Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 10. August 2019, 17:51

Renault 4L - R4 - aus dem Jahre 1968 im Maßstab 1:8 von Altaya

Hallo zusammen. :wink:

Heute kam, mit der Blitzlieferung aus Frankreich, der neue Bausatz des Renault 4L ins Haus. Kurz R4 genannt. Er war in meiner Sturm und Drangzeit ein gern gesehenes Fahrzeug.
Er hatte die sogenannte Revolverschaltung, die sehr einfach zu bedienen war. Schöne Zeiten mit erlebt.
Mir gefiel er so gut, das ich den Wagen gerne als Modell haben wollte. Die zweite Ausgabe kommt in zwei Wochen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:



















Beiträge: 287

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. August 2019, 21:58

Hallo Bernd, :wink:


SUPER.... das Du den baust.
Da habe ich auch Erinnerungen aus meiner Sturm und Drang Zeit.
Werde mich dabei bestimmt an vieles von früher erinnern...… :bussi:


Gruß Uli. :prost:

3

Sonntag, 11. August 2019, 04:09

Hallo Uli. :wink:

Ja, die siebziger Jahre waren, unter anderem, eine klasse Autozeit. Was wir da alles angestellt haben, darf man sich heute auf keinen Fall mehr erlauben.
Wenn ich da auch noch an meinen Käfer denke und die anderen Kisten. Wir hatten schon Spaß gehabt.

Viele Grüße Bernd. :party:

4

Sonntag, 11. August 2019, 12:00

Glaube bin etwas angefixt ;)
Mein damaliger R4 war in blau, Baujahr 1970 mit einer 6 Volt Anlage. Total praktisch gewesen vier Türen und eine Heckklappe. Einziger Nachteil war die rostige Bodengruppe. In der Werkstatt meines Vertrauens war immer nach zwei Jahren ein Bodenblech vorhanden, sodass das Wägelchen immer neuen TÜV bekam.

Bei Journaux hat man etwas geschlampt:




Gruß
Rüdiger

5

Donnerstag, 15. August 2019, 19:15

Schade das die ein so kultiges Auto nicht auch hier rausbringen, aber toll das du den baust und hier zeigst, Bernd :thumbup:
LG

Dietmar

6

Freitag, 16. August 2019, 12:46

Hallo Dietmar
Was spricht dagegen, den nicht bei Journoux zu bestellen. hast wenigstens keinen Ärger mit fehlenden Ausgaben
beim lokalen Händler. :D
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

7

Freitag, 16. August 2019, 13:42

Hallo Thomas. :wink:

Deine Aussage ist nicht ganz richtig. Die aktuelle Ausgabe 87 vom Samba Bus war heute früh erschienen, aber nicht bestellbar. Dann war die 87 wieder komplett verschwunden.
Dieses Beispiel zeigt deutlich, das wir unseren Zulieferern machtlos ausgeliefert sind. :D

Viele Grüße Bernd. :party:

8

Freitag, 16. August 2019, 18:29

Hi Bernd,
die 87 vom Samba war gestern schon da. Ich konnte sie problemlos bestellen.
Normalerweise kommen die ja immer am Dienstag.
Warum die 87 aber heute schon wieder verschwunden ist, weiß wohl nur der Wind.

Sorry für off topic

9

Freitag, 16. August 2019, 18:57

Hallo Ernst. :wink:

Keine Sache. Gestern schon? Hätte mir nichts genützt. Weil ich immer warte, bis alle meine Ausgaben greifbar sind. Im Moment schwächeln einige Serien.
Warum weiß niemand so genau.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

10

Freitag, 16. August 2019, 20:08

Hallo, ihr Beiden
Daß Journoux gern mal ne Woche Verspätung hat, habe ich auch schon bemerkt.
Aber am Ende sind alle Ausgaben, jetzt beim samba, zuverlässig länger greifbar.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

11

Samstag, 17. August 2019, 12:33

Hi Bernd.

Einige deiner Serien, die Du immer bei Journaux bestellst, da sind heute neue Ausgaben drin. :rolleyes:

Wünsche dir und allen anderen ein tolles WE...
Grüße Bernd

12

Samstag, 17. August 2019, 13:46

Hallo Bernd. :wink:

Ja, habe ich auch gesehen. Die 28 war ebenfalls vorhanden,
sodass ich heute früh die Bestellung loslassen konnte.
Das heißt, das die Teile nächste Woche hier aufschlagen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

13

Samstag, 17. August 2019, 16:07

Hi Bernd. :wink:

Das klingt ja toll, danke dir... 8o

Grüße Bernd

14

Sonntag, 25. August 2019, 09:20

Hallo Bernd. :wink:

Gestern kam nach zwei langen Wochen die 2. Ausgabe des R4 daher. In ihr war der Kühlergrill, die Frontlampen und Blinker enthalten. Die Blinker sind nur Makulatur und werden keine LED´s bekommen.
Die Befestigung des Kühlergrills von vorne und den Scheinwerfern von hinten war etwas eigenwillig, aber so gings auch. Der Kühlergrill wurde mit den Lampenringen verschraubt. Beim auf der Spitze
stehende Viereck, Karo, muß man aufpassen. Erstmal muß man das Karo richtig herum auf den Grill setzen. Dann kommt ein rundes Plastikteil, das an dem einen Ende gerade ist, am anderen eine
leichte Einbuchtung hat. Diese Einbuchtung kommt auf den Grill, in das gerade Ende wird die Schraube platziert. Wer das nicht macht, dreht die Schraube vorne aus dem Karo hinaus. Ist mir beinahe passiert.
Ich habe den Buckel gesehen, bevor die Schraube durch brach. Die Buckel wieder reingedrückt und das Renault Typenschild drüber geklebt. Das wars auch schon wieder. In der nächsten Runde kommt
die Heckklappe an die Reihe. Ist die Frage, ob in einer Woche oder in zweien?

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:











15

Mittwoch, 11. September 2019, 21:14

Hallo zusammen. :wink:

Vorgestern kam die 3 des R4 ins Haus. Im Gepäck war die Heckklappe samt Fenster und Scharniere. Wurde wie gewohnt und problemlos zusammen gebaut.
In der nächsten Runde kommt das erste Rad und in der übernächsten, Teile des Motors.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:













16

Samstag, 21. September 2019, 16:56

Hallo zusammen. :wink:

Heute war die 4 des R4 dabei. Noch mit einem DIN A3 Karton. In ihr war das erste Rad enthalten. Auch hier war die Felge geteilt und mußte auf dem Reifen verschraubt werden.
Also scheint die Geschichte mit den heißen Reifen über die Felge quälen, ein Ende gefunden zu haben. Auch gut. Bremstrommel und Gelenk angeschraubt und fertsch.
Auch hier die besser lesbare Seite des Reifens nach vorne genommen. Die Rillen sind symmetrisch.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:









17

Freitag, 11. Oktober 2019, 11:28

Hallo zusammen. :wink:

Gestern kam unter anderen die 5 des R4 ins Haus. In ihr war das Getriebe und die Motorwanne enthalten. Gibt nichts besonderes darüber zu berichten. War schnell zusammen geschraubt.

Viele Grüße Bernd. :prost:











18

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 22:08

Guten Abend. ✌
Will mich mal ganz kurz vorstellen. Bin der Stephan und durch diesen Beitrag auf euch aufmerksam geworden. Ich sammel hauptsächlich Franzosen vom Maßstab 1/220 bis 1/1.
Und nun bau ich eben gerade auch diesen R4. Mein erster 1/8 neben dem Manta.
Bin gespannt wie es weitergeht und freu mich auf die nächste Ausgabe.
20191012_141817.jpg

19

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 17:08

Hallo Stephan. :wink:

Herzlich willkommen. Ja, die Wagen der Franzosen mag ich auch sehr gerne, weil sie einen besonderen Flair haben. Mein Traum ist, die DS 21 in 1:8 zu bauen. Ich hoffe,
das irgendeine Firma dieses Schmuckstück nochmal auflegt.

Heute kam die 6 des R4 ins Haus und hatte eine Menge Zeug dabei. War viel Arbeit und einiges gestaltete sich ein wenig fummelig. Die roten Zündkerzenkabel sehen saumäßig
schlecht aus, das ich sie ersetzen werde. Wahrscheinlich durch eine dünne Telefonstrippe. Motorteile und diverse Geräte wurden zusammen geschraubt. Die Zündspule und der
Öldeckel haben wunderbare Beschriftungen. So sollte es immer sein. Ich glaube, der R4 wird noch mit einige positiven Überraschungen aufwarten. Ich freu mich.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:





























20

Freitag, 25. Oktober 2019, 18:11

Nabend Bernd,
bei mir kam die Ausgabe heute und wurde natürlich sofort zusammengeschraubt. Lief alles ganz gut, bis ich bei den Zündkabeln ankam. Ich bin fast ausgerastet. Jetzt war das beim Manta schon fummelig, aber das... ;(
Ich hab zuletzt die Zündkerzen mit einem Tropfen Sekundenkleber eingeklebt und die Kabel erst am Verteiler und dann an den Zündkerzen befestigt.
So ging es einigermaßen. Ein kleiner Fehler ist mir aufgefallen. 1968 hatte der R4 noch 6V nicht 12. Das gab es erst ab 1970
Die Blinker vorne hab ich übrigens nach einiger Überlegung orange Transparent gemacht. War bei meinem 68er auch so.
Ich möchte auch die Rückleuchten seitlich verchromen, weiß nur noch nicht wie...

20191025_175944.jpg

20191025_180023_001.jpg

20191025_180032.jpg

Einen schönen Abend noch,
Stephan.

21

Freitag, 25. Oktober 2019, 18:23

Also ich geb das jetzt auf. Bin echt zu blöd. Entweder die Bilder werden nicht hochgeladen, oder nur der halbe Text...

22

Samstag, 26. Oktober 2019, 05:23

Hallo Stephan. :wink:

Danke für die Informationen. Die Blinker muß ich auch noch orange streichen. Die Zündkerzen habe ich auch mit Sekundenkleber befestigt.
Fielen mir bei Kontakt sonst immer raus. Ich habe gestern eine ganze Zeitlang Kabel in passender Größe für die Darstellung am Motor gesucht.
Aber die waren entweder zu klein oder zu groß. Aber ich gebe nicht auf.

Wegen der Bilder Einstellung. Als erstes mußt Du Deine Bilder mit einem Programm kleiner machen. 2 bis 4 MB sind einfach zu groß.
Dann schau mal bei meinem Baubericht unter Trucks & Trailer - Mercedes Benz L1113 - Seite 12 - Beitrag 340 nach. Lese es durch.
Dann bekommst Du Deine Bilder auch ohne Probleme eingestellt.

Viele Grüße Bernd. :prost:

23

Samstag, 26. Oktober 2019, 09:20

Hallo Bernd
Wegen der Kabel. Schau mal im Baumarkt. Gibts sehr fein Kabel, mit noch feineren Drähten drin. Und das Kuper kann man meist leicht rausziehen, wenn man sie etwas erwärmt.

Man kanns oft auch drin lassen, gibt dann schönere Bögen.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Beiträge: 194

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

24

Samstag, 26. Oktober 2019, 18:58

Moin Bernd ,

Ich segle gerade hier durch das Forum und entdecke dabei mein 2. Fahrzeug in mein Autoleben .
Ich besitze einige Modelle von den Fahrzeugen , der R4 hat es mir angetan , der fehl noch und in
dieser Aufmachung . Da ich auch mehrere Abo Bausätze habe und baue möchte ich den auch gerne
bauen ( haben ) . Wie komme ich da am besten ran . Könntest Du mir da helfen ? Per PN .

Habe mir Das im Internet schon angesehen , aber ich komme damit nicht so zurecht .
Ich selber bin im Kartonmodellbau zu Hause , in 2 anderen Foren , aber nicht als Achsnagel ,
als Kartonschneider .
Wenn Du mir dabei behilflich bist , wäre ich Dir Dankbar . :hand:

Es Grüßt aus BI nach Schlicktaun . :)
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

Beiträge: 194

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

25

Samstag, 26. Oktober 2019, 21:12

Moin Bernd ,

recht herzlichen Dank für Deine Antwort . Werde es mal versuchen .
Habe die Fr, . Firma schon auf Google gefunden .
werde mal versuchen . :idee:

Gruss aus BI an WHV .
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

26

Sonntag, 27. Oktober 2019, 19:03

Hallo Thomas und Ewald. :wink:

Heute habe ich meine Kabelrestekiste hervor gekramt, um nach brauchbaren Strippen zu wühlen. Einige möglich passende Kabel habe ich gefunden. Das Rennen machte ein
Kabelwickel, dessen Isolierung zwar einen Tick zu klein war, die ich aber mit kleinen Bohrern und Zahnstochern soweit aufweiten konnte, das sie passten. Während dieser
Fummelarbeit sind mir zwei Kerzen und der Docht von der Zündspule abgebrochen. Die eine Kerze lies sich schnell und einfach wieder anbringen. Die andere machte Zirkus,
so das ich wie das HB-Männchen in meiner Wohnstube durch die Decke sauste. Da ein abgebrochenes Stück der Kerze im Motorblock festsaß, habe ich ein Loch durch den Rest
gebohrt. Trotzdem ließ sich die Kerze mit Sekundenkleber nicht befestigen. Ein größeres Loch gebohrt, damit die Kerze beim Einkleben etwas mehr Fleisch zum festkrallen hatte.
Das hat dann geholfen und die vierte Kerze saß wieder fest. Den abgebrochenen Stumpen von der Zündspule plan gefeilt, ein Loch rein gebohrt, so das ich ein Stück Draht in das
Loch kleben konnte. Auf diesen Draht steckte ich das Kabel vom Zündverteiler und klebte es fest. Diese nervenaufreibende Arbeit möchte ich nicht so oft wiederholen. Dabei
wird man mürbe. Einen Entspannungstee getrunken und mich auf meiner Diätcouch zurück gezogen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:























Beiträge: 194

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 27. Oktober 2019, 20:05

Moin Bernd ,

darf ich Euch einen Tip für die Kabel an den Motoren geben ? Versucht es einmal mit

Schrumpfschläuchen aus einem Elektronik Shop , die gibt es da in verschiedenen Farben und Durchmesser .
Da brauch ihr nicht umständlich Kabel schlachten . ?(

und noch einmal Danke für den 2. Hinweis zur Bestellung von R4 . :hand:
Werde mal sehen was ich da machen kann.
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

28

Montag, 28. Oktober 2019, 17:23

Hallo Ewald. :wink:

Bin Elektriker und kenne mich mit Schrumpfschläuchen aus. Die sind zu weich und zu dünn und würden bei diesen kleinen Bögen abknicken, wie ein Strohhalm.
Es sei denn, man packt was hinein. Mein Kabelwickel aus der Grabbelkiste ist, auch wenn der Draht entfernt wurde, sehr stabil. Ich bin damit zufrieden. Aber jeder
kann es so machen, wie er mag oder kann.

Viele Grüße Bernd. :prost:

Beiträge: 194

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

29

Montag, 28. Oktober 2019, 18:34

Moin Bernd ,

Ich bin doch wohl einen Fachmann auf die Füße getreten ? :!!

:hand: :prost:
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

30

Dienstag, 29. Oktober 2019, 05:16

Hallo Ewald. :wink:

Aber nicht doch. Natürlich lasse ich andere Meinungen gelten. Ich bin nicht so verrückt, das ich annehme, meine Ideen sind die besten.
Jeder darf seine Meinung vertreten. Jeder arbeitet so, wie er es am besten kann und kennt. Also keine Gefahr.

Viele Grüße Bernd. :prost: :hand:

Ähnliche Themen

Werbung