Sie sind nicht angemeldet.

  • »harti20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 323

Realname: Urs

Wohnort: Mettmenstetten

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Mai 2019, 21:51

McLaren MP4-12C Spa 24h Race #60

Hallo zusammen

Dies ist der Galeriebeitrag zu meinem ersten Rennauto. Es handelt sich dabei um ein Fujimi-Modell. Lackiert wurde es mit Zero Paints Farben und Zero Paints 2K-Lack,









Gruss,
Urs
Hier könnt ihr sehen, was ich in meiner Freizeit sonst noch treibe: www.uhphoto.ch
Aktuell auf dem Werktisch: Im Bau: Northrop F-5E Tiger II "Patrouille Suisse" von Italeri im Masstab 1/72

2

Donnerstag, 23. Mai 2019, 11:30

Hallo Urs,
Glückwunsch, ein sehr schöner Renner der "Neuzeit". Super lackiert und erstklassig gebaut. :ok:
Den habe ich auch noch vor mir...

Einziger, winzig kleiner Ansatzpunkt für Kritik ist der Stand der Hinterräder euf einigen Bildern. Ganz oben ist alles top und im Einklang mit der Vorderachse, weiter unten (4. und 5. Foto) sitzt das Auto dann höher. Hat sich die Befestigung des Chassis da evtl. gelöst?

Aber in jedem Fall ist das nur Meckern auf höchstem Niveau, der Wagen sieht auf allen Bildern klasse aus!
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

  • »harti20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 323

Realname: Urs

Wohnort: Mettmenstetten

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2019, 13:19

Hallo Thomas

Vielen Dank für Dein Feedback. Bisher hätte ich nichts bemerkt, dass sich an diesem Modell irgendwas gelöst hätte. Allerdings habe ich es nicht ganz hingekriegt, dass alle vier Räder Bodenkontakt haben. Entweder das linke Vorder- oder das rechte Hinterrad hängt immer ganz leicht in der Luft (ca. 1/2 bis max. 1 mm). Evt. ist es das, was Du siehst. Obwohl es auf dem vierten Bild eher so aussieht, als ob das linke Hinterrad in der Luft hängen würde... :nixweis:

Falls Du auch vorhast, die beiliegenden Ätzteile zu verwenden, überlege dir vorher gut, ob Du die angegossenen Gitter entfernen und durch die geätzten Gitter ersetzen willst, oder ob Du den Plänen Fujimi's folgst und die Ätzteile einfach über die angegossenen Gitter klebst. Wenn die angegossenen Gitter entfernt werden, sieht es zwar auf den ersten Blick besser aus, aber man sieht dann auch durch die geätzten Gitter, dass dahinter nichts ist... Ausserdem sind die beiden seitlichen Gitter an der Front nicht ganz einfach anzubringen, da sie teilweise innerhalb der Karosserie und teilweise auf der Aussenseite befestigt werden müssen. :!!

Gruss,
Urs
Hier könnt ihr sehen, was ich in meiner Freizeit sonst noch treibe: www.uhphoto.ch
Aktuell auf dem Werktisch: Im Bau: Northrop F-5E Tiger II "Patrouille Suisse" von Italeri im Masstab 1/72

Ähnliche Themen

Werbung