Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 4. Juli 2019, 22:56

Wellblech für Gebäude

Hallo
Einige kennen ja aus dem LKW Bereich meinen im Bau befindlichen MAN F2000 im Maßstab 1:13.
Für einen Parcours möchte ich ein Gebäude bauen, genauer gesagt eine alte Laderampe, bzw. Speditionsgebäude mit so einer Ladekante an der Vorderseite. Na ist ja auch egal. Jedenfalls soll das Haus natürlich passend im Maßstab sein also ganz grob zwischen 1:12 und 1:16. Das Dach soll passend zur Zeit mit Eternit gedeckt sein oder Wellblech, doch im Internet finde ich lediglich Bleche mit maximal 3mm Welle. Das ist natürlich deutlich zu wenig, 6-8mm sollten es schon sein. Weiß zufällig einer wo es sowas gibt oder hat sogar einer eine Idee, wie ich das selbst herstellen kann? Das Material wäre egal, da es eh alles lackiert wird.
Ich Danke schon mal im Voraus
Gruß Micha

2

Freitag, 5. Juli 2019, 05:01

Ich würde mal Rollenwellpappe probieren. Das ist diese graue Wellpappe, die nur einseitig kaschiert ist, und auf der anderen Seite die offene Welle hat. Wird oft beim Versand als Schutz benutzt. Ich habe das schon bei Galerien und Buchhandlungen gesehen, also wenn es darum geht, große flache Dinge zu verpacken.
Muss man also nicht unbedingt in der großen Rolle kaufen, sondern kann man ein paar Läden abklappern, ob die einem etwas für eine Spende in die Kaffeekasse abgeben.

Sollte die normale C-Welle sein, also Wellenabstand ca. 7mm.
Gruß,
Matthias

3

Freitag, 5. Juli 2019, 16:07

Ich hätte noch eine Idee.

Nimm eine stabile Unterlage und klebe darauf Hölzer im geschwünschten Durchmesser. Den richtigen Abstand beachten.
Das ganze zwei mal.

Nun such dir eine geeignete Metallfolie bspw aus dem Lebensmittelbereich (TK Behälter). Glätten und dieses Blech dann zwischen die beiden Unterlagen legen und diese zusammendrücken.
Durch die Hözer kommt der Wellenschnitt hinein und da es dünnes Metall ist, kannst du auch das fertige Wellenblech ein bissel verbiegen. Sieht realisicher aus.
Mopar or no car!

Werbung