Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 1. Juli 2019, 20:46

1965 Ford Mustang GT in 1:12 von Revell

Moin,

da ich bei diesem Projekt große Hilfe von zwei Mitgliedern hier aus dem Forum hatte, möchte ich das Endergebnis nun auch gerne hier vorstellen.

Mein Dank geht aber zuerst an Andi (isogrifo), der mir den Bausatz verkauft hat und ganz besonders an Marcel (MarcelT4) der mir die Felgensterne gedruckt hat!


Den Mustang habe ich für einen Freund von mir gebaut, der diesen Wagen im Original fährt. Das erste Bild zeigt also die Vorlage.


Lackiert wurde das ganze im gleichen grau wie das Original (Maserati), der Innenraum wurde geflockt, ein paar Gurte und Leder für die Sitze kamen auch zum Einsatz.
Die Chromleisten in den Türen würden aus Federstahldraht nachgebogen.
Der Kühlergrill ist Marke Eigenbau und der Motorraum wurde mit ein paar Kabeln bestückt.
Sämtliche Chromteile wurden mit Alclad neu verchromt.

Die Felgenringe kommen von Uli Nowak und die Reifen von Tamiya.

Zwischendurch hat mich der Bausatz ziemlich geärgert, aber das Ergebnis macht das wieder gut.


Nun bin ich jedoch auf Eure Meinungen gespannt!


Gruß Sven

p.s. die Embleme an den Seiten sollen noch ergänzt werden, jedoch sind bis jetzt alle Versuche diese vernünftig zu produzieren verunglückt.


IMG_1035.JPG
IMG_1029.JPG
IMG_1034.JPG
IMG_1037.JPG
IMG_1039.JPG
IMG_1042.JPG
IMG_1045.JPG
IMG_1049.JPG
IMG_1051.JPG
IMG_1057.JPG

Beiträge: 1 775

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Schwaben

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Juli 2019, 21:37

Hi Sven,

saubere Arbeit. :ok: Gefällt mir. Vorallem die Felgen. :thumbsup:
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!


:lol: NORMAL kann jeder, MIR ist das zu EINFACH. :lol:

Beiträge: 303

Realname: Jay

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Juli 2019, 15:54

Hallo Sven :wink:
Tolle Arbeit, perfekt getroffen und umgesetzt :ok: Kann es sein das die Felgen die selben sind wie bei dem "Elenor" Shelby GT500??

Lg. Jay

Beiträge: 831

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. Juli 2019, 18:51

Hallo Jay,

der Mustang gefällt mir! Der Lack ist ja mal der Hammer! :ok: :sabber:

Ich habe den auch noch rumliegen.

Mit was hat dich der Bausatz geärgert?

Gabs beim Bau irgendwo größere Passungsungenauigkeiten?

Warum liegt der so tief? Ist das gewollt oder ist das durch die funktionierende Federung vorne?

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

5

Mittwoch, 31. Juli 2019, 19:27

Hallo Paul,

sorry für die späte Antwort, war etwas eingespannt in der letzten Zeit.

Der Bausatz war grundsätzlich stark verzogen und musste wieder in die normale Form gebracht werden.

Problematisch waren auch die seitlichen Fensterleisten, da ich die A-Säulen verändert habe um etwas näher an die Form des Originals zu kommen.

Die Tiefe ist so gewollt, ist gebaut wie beim Original.

Gruß Sven

Werbung