aber gut, wie auch immer, wer mehr dazu wissen und sehen möchte, kann sich das hier in der Zubehörabteilung, ja mal anschauen... BigEd Set 72118 Part I
Was mir nun aber mal vollkommen klar geworden ist, das ich mir nun doch noch eine Biegehilfe anschaffen werde, alleine schon wegen den PE-Teilen, für die Airfix B-17G, denn da habe ich auch noch Part II dazu mit bekommen.

Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Abend, ich für meinen Teil, ziehe mich jetzt auf meine Couch zurück und zwar mit einem kühlen antialkoholischen Getränk. :baeh: :lol:

LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

57

Samstag, 8. August 2020, 08:51

Moin zusammen,

Heute nur mal ganz kurz, denn trotz über 30°, gestern Abend, habe ich es dann doch geschafft, den Übergang der Rumpfhälften zu verspachteln.






Ob ich das dann heute noch verschleife, bleibt erst mal offen, ich habe mir zwar für Heute verschärfte Verdunklung verordnet, aber die Lust zum Schleifen muss auch da sein. :grins:

Also bis zum nächsten mal und bleibt gesund,


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

58

Samstag, 8. August 2020, 18:34

Moin Bernd,

Spachteln und Schleifen sind meine
Lieblingsbeschäftigungen, erst recht
bei diesem Wetter...;-)

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 383

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

59

Samstag, 8. August 2020, 22:22

Moin Bernd,

Stück für Stück immer beeindruckender... :ok:
Bei den Temperaturen muss man schon schauen was man noch machen kann. Musste heut auch den Kleber mehrfach auftragen weil er vorm zusammenpappen schon fast wieder trocken war... ;)

Immer schön langsam...
Viele Grüße

Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

  • »Truckoldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 346

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 9. August 2020, 08:22

Moin allerseits,

Willkommen im Club, der Schleifliebhaber! :abhau: Mir geht es da genauso wie dir, Ray, ich liebe es abgöttisch. :!! :bang: aber leider geht es meistens nicht ohne und wenn man weiterkommen will, dann muss auch das sein. :cracy:

Danke Patrick, ja der „Supervogel“ ist schon beeindruckend, aber noch größer, als man ihn jetzt zu sehen bekommt, wird er nicht mehr, nur noch etwas breiter, da die Tragflächenenden ja noch fehlen. :grins:

Gestern Mittag habe ich dann, im Schweißes meines Angesichts, den Rest verschliffen, was man auf dem nächsten Bild sieht, ist aber nicht mein Schweiß, sonder nur das Schleifwasser, aber irgendwie sah es doch ganz dekorativ aus. :lol:




Allerdings habe ich mir dabei dann die obere Antenne hinter dem Cockpit abgebrochen, aber das war mir zu dem Zeitpunkt einfach mal egal.




Nun wurden die letzten beiden PE-Teile gebogen und angebracht und eine neue Antenne habe ich mir zugeschnitten und auch angeklebt. Die original Antenne ist halt irgendwo im Modellbau Universum verschwunden und Lust zum suchen hatte ich auch keine :rolleyes: ;)






In diese Mulde, die man auf dem letzten Bild noch sieht, wurde nun noch eine Abdeckung eingeklebt, da hätte ich mir auch noch ein PE-Teil für gewünscht, aber is nun mal nicht, der Ätzteilbogen ist nun leer. :grins:






Allerdings werde ich mir von diesem Hersteller, so schnell kein Zubehör mehr kaufen, für mich war der PE-Teilesatz nicht so gut durchdacht und nur mit ein paar Tricks kommt man dann zu einem halbwegs vernünftigen Ergebnis.

Aber gut, als nächstes habe ich dann die Cockpitverglasung abgeklebt und im Rumpf eingeklebt und bis zum abbinden des Schmucksteinklebers, mit einem Tapestreifen gesichert.




Alles was jetzt noch in grün zu sehen ist, wird man später so nicht mehr sehen können, da es weiß, bzw. matt schwarz werden wird.
Nachdem der Schmucksteinkleber ausgehärtet war, auch das ging gestern schneller als sonst, ging es zum Waschen und ich habe den Vogel, dann zum trocknen vor mein Fenster gestellt.




Zum Schluss für jetzt noch ein Bild, wie der „Supervogel“ nun auf meinem Arbeitstisch liegt und auf seine Grundierung wartet.




Da habe ich jetzt zwei Möglichkeiten, die eine ist ich mache es gleich und die andere ist, ich mache das morgen Früh, da ich heute Nachmittag zum Kaffeetrinken eingeladen bin und so keine Zeit habe das später zu machen.

Also ihr wisst ja schon, bleibt mir gewogen, neugierig, vor allem aber gesund und bis zum nächsten mal,


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Werbung