Sie sind nicht angemeldet.

421

Montag, 9. März 2020, 22:15

Die Rändelmutter ist perfekt, Peter, die muss nicht geriffelt sein. Gerauht ist voll ok und sieht klasse aus.
Dieses schöne Detail verschwindet ja leider ohnehin hinter dem Federbein.
Beste Grüße vom Plastinator

422

Montag, 9. März 2020, 23:16

Hallo,
danke für das Lob. @ Max: etwas selbstkritisch sollte man schon sein, sonst zieht ganz schnell der Schlendrian ein. :du: Aber wie schon geschrieben der Betrachter sieht es anders selbst mit Lupe ist es nicht so schlimm wie auf dem Makro.
Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

423

Montag, 9. März 2020, 23:28

Ich glaube ich sehe es so durch unsere RT.

Ich habe sie ja mit Patina restauriert. Nur die Linierung wurde erneuert.

Daher.... sehe ich das garnicht so schlimm.
Kann dich aber voll verstehen. Man möchte doch so „perfekt“ wie möglich bauen.
Mfg Max

424

Mittwoch, 11. März 2020, 22:22

Hallo,

vielen Dank euch beiden Peter für die Links bzgl. Schrauben. :ok:

Ansonsten kann ich nur staunen und lernen. :rolleyes:

Gruß Boris :wink:

425

Donnerstag, 12. März 2020, 15:35

Hallo,
das Hinterradgefuddel ist endlich fertig. Es fehlt nur noch der Bremslichtkontakt bzw. dessen Abdeckgummi. Dieser muß nur noch trocknen.So sieht das Rohteil aus:


dort kommt er hin, hier noch mit der alten Bremsankerplatte. Diese habe ich noch einmal neu gefertigt. Die Abstände der Lagerung vom Bremshebel stimmten nicht. Viel Zeit, aber ich finde es
hat sich gelohnt.


und hier mit Strippe.

Hier nun die neue Bremsankerplatte. Man sieht deutlich die größeren Abstände.


Das Ganze noch mal von der anderen Seite


und noch einige Bilder




und noch eine Gesamtansicht.


Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

426

Freitag, 13. März 2020, 23:08

Hallo Peter,

die Macroaufnahmen lassen Dein Handwerk ungeheuer realistisch erscheinen.
Darf ich fragen, was für eine Kamera Du nutzt?

In der aktuellen Oldtimer Praxis gibt es übrigens einen Artikel über MZ 125 , allerdings
in knallrot, was längst nicht so gut aussieht wie die Farbe Deines Modells.

Was mir noch aufgefallen ist: die Proportionen scheinen nicht 100%ig zu stimmen.
Ohne das kleine Klötzchen reicht der Ständer wohl nicht bis zum Boden. Sind die
Standrohre der Vordergabel womöglich etwas zu lang? Wenn das der Fall wäre, wäre
das sicher leicht zu korrigieren.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Beste Grüße vom Plastinator

427

Samstag, 14. März 2020, 12:43

Hallo Peter,
das ist fein beobachtet.
Wenn du noch genauer hingeschaut hättest wäre dir auch aufgefallen das die Reifen in den Schutzblechen sehr wenig Platz haben und auch recht breit sind. Das kommt von meiner Technologie der Reifenherstellung. Durch das Drücken der Reifen bei der Herstellung sind sie zu breit und groß geworden. Die Neuen werden deutlich zierlicher. Außerdem hast du bezüglich der Telegabel in sofern recht das auf dem letzten Foto die Faltenbälge durch die Montagearbeiten etwas von den Röhren gerutscht sind. Diese Stelle ist momentan noch nicht verklebt. Du siehst alles wird gut. Es gibt durchaus Stellen die nicht ganz stimmen . Diese werde ich aber für mich behalten. :pfeif:
Wenn es einer sieht dann gut, wenn nicht .......Verschiedenes ist aber auch für mich nicht akzeptabel, da werde ich nacharbeiten. Manches sieht man aber selbst nicht und da ist Kritik auch hilfreich. Also keine Scheu!
Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

428

Samstag, 14. März 2020, 16:11

Schön, dass Du das nicht falsch verstanden hast. Es ist auch nicht so, dass ich nach
Abweichungen suche. Es war halt sehr augenfällig mit dem kleinen Klötzchen. Ich war mir
auch sicher, dass Du das auch schon selbst gesehen hattest.

Was Du hier leistest - aus dem Nichts und ohne Bauplan - soll Dir erst einmal jemand
nachmachen.
Beste Grüße vom Plastinator

429

Samstag, 14. März 2020, 17:10

Hallo Peter,

da ich die Maschine nicht kenne und auch sonst eher wenig Ahnung
von Motorrädern im Detail habe, fallen mir sowieso keine Fehler auf.
Ich gucke dir zu und bin fasziniert was du hier alles im Kleinsten baust.

Ansonsten kann ich mich nur Plastinator´s zweiten Absatz anschließen.

Gruß Boris :wink:

430

Samstag, 14. März 2020, 20:15

Hallo,
die vordere Bremsanlage ist fast fertig. Leider ist mir der Gewindeschneidbohrer M 0,8 abgebrochen und nicht etwa beim Gewindeschneiden :(



Hier kommt noch das Gewinde rein. Auch der Bremslichtkontakt ist jetzt dran. Beim Betrachten der Bilder ist mir aufgefallen das die Klemmschraunbe des Bremshebels an der falschen Stelle sitzt. Das wurde korrigiert aber die Mutter im eingebauten Zustand dranfuddeln war eine Geduldsprüfung.

Nun noch der Beweis das die Maschine auch ohne Holzklötzchen steht auch wenn die Reifen noch nicht gewechselt sind.

Ach so die Kamera: Canon Power Shot A480
Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

431

Samstag, 14. März 2020, 20:24

Hallo Peter,
Das ist wirklich fantastisch was du hier leistest,da gibt es so viele Bilder bei denen man einfach nicht glauben kann das es sich um ein Modell handelt.Da scheint einem das einfache Plastikzusammenkleben wie Kinderkram. Aber ich mag auch den Kinderkram ;) sonst hätten meine Basteleien ja keine daseinsberechtigung :) .
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

432

Samstag, 14. März 2020, 22:05

Hallo Rudi,
jeder wie er kann. :trost: Ich habe auch mit Kunststoff angefangen und immer Modelle bewundert die es nicht als Bausatz gab. Das man aus Kunststoff durchaus auch kreative Modelle bauen kann sehe ich immer wieder hier im Forum. Selbst Modellen die nur gebaut werden wie es im Bausatz geplant ist, kann man mit Farbe so gestalten, das sie auserordentlich echt wirken.
Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

433

Freitag, 20. März 2020, 16:15

Hallo,
die vordere Bremsanlage ist eingebaut.



und noch eine Gesamtansicht von der rechten Seite



Das wars schon wieder.
Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

434

Freitag, 20. März 2020, 18:18

Auch das ist wieder TOP, Peter :ok:
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 5 234

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

435

Samstag, 21. März 2020, 07:15

Moin Peter,

Einfach nur Genial, was du hier machst. :respekt: :respekt: :respekt:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

436

Samstag, 21. März 2020, 12:50

SCHMUCKSTÜCK !!!!

437

Samstag, 21. März 2020, 15:45

:ok:

Gruß Boris :wink:

438

Samstag, 21. März 2020, 17:17

Hallo,
danke für euer positives Feedback. Es ist schön das es euch gefällt und es spornt zu neuen Taten an.
Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

439

Montag, 23. März 2020, 20:12

Hallo,
die Kettenschläuche...................eine fast unendliche Geschichte: :bang:









Das ist jetzt die letzte Version. Notfalls kann ich hier, wie auch schon geschehen, aufzinnen, um zu viel abgefeiltes Material wieder aufzufüllen. Das nur um mal zu zeigen das auch bei mir nicht immer alles glatt läuft.

Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

440

Montag, 23. März 2020, 21:45

Ich will dir jetzt nicht schmeicheln, aber das sieht doch wirklich super aus.
Hast du den Rohling dafür gegossen?
Beste Grüße vom Plastinator

441

Montag, 23. März 2020, 22:01

Hallo Peter,
Nein das ist aus einem Stück 6x6 mm gefertigt. Den Mittelsteg habe ich gefräst, der Rest ist gefeilt. Ein ziemliches Stück Arbeit kann ich dir sagen...... Na ja jetzt noch etwas verschleifen und danach die Form herstellen. Am Ende wird das Teil aus gummiartigen Kunststoff gegossen wie die anderen Gummiteile auch.
Gruß Peter
Historische Motorräder als scratch - bau. Mehr Infos unter www.bk350.wordpress.com

442

Montag, 23. März 2020, 22:55

Ich fass' es nicht...
Beste Grüße vom Plastinator

Werbung