Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 15. Mai 2015, 09:14

Hallo Liebe Bastelfreunde!

In der Tat Bernd, die Meng Schraubenplatten machen diese arbeiten ziemlich einfacher, dann alle Löcher zu Bohren. :)

Heute gibt es ein kleines Update, das bedeutet dass hier viel zeit eingesteckt ist.
Die 3D Felgen müssen bearbeitet werden, um einen Glattes ergebnis zu bekommen, da diese 3d Felgen normalerweise etwas grob sind.
Für diese arbeit habe ich Motip "Füller" benutzt, und hiermit war es nach 3 schichten absolut Glatt. :)

Dann wenn alles ein bisschen Geschliffen war, habe ich alles mit Motip weiß, Lackiert.
Für die 2 Hinterachsen, benutze ich wie immer, einen Messing Rohr.





Und das gesamtbild....



Das war es für heute, und den Bau wird wahrscheinlich nach den Wettringen Tagen weiter gehen.
Bis bald!


Quelle: commons.wikimedia.org

Grüß Hermann. :wink:

62

Mittwoch, 26. April 2017, 17:40

Hallo Hermann,

ich baue seit langem an Fuso-LKW mit Lego-Elementen nach, da es für mich halt einfacher ist und kein Kleben und Bemalen erforderlich ist.
Wo ich mir deine Scratch-Arbeiten angesehen habe, war ich echt erstaunt darüber, wie genau und detailgetreu du das alles machst. Auch der Beitrag
zu dem North Benz mit dem Wing Body gefällt mir. Einfach einmalig und einzigartig. Super! Ich hoffe, das du damit weitermachst. Das würde
mich weiterhin freuen. Der Super Great ist bei mir auch in Planung für dieses Jahr, allerdings mit Lego... :rolleyes:

Dir wünsche ich weiterhin gutes Gelingen und das du irgendwann damit fertig wirst. Die Zeit ist ja
noch da. Und werde weiterhin deine Baufortschritte verfolgen.

Gruß :wink:
Eugen S.

63

Mittwoch, 26. April 2017, 20:02

Dank für dein Lob Eugen, Toll zu lesen dass du auch mit einem Fuso beschäftigt bist, Lego oder nicht. :thumbup:
Nachdem 3 Lowlinern geht es hier absolut weiter, und natürlich auch die anderen "laufende Projekte" wie, unter anderem, die North Benz.
Ich habe mit mir selbst versprochen, dass ich zuerst alle laufende Projecte fertig bekommen will, vorher ich mit etwas neues anfang. :)

Grüß Hermann. :wink:

Beiträge: 62

Realname: Christian

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

64

Samstag, 29. April 2017, 21:37

Mahlzeit.
Wahnsinns Arbeit :respekt:
Ich bleibe mal weiter dabei

Beiträge: 31

Realname: Sascha

Wohnort: Frankfurt/M.

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 4. Mai 2017, 18:25

Scratch find ich super.
Ich hoffe, dass es hier weiter geht ;)

66

Mittwoch, 27. September 2017, 19:54

N'Abend Hermann,

hier mal ein Beispiel von meinen Fuso LKW aus Lego, hier der Vorgänger The Great.





Falls dich die Bilder stören sollen, entferne ich sie mit dem Beitrag.

Gruß :wink:
Eugen S.

67

Donnerstag, 28. September 2017, 00:56

Hi Eugen,

Die Bilder sind ok, und im Lego sieht es auch gut aus, mehr als ich erwartet hatte. :) :ok:
Wenn die MP2,3 und Eurocab fertig sind, geht es hier auch weiter, meine Hände juckten schon. :grins:

Grüß Hermann. :wink:

68

Donnerstag, 26. April 2018, 12:27

Hallo Bastelfreunde!

Jah liebe leute.....und jetzt hat Onkel Woefdram zeit und Sinn um mit dieses Fuso, ein lang laufendes Projekt, weiter zu gehen. :tanz:
Nach langer Zeit habe ich zuerst nach dem Kabine geschaut, und alle kleine Unvollkommenheiten berarbeitet.
Nun alle Unvollkommenheiten behoben sind, habe ich an der Innenseite noch einen Styrolplatte geklebt.
In dieses Styrolplatte ist ein etwas großeres Fenster geschnitten, damit später das Fensterglas hinein zu sitzen kommt.



Dann werden die vorderen Fenstersäulen gebogen, montiert und die oberen Panellinien der Türen gemacht .....







Schließlich habe ich einen Anfang gemacht mit der Bodenplatte.







Jetzt alles gut aushärten lassen, um später den Motorstunnel zu machen.
So liebe leute, jetzt geht es hier dann auch seriöser weiter und wird es Zeit, dass dieser Flughafen-Catering-Truck zu einem guten Ende gebracht wird. :)
Das war es für heute, und bis bald!


Quelle: commons.wikimedia.org

Grüß Hermann. :wink:

69

Freitag, 27. April 2018, 07:21

Moin Onkel Hermann,

Schön das es hier am Fuso weiter geht, deinen Kabinenbau mit an zusehen finde ich sehr spannend und eines Tages probiere ich das auch mal aus.
Sehr schöne Fortschritte die du an der Kabine gemacht hast, ich kann mir aber vorstellen das da noch so einiges an Arbeit auf dich zukommt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

70

Montag, 30. April 2018, 14:35

Danke Bernd, undja, einfach anfangen und probieren Bernd, und dann öffnet sich eine neue Welt. :)

Grüß Hermann. :wink:

71

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:54

Hallo Hermann!

Ich danke dir dafuer, dass mein Fuso LKW bei dir gut angekommen ist. Ich habe mehr Fotos davon gemacht, muss sie aber auf einem neuem Thread einstellen. Da braeuchte ich evtl. Hilfe, wo ich das posten sollte. Ansonsten freue ich mich auf deine weiteren Fortschritte.

Gruss :wink:
Eugen S.

72

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:44

Hallo Bastelgemeinde,

Jah.....auch hier habe ich wieder angefangen.
Nach mehr Erfahrungen mit selbstbau und neuen Einsichten, hatte ich sehr viel lust um hiermit weiter zu gehen.
Da dies heutzutage ein Daimler-Produkt ist, habe ich gesehen, dass die Hinterachsen und die Hinterradaufhängung des Freighliner FLD-Kits verwendet werden können.
Diese Teile sind die gleichen wie bei diesem Fuso, abgesehen von ein paar kleinen Anpassungen, von denen ich später mehr erzählen werde.
Das Chassis wird wieder neu gemacht, da das alte Chassis den Polystyrol verhärtet war, und nicht ganz nach meinem Geschmack war. :nixweis:

Zuerst Vhabe ich vor kurzem viele Überarbeitungen an dieser Kabine gemacht, kleine fehler behoben, und schließlich die Front an die Kabine geklebt.
Nach alles geklebt und Trocken war, habe ich die Paneellinien der Türen drin gemacht, etwas gefüllt ond geschliffen.
Und dann......dann machte ich die schwierigste Arbeit, den Fensterrahmen der Windschutzscheibe.

Bei diesem Fensterrahmen muss das Gesicht in die Kabine kommen, das Schwierige dabei war, dass dieser Fensterrahmen in den Ecken herumläuft.
Nach vielen Passungen und am ende dem Platzieren dieses Fensterrahmens hat es endlich geklappt. :)



Danach habe ich nach der Windschutzscheibe gesucht, sie stammt aus dem älteren Actros-Bausatz, ein wunderbarer Zufall, jetzt muss ich nicht mehr darüber nachdenken, wie man eine Windschutzscheibe herstellt, deren Ecken rund weglaufen. :tanz:
Diese Windschutzscheibe benötigt eine kleine Anpassung, wie unten zu sehen ist, der große stammt von einem Actros MP1,2 oder 3, und der untere ist für den Fuso



Jetzt muss ich nur noch das Gummi drauf machen, was mit 1mm halbrund gemacht wird.
Zum Schutz und um einige Unebenheiten zu sehen, wurde die Kabine in die Grundierung gesprüht.











Ja leute, der schwierigste Teil der Kabine ist nun erledigt, von nun an wird es nur neinfacher. :pfeif:
Es wird nicht schnell gehen, weil ich noch ein paar Projekte habe, aber ich merke, dass diese Kabine heutzutage nur auf dem Tisch steht, anstatt im Schrank. :lol:
Ich habe auch die Hinterachsen und die Hinterachsfederung separat platziert, damit sie gleichzeitig mit dem Aufbau des Fahrgestells montiert werden können, und ich nicht noch einmal suchen muss. :)
Das war es für heute und bis die nächste!



Grüß Hermann. :wink:

73

Donnerstag, 13. Juni 2019, 06:59

Moin Hermann,

Sieht richtig gut aus deine Kabine und das mit der Frontscheibe, ist ja wirklich mal großes Glück, das sie passt. :ok:
Bin schon auf deinen Aufbau gespannt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

74

Donnerstag, 13. Juni 2019, 11:51

Hallo Hermann,

Ich finde es sehr toll, dass du auch hier ein bisschen weitermachst. Darüber freue ich mich sehr. Ich bin über deine weitere Fortsetzung des Fuso gespannt. Einfach große Klasse. :ok:

Gruß :wink:
Eugen S.

75

Donnerstag, 13. Juni 2019, 15:39

Hallo Bastelgemeinde!

Ja Bernd , das mit der windschutzscheibe bin ich auch sehr froh damit. :)

Eugen, schön zu sehen, dass du so begeistert von diesem Modell bist. :ok:
Ich mache es jetzt tatsächlich öfter, ich möchte dies auch gerne beenden, obwohl es hauptsächlich daran liegt, dass es keine zweite gibt es keine zweite dieser fremde `Japanischen` Ente gibt. :grins:

In der Zwischenzeit eine Reihe von Unregelmäßigkeiten, Ich in den vorherigen Beiträgen erwähnt habe, gelòst und gefertigt..
Jetzt gibt es nur noch zwei sehr kleine Stelle, die etwas gefüllt und geschliffen mussen werden, 1 kleine Stelle auf der rechten Seite der Vorderseite und 1 sehr kleine Stelle an der Tür.

Der Bau der vorderen Kotflügel hat nun ebenfalls begonnen.



Und alles zusammen bisher.....













Das war es für heute, und bis die nächste Runde!



Grüß Hermann. :wink:

76

Donnerstag, 13. Juni 2019, 18:41

neid,Respekt,Anerkennung-mal etwas das es nicht überall in allen Varianten gibt.Auch diesen Bericht werde ich mir mit Ruhe zu Gemüte führen-von Anfang an.

Viele Grüsse Staubanbeter

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung