Sie sind nicht angemeldet.

151

Donnerstag, 19. September 2019, 10:21

Moin,

die Richtung stimmt schon mal. :ok:
Schau mal ob du ein ganz altes Bügeleisen bekommen kannst (nicht so ein Dampf-Schnickschnack). Da sind unten drin Heizdrähte verbaut, die man zu einer Feder wickeln kann. Mit 12V bekommt man die zum glühen...

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


152

Donnerstag, 19. September 2019, 11:20

Mahlzeit!

In meiner wilden Jugend (lang ist es her..) habe ich viel mit Pyrotechnik rumexperimentiert und einige Erfahrungen gesammelt. Dazu zählt zum Beispiel, dass Streichholzköpfe sehr dreckig abbrennen, es gibt viele feste Verbrennungsrückstände, die einen wie auch immer gearteten Lade- und Zündmechanismus und auch das Rohr selber schnell verkleistern und blockieren. Schwarzpulver ist da besser (wenn auch noch nicht gut), aber auch,wenn es aus legalen Böllern kommt, rechtlich schon eine Grauzone. Technisch ideal, aber komplett illegal ist Nitrozellulosepulver aus echten Schusswaffen.
Überhaupt, die rechtliche Seite: Auch wenn sowas nicht wirklich als Schusswaffe gedacht ist, technisch und vor allem juristisch könnte es durchaus eine sein (oder gleich 9), ich empfehle wärmstens, jemanden zu fragen, der sich mit sowas auskennt.
Zurück zur Technik: Zur Zündung könnte man auch Zündkerzen verwenden (bin Autoschrauber..), diese halten Milliarden von Zündungen aus. Platz- und Gewichtsreserven, auch für die nötige Elektronik, gibt es an Bord ja genug...
Allerdings funktioniert das nur, wenn man gasförmiges Zeugs verbrennt. :idee: Feuerzeuggas? Haarspray? Sprühlack? Vor einigen Jahren gab es ja das Phänomen Kartoffelkanone, das immer noch durchs Internet geistert, diese wurden mit Haarspray betrieben. Weiss nur nicht ob man damit ein eindrucksvolles Mündungsfeuer hinbekommt?

Was ich eigentlich nur sagen wollte: Funktionierende, nachladbare Geschütze sind schon ein sehr ambitioniertes Projekt mit vielfältigen Schwierigkeiten. Aber auch ohne das wird deine Mighty Mo sicher ein Prunkstück, auf das du stolz sein kannst.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 2 300

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 19. September 2019, 15:34

Zur rechtlichen Seite gibt es zu sagen, dass Feuerwerk jeder Art , auch Platzpatronenen zählen dazu, ausserhalb von Silvester im Lande verboten ist. Um legal so was es zu machen brauchst Du eigentlich den sogenannten kleinen Waffenschein . Warum nicht Mehlstaub mittels Druckluft verschiessen und mit Sound vom Soundmodul unterlegen? . :pfeif:

  • »BB76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Realname: Christian

Wohnort: Kevelaer

  • Nachricht senden

154

Donnerstag, 19. September 2019, 22:07

Vielen Dank euch für Feedback und Anregungen hierzu. Da sind auf jeden Fall interessante Ansätze dabei die ich mir ggf. mal näher anschauen kann.

155

Freitag, 20. September 2019, 13:39

Servus Christian!

Grosses Kino, bin gespannt wie sich das weiter entwickelt.

Von der Idee her spannend, zuerst rammst Du die Ruderboote, dann kannst Du das Federvieh mit den Gechützen verscheuchen, dann hast Du den Teich für Dich alleine! :D


Hofi

Werbung