Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 783

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

61

Samstag, 20. Juli 2019, 12:52

Ob hell oder dunkel, es wird in jedem Fall ein großartiges Modellschiff!

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

62

Samstag, 20. Juli 2019, 15:41

Hi GraveKommander
Ich habe die komplette Länge eingebaut...die verschwinden so oder so unter Deck.
Und bei 240 stück, habe ich mir das kürzen erspart. ;)

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

63

Samstag, 20. Juli 2019, 18:51

Hallo Leute
@Johann....ich danke Dir :ok:

Bei Sichtung meiner Bilder ist mir aufgefallen, das die Deckplatten wo die Ankerketten drauf laufen geteilt sind.
Also mehrere Platten die zusammengefügt wurden....ich nenne das jetzt mal...gepflastert.


Das wollte ich natürlich auch machen und habe deshalb alles vom Deck entfernt.


Dann habe ich mir aus Polyplatten die neuen Platten geschnitten und sorgfältig angepasst.


Nun fehlte ja noch die Struktur der einzelnen Platten.
Also habe ich das ganze Gebilde mit Zweiseitenklebeband punktuell auf eine andere Platte aufgeklebt und
konnte dann mit der Graviernadel die Struktur einritzen.


Dann habe ich nach dem Schleifen und Säubern alles auf das Deck geklebt und das Holzdeck angepasst.



Zu guter Letzt sind dann noch aus kleine Polyplatten und Ätzteilen die Verzurrösen für die Ankerketten angebracht worden.



So das war es erstmal wieder aus der PickPott-Werft.

Bis denne dann....

Fortsetzung folgt....

64

Samstag, 20. Juli 2019, 20:12

Alter Schwede, ähhhh Ami :ok:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

65

Samstag, 20. Juli 2019, 20:21

Mahlzeit!

Wenn ich das so sehe, frage ich mich unwillkürlich, ob die bei Trumpeter ihr eigenes Produkt wohl noch wiedererkennen würden..
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 21. Juli 2019, 07:48

Hallo ihr Beiden
Ich danke Euch :ok:

Wenn ich das so sehe, frage ich mich unwillkürlich, ob die bei Trumpeter ihr eigenes Produkt wohl noch wiedererkennen würden..
Vielleicht war es damals (2010 Bausatz heraus gekommen) noch nicht so wichtig etwas scale zu sein. :nixweis:

Ich wunder mich nur als Modellbauer darüber, aber freue mich, das ich gewisse Details herausarbeiten kann. ;)

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 21. Juli 2019, 17:50

Hallo meine Lieben

Tja was soll man noch sagen? Wann hört das mit den Details am Rumpf auf?
Wie lange will er das noch betreiben? Wann ist der Rumpf denn endlich fertig?
Fragen über Fragen.....
Ich kann Euch beruhigen....ein paar wenige Details kommen noch.

Aber heute habe ich was gefunden, was nicht am Trumpeter Modell vorhanden ist.
Wie soll es auch anders sein, das habe ich dann mal heute gefrickelt.
Kann jetzt nich gernau sagen wie die Teile sich nennen, aber sie dienen dazu, das die Ankerkette nicht aus der Spur läuft.




Stück für Stück habe ich diese Nubsis mit Poly und Spachtelmasse aufgebaut.
Zwischendurch schön trocknen lassen und etwas geschliffen.



Hier die vorläufige Fertigstellung. Warum vorläufig?
Ich möchte das es noch richtig gut durchtrocknen kann und dann wird final geschliffen.




So Leute...das war es erstmal wieder aus der PickPott-Werft.

Schönen Restsonntag noch und bis denne dann....

Fortsetzung folgt.....

68

Montag, 22. Juli 2019, 16:52

Servus Markus!

Eine Heidenarbeit aber super umgesetzt! :respekt:


Hofi

70

Dienstag, 23. Juli 2019, 06:55

Moin,

das wird mal wieder ein wahrer "PickPott". Einfach schön anzuschauen!

Ingo

P.S. Wo hast Du denn deine 8 Jahre gedient? Ich war 12 Jahre bei der Marine (3. und 5. Schnellbootgeschwader)
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:00

Moin Ingo
Danke Dir. :ok:

Ich war bei den Panzeraufklärern...3.KpPzAufkl.Btl 3 in Lüneburg.
Auch wenn ich gerade Schiffe baue, geschwommen bin ich da auch. :D

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

72

Freitag, 26. Juli 2019, 19:46

Hallo Leute

So langsam kommen wir zum Schluss der Rumpfdetails.
Ein paar Kleinigkeiten habe ich noch gemacht.
Als erstes wurde noch das Ruder aufgepimbt, denn das war einfach nur glatt mit nix dran.



Jetzt kam noch eine klitzekleine Aufgabe...da ich ja die Bordwand etwas erhöht habe, fehlt mir natürlich ein Stück der aufrechten Verstärkung.
Die habe ich teilweise durch Poly ersetzt weil sie zu kurz waren.




Dann, was ich sehr schade finde, das die Arizona keinen Namen am Heck hat.
Der Bausatz gibt es nicht vor und meine Ätzteile auch nicht.
Ich halte das für ein wichtiges Detail. Also habe ich mir von Aber 1,5mm Buchstaben besorgt und diese angebracht.
Das war richtig fummelig, aber hat sich gelohnt.




Und....bald ist es geschafft...was kommt jetzt noch?
Die Speigatten mache ich noch neu, denn die sehen aus wie gewollt und nicht gekonnt.
Und.... eine Versorgungsleitung die 1930/31 auf der Buckbordseite angebracht wurde.
Dann kann alles in den Lack gehen....denke ich mal.

Also das war es erstmal wieder aus der PickPott-Werft.

Bis denne dann....

Fortsetzung folgt....

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 11. August 2019, 16:04

Hallo Leute

Heute gehen wir zum letzten Update der abschließenden Umbauten am Rumpf über.
Wie ich hoffe...wenn ich nicht noch mehr finde.

Beim letzten mal habe ich geschrieben das die Speigatten gemacht werden.
Diese habe ich nun ersetzt und aus Poly hergestellt. Da ich keine kleinen Rechteckrohre hatte, habe ich mir selber welche
zusammengeklebt.






Ja und dann kam noch die Versorgungsleitung auf der Backbordseite.
Hergestellt aus Poly Rundprofile und Flachprofile. Die Flachprofile dienen als Leitungsschellen.
Die Schellen habe ich aber nicht an einem Tag angebracht, sondern immer wieder mal nach Feierabend.
Das war schon recht frickelig.







Ja und hier noch die abschließenden Rumpfbilder.....




So Leute....die nächsten Bilder wird es wohl mit Farbe geben.

Also....das erstmal aus der PickPott-Werft.

Schönen Restsonntag noch und bis denne dann.

Fortsetzung folgt.....

74

Sonntag, 11. August 2019, 16:08

Mahlzeit!

Wie immer sehr beeindruckend!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 13:22

Hallo Leute

Ich wollte mal wieder was von mir hören lassen. In den letzten Wochen war die Zeit durch meine Arbeit begrenzt
um dem Hobby Modellbau zu frönen.
Aber jetzt konnte ich Schritt für Schritt etwas Farbe ins Spiel bringen.
Der grobe Teil ist erstmal erledigt, bis es an die Detailbemalung vom Rumpf geht.

Zuerst wurde der Rumpf grundiert, zwischengeschliffen und wieder grundiert.
Dann habe ich mit Schwarz die Wasserlinie aufgebrusht und diverse Stellen wie Bullaugen und Vertiefungen schattiert.
Mit Maskierband wurde dann die Wasserlinie auf die richtige Stärke abgeklebt.
Nun ging es mit der Schiffsbodenfarbe weiter. Mit der dunkleren Farbe habe ich angefangen und diese immer weiter aufgehellt.
So bekommt der Schiffsboden eine tolle Schattierung.
Dann kam das Navy Blue zum Einsatz...erst den original Mischzustand und dann mit etwas aufgehellter Farbe schattiert.

Ich muss noch eins dazu sagen.....der obere Teil vom Rumpf, also alles was sich über der Wasserline befindet wird nicht so heftig gealtert wie bei meinen anderen Schiffen. Die Arizona war zum damaligen Zeitpunkt nur in Pearl Habor, weil sie dort etwas technisch und farblich überholt wurde. Was nichts anderes bedeutet, das sie wieder etwas neu ausgesehen hat. Ok...das zur Geschichte.

Jetzt lasse ich das erstmal ein paar Tage trocknen und dann wird mit Klarlack alles versiegelt.
Und dann geht es mit der Detailbemalung los.

Hier ein paar Bilder von der Rohbeluftpinselung......










So Leute....das war es erstmal wieder aus der PickPott-Werft.

Bis denne dann und noch einen schönen 3. Oktoberfeiertag.

Fortsetzung folgt.....

76

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 13:41

Servus!
Freut mich, daß es bei Dir weitergeht, hab den Baubericht schon vermisst!
Schaut toll aus, klasse lackiert!
Hofi

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 13:48

Hi Hofi
Ich danke dir. :ok:

Freut mich, daß es bei Dir weitergeht, hab den Baubericht schon vermisst!
Jupp...bin auch froh das ich mal wieder Modellbau betreiben kann....das kribbelte schon zwischen den Fingern. :heul:

78

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 15:17

Toll dass Du endlich weitermachen kannst, Markus.

Deine Farbgebung ist, wie bei Deinen anderen Schiffen auch, mal wieder erste Sahne. :ok:
Es sieht einfach nur fantastisch aus (sprach`s mit ein bisschen Neid im Unterton ^^ )
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

79

Montag, 14. Oktober 2019, 16:15

Hallo Leute
Hi Ray...ich danke Dir :thumbsup:

Hier geht es ein wenig weiter. Wie beim letzten mal schon angekündigt, wird erstmal alles mit dunkler Farbbrühe bearbeitet.
Aber bevor ich das gemacht habe, wurde der ganze Pott mit Klarlack versiegelt und ein paar Tage in ruhe gelassen zum trocknen.

Also...Farbbrühe drauf und trocknen lassen, dann mit Terpentinersatz und Pinsel die Details ausgearbeitet.
Man muß da schon sachte ran gegen, sonst wischt man das alles mit dem Pinsel wieder runter.
Wichtig hier....zeit lassen....ich habe einige male noch mal neu aufgetragen weil es nicht schön war.
Aber nun bin ich, was das abdunkeln betrifft, zufrieden.
Nach guter Trocknung, habe ich den Pott mit Mattlack versiegelt.
Beim nächsten Update wird Trockengemalt.


Also hier die Bilder.....









Also...das war es erstmal aus der PickPott-Werft....

Bis denne dann.....

Fortsetzung folgt.....

80

Montag, 14. Oktober 2019, 19:04

Mahlzeit!

Sieht einfach klasse aus!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

82

Montag, 14. Oktober 2019, 19:22

Meister der Schattierungen und der dezenten Alterung.
Ganz großen Respekt!
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

83

Montag, 14. Oktober 2019, 19:29

Hi Ray
Ich dank Dir :ok:

Aber....Meister......nööööööö......das habe ich mir auch nur abge(klaut)schaut. ;)

Dann immer wieder mal geübt....die Entstehung der Oberflächen kommen irgendwie immer so nebenbei zustande...also nicht geplant. :)

Beiträge: 2 783

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

84

Montag, 14. Oktober 2019, 20:54

Diese Farbgebung ist schon spitzenmäßig !

85

Dienstag, 15. Oktober 2019, 18:58

Find ich immer wieder Klasse, wie man aus Plastik so ein tolles Modell bauen kann...
Das wird wieder ein erstklassiges Modell.
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

87

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 15:14

Servus !
Der Rumpf und die Lackierung ist Klasse, wär froh wenn ich das hinbekommen könnte!
Hofi

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden
  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 20. Oktober 2019, 12:21

Hallo Leute

Ich wollte Euch nur kurz auf dem Laufenden halten.
Leider mußte ich das schöne bunte Deck gegen das naturfarbende Deck austauschen.
Das bunte Deck muss mit Leim aufgeklebt werden, ist aber dann dabei beschädigt worden.
Teils löste sich die Druckfarbe, womit das Deck seine verschiedenen Plankenfarben erhalten hat.

Ich sehe das jetzt nicht als totalen Reinfall, sondern als Lehre.
Und ganz ehrlich....das naturfarbende Deck kann ich mir jetzt schön hinaltern, wie ich das will.

Bilder gibt es....aber.....das dauert noch.

Schönen Sonntag noch. :thumbsup:

  • »PickPott« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 912

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 27. Oktober 2019, 12:48

Hallo Leute

Wie versprochen habe ich den Pott jetzt erstmal trocken gemalt.
Dazu benutze ich Ölfarben....den Pinsel schön ausstreichen bevor dann trocken gemalt wird.
Dann werden die erhabenen Stellen mit einem Flachbinsel...ich nenne das jetzt mal....übergebürstet.






Das Holzdeck habe ich auch angepasst und aufgeklebt.
Einige Stellen müssen noch nachgearbeitet werden.
Und....Ja....es wird noch gealtert.




Die Bordwände der Mittelplattform/Deck habe ich auch gleich eingebaut.
Natürlich sind da auch einige Ätzteile und Aderendhülsen verbaut worden.
Danach hat alles Farbe bekommen....Farbbrühe aufgetragen und trocken gemalt.




Jetzt habe ich noch das Deck für die Mittelplattform so vorbereitet, wie das Hauptdeck.
Aus Poly die Seiten erhöht und den Wassergang eingebaut.
Alles wieder schön geschliffen und dann kann die Farbe drauf.





So Leute...das war es erstmal wieder aus der PickPott-Werft.

Bis denne dann und noch einen schönen Sonntag.

Fortsetzung folgt....

Werbung