Sie sind nicht angemeldet.

  • »Madmax1485« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 355

Realname: Jay

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Januar 2020, 01:11

1978 Chevrolet Corvette - Revell

Hallo Modellbaufreunde :wink:
Es ist wiedermal was fertig geworden ^^

Es handelt sich bei der Corvette um die Indy 500 Variante von Revell/Monogam. Leider hat sich unsere Katze Zugang zu meinen Bastelsachen verschafft und einen Becher "Pinselwasser" umgekippt sodass die Decals am Tisch verklebten und damit unbrauchbar waren.
Auch der Heckspoiler ist als Diebesgut der Katze verschwunden....

Also ging ich mit sehr wenig Motivation an den Bausatz, schnell ein paar fast leere Farbdöschen wie Hauptsächlich Revell Ital Red, Aluminium, Feuerrot, Ultramarinblau, usw. zusammengemischt und loslackiert ohne ordentliche Passprobe.

Nachdem Lackieren fand ich gefallen an der Vette und legte sie tiefer, Aoshima Leon Hardiritt Waffe 20" Felgen und Endrohre aus Adernhülsen wurden noch ergänzt.
Bei dem Zusammenbau musste ich leider feststellen das die Frontscheibe zu dick ist und die Motorhaube hebt. Ich war sozusagen fertig und konnte nichts mehr anpassen, da ich nur noch ein paar Tropfen Farbe hatte, welche ich nie wieder so anmische konnte da ich sie aus resten nach "Augenmaß" gemischt habe, wurde nur an nocht sichtbaren Stellen ein wenig nachbearbeitet. Jetzt sitzt die Motorhaube nicht ganz bündig..., was soll's :D

Hier die Bilder




















Hier noch Bilder mit den Dachhälften, die Heckscheibe und die Glasdächer wurden mit Tönungsfolie verdunkelt.








Und noch mit anderen Felgen, Aoshima Leon Hardiritt Bügel 20". Ich habe die Radaufnahme so gestaltet das ich alle Aoshima Felgen montieren kann :idee:






Bis zum nächsten mal... :wink:

2

Freitag, 17. Januar 2020, 15:17

Hallo Jay :wink: ,

Coole Kiste ist es geworden :respekt: :dafür: 8) :thumbup:

Saubere Arbeit, schöne Farbe alles tippitoppi :thumbsup:

Nur die schwarzen Scheibengummis kommen m. E. etwas breit rüber, kann aber auch täuschen. :whistling:

Die zweiten Felgen gefallen mir besser, passen besser zum Gesamtbild ;)
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

Und für Alle die Geschenke zum Geburtstag, Muttertag, Jahrestag, Weihnachten usw. für Frauen, Mütter, Freundinnen, Töchter und alle anderen Freunde benötigt
https://www.monis-bilderseite.de/

3

Freitag, 17. Januar 2020, 19:36

Servus Jay,


sehr schön geworden, Deine Corvette. Tolle Farbe, die perfekt zum Auto passt, schön gebaut und klasse Details!
Mir persönlich hätte "stricktly stock" besser gefallen, ist aber trotzdem auf jeden Fall ein Hingucker!


Gruß,
Robert


4

Freitag, 17. Januar 2020, 20:24

:ok: :ok: :ok: :ok:

5

Sonntag, 19. Januar 2020, 17:16

Moin Jay,
schöne Corvette hast Du da gebaut. Die Farbe passt excellent zum Wagen.

Die Felgen sind mir ein wenig zu modern.. Ich bin da eher oldscool. :)

Wenn, dann lass die zweiten Felgen drauf. Die sehen am stimmigsten aus! :ok: der Motor sieht super aus, mit den silbernen Erhebungen. Ich nehme an, das hat Du mit Wischtechnik gemacht!? Wie hast Du die Auspuffrohre so oval bekommen? Gefällt mir auch gut.

Man merkt Deine Routine, die Du dir mittlerweile aufgebaut hast!

Schönen Sonntag noch!

Oliver

6

Montag, 20. Januar 2020, 12:02

Hallo Jay,
solide umgesetzt, zumal angesichts der von Dir erwähnten Qualitätsmängel des Bausatzes.

Die Felgen sind so leider gar nicht mein Fall bzw. passen mMn auch nicht wirklich zu einer klassischen Corvette. Das liegt natürlich wie immer im Auge des Betrachters. Ich persönlich würde aber, wenn es schon extrem in Richtung Custom gehen soll, auf Felgen von Pegasus Wheels zurückgreifen. Die orientieren sich zumeist eher am klassischen US-Felgendesign, in der Umsetzung dann natürlich ein "paar Nummern größer".
Nur als Tipp bzw. Beispiel: https://www.ricksmodelkits.co.nz/shop/af…rims-wtires-4-2
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

7

Montag, 20. Januar 2020, 21:42

Hallo Jay,

schicke Corvette, die du trotz der Bausatzmängel auf die Räder gestellt hast.

Da wir schon bei den Räder sind, mir gefallen die ersten besser, da sie etwas dezenter sind.
Mit der zweiten Variante sieht mir das ganze zu sehr nach einem Hotweehl-Auto aus.

Gruß Boris :wink:

  • »Madmax1485« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 355

Realname: Jay

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. Januar 2020, 00:14

Hallo an alle und danke für die positiven Rückmeldungen und Anregungen bezüglich der Felgen :thumbsup: Freut mich das die Corvette trotz der anfänglichen Probleme so gut ankommt bei euch :ok:

Schön das die Felgen auch für Diskussion gesorgt haben :ok: Tja ich bin selber gespalten was die Felgen angeht. Die Originalen war mir bisschen zu langweilig für die Farbe, und die beiden Felgensätze hatte ich zuhause. Mir sind beide einen tik zu groß mit 20", aber demnächst kommen meine neuen und dann kanna ich wieder rumprobieren... Das gute ist, ich kann jetzt alle Aoshima und Fujimi Felgen aufstecken :) Aktuell lasse ich die ersten drauf, die zweiten sind noch unlackiert und daher werde ich sie vorerst noch aufheben. Bei nem Felgenwechel, gibt es auf jeden fall ein Update :D



Nur die schwarzen Scheibengummis kommen m. E. etwas breit rüber, kann aber auch täuschen.


Hi Michi :five: Ja, da hast du vollkommen recht, das ist aufgrund der erwähnten Probleme mit der Frontscheibe die zu dick ist. Ich musste die Scheibe bearbeiten, daher verdeckt die "Gummidichtung" die bearbeiteten Stellen seitlich zwischen Rahmen und Scheibe.



A Ich nehme an, das hat Du mit Wischtechnik gemacht!? Wie hast Du die Auspuffrohre so oval bekommen?


Hi Oliver :wink:
Ja, das habe ich mit der Wischtechnik gemacht. Farbe stark verdünnt mit Pinsel aufgetragen und die erhebungen abgewischt. Die Endrohre sind Adernhülsen mit einem Durchmesser von 3,5mm. Die sind ja normalerweise gerade und ich habe die Enden ca. in einem 40° Winkel mit einem Skalpel abgeschnitten. ;)



Awenn es schon extrem in Richtung Custom gehen soll, auf Felgen von Pegasus Wheels zurückgreifen. Die orientieren sich zumeist eher am klassischen US-Felgendesign, in der Umsetzung dann natürlich ein "paar Nummern größer".
Nur als Tipp bzw. Beispiel: https://www.ricksmodelkits.co.nz/shop/af…rims-wtires-4-2


Hi Thomas, vielen Dank für den Link :ok: Da werde ich auf jeden Fall zuschlagen. Aoshima bietet zwar echt tolle Felgen zu einem guten Preis, aber die sind nur Teilweise geeignet für US Cars, da passen eher die Pegasus, da stimme ich dir zu.

Lg. Jay

9

Dienstag, 21. Januar 2020, 10:37

Hi Thomas, vielen Dank für den Link Da werde ich auf jeden Fall zuschlagen. Aoshima bietet zwar echt tolle Felgen zu einem guten Preis, aber die sind nur Teilweise geeignet für US Cars, da passen eher die Pegasus, da stimme ich dir zu.

Hi Jay,
gern geschehen. Damit Du nicht unbedingt in Neuseeland bestellen musst:
http://uscarmodels.eu/epages/f1cd5594-da…hString=pegasus
;)
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

  • »Madmax1485« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 355

Realname: Jay

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. Januar 2020, 16:49


Hi Jay,
gern geschehen. Damit Du nicht unbedingt in Neuseeland bestellen musst:
http://uscarmodels.eu/epages/f1cd5594-da…hString=pegasus


Hi Thomas :wink:
Was mich erschrocken hat, sind die Versandpreise von uscarmodels.eu nach Österreich mit 18€ :verrückt: Die Felgen ansich sind nicht so teuer mit ca. 12€. Aber in Summe macht das 30€, dafür bekomme ich locker 2-3 Aoshima oder Fujimi Felgensätze.
Ich warte mal ab, vielleicht finde ich einen Shop hier in Österreich der Pegasus Felgen vertreibt.Trotzdem Danke für den Tipp und die Links :ok:

11

Dienstag, 21. Januar 2020, 20:06

Hallo Jay :wink:

hier noch ein Shop mit vielen Felgen, aber nach Österreich auch 16€ Versand :wacko:

Felgen

Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

Und für Alle die Geschenke zum Geburtstag, Muttertag, Jahrestag, Weihnachten usw. für Frauen, Mütter, Freundinnen, Töchter und alle anderen Freunde benötigt
https://www.monis-bilderseite.de/

Werbung