Sie sind nicht angemeldet.

  • »mariner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Realname: Dirk

Wohnort: Brandenburg an der Havel

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. März 2019, 11:33

MV-22 Osprey als Funktionsstandmodell

Hallo miteinander,
heute möchte ich euch mal eines meiner "Zwischendurch-Spielchen" zeigen.


Es handelt sich hierbei um den MV-22 Osprey von Revell im Maßstab 1:72. Wie auch bei meinem Bell UH-1D SAR kam ich auch bei dem Osprey nicht umhin einiges an technischem Gedöhns einzubauen. Geplant war ursprünglich ja nur die Beleuchtung, doch es kam halt wie es kommen musste ... eben anders.


So wurden erst einmal die Positionslichter eingebaut, dann kam die Innenbeleuchtung, dann noch die äußeren Scheinwerfer. Doch das war mir halt noch nicht genug. Also mussten die Fahrwerke ein-ausfahrbar gemacht werden, und zuguterletzt sollten auch die Rotoren funktionell gebaut werden.


Das kleine Dio ist noch nicht ganz fertig, ich muss "nur noch" den aufgewirbelten "Dreck" mittels angestaubter Wattebausche darstellen. Aber genug geredet hier mal ein paar Bildchen und ein kleines Video:














und hier noch ein kleiner Clip dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=OR5gn32yKuw


Realisiert wurde das Ganze mittels SMD-LED's für die Beleuchtung, ein Microservo für die Fahrwerke, ein Miniservo für die Rotoren, und etwas Federstahldraht. Betrieben wird alles über eine alte ausgediente Fernsteuerung mit 4,8 Volt.


Grüße Dirk

2

Mittwoch, 20. März 2019, 21:14

Hallo Namensvetter,

ein Modell mit Funktionen! Ach, das ist meine Kragenweite! Muss am Vornamen liegen... :lol:


Schicke Osprey, modellbauerisch sieht sie, sofern ich erkennen kann, gut gelungen aus. :ok: Neben den Funktionen hast Du ja auch andere Details (z.B. Piloten) verbaut, leider zeigen die 4 Fotos nahezu identische Perspektiven, so dass man nicht soooo viel erkennen kann. Mach doch noch ein paar Bilder z.B. von der Seite, von unten, oben, hinten,... , so dass man einen besseren Gesamteindruck bekommt. :hey: Wie gesagt, verstecken musst Du Dein Modell ganz bestimmt nicht!

Und mit den Rotoren musst Du Dir um umherfliegenden Staub keine Sorgen machen! :D
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »mariner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Realname: Dirk

Wohnort: Brandenburg an der Havel

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. März 2019, 22:04

Hi Dirk,
erst mal Danke! :ok:

Ja klar kann ich noch ein paar Bildchen nachreichen. Die Piloten hab ich auch als kleines Schmankerl mit rein getan, sollte ja möglichst realistisch aussehen. Die Rotoren sorgen tatsächlich für gute Belüftung, war übrigens die eigentliche Idee des Ganzen. Das sollte ursprünglich so'n kleiner Standventilator werden, hat auch gut funktioniert, sieht nur echt bescheuert aus, wenn sich der Flieger ständig von links nach rechts dreht. Von daher dann die "Notlösung" Standmodell.
Habe noch 'nen MK-41 Seaking in Action gebaut (bzw. 2 davon) auch mit allerlei Funktionen, das Dio zeige ich demnächst auch mal. Nun ja, Funktionsmodellbau ist irgendwie mein Ding. Baue derzeit an meiner Hammersley, und da geht so einiges!
BB dazu läuft hier schon.
Ok, werde mal sehen ob ich es schaffe moorgen noch ein paar Bildchen zum Osprey nachzureichen.
Grüße Dirk

  • »mariner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Realname: Dirk

Wohnort: Brandenburg an der Havel

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. März 2019, 12:24

Hallo miteinander,
auf Wunsch eines einzelnen, hier noch male ein paar Bildchen nachgereicht...
und hier noch mal ein kleines Video ...
Grüße Dirk

5

Mittwoch, 3. April 2019, 20:13

Hallo Dirk,

hab Deine neuen Bilder gesehen! Vielen Dank für's Zeigen.

Beeindruckender "Ventilator"! :D
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

Beiträge: 3 448

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. April 2019, 12:57

Respekt für den Verbau der ganzen Elektronik, und das Umsetzten der Funktionen :ok: .
Über die modellbauerische Arbeit sag ich mal nichts.

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


Beiträge: 2 664

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Juli 2019, 16:33

schicke Funktionen :ok: , die Fotografien und die Videos hättest Du vielleicht besser draußen gemacht bei Tageslicht. So ist alles zu grell ausgeleuchtet, was der Szenerie nicht gut tut. ;)

Werbung