Sie sind nicht angemeldet.

511

Mittwoch, 15. Januar 2020, 07:38

Moin Ray,

sehr schöne Fortschritte!

Ingo

P.S. Grau ist schöner als Messing!
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


512

Mittwoch, 15. Januar 2020, 07:48

Moin Ray,

Gut gemacht, die Matratze sieht klasse aus. :thumbsup: Aber hast du eine Ahnung, warum sie da hinten hängt, wo sie hängt?
Im Übrigen, Grau und Messing zusammen sind schön!


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

513

Mittwoch, 15. Januar 2020, 10:32

Danke Ihr Beiden,

@Bernd, warum sie an dieser Stelle hängt?
Wahrscheinlich, damit auch nach achtern geortet werden kann.

Es gibt ja noch 5 weitere Matratzen an den Masten und am Bug.
Vielleicht decken diese nicht alles vollständig ab.

Frage mal an unseren "Grau-Experten" Jochen weitergeleitet...
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

514

Donnerstag, 16. Januar 2020, 09:55

Hallo zusammen,

doch noch ein kleines Detail, bevor es mit dem Deck beginnen kann.
Aus Federstahldraht und Ätzteilresten wurde so `ne Art Fangnetz für den hinteren Abschluss des Flugdecks gefertigt.






Auch diesmal beschichtet in dem wunderschönen Graufarbton.
Das Flugdeck aus dem Kartonmodellbausatz hier mal lose aufgelegt. Es wird als Schablone für das Holzdeck dienen.




:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

515

Donnerstag, 16. Januar 2020, 10:17

Moin,

kennst Du den Sinn und Zweck dieses Fangnetzes?

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


516

Donnerstag, 16. Januar 2020, 10:39

Hallo Ray, ist das Netz schon eine Notfallauffanglösung?
Auf das beplankte Flugdeck bin ich gespannt.
Lieben Gruß Frank

517

Donnerstag, 16. Januar 2020, 11:33

Servus!

Schön gemacht! Ich denke, das Netz war zum Auffangen von übermütigen Besatzungsmitgliedern da.

Hofi

518

Donnerstag, 16. Januar 2020, 13:13

Danke für Eure Meldungen,

ich denke mal, dass das Netz herabfallende Gegenstände auffangen sollte.
Da das Flugdeck achtern doch leicht abschüssig ist, kann da schon mal schnell was ins Rollen oder Rutschen kommen.
Vielleicht ist es aber auch einfach nur eine Auffangvorrichtung für herunter gestoßene, allzu wissbegierige Forenmitglieder. ;)

Falls das alles nicht stimmen sollte, leite ich die Frage mal wieder weiter an unseren „Grau“-Experten Jochen.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

519

Donnerstag, 16. Januar 2020, 13:38

Jajaja grau, grau, grau wie der Enzian...ach nee..wie war doch die Frage?

Ach ja. Denke auch, dass die Antenne am Heck der vollständigen Abdeckung diente. Bei den anderen deutschen Dickschiffen dieser Zeit war sie ja auf den Entfernungsmessern der Hauptartillerie montiert und damit insgesamt drehbar, wenn man sie fest montiert, braucht man eben mehr Antennen. Eine umständliche Lösung, wohl dem geschuldet, dass die Funkmessortung, wie das Radar damals in Deutschland hieß, zu der Zeit, als das Schiff entworfen wurde noch gar nicht existierte. Das Radar wurde schneller erfunden als dieses eine Schiff gebaut, wer soll da nicht an den Berliner Flughafen denken? :pfeif:

Das Netz am Deckrand war tatsächlich Relingersatz, wo ja aus naheliegenden Gründen keine Reling montiert werden konnte. Amerikanische und britische Träger hatten da einsteckbare Seilgeländer, die, wenn kein Flugbetrieb war, schnell montiert werden konnten, an Bug, Heck und den Aufzügen. Japanische Träger mussten ganz ohne soetwas auskommen, aber die hatten ja auch keine Rettungsboote. Andere Philosophie..
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

520

Donnerstag, 16. Januar 2020, 16:29

Moin,

Danke für die Aufklärung...

Vielleicht ist es aber auch einfach nur eine Auffangvorrichtung für herunter gestoßene, allzu wissbegierige Forenmitglieder.
Da habe ich also nochmal Glück gehabt ;)

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


521

Donnerstag, 16. Januar 2020, 20:42

Na, aber sowas von Glück :five:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

522

Gestern, 06:38

Moin Ray,

Und Danke dir Jochen, für die Erklärung, hätte ich mir ja eigentlich denken können. Radar war damals ja noch eine ganz neue Technologie, aber auch bei den Aliierten war da noch nichts voll Drehbar, so wie man das heute kennt.
Hatte da die Tage einen Bericht zu gesehen, der sehr Interessant war.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Werbung