Sie sind nicht angemeldet.

451

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 08:59

Servus Matthias!

:respekt: Wunderschöne Arbeit!


Hofi

452

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 20:45

Vielen Dank Euch für die guten Worte, das motiviert ja auch immer. :)
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

453

Sonntag, 17. November 2019, 18:16

Einen schönen guten Abend allerseits

Jetzt geht es etwas höher weiter.

Die Festpunkte für die Blöcke des Klüver-, Fock-, Pieck- und Klaufall bilden Ringbolzen oberhalb der Mastbacken.
Bis auf Klaufall sitzen auf den Bolzen je ein Ring achter- und bugwärts.
Die Ringe sitzen auf einem geschmiedeten Kragen und sind mit einem Gewindebolzen durch den Mast miteinander verbunden.

Am Modell natürlich ebenso geplant, habe ich in einen 3 mm Messingstab einen 1 mm Schlitz gefräst und in diesen einen Ring
aus 1 mm Messingdraht (Durchmesser 4/2 mm) eingelötet.
Anschließend auf der Unimat SL abgestochen und das Gewinde für den 1 mm Bolzen geschnitten.










Der Einscheibenblock wurde in gleicher Art und Weise wie der Doppelblock für den Klüverstag hergestellt und mal provisorisch eingehangen.
Final kommen da noch Doppelhaken dazwischen.











Das schaut soweit so aus als das man jetzt an eine kleine Serienfertigung der Blöcke und Ringbolzen gehen kann….
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

454

Sonntag, 17. November 2019, 18:37

Hallo Matthias, Klasse Detailarbeit , die Serienproduktion wird Dir ebenfalls auf diesem Niveau gelingen.
Lieben Gruß Frank

455

Sonntag, 17. November 2019, 20:06

Wie immer höchst beeindruckend! :thumbsup:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


456

Montag, 18. November 2019, 08:53

Servus !
Sehr schön :respekt: :dafür:
Hofi

Ähnliche Themen

Werbung