Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 527

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

31

Montag, 9. September 2019, 10:45

Stimmig, kommen auch noch "Bewacher" dazu?

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

32

Montag, 9. September 2019, 11:35

Hallo,


Ja, die kommen noch ... unter anderem einer als Umbau auf einem Pferd :)


LG
Christian

33

Mittwoch, 11. September 2019, 11:17

Hallo Christian,

Tolles Diorama und super Erklärungen.... :respekt: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Werde ebenfalls deinen Bau gespannt weiterverfolgen. Ein paar Tipps werde ich mir für mein Dio wohl auch abschauen können. 8)

34

Sonntag, 15. September 2019, 12:50

Schönes Diorama gefällt mir sehr. Bei der Größe kannst Du es in eine Modellbahnanlage einbauen.
Gruß Mirko

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

35

Montag, 16. September 2019, 12:55

Hallo Mirko,

stimmt, ist ja auch H0 Maßstab :)


Kleies Update bei den Fahrzeugen für das Diorama ... siehe hier oder Signatur...


https://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=855400#post855400

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

36

Samstag, 28. September 2019, 15:18

Hallo zusammen ...


Heute mal ein größeres Update!
Doch zunächst einmal ein Foto von einem typischen Spritzling der Preiser figuren, die ich verwende, damit ihr das auch mal seht ...





Hier die Komponenten des Reiters ... Basis ist einer der russischen Offiziere aus den Sets die verwende, sowie eine fertig bemalte Reiterfigur. Von beiden wurde der Oberkörper abgeschnitten und dann entsprechend ausgetauscht. Da die Beine etwas zu dünn waren, habe ic hier einen Trick angewendet, den ich mir von den Figurenbauern aus dem Hamburger Miniaturwunderland abgeschaut habe ... eine dünne Lage eines Papiertaschentuches und das mit Weißleim zusammen als Modeliermasse genommen.





Und das Ergebnis auf dem Diorama... kriege ich nicht schärfer bei den beschissenen natürlichen Lichtverhältnissen im Moment...







Aber jetzt zum Diorama an sich, denn langsam füllt sich das Ganze mit Leben...
Mittlerweile sind 56 Figuren + 1 Pferd auf dem Diorama und 10 Fahrzeuge.








Beide JS-2 Panzer haben jetzt Besatzung und aufgesessene Infanterie ...














Und auch der T-34/85 hat die beiden Turmluken "besetzt" ... die aufgesessene Infanterie fehlt hier aber noch...





Und wie man weiß bedeutet rot = halt auch bei den Flaggen wenn gerade hoch gehalten, denn die Panzer werden ausgebremst von Svetlana ...





Und auch die erste Gruppe "Trümmerfrauen" ist bei der Arbeit ... nicht ganz freiwillig und unter Bewachung








Und hier mal der Zis-5 und der zweite Studebaker so positioniert, wie sie später auf dem Diorama sein werden. beide Fahrzeuge sind noch nicht fertig (Alterung, Trockenbemalung etc.) und beim "Stude" fehlt auch noch die angehängte 122 mm Haubitze.
Die Szenerie ist die, dass der Studebaker betankt wird ... dazu kommt in eines der Fässer eine Handpumpe, die ein Rotarmist bedient und dann geht ein Schlauch von der Pumpe zum Tank des Studebaker unter der Ladefläche, den der Fahrer des "Stude" hält.


Schön zu sehen auch die unterschiedlichen Grüntöne beider LKW ... der Studebaker in US Oliv Drab und der Zis-5 in der russischen Standardfarbe...





Beim Zis-5 Funk Koffer habe ich 3 "höhere Offiziere" platziert, denn hier findet eine Besprechung statt. Neben weiteren Figuren werden hier noch der Kübelwagen und ein Willys Jeep hinkommen ... eventuell auch der Dodge Kübel.


​​



​​





Sooo ... das soll es erstmal für heute sein. Hoffe es gefällt. :)

37

Samstag, 28. September 2019, 16:17

Jetzt schon eine tolle Inszenierung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

38

Samstag, 28. September 2019, 16:27

Moin Christian

Militärthemen sind zwar nicht so meine Sache aber trotzdem baust du ein schönes und Interessantes Dio . Tolle Idee mit dem Reiter und mal ne frage . Wie sind den die Bilder an der Hauswand entstanden ?


Heiko

39

Samstag, 28. September 2019, 16:29

Moin Christian,

sehr schönes Diorama - sehr realistisch, wenn ich alleine das Auto Wrack sehe !
:respekt:

wenn das Thema auch sehr traurig ist - der Weg in die Kriegsgefangenschaft bedeutete für viele nichts gutes.....

Nun denn, Modellbau soll ja u.a. die Realität wiedergeben.

Klasse gemacht !

:dafür:
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:


hier gibts ein paar Wikinger & Co. Modelle vom Deutzfahrer

und hier Militärmodelle 1:87: Militärmodelle vom Deutzfahrer

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 29. September 2019, 15:10

Moin Christian,

sehr schönes Diorama - sehr realistisch, wenn ich alleine das Auto Wrack sehe !
:respekt:

wenn das Thema auch sehr traurig ist - der Weg in die Kriegsgefangenschaft bedeutete für viele nichts gutes.....

Nun denn, Modellbau soll ja u.a. die Realität wiedergeben.

Klasse gemacht !

:dafür:
Danke dir :)

Ja, im Modellbau will man ja immer das Original im Modell wiedergeben, egal um was es geht letztlich (Zivil, Militär, Autos, Panzer, Flugzeuge, Schiffe, Dioramen ... etc.). Nicht anders ist es hier bei dem Diorama auch, wobei Dioramen auch Geschichte zeigen oder Geschichte erzählen (können). Diese Geschichte kann gut oder schlecht sein ... wobei die Bewertung immer am Ende eine persönliche Wertung ist. Das Schicksal der deutschen Kriegsgefangenen im Osten war sicher meistens "schlecht" ... aber ich denke man muss hier auch den Gesamtzusammenhang sehen, denn das Schicksal der russischen kriegsgefangenen zuvor war auch "schlecht".
Ich will einfach nur Geschichte zeigen ... aus neutraler Position heraus und so originalgetreu wie möglich ... :)

Aber zum Dioramabau ...

Die Rückseite habe ich lange nicht mehr gezeigt ... einfach weil ich diese lange vernachlässigt habe. Aber so langsam muss ich auch hier ran.

Hier mal die Rückseite der Ruine, die schon weit gemach ist...




Und bei den Nachbarhäusern, wo ich noch viel tun muss ... zwei kleine Hügel im Hof für "Schutt" sind schon mal gesetzt.


  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 29. Oktober 2019, 10:20

Mal wieder Zeit für ein kleines Update ....

Diverse Kleinigkeiten habe ich mal wieder gemacht ... hie reinfach mal Fotos ohne viel Text :D ;)




















Und ein paar Vögelchen sind jetzt auch da ...














Ende Teil 1 ...

Beiträge: 301

Realname: Rainer

Wohnort: nähe München

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 29. Oktober 2019, 10:22

Bin echt schwer begeistert, ich hoffe das ich irgendwann mal an Dein können heran komme.
Gruß Rainer

Im Bau-Papegojan von Shipyard 1:72
Im Bau Heller Soleil Royal
Im Bau Imai Napoleon

Im Bau Diorama ^Das geheime Labor^

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 7. November 2019, 12:31

​Hallo zusammen,


mal wieder ein kleines Update mit vielen Bildern...


Mittlerweile haben fast 100 Figuren auf dem Diorama Platz gefunden.... noch rund ca. 30 kommen dazu.
Zunächst einmal habe ich die linke Front Szene mit den Trümmerfrauen soweit final mit weiteren Figuren ergänzt und jetzt befinden sich da knapp 30 Figuren was die Szene angeht.













Der S-Draht wird noch farblich behandelt ... ebenso kommt auch noch anderenorts S-Draht hin in dem ganzen Bereich.










Wie bereits angekündigt, werde ich vermutlich den Panther durch einen Jagdpanzer IV (70) A ersetzen ... der Bausatz kam heute zu Hause an ... muss ich mir mal ansehen und bauen und dann entscheide ich final. ;)


​​​​​



​​



Die zweite 122 mm Haubitze ist jetzt auch soweit gemacht, ich habe beide für die Bilder jetzt mal nur hinter den LKW's gestellt, denn ich muss noch mal die Anhängerkupplung überarbeiten und generelle bekommen alle Fahrzeuge noch einzeln per Airbrush und Pinsel eine passende "Verschmutzung" verpasst. ;)​​​


​​



Die Szene mit den beiden Stalin Panzern hat sich jetzt auch geändert. Der T-34/85 flog vom Diorama und die Szene ist jetzt wie auf dem Foto unten ... der Dodge bekommt natürlich noch eine Besatzung.
Hintergrund ist vor allem der, dass ich in der Seitenstraße hinten links auf dem Bürgersteig beim Haus einen Zis-5 Pritsche mit Feldküche auf der Ladefläche hinsetzen werde, dazu einen Haufen Rotarmisten, die da drumherum rasten und rumlungern. Das geht aber nur, wenn ich die Szene mit den Panzern verändere... sonst knubbelt es sich zu sehr :)


​​​


Die Szene mit den abmarschierenden deutschen Kriegsgefangenen wurde soweit auch kompletiert ... sie beinhaltet jetzt 32 Figuren + 1 Pferd und es sind zwischen den Wehrmachtssoldaten ​auch ein paar zivil gekleidete Figuren dazu gekommen.



Ach so ... der Opel PKW hinten hat auch einige Einschusslöcher in der Fahrerseite, vorne und auf dem Dach bekommen, ebenso ist er vorne etwas verbeult nach dem "Einschlag" an die Mauer. Dummerweise habe ich erst danach realisiert, dass die Fahrseite nach hinten zeigt... egal. Der wird auch noch etwas mehr bearbeitet, bzw. verdreckt.


​​​​














Momentan kümmer eich mich um den Zis-5 mit der Feldküche ... bzw. dann auch um den Jagdpanzer IV 8)​​​​​​​

46

Donnerstag, 7. November 2019, 18:12

Hallo Christian
Auf die Küchenszene bin ich sehr gespannt . Macht ja Sinn . Die Hutmänner beraten und die Truppe ergänzt " Betriebsstoffe ". Mögen mehr Augen aus der Suppe schauen als hinein.
Gruß Ronald

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

47

Freitag, 8. November 2019, 12:12

Hallo Ronald,

den LKW (von Busch) mit der Feldküche (von Preiser) auf der Ladefläche habe ich gestern schon mal grundlackiert. 2 Bilder findest du im Beitrag wo ich gesondert die Fahrzeuge zeige ... siehe Link in meiner Signatur.

Im Moment stelle ich aus meinem Fundus an Rotarmisten Figuren entsprechende Figuren zusammen, bzw. Figurenteile um passende Figuren zu machen. Irgendwo habe ich auch eine perfekt passende Kochfigur von Busch .... eigentlich einer von der Wehrmacht, der aber ganz schnell "russifiziert" wird. Den suche ich im Moment auch noch, in irgendeinem der Ersatzteil Kästchen ist der drin. ich habe nen Fundus von über 1000 H0 Figuren von Preiser und anderen Herstellern, kann dann manchmal die Suche nach der Nadel im Heuhaufen sein.... aber ich weiß ganz genau, dass ich die Figur habe / haben muss irgendwo. 8)

48

Freitag, 8. November 2019, 16:21

Hallo Christian
Um den Figurenvorrad beneide ich Dich , viel Glück bei'm suchen ! :pfeif:
Das wirklich interessante an der Verpflegungsstelle : Der Sowjetsoldat hatte außer Bewaffnung fast nichts. Gab es eine Kiste mit Blechschüsseln und Löffeln, oder so eine Art Kochgeschirr ? Bei letzterem könnte Einer für die ganze Panzerbesatzung Essen besorgen. Tee mochten sie auch ,im Güterwagen zum Transport war ein Samovar und da war Feuer drunter ,auch bei 25°C ( plus wohlgemerkt). :grins:
Gruß Ronald

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 1. Dezember 2019, 15:06

Hallo zusammen ... pünktlich zur ersten der vier Kerzen bevor der Weihnachtsbaum ​zur großen 5. Kerze wird, mal ein größeres Update mit rund 30 Fotos! Ich habe mein Diorama mal auf den Balkon geschleppt und bei Tageslicht die ganzen Fotos gemacht.
Ich würde sagen, das Diorama ist so zu rund 90% fertig ... allerdings sind die restlichen 10% neben ein paar restlichen Figuren (ca. 15), ein Haufen vieler kleiner Dinge, die noch zu tun sind ...


Es sind jetzt ...
- 139 Figuren + 1 Pferd + 4 Vögelchen auf dem Diorama, bis auf die Vögel und 3 Figuren alles selber bemalt.
- 2 JS-2 Panzer
- 3 ZIS-5 LKW, 2 x Pritsche, 1 x Funk Koffer
- 2 Studebaker LKW
- 2 x 122 mm Haubitzen an den Studebaker LKWs angehängt
- 1 x Dodge Command Car
- 1 x Willys Jeep
- 1 x Kübelwagen
- 1 x Harley Motorrad
- 1 x BMW Motorrad
- 1 Jagdpanzer IV
- 2 x PKW, 1 x ausgebrannt, 1 x "Unfall"mit "Beschussschaden"


Wegen der vielen Fotos mache ich das jetzt in mehreren Posts hier ...














Bevor ich jetzt zu den Detailfotos komme, erstmal 2 Fotos von der Rückseite der Häuser, wo ich noch einiges machen muss ... nur so richtig gute Ideen habe ich da im Moment noch nicht ... außer das da in den Hof noch Ziegelschutt muss.
Ich habe noch 2 Pakete = rund 6.000 Ziegelsteine in H0, also mehr als genug um auch noch die anderen Stellen entsprechend zu "bedienen".




































Ende Teil 1
​​​​​​​​​​

​​​

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 1. Dezember 2019, 15:19

​Teil 2

















​​​​​​​














Ende Teil 2
​​​

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 1. Dezember 2019, 15:36

​Teil 3








































Sooo ... das waren dann die "paar Fotos" ;-)


natürlich habe ich dank Makro Auge der Kamera mal wieder das eine oder andere gesehen, wo ich noch mal ran muss.


LG
Christian​​​​​​​​​​​​

52

Sonntag, 1. Dezember 2019, 18:00

Hallo
Alles was als Brennholz verwendbar war ,ist weg.
Der wirklich üble Teil, ist der Glasbruch ,schwierig darzustellen und der Kleinkram der halt mal in den Schränken war.
Da kann man sich austoben. Je nach dem, ob Feuer im Spiel war , ist das Stoffzeug noch da ,oder verbrannt.
Für Flachglas mag zerschnipselte Blisterpackung funktionieren .
Alles nur Ideen :P
Was ich sehe begeistert mich schonmal !

Beiträge: 2 527

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 1. Dezember 2019, 22:47

oder echtes Glas nehmen, z.B: Abdeckgläser von Objektivträgern ^^ (Zubehör für Mikroskope)

Beiträge: 56

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

54

Montag, 2. Dezember 2019, 08:57

Hallo Christian!

Ich beobachte den Baufortschritt bei diesem Diorama schon von Anfang an, und obwohl das nicht so wirklich mein Thema ist....

....ich bin einfach nur beeindruckt von dem unglaublichen Detailreichtum in diesem kleinen Maßstab!Die Figuren und Fahrzeuge

sind absolut stimmig, die Ruinen und beschädigten Häuser.... einfach Klasse!

Und jetzt weiß ich auch wieder, woher ich die Idee zu Plombendraht als "Stacheldraht" habe....nämlich von Deinem Diorama! :ok:

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Realname: Christian Mandelartz

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

55

Montag, 2. Dezember 2019, 14:16

Hallo zusammen,

erstmal vielen lieben Dank!

Ja ... mit Glasscherben habe ich auch schon geliebäugelt, neben anderem "Schutt". Mal gucken wie ich das mache ... wobei das mit den Objektträgern schon geil klingt, aber keine Ahnung wo ich die herbekommen soll / wo es die zu kaufen gibt. :)


Beiträge: 56

Realname: Herbert

Wohnort: Niedersachsen zwischen Braunschweig und Hannover

  • Nachricht senden

56

Montag, 2. Dezember 2019, 15:59

Hallo Christian!

Ich hab mal in der Bucht geschaut....

....Deckgläser gibts z.B. HIER für 1,79 Euro, wenn Du ein wenig Geduld hast mit dem Liefertermin.

Es gibt unter "Deckgläser Mikroskopie" auch andere Versender, nicht aus China, da kostet

so ein 100er-Päckchen incl. Lieferung binnen 3-5 Tagen knapp 5 Euronen.

Beiträge: 2 527

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

57

Montag, 2. Dezember 2019, 21:20

Guck mal z.B. da , die Deckgäser sind superdünn , also das Richtige für dein Diorama :wink:

https://www.google.com/aclk?sa=l&ai=DChc…oQqCsITw&adurl=

Werbung