Sie sind nicht angemeldet.

361

Mittwoch, 21. August 2019, 19:36

Hallo Dietmar. :wink:

Bei der künstlichen Beleuchtung fällt der Unterschied nicht auf. Bei Tageslicht sind die kleinen Plastikteile heller. Ein weiterer Unterschied ist jener, das die Plastikteile matt wirken,
die Metallteile aber sind glänzend. Unterschiedlich sind sie allemal.

Viele Grüße Bernd. :prost:

362

Donnerstag, 22. August 2019, 19:29

Danke für die Info, Bernd, ich dachte schon ich hätte ne schlechte Charge erwicht...
LG

Dietmar

363

Freitag, 6. September 2019, 05:39

Hallo zusammen. :wink:

Habe ich glatt die 83 letzte Woche vergessen. Gibt´s das? War eh nur die zweite hälfte des dritten Seitenteils drin. Kenn wir schon. In der 84 von vorgestern war der Gummifußboden
und der Schaltknüppel enthalten. Hatte die Schalthebelstange in der Hand, schon war ungefähr 5mm von der oberen Seite abgebrochen. Ob der schon angeknackst war, kann ich nicht
sagen. Jedenfalls wurde das Stück mit dem Schalthebelknopf per Sekundenkleber angeleimt. Die Gummimatte eingelegt. Mußte beim Gashebel ein bißchen nachgeholfen werden.
Aber alles ging klar. In der 85 kommt das letzte Seitenteil. Diesmal aber komplett. Warum wurde das nicht immer so gehandhabt?

Viele Grüße Bernd. :party:

















364

Freitag, 6. September 2019, 23:08

Hatte die Schalthebelstange in der Hand, schon war ungefähr 5mm von der oberen Seite abgebrochen. Ob der schon angeknackst war, kann ich nicht
sagen. Jedenfalls wurde das Stück mit dem Schalthebelknopf per Sekundenkleber angeleimt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=407733

.
:ok: .... und ich dachte, das passiert nur mir. Ich baue ja 2 aktuell. Der erste Schalthebel ist jetzt 5 mm kürzer; die Kugel passte auf die Bruchstelle.
Wie das kommt ist klar. Man hält das Teil und drückt oben auf die Kugel ...... und schon ist es abgebrochen ;( . Beim 2. habe ich den Schalthebel gaaaaaaaaaaaanz oben gehalten, dann kein Problem.

365

Montag, 9. September 2019, 18:12

Die Vorschau für Fendt, Mercedes und Opel sind online..
LG

Dietmar

366

Mittwoch, 11. September 2019, 10:25

Hallo Ferengi und Dietmar. :wink:

F: Mir ist der Hebel so abgebrochen, ohne das ich die Kugel draufgequält habe. Danach die Kugel auf das kurze Stück gedrückt und dann an den Rest geklebt. Sonst wäre mir sicher der Stab nochmal abgebrochen.

Heute war die 85 am Kiosk und hatte die komplette vierte Seitenwand dabei. War wie die anderen schnell zusammen gebaut. Trotz vorherigen Gewindeschneidens habe ich einer Schraube den Kopf abgedreht.
Wurde wieder mit einem Tropfen Sekundenkleber gerichtet. In der nächsten Runde erfolgt der Beginn des Abschlußes der Seitenwände. Es kommt der erste von zwei Rückwandteilen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:















367

Mittwoch, 18. September 2019, 09:09

Hallo zusammen. :wink:

Heute habe ich die 86 des LKW abgeholt. In ihr war die linke Rückwand und Kleinteile enthalten. War wie gewohnt schnell zusammen geschraubt.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:













368

Mittwoch, 18. September 2019, 09:58

Hallo Bernd,
jetzt sieht man den Unterschied zwischen Plastik und Metallblau. ich denke mal noch so 10-15 Ausgaben, dann dürfte der Planenaufbau komplett sein. Ist dir auch aufgefallen das der silberne Haken keine Funktion hat?
LG

Dietmar

Beiträge: 279

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

369

Mittwoch, 18. September 2019, 11:07

Hallo Dietmar, :wink:


Der kleine silberne Haken soll eigentlich die Funktion haben das man ihn bei ganz geöffneter Klappe in die Hakentasche der hinteren Seitenwand einhängen kann.
Dann ist die Klappe arretiert und man konnte auch so fahren wenn man eine etwas heraushängende Ladung hatte.
Ob das beim Modell auch funktioniert konnte ich noch nicht ausprobieren.

Gruß Uli. :prost:

370

Mittwoch, 18. September 2019, 13:47

Hallo Dietmar und Uli. :wink:

Das was Uli gesagt hat stimmt, im Original. Bei unserem Modell stimmt das leider nicht. Die Scharnierteile von heute sperren sich selber.
An Hand einer Uhr will ich zeigen, wie weit die Rückklappe bei unserem Modell dreht. Wenn man die geschlossene Klappe auf zwölf Uhr
einrichtet, steht sie im äußerst geöffneten Zustand nur auf acht Uhr, statt auf Neun. Jedenfalls bei mir. Das ist natürlich mager.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

371

Mittwoch, 25. September 2019, 17:03

Hallo zusammen. :wink:

Heute kam die 87 des L1113 ins Haus und hatte den unteren Teil eines Sitzes mitgebracht. Da machen die aus zwei kleine mini Sitze vier oder sechs Ausgaben. :(
Mehr sag ich dazu nicht mehr. ;(

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:









372

Mittwoch, 25. September 2019, 18:33

Hallo Bernd, jetzt beginnt wohl wieder die Zeit der Kleinteile, aber bis Ausgabe 150 hat man ja noch genug Zeit. Ich bin am überlegen wie man die Sitze was aufhübschen kann u8nd warte noch immer auf Ausgabe 83 :will:
LG

Dietmar

373

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 13:51

Hallo Dietmar. :wink:

Ja, und das schon seit einiger Zeit. Wenn ich noch an den Anfang denke, wo viele noch der Meinung waren, das bei so vielen Teilen auch der komplette Anhänger mit dabei wäre.
Puuhh. Jetzt hat uns die Realität beinahe erschlagen. Die paar Fuzzeldinger, die so manches Mal in den Beuteln steckten, waren immer ein Grund zum Ärgernis.
Hätte gerne gewusst, wieviel Ausgaben die beiden anderen Auflieger fressen. Ich schätze mal so an die 30 bis 35 Ausgaben. Also runde 115 für die Kutsche, dann wären es noch
vielleicht 27 Ausgaben, bis der Laster, in meiner Version, fertig ist. Habe die Ladefläche schon mal aufgesattelt.

Heute kam mit der 88 der zweite Teil der Rückwand daher. War wie gewohnt schnell bearbeitet. In der nächsten Ausgabe kommt die Verriegelung der Rückwandteile.
Hoffentlich kommt bald die Kabine. Dann muß ja auch noch der Kabelbaum an den einzelnen Anschlüssen gesteckt werden.

Viele Grüße Bernd. :prost:





















374

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 11:46

Hallo zusammen. :wink:

Heute kam die 89 des L1113 ins Haus. Er hatte die Verriegelung dabei sowie zwei Planenpfosten. Die Verriegelung war schnell angebaut und die Planenpfosten
wurden in die vorderen Einfassschiene gesteckt.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:











375

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 12:07

Hallo zusammen. :wink:

Heute kam die 90 des L1113 ins Haus. In ihr war der zweite Teil des Fahrersitzes enthalten. Der Sitz war etwas aufwendig konstruiert, aber ließ sich alles erledigen.
Ab nächster Woche geht der Rest des Pritschenaufliegers in sein Endstadium. Vier Bretterhalter, zwölf Bretter und eine Pelerine, das wars dann. Danach folgt unter
anderen die Fahrerkabine. Hoffentlich wird die nicht zwischen den beiden anderen Aufsätzen verstreut. ;(

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:











Werbung