Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 11. Januar 2020, 21:07

Ferrari Enzo / Tamiya

Frohes Neues Jahr noch an Euch alle.

Ich habe mal wieder etwas zusammengeklebt-

Einen Ferrari Enzo von Tamiya in 1/24.

Die Lackierung ist grau Metallic von Dupli Colo mit drei Schichten Klarlack, alles weitere mit Revell Aqua in Airbrush.

Verschönert wurde das Wägelchen mit Ätzteilen von Hobby Design.

Die Türen bleiben geschlossen da diese irgendwie etwas klemmen.
Ist wohl ein Montagsauto :(

Und leider ist die Motorhaube an der rechten Seite irgendwie etwas verzogen so das sie hier nicht richtig schließt.
Irgendwas ist ja immer.

Bin nun gespannt wie Ihr das Gebaute findet.

Gruß
Rainer



















Beiträge: 370

Realname: Ralf Pfaff

Wohnort: Wilder Süden

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Januar 2020, 17:55

Schöne Farbe und sauber gebaut! In der Farbkombi würde ich den mir auch im Original in die Garage stellen! Und was die verzogene Haube angeht: hast Du schon mal über Minimagnete nachgedacht? Die gibt es in allen erdenklichen Formen und Größen.
Grüße aus dem Schwarzwald

Ralf

3

Dienstag, 14. Januar 2020, 14:50

Sauber umgesetzt, gefällt mir gut! :ok:
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

4

Dienstag, 14. Januar 2020, 20:33

Ich schließe mich den vorigen Betrachtern an: sauber gebaut, macht einen schönen Eindruck. :ok:
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

5

Dienstag, 14. Januar 2020, 21:08

Vielen Dank,
auf dem zweiten Bild sieht man inwieweit die Motorhaube nicht ganz aufliegt.
Ist jetzt nicht dramatisch aber für einTamiya Bausatz ungewöhnlich wie ich finde.
An anderer Stelle wurde vim gleichen "Problem" berichtet.
Naja, dann isses eben so wie es iss.

Gruß
Rainer

6

Mittwoch, 15. Januar 2020, 11:20

Ist jetzt nicht dramatisch aber für einTamiya Bausatz ungewöhnlich wie ich finde.
An anderer Stelle wurde vim gleichen "Problem" berichtet.

Ich denke, dass Tamiya hiermit auch nur realistisch die Verarbeitungsqualität des italienischen Originals widergegeben hat... :D
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

7

Mittwoch, 15. Januar 2020, 12:23

Ach sooo,

hab ich gar nicht bedacht.

Ohje, ich habe gerade den F50 auf dem Tisch.
Das kann dann ja was werden


Gruß
Rainer

Werbung