Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 29. Oktober 2019, 08:21

07915 US Police Motorbike 1:8

Bausatzvorstellung: US Police Motorbike





Modell: US Police Motorbike
Hersteller: Revell
Modellnr.: 07915
Masstab: 1:8
Teile: 165
Spritzlinge: 2x schwarz, 2x Chrom, 1x Frontschürze,1x klar, 1x Decalbogen, 2 Reifen, 1 Schlauch
Preis: 40 - 50 Euro
Herstellungsjahr: Wiederauflage von 2017
Verfügbarkeit: gut
Besonderheiten: die Reifen, sie sehen sehr schön aus, klar das es sich um eine Harley handelt und zwar eine von der California Highway Patrol, was man auch sehr gut auf den Decals lesen kann.


nach dem öffnen, bzw. heraus nehmen des Inhaltes




der Bauplan, 20 Seiten mit 63 Baustufen






die Decals




zwei Reifen und ein Vinylschlauch






Die Frontscheibe mit Schürze, einzeln verpackt. Die Restlichen klar Teile sind aber lose bei einem Spritzling eingetütet.






Und beides ausgepackt.



Die zwei schwarzen Spritzlinge






Der erste Chromspritzling, hier gibt es Grate, vor allem an den Speichen,






aber die Verchromung ist hier, absolut unsauber ausgeführt, kaum ein Teil, was davon nicht betroffen ist!




Der zweite Spritzling, sieht auf den ersten Blick ok aus, aber irgendwie scheint hier etwas zu viel des Guten gemacht worden zu sein. Die Verchromung erscheint mir hier viel zu dick zu sein und wenn man den Spritzling umdreht, wird der Verdacht, das hier gepfuscht wurde, noch bestätigt. Was auf der einen Seite zu viel ist, fehlt auf der anderen Seite!






Fazit: An sich ist es ein schöner Bausatz, mit ein paar Graten, die aber keinen vor Probleme stellen, auch die Anzahl der Teile ist überschaubar, so das auch ein Anfänger, im Bikebau wie ich, daraus ein schönes Modell bauen kann, man sieht dem Bausatz halt sein Alter an.
Einzig die vermurkste Verchromung, wird für den einen oder anderen ein Problem sein, auch ist es mir Rätsel, wie das durch die Qualitätskontrolle kam?
Deswegen hatte ich mich gestern auch gleich, telefonisch mit Revell in Verbindung gesetzt, sowie dann auch die Bilder hingeschickt.
Nun warte ich auf eine Antwort, wie man hier verfahren will, denn bauen will ich das Bike auf jeden Fall, nur habe ich nicht, mit so einem Mehraufwand, an Arbeit gerechnet, falls man diese Verchromung für normal hält.

Zum Baubericht: Wird folgen, ja auf jeden Fall

Zur Bildergalerie: Wird folgen, später dann auch



LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

2

Dienstag, 29. Oktober 2019, 08:26

Kurzer Nachtrag, während ich die Bausatzvorstellung hier rein gestellt hatte, kam die Nachricht von Revell, einem Herrn Schmee, das ich für die Chromteile Ersatz bekommen werde!
An dieser Stelle, dann auch schon meinen Dank, an sie, Herr Schmee.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

3

Dienstag, 29. Oktober 2019, 22:17

Hallo Bernd,
so sehr ich es begrüße, dass Du demnächst zu den Motorrädern wechselst, ich muss Dich warnen:
Mit diesem Kit hat damals bei mir alles angefangen. Meine Frau hat ihn mir 1980 zum Nikolaus geschenkt, als Trösterchen und Ersatz dafür, dass wir - frisch verheiratet - kein Geld für ein echtes Motorrad hatten. Rd. 300 Motorradmodelle habe ich seither gebaut und komme auch nicht wirklich weg "vom Stoff", obwohl ich inzwischen auch eine ganze Garage voller "echter" Motorräder habe.

Also, komm bloß nicht eines Tages an und beschwer Dich nicht, dass ich Dich nicht gewarnt hätte ;-)
Was ich eigenlich sagen wollte: schöne Präsentation - ich freue mich schon, wenn es losgeht!
Beste Grüße vom Plastinator

4

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 07:26

Moin Peter,

Freut mich das dir, meine Präsentation gefällt und Danke für die Warnung, nur dürfte es dafür zu spät sein, bzw. bin ich schon zu Alt geworden um mich gegen so eine Infizierung auch noch zu wehren. :abhau:
Ich habe Anfang der 1980iger meinen Motorradschein gemacht, allerdings nicht ganz freiwillig, es war ein Befehl und eine Voraussetzung um weiter zu kommen beim Bund und das hat mich der Fahrlehrer, damals auch spüren lassen!
Ich habe nach der Fahrschule, nie wieder auf einem „Moped“ gesessen, das ist wirklich wahr!
Aber Abwechslung im Modellbau muss auch wieder mal sein, allerdings stammt die Idee, für ein Moped, nicht von mir :grins: die ganze Geschichte dazu dann beim Baustart und wenn ich die neuen Spritzlinge von Revell habe.
Also bitte noch ein bisschen Geduld.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

5

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 16:36

Servus zusammen,

Nun noch ein kurzer Nachtrag, die neuen Spritzlinge sind heute, vor einer knappen Stunde, gekommen...








nicht nur das die Teile jetzt auch wirklich gut aussehen. :) Das war auch die schnellste Ersatzlieferung, die ich je von Revell bekommen habe! :respekt: :dafür:
Dafür verneige ich mich und ziehe ganz tief meinen Hut und bedanke mich hier, an dieser Stelle dafür, bei den Leuten von Revell.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Werbung