Sie sind nicht angemeldet.

  • »Leko7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Realname: Leopold

Wohnort: Mistelbach

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Dezember 2019, 13:49

Schiffsmodelle

Mein Name ist Leopold.
Ich bin neu im Forum. Ich möchte ein Holzmodellschiff bauen und bin ein Anfänger. Ich habe vor ca. 30 Jahren die Le Mirage gebaut. Bin aber nicht ganz fertig geworden.
Möchte jetzt wieder mit einen Modell beginnen.
Meine Frage an euch ist: Wer hat die besseren Modelle, Corel oder Occre?
Wer hat die besseren Pläne? Kann mir wer einen Tip geben, mit welchen Schiff ich anfangen soll. Soll nicht zu groß sein, maximal 60-70 cm.
Danke für eure Antworten.

2

Dienstag, 24. Dezember 2019, 11:33

Hallo, Leopold. Herzlich willkommen im Forum!
Ich empfehle, mal so aus dem Handgelenk, die Yacht Mary von Mamoli. Meines Erachtens ein ideales Anfängermodell, weil es nicht nicht allzu teuer ist, nicht überfordert (Einmaster), aber gut gebaut ein sehr respektables Ergebnis zeitigt. Vielfache Anleitung mit einer Unzahl von Bildern im Netz kommt dazu.
Frohes Fest: Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

  • »Leko7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Realname: Leopold

Wohnort: Mistelbach

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Dezember 2019, 08:17

Vielen Dank für die Antwort. Werde mir das Modell mal anschauen. LG Leopold

  • »Leko7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Realname: Leopold

Wohnort: Mistelbach

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Januar 2020, 08:34

Ich habe mich für die La Candelaria von Occre entschieden.
Kann mir wer einen Tip geben bezüglich Farben und Beizen.

5

Montag, 13. Januar 2020, 18:49

Gude Leopold,

cool, die Bombarde von Occre. Viel Spaß schon mal bei dem Bau!
Bei Farben und co hat wohl jeder hier so seine persönlichen Favoriten. Ich persönlich nutze z.B. Baumarkt-Beize (clou), die Farben von Admiralty Colours und Lord Nelson-Klarlack.
Aber wie gesagt, das sind nur meine persönlichen Vorlieben.

Gruß,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

  • »Leko7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Realname: Leopold

Wohnort: Mistelbach

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Januar 2020, 08:30

Vielen Dank für deine Tips. Mit welcher Farbe werden die
Kanonen und die anderen Metallteile bemalt?

  • »Leko7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Realname: Leopold

Wohnort: Mistelbach

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Januar 2020, 08:59

2 Foto vom Baufortschritt der La Candelaria. Ich bin ein Anfänger im Schiffsmodellbau, habe bis jetzt Krippen gebaut. Heimatliche und Orientalische.
»Leko7« hat folgende Dateien angehängt:

8

Gestern, 09:54

Kanonen und die anderen Metallteile bemalt?

Sofern aus Messing, werden die Teile brüniert/pattiniert. Ich habe die Tage das Brünierungsmittel von Krick probiert, das hat ewig gedauert. Ansonsten nutze ich Patinierung von Tifoo, dauert je nach Sättigung nur wenige Minuten. Messingteile lege ich in ein kleines Glas, fülle soviel Beize ein bis alles bedeckt ist und stelle das Ganze in ein heißes Wasserbad. Vorher entfette ich die Teile mit ein wenig Aceton.
Sind es kleine Augbolzen oder ähnlich Kleinsteile rühre ich mit einer Pinzette um, größere Teile wende ich mehrmals, zwischendurch nehme ich die Teil mal kurz aus dem Bad und prüfe die Färbung.

i.d.R. kann ich ein Beizbad 2 bis 3 mal nutzen, dann ist es gesättigt und färbt nicht mehr.

Werbung