Sie sind nicht angemeldet.

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 18. Februar 2020, 20:51

Hallo Daniel und alle Mitleser!

Die der zweite Bühne hab ich nur gebaut, weil zwei Kurbeln im Bausatz waren, allerdings mußte ich das "Blech" der Bühne nachbauen.

Aber ich hab sie jetzt nicht wieder abgerissen, auf dem Diorama wird man den Wagen nur im Hintergrund stehen sehen, da fällt das

hoffentlich nicht so auf.

Heute habe ich mir eine zweite Platte besorgt, damit ich mit den bisher gebauten Gebäuden und dem "Zubehör" mal erste Stellproben

machen kann.Die Bilder von heute sind von der Stellprobe auf einer Anordnung von ca. 240x80cm.Morgen werde ich Möglichkeit zwei

probieren, ca. 160x120cm.Die favorisiere ich, allerdings muß ich diesen Aufbau aus Platzgründen an einer anderen Stelle des Zimmers

aufstellen, da kann man dann aber von drei Seiten aufs Dio sehen...Die Gebäude stehen auf 5mm-Foamcore, dessen Papieroberfläche

noch nicht gestrichen ist.Außerdem sind die (zufällig auch etwa 5mm dicken) Straßenelemente noch nich eingesetzt.Die muß ich auch

erst noch mit "Kopfsteinpflasterfarbe" streichen 8) Und natürlich wird das Gleis später auch ein Schotterbett bekommen...

Hier mal paar Bilder von heute:


















  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 26. Februar 2020, 18:25

Hallo zusammen!

Heute mal wieder ein kurzer Zwischenbericht:Auf dem Dio sollte auch an der hinteren Wand (hinter dem Bahngleis) noch etwas zu sehen sein.

Dazu habe ich eine Gebäudefront erstellt, die nur ca. vier cm tief ist.Diese Front bekommt andere Tore als die Hauptgebäude(im oberen Teil mit

Fenstern, die sollen morgen oder übermorgen eintreffen).Diese Gebäudefronten sollen etwas erhöht stehen auf einer Laderampe für die Bahn.

Eventuell werde ich hier auch noch eine Innenbeleuchtung einbauen.Auf jeden Fall wird von einem der Gebäude eine Rohrleitung über das Gleis

zu den Tanks führen.Leider kann ich all die Leitungen erst nach der endgültigen Positionierung der Bauwerke einbauen.





Außerdem habe ich heute meine insgesamt sieben Straßenmodule gefärbt und einen ersten Wash mit Schmuddelbraun drauf gemacht.




  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

33

Samstag, 29. Februar 2020, 10:30

Hallo zusammen!

Hier sind nun die drei Gebäudefronten für die Diorama-Rückwand mit Toren und Fenstern.Die beiden letzten Bilder zeigen,

wie ich mir den späteren Aufbau etwa vorstelle.Die Teile der Stützmauer werde ich farblich noch vereinheitlichen, die

"Betonplatte" noch ein wenig strukturieren und altern, und an einer Seite soll noch eine Treppe aufs Bodenniveau runter

führen.Und für die Kletterpflanzen wird es auch noch etwas geben, worin sie wachsen....














  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 1. März 2020, 11:57

Hallo zusammen!

Ich hab mal wieder eine "Stellprobe" gemacht.Die Gebäude sind ja alle gebaut, jetzt geht es auf der vorhandenen Fläche

die bestmögliche Verteilung zu finden, so daß man möglichst viel sehen kann, ohne sich zu sehr den Hals zu verrenken.

Wenn ich Aufstellung festgelegt habe, kommt die Detailarbeit:Boden, Masten, Rohre, Kabel, Schilder, Figuren, Zaun....

....wer weiß, was ich jetzt noch vergessen habe....ach ja, noch habe ich kein Hintergrundbild.Da will ich mir etwas in

DIN A1 ausdrucken lassen, aber dazu muß ich erst noch Fotos machen von alten Industriegebäuden hier in der Gegend.

Hier sind paar Bilder von heute:














Beiträge: 92

Realname: Mike

Wohnort: Helmbrechts

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 1. März 2020, 19:02

Hallo Herbert tolles Projekt werde ich gespannt weiterverfolgen :thumbsup:
Gruß aus Oberfranken
Mike :ok:

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 4. März 2020, 21:08

Hallo zusammen!

Viel Neues hab ich heute nicht zu berichten, ich bin gerade dabei, mein Bahngleis einzuschottern.

Dafür habe ich mir drei Packungen schwarzer 2-3mm-Krümel besorgt (die sollten wohl eigentlich als

Kohle verwendet werden).Das Gleis sitzt auf einer Unterlage aus 5mm Foamcore.Den "Gleisschotter"

habe ich mit verdünntem Weißleim auf der Unterlage zwischen den Schwellen fixiert.Inzwischen ist

der erste Randbereich abgeschrägt fertig geschottert, morgen früh kommt dann die zweite Seite

dran.Die Lauffläche der Schienen wird dann noch einen Metalliclack (Vallejo Gunmetall) erhalten.

Dieses Bild ist nach der ersten "Bauphase" entstanden:


  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 8. März 2020, 11:46

Hallo zusammen!

Gestern habe ich damit begonnen, den Boden für mein Fabrik-Diorama zu "erarbeiten".

Das Material ist Depron (Markenbezeichnung), ein feiner, dichter Schaumkunststoff.Auf

den bin ich durch Modellbauvideos gekommen.Die Oberfläche habe ich mit Schleifpapier

angerauht und mit einem Bleistift Fugen und Risse eingedrückt, außerdem mit geknüllter

Aluschale einige Lunker in den "Beton" gedrückt und anschließend einen ersten Anstrich

mit grauer Acrylfarbe aufgebracht.Nach dem Trocknen habe ich mit stark verdünntem

Schwarz weitergestrichen, aber da zeigt sich, daß die erste graue Farbschicht noch zu

dünn geraten ist und man die Schleifspuren noch deutlich erkennt.Das werde ich heute

noch nachbessern.

Und auf einem Probestück habe ich noch getestet, wie meine Begrünung der Betonrisse

aussehen könnte... dann noch einen Haufen "Kohle" hingeschüttet und ein Bleichgesicht

zum Schippen eingestellt.Eine ähnliche Szene wird es bestimmt auf dem Dio geben... 8)










  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 10. März 2020, 16:36

Hallo zusammen!

Heute habe ich die Beleuchtung der Gebäude (12V-LED´s in Kaltweiß) an´s Netzteil angeschlossen.

Die beiden großen Gebäude haben jeweils eine LED im ERdgeschoß und eine im ersten Stock, weil da

eine Zwischendecke eingezogen ist.Bei den kleinen Gebäuden und dem Trafohäuschen ist jeweils eine

auf dem Boden.Damit die LED´s nicht zu hell erscheinen, habe ich die am Boden in Transparente Film-

dosen (da waren in der Zeit der Analog-Fotografie KB-Filme drin 8) ).Die Aufnahmen sind allerdings

bei Tageslicht entstanden, wie das Ganze bei Dunkelheit wirkt, weiß ich erst heut Abend.














  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 12. März 2020, 20:57

Hallo zusammen!

Kleine Ergänzung zu der Beleuchtung:Heute Bilder bei völliger Dunkelheit.

Allerdings werden auch auf dem Gelände des Dios später auch noch Lampen installiert werden,

das Licht aus den Fenstern reicht nicht, um irgendwas zu erkennen.










40

Freitag, 13. März 2020, 08:48

Das sieht schon wirklich toll aus.

Die Beleuchtung habe ich bei meinem Dio noch vor mir;)
LG,
Angi

Aktuelles Dio: Winkelgasse (Ausschnitt)

Beiträge: 20

Realname: Karl

Wohnort: Monnem am Rhing

  • Nachricht senden

41

Freitag, 13. März 2020, 13:28

Hallo Herbert
tolle Arbeit
von welcher Firma ist der Lok Bausatz ?
lg Charly

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

42

Freitag, 13. März 2020, 14:22

Hallo zusammen!

Danke Euch für die "Blumen"!

Charly, der Bausatz ist von:



Heute habe ich begonnen, die endgültige Aufstellung vorzunehmen und die ersten Rohrleitungen zu "installieren".

Es werden aber n och einige dazu kommen, auch in den Bereich hinter dem Bahngleis werden welche in die

"Lagerhäuser" führen.Dafür sind Masten mit entsprechenden Halterungen vorgesehen.














Beiträge: 20

Realname: Karl

Wohnort: Monnem am Rhing

  • Nachricht senden

43

Freitag, 13. März 2020, 18:04

Danke für die Antwort

weiter so ! :ok:

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

44

Samstag, 14. März 2020, 16:35

Hallo zusammen!

Heute gibt es nur kleine Details, ansonsten nehme ich mir fürs WE frei 8)

...falls es mal brennt....









...die kleinen Frechlinge bekacken das Dach :)






45

Sonntag, 15. März 2020, 08:33

Das sind aber sehr schöne kleine Details ;)

Womit stellst du das Moos dar?
LG,
Angi

Aktuelles Dio: Winkelgasse (Ausschnitt)

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 15. März 2020, 08:57

Hallo Angi!

Die Algen an den Wänden sind mineralische Pigmente, das Moos in den Betonritzen ist Fine Turf von Woodland Scenics.

An manchen Rändern habe ich dann zusätzlich elektrostatisch Grasfasern aufgebracht (mit so einer selbst gebastelten

Konstruktion aus Teesieb und elektrischer Fliegenklatsche).Das wird aber noch komplettiert, wenn Straße, Lampen und

Masten auf dem Gelände sind.

47

Sonntag, 15. März 2020, 09:50

ich bin sehr gespannt.

Das fine Turf benutze ich auch. Ist wohl mit das beste material für Moos ;)
LG,
Angi

Aktuelles Dio: Winkelgasse (Ausschnitt)

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 18. März 2020, 08:41

Hallo zusammen!

Für den Hintergrund des Dioramas will ich ja gedruckte Fotos von alten Industribauten verwenden.

Damit der Übergang von Dio zum Hintergrundbild nicht so auffällt, fehlt mir an der Rückwand noch

eine geschlossenere "Bebauung".Daher habe ich begonnen, weitere Industriehallen zu entwerfen, die

bei einer Tiefe von ca.6-7cm einen weiteren Teil der Rückwand zustellen sollen.Diese Hallen werden

so eine typische "Sägezahn"form erhalten mit Oberlichtfenstern.Die Wände werden ebenfalls Fenster

in zwei Reihen bekommen.

Auf den Bildern ist eine erste Skizze, dann eine Pappschablone und dann einige bereits vorhandene

Bauteile und Fenster zu sehen.Die Fenster für die senkrechten Wände treffen hoffentlich noch heute

bei mir ein.Als Baumaterial verwende ich Depronreste (vom "Betonboden" des Geländes) und Foam-

core.

Skizze











  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 18. März 2020, 18:47

Hallov zusammen!

Ein paar Bilder der neuen Oberlichtdächer, die werden mit besandeter Teerpappe (schwarz

besprühtes Schmirgelpapier) gedeckt.Außerdem wurden weitere Rohrleitungen verlegt.










  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

50

Freitag, 20. März 2020, 20:08

Hallo zusammen!

Hier ist ein erster Eindruck, wie ungefähr das neue Hintergrundgebäude einmal aussehen wird.

Die "gemauerten" Streifen sind gedruckte Ziegel auf 3mm Hartschaumplatte, die dann auf die

Depronfläche aufgeklebt werden.Allerdings sollen die Wände zwischen den Mauerstreifen auch

noch einen farbigen Anstrich und eine Alterung bekommen.Und die Oberlichter werden auch

noch einmal gespachtelt und nachgestrichen, ehe sie zugeschnitten und eingepasst werden.




51

Samstag, 21. März 2020, 10:31

Moin Herbert


Das ganze wird ja echt riesig . Bin gespant was noch alles kommt . :ok:


Heiko

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

52

Samstag, 21. März 2020, 16:27

Hallo zusammen!

Weiter gings heute mit meinen Hintergrundhallen.Die Wände haben ihren Farbanstrich erhalten,

außerdem habe ich Innenwände und eine Decke eingebaut.Auf der werden dann die Dachgauben

montiert.







Für einen Teil der Außenbeleuchtung habe ich mir ein paar Lampen mit Schirm für Puppenhäuser

besorgt.Da waren 4,5Volt-Birnchen drin.Die habe ich rausgeschraubt, die Anschlußdrähte und

die Abdeckung aus Hartpappe entfernt.Als Ersatzleuchtmittel kamen dann 12Volt-LED´s rein.Die

Lampen werden außen noch schwarz lackiert.





Edit:

Ich habe noch einen Sockel aus "Ziegeln" angeklebt und die Lampenschirme geschwärzt.




  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 22. März 2020, 17:25

Hallo zusammen!

So, die Löcher für die Fenster sind in die Wände gestemmt, und die Fenster waren beim Glaser:






  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

54

Montag, 23. März 2020, 16:28

Hallo zusammen!

Heute habe ich die Fenster eingesetzt und die Beleuchtung in die neue Hintergrundhalle eingeklebt,

verdrahtet und geteste.....es wurde hell.Morgen, wenn der Acrylkleber getrocknet ist, werde ich

die Gebäudefront noch etwas altern, und dann wird sie an ihren Platz im Diorama gestellt.










  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 24. März 2020, 18:09

Hallo zusammen!

Heute habe ich aus einem Restteil der Factory/Gotha-Bausätze, das darin ursprünglich als Ruine am Rand vorgesehen war,

ein weiteres kleines Hintergrundgebäude zusammengebastelt.Es besteht eaus der Seitenwand und einigen zweckentfremdeten,

neu zugeschnittenen Teilen.Außerdem habe ich das bei allen "Originalgebäuden" verwendete "Blech"dach draufgesetzt.

Dann mußte ich einfach mal alle neuen Teile aufs Dio stellen und auch die Beleuchtung testen...mir gefällts.Aber wie gestern

schon geschrieben, muß das große Hintergrundgebäude noch mal runter, etwas "Feintuning" bekommen und gealtert werden.

das "Restgebäude":






auf dem Dio:







  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 25. März 2020, 18:17

Hallo zusammen!

In meiner Fabrik wird anscheinend bereits gearbeitet, obwohl noch lange nicht alles fertig ist.... :D




57

Donnerstag, 26. März 2020, 09:37

Moin Herbert

Klasse Idee einen Verdampfer einzubauen :ok: nur der Glanz der Ziegelsteine am Schornstein stört mich ein bißchen . Ansonsten klasse Arbeit

Heiko

  • »Herbert 1952« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

58

Samstag, 4. April 2020, 19:46

Hallo zusammen!

Ich hab mich heute mal wieder mit Kleinigkeiten für das Chemiefabrik-Diorama beschäftigt.

Die meiste Arbeit habe ich in einen kleinen Brückenkran gesteckt, der vor dem Gebäude

ganz rechts steht.













Außerdem habe ich noch eine Rohrleitung zwischen den Hintergrundgebäuden eingebaut.



@Heiko:"....nur der Glanz der Ziegelsteine am Schornstein stört mich ein bißchen..."

Mich auch!Obwohl das matter Klarlack ist.Aber im oberen Bereich habe ich schon mal mit

"Ruß" (d.h. schwarzes Pigment) gegengehalten.Und wenn ich ohne Blitz fotografiere, glänzt

auch der Rest nicht so stark.

Werbung