Sie sind nicht angemeldet.

  • »Carrier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 751

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. Februar 2020, 22:09

Japanischer Zerstörer Kagero ( 陽炎 )

Moin Männer,

Nach einiger Zeit habe ich mal wieder etwas fertig bekommen.

Der Bausatz: Tamiya 1/350 Kagero Japanischer Zerstörer.









LG,
Peter

2

Sonntag, 23. Februar 2020, 15:19

Mahlzeit!

Sauber gebaut und lackiert, aber der Knick in der Propellerwelle stört. Woher stammt die Reling?
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

3

Sonntag, 23. Februar 2020, 15:41

Hallo,gefällt mir sehr gut dein Schiff :ok:

Grüße aus NRW

  • »Carrier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 751

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Februar 2020, 18:01

Sauber gebaut und lackiert, aber der Knick in der Propellerwelle stört. Woher stammt die Reling?


Moin,

Den knick habe ich zu spät gesehen. da war schon alles wieder trocken. Die Reling ist von Eduard. Die Nummer weiß ich nicht mehr aber war für die Tamiya Kagero gedacht.
LG,
Peter

5

Freitag, 13. März 2020, 15:29

Hallo Peter ,

klasse gebaut !! Die Kagero Klasse war mit Abstand der stärkste Zerstörertyp . Super auch , ihn als Vollrumpfmodell zu betrachten .

Gruss Guido

  • »Carrier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 751

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. März 2020, 13:54

Danke für die Blumen, Guido...... :prost:
LG,
Peter

7

Donnerstag, 19. März 2020, 22:09

Moin Peter :wink:

die Kagero sieht wirklich gut aus . Die Alterung hast du super hinbekommen . Ich liebe japanische Schiffe :)

Gruss
Christian

  • »Carrier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 751

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. März 2020, 23:39

Ich liebe japanische Schiffe :)


Ich auch..... Vielen Dank. :ahoi:
LG,
Peter

Werbung