Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 24. Februar 2020, 12:49

Terminologiefrage

Mal ne Kurze Frage - bin ja wie einige von euch sicher wissen, durchaus am Schiffsmodellbau interessiert, derzeit aber in einem anderen Projekt unterwegs -dennoch mal eine kurze Frage an die Kracks unter euch: kennt jemand den Begriff Sente - und was bedeutet er genau? Eine Antwort würde mir sehr weiter helfen.
GLG Martin

Beiträge: 311

Realname: Peter

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Februar 2020, 14:31

Senten sind die Umrisslinien eines Schiffsrumpf.

3

Montag, 24. Februar 2020, 21:43

Senten benötigt man bei der Erstellung der Konstruktionszeichnung eines Schiffe. Diese Zeichnungen sind genau genommen immer Schnitte.

Der Spantenriss sind die senkrechten Schnitte in Querrichtung, der Linienriss sind die Schnitte in der Vertikalen/Horizontalen. Sie zeigen die Wasserlinien und Decks. Das sind beides gerade Schnitte.

Es wird auf einer zweidimensionalen Zeichnung eines dreidimensionalen Körpers aber noch ein weiterer Schnitt benötigt, einen sog. schräger oder geneigter Schnitt, das sind die Senten.

Die Schnitte, die die Umrißlinien des Rumpfes darstellen. Sie markieren in der Konstruktionszeichnung die Bereiche der Krümmungen und ermöglichen die Linienrisse zu kontrollieren und korrigieren zu können. Eine hauptsächliche Sente ist z.B. die Kimmsente, auf dem Bikd die gestrichelte Linie im Spantenriss von der Mittellinie 45° durch die Kimm.


Senten werden, wie schon erwähnt, eher bei der Erstellung des Planes benötigt aber mehr oder weniger nicht mehr, wenn die Spanten ausgesägt und in der Helling aufgestellt wurden. Dort ergibt sich der eigentliche Umriss naturgegeben automatisch.
Andreas

aktuell im Trockendock: Rumpfbeplankung bei der Fregatte Berlin

4

Dienstag, 25. Februar 2020, 01:21

Jetzt weiß ich Bescheid und hab´s glaube ich auch kapiert - vielen lieben Dank für die schnellen und erhellenden Antworten.
GLG Martin :wink:

Werbung