Sie sind nicht angemeldet.

211

Donnerstag, 12. September 2019, 14:58

Die Heckscheibe
Heute habe ich die neu angefertigte Plexiglasscheibe eingebaut. Zuerst an vier Punkten mit etwas Sekundenkleber fixiert. Dann rundherum mit dem Pinsel den Tesa-Kleber in der Rahmeninnenseite aufgetragen. Dazu habe ich wie immer ein paar Fotos gemacht. Leider ließ sich die Scheibe aber nicht so gut fotografieren. Hier ein paar leidliche Versuche:









Bis demnächst,
Euer Günter

212

Freitag, 13. September 2019, 16:16

Liebe Modellbaufreunde,
es geht weiter mit der Frontscheibe. Wie schon bei den Scheinwerfergläsern habe ich hilfsweise mit Abklebebänder die Scheibe klappbar befestigt. Die Ränder wurden dann wieder mit dem Kleber von Tesa bestrichen und die Scheibe in die endgültige Position zugeklappt. Anschließend wurde unter leichtem Druck mit ein paar Klebestreifen fixiert. Sicherheitshalber kam von Innen noch etwas Kleber entlang der Fuge.
Bei der Gelegenheit sind dann auch die Seitenscheiben eingeklebt worden. Dies ging recht unproblematisch vonstatten, da sie einfach nur in dem vorgegebenen Rahmen einzukleben waren.
Nun sollte alles reichlich Zeit zum Trocknen haben. Danach geht es dann weiter mit den Rückleuchten.









Bis dahin,
Euer Günter

213

Montag, 16. September 2019, 19:09

Hallo Klebegemeinde,
hier ein kleines Update am Montag. Die Reflektoren der Rückleuchten sind mit Liquid Chrom von Molotow ausgepinselt worden. Die Gläser mit Tesa-Kleber befestigt. Und so schaut es aus:







Bis dahin,
Euer Günter

214

Samstag, 21. September 2019, 19:27

Liebe Modellbauer,
als letzter Arbeitsschritt vor der „Hochzeit“ müssen noch die Außenspiegelgehäuse auf den Kotflügeln angebracht werden. Da der Klarlack die Bohrlöcher etwas zugeschwemmt hatte, musste ich diese etwas aufreiben. Danach konnte ich die gezapften Verbindungen zusammenfügen und von der Kotflügel-Unterseite sauber und problemlos mit Sekundenkleber verkleben. Anschließend wurde das Chassis mit der Karosserie vereint und die Schweller angebracht. Hier die Bilder:









Jetzt fehlen zum fertigen Modell nur noch ein paar Kleinigkeiten.
Bis dahin,
Euer Günter

215

Sonntag, 22. September 2019, 21:33

Hallo Günther,

ich habe deine Baufortschritte im Stillen weiter verfolgt
und bin fasziniert was die Detaillösungen angeht sowie
von deiner akkuraten Bauweise.
Ich bin begeistert, top Arbeit. :ok:


Die eine oder andere Anregung habe ich auch schon gefunden.

Gruß Boris :wink:

Beiträge: 8 831

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

216

Montag, 23. September 2019, 10:35

Astrein! die Heckscheibe ist so klar, die sieht man kaum, das sie montiert ist. Krass 8|

Kannst Du mir mal bitte ein Bild von dem Kleber posten, den Tesa, den Du für die Scheiben nimmst? Ich stand vorm Regal...nun ja...ein Bild würde mir sehr helfen. hatte Schwierigkeiten, das kleingedruckte auf den Tuben zu lesen, bzgl. Lösungsmittelfrei.
Du hattest erwähnt, das sich überflüssiges bzw austretendes Material leicht entfernen läßt, richtig?

217

Montag, 23. September 2019, 23:53

Hallo Boris,
vielen Dank für Dein Lob, ich freue mich darüber sehr.
Beste Grüße,
Günter

218

Dienstag, 24. September 2019, 00:12

Hallo Dominik,
von dem Kleber stelle ich Dir gerne ein Bild ein. Der Kleber lässt sich mit etwas Wasser rückstandsfrei entfernen. Am besten geht es mit einem Wattestäbchen und etwas Spucke. Vorteil ist auch, dass der Kleber keine Fäden zieht. Zudem ist er lichtecht, was beim Verkleben der Klarsichtteile von Vorteil ist.





Viele Grüße,
Günter

Beiträge: 8 831

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

219

Dienstag, 24. September 2019, 15:25

:ok: :five: Danke!

220

Dienstag, 24. September 2019, 17:51

Hallo Günter :wink: ,
...und der Kleber hält die Klarsichtteile richtig fest, nicht so wie Mikro Clear oder Holzleim?
Wie lange dauert ca. die komplette Trocknungszeit, bis weitergearbeitet werden kann?
Danke für Deine Antworten :ok:
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

Und für Alle die Geschenke zum Geburtstag, Muttertag, Jahrestag, Weihnachten usw. für Frauen, Mütter, Freundinnen, Töchter und alle anderen Freunde benötigt
https://www.monis-bilderseite.de/

221

Dienstag, 24. September 2019, 19:15

Hallo Michi,
mit dem Kleber hatte ich im Vorfeld einige Versuche angestellt. Dabei hatte ich Kunststoffteile verklebt und über Nacht trocknen lassen. Die Verklebung ist um ein vielfaches haltbarer als Holzleim. Im Verhältnis zu Mikro Clear kann ich nichts sagen, da ich den Kleber nicht kenne, bzw. noch nicht ausprobiert habe. Wie schon beschrieben, lässt sich der Tesa-Kleber sehr schön verarbeiten. Man kann ihn mit dem Pinsel, oder einem geeignetem Instrument auftragen. Durch seine kapillare Eigenschaft lassen sich Spalten und Risse sehr schön ausfüllen. Auch mit Wasser verdünnbar. Zum Verkleben von Klarsichteilen prädestiniert. Nach ca. 20 Min. fest aber nicht belastbar. Wann er seine Endfestigkeit erreicht hat, kann ich nicht sagen. Sicherheitshalber habe ich meine verklebten Klarsichteile über Nacht trocknen lassen. Einfach selber mal ausprobieren. Im Gegensatz zu manchen speziellen Modellbau-Produkten ist er äußerst günstig und auch in kleineren Gebindegrößen zu bekommen.
Beste Grüße nach Rosenheim
Günter

222

Dienstag, 24. September 2019, 19:30

Genial. Selten so klare scheiben an einem Modell gesehen.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

223

Donnerstag, 26. September 2019, 00:19

Hallo Markus,
vielen Dank für Dein Kompliment. Die Scheiben sind einfach nur gut poliert.
Viele Grüße
Günter

224

Donnerstag, 26. September 2019, 17:16

Hallo Günter

Wunderschön gebaut und viele Details gekonnt hervorgehoben.
Kompliment.
Schön dass du auch die Vorgehensweise sowie Tipps teilst und andere daran teilhaben lässt.
Danke - ich freue mich auf weitere Projekte von dir.

Dominik

225

Freitag, 27. September 2019, 14:14

Hallo Dominik,
vielen Dank für Deine lobenden Worte. Schön dass Dir der Baubericht zusagt.
Bis zum fertigen Modell waren es jetzt nur noch ein paar Handgriffe:


Die Gummizugverschlüsse wurden in Tamiya Nato Black XF-69 gespritzt.


Bei der Montage ist mir einer der Verschlüsse von der Pinzette geflitscht und im hohen Bogen durch die Wohnung geflogen. Nach einer Stunde verzweifelter Suche habe ich den getarnten Blindflieger dann heile froh auf dem dunklen Teppich wieder gefunden.


Die ovalen Platzhalter auf den Decals habe ich mit den entsprechenden Farben zugepinselt.




Das Ergebnis ist nicht optimal, aber doch um einiges besser als die freien Stellen.






Nachdem ich das Modell noch mal mit dem Tamiya-Wachs gereinigt hatte, wurden die aufgepimten Scheibenwischer aus der Ätzteil-Paneele aufgesteckt. Sie sind nicht fest verklebt und können somit bei Bedarf abgenommen werden.




Nun ist der Ferrari endlich fertig. Vielen Dank dass Ihr dabei wart und mich mit den vielen belobigenden Worten unterstützt habt. Besonders möchte ich dem Thomas (Tomma124) erwähnen, der mir sehr bei meinen Fragen nach der richtigen Anwendung der Klarlacke geholfen hat. Ohne sein Fachwissen hätte ich die Lackoberfläche nicht in diesem Maße hinbekommen. Auch möchte ich den vielen stillen Mitlesern für Ihr Interesse danken.


Zur Bildergalerie geht es hier: KLICK MICH

Bis demnächst mit einem neuen Modell,
Euer Günter

226

Freitag, 27. September 2019, 15:10

Hallo Günter, :wink:
ich habe den "Verdacht" dass das Modell von CMC ist. :D :D :D


Super genaue Arbeit, schöne Fotos und viel Info. :respekt:


Vielen Dank für deinen Baubericht und ich hoffe das Du bald wieder einen schreibst.

Hat Spass gemacht Dir zuzuschauen. :ok:
Gruß
Hans-Jörg

227

Freitag, 27. September 2019, 16:10

Danke Hans-Jörg,
vielen Dank für das Kompliment. Nein, es ist nicht von CMC, es ist besser, da individueller ^^
Ich werde noch einige Bilder in der Bildergalerie einstellen.
Viele Grüße
Günter

Beiträge: 357

Realname: Knut

Wohnort: im Sachsenland

  • Nachricht senden

228

Freitag, 27. September 2019, 23:23

Hallo Günter,

habe bisher nur still mitgelesen. Wollte jetzt aber auch sagen das dein Ferrari wirklich toll aussieht, bei machen Fotos muss man sogar überlegen ob er nicht doch echt ist. :ok:

1 - 2 Sachen kann man als Panzerstümper auch übernehmen.

Gruß Knut

Ähnliche Themen

Werbung