Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 10. Februar 2020, 14:16

Concept Hover Bike 1:35

Eins meiner aktuellen Projekte: Ein Hover-Bike, nach einer Ideenskizze vom vergangenen Jahr.


Erstmal eine Papiervorlage, vor allem wegen den Verkleidungen:


Gebaut wird natürlich in PS mit Sheet und Bausatzteilen.





Gruß Jochen

2

Mittwoch, 12. Februar 2020, 07:35

Moin Jochen,

Tolles Studienbild und ein durchdachtes Konzept, für das Vorhaben. Da werde ich dir mal ein wenig mit zu gucken, weil mich das interessiert. :)
Mir stellt sich allerdings die Frage, wie wird das Bike abgestellt, wenn es nicht benutzt wird?


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

3

Mittwoch, 12. Februar 2020, 09:22

Mir stellt sich allerdings die Frage, wie wird das Bike abgestellt, wenn es nicht benutzt wird?


Gar nicht ;) Ich halte mich da an die StarWars-Idee, dass die Dinger auch abgestellt schweben und gar keine Stellflächen oder Stützen haben, hier ein Beispiel:

Zitat von »https://hdqwalls.com/daisy-ridley-star-wars-2-wallpaper«

Gruß Jochen

Beiträge: 44

Realname: Daniel

Wohnort: Hinter Freiberg links rum

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Februar 2020, 11:55

Und im Modell? ;)
Auf gläsernen Stelzen oder gegenpolige Magneten und Angelsehne?

Neugierig, Daniel der Hafenbahner
Aus dem Wasser kommt das Leben, zum Wasser zieht es wieder hin..
Sammle sporadisch Erfahrungen im RC-Schiffbau.


5

Mittwoch, 12. Februar 2020, 19:25

Nein, ganz banal mit schwarzem Kohlefaserstab oder Draht auf schwarzer Base.
Eine Möglichkeit wäre noch wie in der gezeigten Szene die Aufhängung seitlich durch die Figur zu bauen. Mach ich sicher auch mal, aber nicht bei diesem :)
Gruß Jochen

6

Donnerstag, 13. Februar 2020, 07:34

Moin Jochen,

Ah ja, den Film habe ich auch da :grins: , die Idee ist gut und mit den Kohlefaserstäben wird das auch gut aussehen. Klar wäre es besser wenn das durch die Figur verdeckt wird, aber so sollte es auch gehen.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

7

Freitag, 14. Februar 2020, 09:07

Hier der Bau der Verkleidungen. Der Papier-Prototyp war in Vektorgrafik gezeichnet, d.h. ich konnte die Teile einfach für den Schneidplotter exportieren. Material ist 0.25er PS-Sheet.
Mit dem Plotter wird nur angeritzt, dann mit dem Skalpell geschnitten. Dadurch hat man eine sehr saubere Führung.
In die Falzkanten wurden dünne PS-Streifen als Füllmaterial geklebt, die dann verschliffen wurden.







Gruß Jochen

8

Freitag, 14. Februar 2020, 13:04

Hi Jochen,

Also zuerst mal zum Entwurf. Hab mir zuerst gedacht, dass das ein Artwork aus irgendeinem pc spiel ist. Top gemacht. Echt professionell.

Und das gleiche kann man natürlich auch über das Modell sagen.

Bin gespannt wie das Teil aussieht wenn es fertig ist.

Lg Georg

9

Freitag, 14. Februar 2020, 14:53

Jaaaaaaaaaaaaaaa, so mag ich Modellbau, großartig. :ok: :ok:
Zum Thema Schneidplotter.
Beanspruchst du damit nicht das Messer zu sehr??

10

Dienstag, 18. Februar 2020, 13:12

Danke für eure Kommentare!
Zum Artwork: Ja, Concept-Art ist so mein üblicher Stil. Aber nur als freies Hobby, keine Auftragsarbeiten, auch keine Hobbyprojekte mehr, ist zu stressig :)
Zum Messer: es ist noch das erste drin. Für Kunststoff muss es aber auch nicht besonders scharf sein.


Orange Lackierung, anschleifen, dann mit Pinsel und Schwamm chippen.


Statt Abkleben habe ich einen Versuch mit weißer Deacalfolie unternommen. Das Falzmuster der Oberfläche hatte ich ja im PC.


Zwischenräume werden auf dem Modell mit Skalpell nachgeschnitten und entfernt.


Klappt auch mal weniger gut.


Aber irgendwann waren alle Markierungen sauber drauf.


Dann natürlich nochmal nachchippen.
Gruß Jochen

11

Freitag, 21. Februar 2020, 09:25

Ein paar Details fehlen noch, aber der Unterbau wurde schonmal dunkel grundiert solange die tiefsten Stellen noch mit dem Pinsel erreichbar sind.





Gruß Jochen

Werbung