Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

91

Samstag, 20. Juni 2020, 14:39

"Ich bedanke die Jury",
würde Mareike Amado jetzt sagen.

Wer viel fragt, bekommt viele Antworten. Zum Glück! :)

So habe ich mich nunmehr auf Grund Eurer Vorschläge und Hinweise zu folgender Kompromisslösung
entschieden:




Und da ja...

Zitat

...das hintere und das vordere Ende fertig sind...
werde ich nun mal wieder mit dem Teil dazwischen weitermachen. ;)

Also bis denne...,
ach ja, und immer schön neugierig bleiben. :wink:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 630

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

92

Samstag, 20. Juni 2020, 17:51

Hallo Ray
Fantastische Arbeit bis hierher ,ich hatte es nicht anders erwartet das bei dir die Ideen wieder Sprießen.
Eins haste vergessen (nicht ernst nehmen ),in irgendeinem Buch von Verne (glaub "Die Geheimnisvolle Insel ) stand das auf keinem Teil der Nautilus irgendwelche Herstellerangaben waren demzufolge müssteste ja die Stempel von deiner Klasse Schraube entfernen.
:lol:
Wie gesagt nicht Ernst nehmen
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE




Fertig : Peregrine Galley /Sergal , Halifax /Constructo ,Astrolabe /Mantua
Im Bau: Golden Hind / Scratch nach Hoeckel

93

Samstag, 20. Juni 2020, 22:06

Hallo Steffen,

Zitat

in irgendeinem Buch von Verne (glaub "Die Geheimnisvolle Insel ) stand das auf keinem Teil der Nautilus irgendwelche Herstellerangaben waren demzufolge müssteste ja die Stempel von deiner Klasse Schraube entfernen.
müsste, hätte, Fahrradkette...na klar, eigentlich schon, aber...genau deswegen heißt es ja Ray`s Nautilus.
Also alles gut. Ich bin Dir nicht böse, sondern bedanke mich für Deinen begründeten Einwurf. Es wird bestimmt noch viele dieser Momente geben, wo der Ray einfach den Ray sein lässt.

In diesem Sinne beste Grüße nach Klostermansfeld
:five:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 5 339

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 21. Juni 2020, 06:50

Moin Ray,

Da hast du eine gute und auch sehr schöne Kompromisslösung gefunden und so gefällt mir der Propeller, schon sehr gut. :thumbsup:
Nun also weiter, mit den inneren Werten, wenn ich das so richtig verstehe, bin schon sehr gespannt.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

95

Sonntag, 21. Juni 2020, 17:04

Danke Bernd,

nun, mit dem mittleren Teil meinte ich eher den Rest des Spantgerüstes.
Wollte den Scherz von Jochen aufgreifen.
Die Inneneinrichtung stelle ich vorerst noch zurück.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 964

Realname: Björn

Wohnort: Da, wo Gude als Begrüßung reicht.

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 21. Juni 2020, 19:40

Gude Ray,

so gut kann gar kein zugekauftes Teil aussehen.
Man sieht wieder deutlich deine unverwechselbare Handschrift. :ok:

Beste Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

Beiträge: 5 339

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

97

Montag, 22. Juni 2020, 07:26

Moin Ray,

Oh ja klar... wer lesen und dabei auch nachdenken kann, ist klar im Vorteil :abhau:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

98

Montag, 22. Juni 2020, 19:01

Wow, Kapitän 'Ray' Nemo, ein passenderes Projekt hättest Du für Dich nicht finden können. Die ersten Schritte sind sehr vielversprechend, aber das erklärt sich bei Dir ja fast von selbst. In diesem Sinne weiter so.
Gruß, Olaf

Bau eingestellt Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Abgewrackt Zerstörer Z-17 1:350
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 286

Realname: Christian

Wohnort: Kevelaer

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 23. Juni 2020, 10:33

Moin Ray,

klasse Idee mit dem Propeller, passt optisch sehr viel besser in die Jules-Verne-Steampunk-Thematik als die Filmversion. Bin echt gespannt was noch für coole Sachen kommen... besonders der Punkt "stählerne Außenhaut" beim Post zum Spantgerüst macht mich neugierig :)

Gruß,
Christian

100

Dienstag, 23. Juni 2020, 10:53

Moin Ray,

dein Propeller trifft genau ins Schwarze. Sieht richtig gut aus :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


101

Dienstag, 23. Juni 2020, 12:26

bisher bin ich echt begeistert ;)
Liebe Grüße
Martina (Faszination Streichhölzer)

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau: BR 98 727 Zuckersusi
Projekte

102

Dienstag, 23. Juni 2020, 16:15

Danke für so viel Zuspruch,

besonders freue ich mich auch über Olaf`s Meldung.
Ich hoffe, Du bist wohl auf, in diesen kranken Zeiten.

Demnächst gibt es wieder ein paar Bilder vom Fortschreiten des Spantgerüstes.
Dieses und den Innenausbau zähle ich zu den leichteren Übungen.
Für alles was danach kommt, habe ich bisher noch keine verbindlichen Lösungsansätze.
Ob es so klappt wie vorgestellt, wird die Praxis zeigen.

Während des Bau`s werden die Strategien sicher noch öfter (zwangsweise) wechseln müssen.
Kommt Zeit, kommt Rat.

Also dann immer schön gesund und neugierig bleiben…

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

103

Mittwoch, 24. Juni 2020, 08:14

Guten Morgen,

die nächsten Spanten wurden ausgesägt und gesetzt.
Desweiteren wurden noch die Öffnungen für die Seitenruder (oder Höhenruder? :nixweis: ) eingelassen.
Das hätte ich vor Einbau der Horizontalrippe leichter haben können.
Nur habe ich da noch gar nicht dran gedacht, diese Elemente darzustellen.
Aber zur Manövrierfähigkeit eines U-Bootes sind diese "Flossen" wohl unverzichtbar.

Im Bereich der großen Salonfenster fanden eben mal zwei ausrangierte Spiralbohrer
ihre letzte Ruhestätte (es sollte ja wieder Stahl sein ;) ).
Vorerst zur Stabilisierung eingesetzt, sollen sie später als so `ne Art Brüstungselement dienen.
Mal schauen, wie sich das mit der zukünftigen Inneneinrichtung verträgt.










Als Nächstes wird das Spantgerüst komplettiert und dann wird die Inneneinrichtung samt
Beleuchtung in Angriff genommen.

Bis dahin… :wink:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

104

Mittwoch, 24. Juni 2020, 09:53

Moin,

[...]fanden eben mal zwei ausrangierte Spiralbohrer ihre letzte Ruhestätte [...]
ich könnte mir, wäre ich ein Spiralbohrer, deutlich schlechtere Plätze für eine letzte Ruhestätte denken als in Ray's Nautilus :)

Dein Spantengerüst sieht richtig gut aus :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


105

Donnerstag, 25. Juni 2020, 08:06

Hallo Ingo,

danke für`s Lob.
Ja, die Spiralbohrer waren einfach mal so`n Gag. Passen ja gut in den Schrotthaufen.

Muss jetzt noch 4 Spanten bauen und die "Seitengräte", und hoffe, dass ich am WE damit durch bin.
Dann gibt es auch wieder Bilder und dann beginnt eigentlich erst das, was richtig Spaß macht.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 5 339

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

106

Freitag, 26. Juni 2020, 06:01

Moin Ray,

Absolut sauber gemacht, sehr schön, sehr präzise gebaut und die Bohrer sind ein nettes Detail im Aufbau.
Mir gefällt das alles schon mal sehr, sehr gut. :ok:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

107

Freitag, 26. Juni 2020, 22:21

So, Schluss für heute.
Manchmal sind es die einfachen Dinge,
die schwer zu machen sind.

Stundenlang das Gehirn zermartert, um
am Ende zu der Einsicht zu kommen, dass
es so nicht geht.
Aber manchmal muss man schon perspektivisch
denken, um nicht in einer Sackgasse zu landen.
Ach so, mein gedanklicher Ausflug drehte sich
um die Beleuchtung.

Nun, morgen gehts weiter.
Neuer Tag, neues Bastelglück.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

108

Samstag, 27. Juni 2020, 16:14

Hallo zusammen,

zu meiner Freude bin ich mit dem Spantgerüst fertig geworden.
Auf Bild 3 sieht man gut die stabilisierende Funktion der Spiralbohrer.








Nun geht es mit der Beleuchtung weiter.
Nachlangen Überlegungen habe ich mich für LED-Stränge entschieden,
die durch Batterien betrieben werden.
Sowie die Teile da sind, stelle ich sie hier vor.

Ich wünsche ein schönes Wochenende... :wink:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

109

Samstag, 27. Juni 2020, 17:19

Hallo Ray, das schaut sehr gut aus, bin gespannt wie Du die Aussenhaut Deiner Nautilus darstellst. Es bleibt spannend.
Lieben Gruß Frank

110

Samstag, 27. Juni 2020, 17:41

Moin Ray,

ich kann Frank nur zustimmen. Das Spantengerüst sieht gut aus :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 630

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

111

Samstag, 27. Juni 2020, 21:57

Hallo Ray
Man sieht du hast das Spantgerüst fertiggestellt und es sieht mal wieder Prima aus.Anhand deines Bildes Nr 3 habch jetzt auch verstanden was du mit den Spiralbohrern bezweckst,Klasse Idee.
Nun bin ich gespannt auf deine weitere Vorgehensweise und lass mich wie immer Überraschen.
Schönes WE noch
Gruß Steffen :thumbup:
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE




Fertig : Peregrine Galley /Sergal , Halifax /Constructo ,Astrolabe /Mantua
Im Bau: Golden Hind / Scratch nach Hoeckel

Beiträge: 5 339

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 28. Juni 2020, 06:03

LG Bernd

Moin Ray,

Sehr schöne Arbeit, mit den Spanten und jetzt ist mir auch klar, wofür du hier die Bohrer gebraucht hast. :ok:
Ich hoffe das die Bohrer lang genug sind, damit es auch auf dauer stabil bleibt.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

113

Sonntag, 28. Juni 2020, 13:05

Besten Dank Männer,

ja, die Bohrer stützen die Wespentaille schon
gut ab.
Wenn erstmal die Inneneinbauten drin sind,
geben allein schon die Lüftungsrohre genügend
Stabilität.
Zuvor muss ich aber noch das Batteriefach in
den Rumpf integrieren.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

114

Sonntag, 28. Juni 2020, 14:53

Starkes Stück, Ray :ok: bin gespannt, wie´s weitergeht.

Ich bin übrigens auch dabei, allerdings hab ich bisher nur aus der 3. Reihe zugeschaut.
Momentan hab ich irgendwie zu gar nix Zeit...Schitkram da ;(
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:
Im Bau: Vimoutiers-Tiger
Maßstab 1:35 Houffalize-Panther
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

115

Sonntag, 28. Juni 2020, 19:38

Hallo Marc,

Zitat

Momentan hab ich irgendwie zu gar nix Zeit...Schitkram da ;(
Ja, solche Phasen kennt wohl jeder. Zum Glück kommt nach Regen immer wieder Sonne.

Ich konnte heute auch schon mal wieder nicht abwarten, und habe das Batteriefach gebaut, ohne die LED-Leuchten zu haben.
Allerdings war die Beschreibung des Herstellers recht gut.

Dazu musste ich meinem Fisch erstmal das "Rückgrat" brechen.




Dann wurde ein Boden eingebaut und die seitlichen Stringer eingezogen.




Laut Ankündigung, sollte morgen die Leuchtenlieferung kommen.
Dann werden wir sehen, ob mein "Vorpreschen" sinnvoll war... :wink:


"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 5 339

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

116

Montag, 29. Juni 2020, 07:47

Moin Ray,

Das wird schon, drücke ganz fest alle Daumen. :ok:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

117

Montag, 29. Juni 2020, 13:45

Servus Ray!

Kaum zu glauben, macht man mal 2 Wochen Pause hier im Forum, ist die Nautilus fast schon fertig!

Aber im Ernst, das Spantengerüst schaut schon sehr gut aus und die Schraube ist perfekt!

Hofi

118

Montag, 29. Juni 2020, 20:58

Danke Hofi,
und danke Bernd,

und ja es hat gepasst.
Die Batteriebox von Paulmann Licht passt genau in meine vorbereitete Sektion.

Für unter 10 Euro ist das schon ein geniales Beleuchtungsteil.
Mit 8 Stunden Leuchtdauer ist es für meine Zwecke total ideal.
Zumal diese noch verlängert wird, da ich die zwei, ca. 80 cm langen, LED-Stränge noch um 1/3 kürzen werde.




Alle LED`s und Widerstände sind voll eingegossen und jeder Strang besitzt ein doppelseitiges Klebeband
zur sicheren Fixierung.






Auch das warme Licht macht eine gute Figur.




Als nächstes werden ich die Unterzüge herstellen, an denen die Beleuchtungsstränge später angeklebt
werden.
Bis dahin... :ok:

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

119

Montag, 29. Juni 2020, 22:55

Hallo Ray,

so wie ich das überblicke ist der EIN/AUS Schalter an der Box und selbige ist im Schiff verbaut. Wäre es nicht evtl. sinnvoller den Batteriewechsel und das schalten von außen durchführen zu können? So musst Du immer das Schiff öffnen, Stichwort Vitrine?!

Nur so meine Gedanken...
Jan

Beiträge: 5 339

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 30. Juni 2020, 05:39

Moin Ray,

Den Einwand von Jan, in Bezug zum Batteriekasten + Schalter, halte ich für durchaus berechtigt. Vielleicht machst du dir doch mal Gedanken, das nach außen zu Verlegen, evtl. in den Sockel und sinnvoll eingebaut könnte man dann auch den Schalter von außen bedienen.
Oder könnte man das System mit einer Fernbedienung erweitern?


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Werbung