Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 11. August 2019, 11:38

Moin Mirko,

wieder schöne Fortschritte die Du zeigst!

Hab mal wieder eine Frage. Wenn der Diesel zwecks Tauchens abgeschaltet wurde. Ist doch bestimmt die E-Maschine vom Diesel entkuppelt worden. Ging das automatisch oder mußte da erst einer Hand anlegen und eine Verbindung lösen?
Ja, die Diesel- und E-Maschinen konnten/mussten von Hand auf die Welle gekuppelt werden. Bei Diesel-Fahrt diente die E-Mascine als Generator zum Akku laden. War der voll, wurde die E-Maschine ausgekuppelt. Beim Tauchen wurde dann der Diesel aus- und die e-Maschine eingekuppelt.
Im Film "Das Boot" gibt es eine Szene beim Alarmtauchen, als Obermaschinist Johann (Das Gespenst) laut "Auskuppeln" ruft.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


62

Sonntag, 11. August 2019, 14:19

Danke Ingo für die Info!


so und weiter geht´s mit dem Zusammenkleben

63

Sonntag, 11. August 2019, 15:52

Schöner Größenvergleich mit der Minifarbdose.
Wirst Du die Gerätschaften noch altern?

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

64

Sonntag, 11. August 2019, 15:59




So habe gerade einen Torpedo zusammengeklebt. Da ich Ihn nicht bemalt hatte dachte ich das wird ein Kinderspiel. Ja, genau von wegen Pustekuchen. Die Schrauben verwerten sich und wollten nicht in die Ruderanlage. Also Ruderanlage innen abschleifen. Dann wollte ich den Torpedo in das Torpedorohr reinschieben. Nix da. Abschleifen bitte.
So langsam kommt es mir vor das nach dem Abschleifen nix mehr vom Torpedo übrig sein wird.
Hat da jemand Erfahrung?
Gruß Mirko

65

Sonntag, 11. August 2019, 17:28

Hallo Ray,

nee altern werde ich die Teile nicht. Den Bootskörper schon

Gruß Mirko :wink:

66

Montag, 12. August 2019, 21:23

So der Hecktorpedoraum ist nun fertig

67

Dienstag, 13. August 2019, 00:18

Moin Mirko,

da gibt es nichts zu meckern, das sieht richtig gut aus!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


68

Dienstag, 10. September 2019, 01:24

Hallo Leute,

So, mal wieder was von meiner U-552.
Leider ist die Front der Offizierskojen im Trumpeterbausatz nicht vorhanden.
Auch der Klapptisch der einsam und verlassen in der Nähe der Toilette dargestellt und verbaut werden sollte ist falsch und zu groß dargestellt.
Die Kojen und Trennwände habe ich aus einem Plastikschild gefertigt.
Die Trennwände stehen noch etwas schief ,da ich noch nichts verklebt habe. Auch die fehlenden Schränke fertige ich noch an.

Die oberen Kojen werde ich nicht darstellen sonst sieht man nix mehr von dem Raum.










Gruß Mirko

69

Montag, 16. September 2019, 22:03

So mal wieder was vom U-Boot.


Die Tische Kojen und Schränke habe ich aus Verkehrsschildern aus Plastik hergestellt.
Diese haben eine Stärke von ca. 1mm und lassen sich gut verarbeiten gibt es in jedem guten Baumarkt.


Die Tische werden noch verfeinert.













70

Dienstag, 24. Dezember 2019, 14:57

Wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2020!!!

Bin zurzeit am Bugtorpedoraum. Die Druckflaschen sind nicht komplett abgedeckt. Die sieht man am U-995 in Laboe.







Auch das Geschirr an dem der Torpedo im Modell hängen würde, bleibt frei denn ich werde eine Tischszene im Bugraum einbauen.

Es würde etwas merkwürdig aussehen wenn die Mannschaft unter einem hängendem Torpedo essen würde.

So nun wünsche ich Euch ein paar ruhige Feiertage.

Gruß Mirko

Beiträge: 319

Realname: Peter

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 24. Dezember 2019, 22:24

Super gebaut ,

vielleicht schaust du auch mal im MModel-Forum nach.

Gruß Peter

72

Mittwoch, 25. Dezember 2019, 11:51

Hallo Peter,

danke für das Lob!
Ja, ins MModell-Forum werde ich bald einen Blick werfen.

Gruß und schöne Feiertage

Mirko :wink:

73

Mittwoch, 25. Dezember 2019, 16:14

Hallo zusammen

So die Torpedorohre sind mit den Druckgasflaschen verbunden.














Die Durchbrüche der Torpedorohre druch den Druckkörper wurden aufgefräßt sodass die Rohre locker gesetzt werden konnten.
Jetzt werden die Druckgasleitungen zu den Druckgasflaschen verklebt. Hierbei sind die Rohre locker sodass sie zu den Leitungen so gedreht werden
können das die Leitungen zu den Anschlüssen passen.

Gruß Mirko :ok:

74

Mittwoch, 25. Dezember 2019, 20:30

Moin,

wie immer eine sehr feine Detailarbeit. Wunderbar :ok: :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


75

Samstag, 28. Dezember 2019, 00:56

Moin,

ich baue das Boot auch gerade, nur wird meins nicht das U-552.
Ich hatte bis jetzt keine Probleme, auch mit den Torpedos nicht. Du musst die Stück für Stück zusammensetzen, Quasi noch so, das du die Propeller rein bekommst. Auch musst du die Torpedorohre etwas von Innen schleifen, da sind ein paar blöde Auswerfermarken :/

Btw, Nimmst du Öl-Farbe zum Lackieren?

Ach und das Boot in Laboe dient nur Bedingt als Vorbild.


Gruß
David
Es grüßt,
David

"Wenn es niemand macht, macht es keiner aber einer muss es tun damit es jemand macht!"

76

Samstag, 28. Dezember 2019, 13:45

Hallo David,
ich habe keine Torpedos in die Rohre verbaut. Da ich sowieso nur eine Tischszene in den Bugtorpedoraum einbauen werde wären die Torpedos im Weg gewesen.
Unterhalb vom Torpedoraum werde ich die Torpedos darstellen.
Ich benutze Ölfarben.
Ja, das weiß ich das die U-995 nur bedingt als Vorlage dient. Aber es ist immer mal besser nachzuguggen wie die Sachen aussehen.

Gruß Mirko :ok:

77

Samstag, 28. Dezember 2019, 14:00

Moin,

ach so also hast Du nur welche im Stauraum!?
Du hättest ja noch die Möglichkeit, einen Torpedo im Rohr darzustellen ;)

Ich empfehle Dir Acrylfarben, die decken zwar erst nach ein paar Anstrichen aber schlieren nicht so. Ich hab die Farben von AK und Vallejo und die sind Hervorragend.

Machst Du noch Beleuchtung rein?

Was hast Du für eine Idee mit dem Trum? Die Trumpeter Lösung? Backbord offen und Steuerbord zu?
Es grüßt,
David

"Wenn es niemand macht, macht es keiner aber einer muss es tun damit es jemand macht!"

78

Samstag, 28. Dezember 2019, 14:50

Hallo David,
Ja, nur im Stauraum werden Torpedos eingebaut

Die Beleuchtung wollte ich auch noch einsetzen sonst sieht man ja nach dem Einbau nix mehr.
Welche Sektion hast Du schon fertig oder bist erst ganz am Anfang?

Bei dem Turm bin ich noch am überlegen zu welcher Seite ich ihn öffnen werde.

Gruß Mirko :wink:

79

Samstag, 28. Dezember 2019, 15:06

Hi Mirko,

Ich bin im Moment beim Burgtorpedoraum und beim Offizier-Oberfeldwebelraum fehlen noch ein paar Details.

Beleuchtung mache ich auch rein, wollte einmal Weiß und einmal Rot drin haben.
Es grüßt,
David

"Wenn es niemand macht, macht es keiner aber einer muss es tun damit es jemand macht!"

Beiträge: 2 168

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 31. Dezember 2019, 13:42

Hallo Mirko,
Du hast schöne Fortschritte gemacht... ich bemerke auch eine verbesserte Technik von Dir :ok:
Wünsche Dir und Deiner Familie ein Gesundes 2020 :hand:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

81

Mittwoch, 1. Januar 2020, 15:56

Hallo Gustav,

schön wieder von dir zu hören und danke für Dein Lob!
Wie gesagt werde ich auch in den Bugtorpedoraum eine Tischszene einbauen. Lasse das Ladegeschirr der Torpedos leer. Denn unter einem hängendem Torpedo zu essen sieht etwas blöd aus.
Hoffe Du bist gut ins Neue Jahr gekommen.

Gruß Mirko :ok:

82

Donnerstag, 9. Januar 2020, 17:43

So, bin gerade dabei die Sitzgruppe für den Bugtorpedoraum zu erstellen. Es herrscht wie Ihr seht eine wilde Diskussion.

unter den Leuten. Da werde ich nochmal dran müssen. Heißt ich werde die Arme demontieren oder zurechtbiegen das Sie brav ihren Kaffee trinken werden.

Bei dem einen habe ich den Arm schon so zurecht gebogen das er nun den Kaffeebecher am Mund hat.
Da noch nix geklebt ist war das Aufstellen wie Mikado spielen. Wenn einer berührt fällt alles zusammen. Auch werden die Kojen noch Ihr Bettzeug bekommen versteht sich.

Gruß Mirko

83

Freitag, 10. Januar 2020, 07:01

Moin Mirko,

ich bin gespannt wie sich dein Bugraum entwickelt...
Kleiner Tipp: Es darf an Bord aber nur einen mit weißer Mütze geben ;) Das Vorrecht auf See eine weiße Mütze zu tragen stand (und steht auch heute noch) nur dem Kommandanten zu.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


84

Freitag, 10. Januar 2020, 18:40

Moin,

sieht gut aus und wie Gustav schon einmal erwähnte, wird deine Technik immer Besser. Weiter so, ich bin auch gespannt, wie das dann im Bugraum aussehen wird. Bei meinem bin ich noch etwas unschlüssig :idee:
Es grüßt,
David

"Wenn es niemand macht, macht es keiner aber einer muss es tun damit es jemand macht!"

85

Sonntag, 19. Januar 2020, 21:11

Hallo zusammen,

danke für Euren Zuspruch.



Mal wieder ein Bild von den Kojen die ich zusätzlich gebaut habe, denn der Raum wäre doch etwas leer gewesen.







Der mit der Unterhose bekleidete Matrose wird noch etwas Hintern verlieren damit er nicht ganz so abgehoben wirkt.

Gruß Mirko

Beiträge: 2 882

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

86

Montag, 20. Januar 2020, 07:39

hast recht, so kann man auch die Enge besser nachempfinden. Die Schränke im Vordergrund könnten noch etwas mehr "Detailarbeit" gebrauchen.;)

87

Montag, 20. Januar 2020, 11:51

Hallo Jürgen,


so der Hintern des Matrosen mußte doch nicht dran glauben sondern die Koje. Diese war zu hoch. Also das Teil noch einmal auseinander brechen was ja bei Sekunden geklebten Sachen ganz einfach geht.
Und die Koje etwas heruntergeschliffen.
Jetzt hat er fast Bodenkontakt so werde ich es dann auch lassen. Die Schränke stehen noch etwas schief. das ist das Teil was ich abbrechen mußte.

88

Montag, 20. Januar 2020, 23:36

Hallo Leute,


weiß jemand was die früher für Gesellschaftsspiele an Bord hatten außer Skat und Schach.
Vielleicht auch Mensch ärger Dich nicht?


Über Eure Antworten würde ich mich freuen!

Gruß Mirko

89

Dienstag, 21. Januar 2020, 08:02

Hallo Mirko,

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses Spiel an Bord gespielt wurde.
Es war auch damals schon ein Renner.

"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen." - Jules Verne


Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

90

Dienstag, 21. Januar 2020, 10:14

Moin,

ich habe in verschiedenen Büchern (über die Monsun-Boote und in einem über Kpt.z.S. Lüth) gelesen, dass für die langen Fahrten zur Unterhaltung Spiele an Bord genommen wurden. Warum dann nicht auch bei den Atlantik-Booten vom Typ VII? Die waren ja bekanntlich, mit Hilfe der Milchkühe, auch ziemlich lang unterwegs. Vorstellen kann ich mir das sehr gut. Ich kann heute Abend mal schauen ob ich die entsprechende Passage in dem Lüth-Buch auf die schnelle finde.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Werbung