Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 204

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 23. Mai 2019, 17:36

Mahlzeit!

Das leidige Problem des schrumpfenden Spachtels...schliesse mich da meinem Vorredner an, am besten sind 2-Komponentenspachtelmassen. Magic Sculp funktioniert, vor allem für größere Sachen nehme ich auch gern 2K-Füllspachtel aus der Autoabteilung des Baumarktes. Lässt sich beliebig dick verarbeiten, ist nach einigen Minuten schleifbar und schrumpft dann auch nicht mehr. Verbindet sich gut mit Polystyrol, was vor allem an Übergangsstellen wichtig ist, und ist billig.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

32

Donnerstag, 23. Mai 2019, 17:47

Vielen Dank für eure Info´s. Mit diesem 2K Füllspachtel fürs Auto hatte ich schon mal gearbeitet. Aber halt für meinen Wagen... Das werde ich mir mal zulegen. Und inzwischen komme ich auch mit meinem noch vorhandenen Spachtel besser klar.

33

Donnerstag, 23. Mai 2019, 17:52


34

Freitag, 24. Mai 2019, 09:55

Moin!

ich bräuchte mal wieder euren Rat. Es geht nochmal um die Lakierung der Gitter. Würdet oder werdet ihr die Gitter lakieren, oder so lassen wie Edward sie entworfen hat? :bang:

Beiträge: 192

Realname: Michael

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

35

Freitag, 24. Mai 2019, 10:28

Ich werde meine mit lackieren, werde aber (so der Plan) hinter jedes ein Loch in den Rumpf machen.
Mit der Airbrush sollte die Farbe die nicht zu setzen, vielleicht danach noch abdunkeln :nixweis: mal gucken.


Aber was meinst du mit "so lassen wie Eduard sie entworfen hat" ?(
Grüße
Micha

36

Freitag, 24. Mai 2019, 11:20

Aber was meinst du mit "so lassen wie Eduard sie entworfen hat" ?

Damit meine ich halt unlackiert. Diesen bronze Ton. Aber Hut ab, hinter jedes Gitter ein Loch! Das bist halt Du: ein echter Profi!


Und was meinst du mit:" Mit der Airbrush sollte die Farbe die nicht zu setzen"?

Beiträge: 192

Realname: Michael

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

37

Freitag, 24. Mai 2019, 13:25

" Mit der Airbrush sollte die Farbe die nicht zu setzen" damit meine ich das die feinen Löcher in den Ätzteilen nicht mit zu viel Farbe "zu" gemacht werden.


Die Goldfarbe vom Messing hat ja mit den Gittern an der Original Enterprise wenig zu tun, deshalb Lack. Sonst sieht das ja so aus wie auf den Beispielbildern/Montagebilder bei Eduard auf der HP.
Kann man auch machen, hab schon Modelle gesehen die richtig lackiert waren und die Ätzteile unlackiert um sie richtig zur schau zu stellen.
Echten Profi würde ich mich nicht beschreiben, das nur mega viel Arbeit. Aber wenn man schon so einen riesen Umbau macht wie bei meiner Big-E dann kann man da auch noch mal Stunden versenken :cracy:
Vielleicht komme ich am Wochenende auch mal wieder zu was
Grüße
Micha

38

Freitag, 24. Mai 2019, 16:21

Ok. Vielen Dank. Das macht wieder Sinn und hilft mir bei meiner Entscheidung.

Beiträge: 2 187

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

39

Samstag, 25. Mai 2019, 09:40

kleiner TIP : nimm statt "Füll"spachtel für solche Arbeiten "Fein"spachtel , der ist - feiner - :D Ganz fein ist spachtel auf Epoxidharzbasis, denn der stinkt nicht so bestialisch :wink:

40

Samstag, 25. Mai 2019, 14:14


Beiträge: 2 187

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

41

Samstag, 25. Mai 2019, 16:04

Gefällt mir nicht ganz so gut, einige Gitter sitzen schief ... wie wäre es, die gerade zu rücken und ein schwarzes Öl - Wash in die Gitter laufen zu lassen, um Tiefenwirkung zu erreichen ;)

42

Samstag, 25. Mai 2019, 16:54

Tatsächlich! :verrückt: Einige Gitter sind schief. Wird spannend sie gerade zu setzen. Das mit dem schwarzen Öl - Wash werde ich gleich mal versuchen zu umzusetzen. Hast du da eine Artikelnummer? Finde die Idee sehr gut, denn durch das Airbrushen ist die Tiefenwirkung leider weg.

43

Samstag, 25. Mai 2019, 16:58

Ich besitze Vallejo Model Wash Negro Black und Dark Grey...

Beiträge: 2 187

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

44

Samstag, 25. Mai 2019, 18:13

Besser fänd ich Ölfarbe , die du mit Terpentin verdünnen kannst , aber o.k. nimm vielleicht mal versuchweise das Negro, in die waagerecht! liegenden Gitter einpinseln/laufen lassen und dann vorsichtig wischen so daß die Gitterstruktur sichtbar bleibt. MInipinsel nehmen , nicht daneben kommen oder aber sofort entfernen. den Vorgang evtl wiederholen bis es dir gefällt. ;)

45

Samstag, 25. Mai 2019, 18:28

Hallo
Ich bin ein " Pinselheini" ,daher existiert schmutzige Verdünnung und Farbentferner ( beides Revell). Auf einem Probestück mal testen wie klein der Tropfen für ein Gitter sein muß (wegen Tiefenwirkung).
Gruß Ronald
Überschneidet sich mit Gobidoc Grundidee sehr ähnlich

Beiträge: 192

Realname: Michael

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

46

Samstag, 25. Mai 2019, 20:20

ein bissel Washing und die schiefe sind und die wo der Kleber in die Gitter gegangen ist noch mal lösen.

Wenn man da vorsichtig mit der Klnge hinter geht sollte das gehen :ok:
Grüße
Micha

47

Freitag, 31. Mai 2019, 18:40

Erst einmal wieder vielen Dank für die Hinweise und Vorschläge. Warscheinlich weiß ich wie ich die Enterpreise hätte bauen sollen, wenn ich fertig bin...

Aber wie den auch sei, die Backbortseite war so erstmal mangelhaft. Die Verspachtelungen waren noch zu sehen und die Gitter sind mit viel zu viel Kleber und obendrein dem Falschen, eigesetz worden. Das passiert halt, wenn man noch nie mit Ätzreilen gearbeitet hat. Aber ich lerne hieraus sehr viel und bin letztlich dafür dankbar.

Eine andere Technik zun einsetzen der Gitter habe im Internet gefunden (https://www.youtube.com/watch?v=T_M__DzxWj8). Die Spachteltechnik habe ich an der Steuerbordseite verändert, immer etwas übrigstehen lassen und dann nachgeschleifen. Die Ätzteile wurden vor dem Ankleben lackiert und als Klebstoff wurde jetzt mit Wasser vedünnter wasserlöslicher Ponal Holzkleber verwendet. Mit dem feinsten Pinsel, den ich besitze werden jetzt die Gitter bestrichen, und erst dann an die Stelle gesetzt.

Die Steuerbordseite hat einen deutlichen Vorteil, denn an fast allen Stellen, an denen die Gitter gesetzt werden können, waren vorher Vertiefungen.







Paralell dazu löse ich viele Gitter aus der Backbordseite wieder ab. Verspachtele erneut die noch zu erkennenden Vertiefungen und versuche soviel wie möglich zu restaurieren...




Beiträge: 2 187

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

48

Samstag, 1. Juni 2019, 08:05

Gut so, und wenn am Ende noch ein bißchen was nicht so exakt ist , ist es auch nicht schlimm. Hauptsache es macht Spaß :D

49

Dienstag, 11. Juni 2019, 15:41

Danke, Hans Jürgen! Manchmal vergesse ich genau dies.






Beiträge: 2 187

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 11. Juni 2019, 16:34

Das sieht jetzt schon richtig gut aus. Und auch die Tiefenwirkung ist vorhanden. , jetzt noch ein paar dezente Schmutzablaufspuren , dann ist es perfekt :ok:

Beiträge: 192

Realname: Michael

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 12. Juni 2019, 07:07

Das kann sich doch schon sehen lassen :ok:
Bin gespannt wie du weiter machst, vielleicht finde ich nach meinem Urlaub auch mal wieder was Zeit :S
Grüße
Micha

52

Mittwoch, 12. Juni 2019, 09:30

Vielen Dank! Ich freue mich auch sehr darauf, mal wieder etwas von Euch zu sehen. Die Idee mit den Schmutzablaufspuren finde ich klasse. Kennt Ihr ein entsprechendes Video, an dem mir gezeigt wird, wie es geht?

53

Mittwoch, 12. Juni 2019, 15:19

A 28 + B5...



A 22





Zwischen durch mal die erste entgültige Hangar-Wand




Beiträge: 270

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 12. Juni 2019, 15:47

Na, das wird doch toll hier...

:ok:

Skorpi1211

55

Mittwoch, 12. Juni 2019, 17:57

Vielen Dank, Olaf!

Beiträge: 2 187

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

56

Freitag, 14. Juni 2019, 07:37

dem kann ich mich bedenkenlos anschließen :D

57

Freitag, 14. Juni 2019, 11:59

Hangartore...


Werbung