Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. Mai 2019, 17:15

Batteriebetriebene LED Kette

Kann jemand eine Batteriebetriebene LED Kette empfehlen die beliebig kürzbar ist und zum Beispiel für die Schiffsinnraumbeleuchtung geeignet ist. Ich denke daran einach am Schiffsboden ein Loch zu bohren und dieses zu benützen um das Batteriekabel nach aussen zu leiten. Die LED Kette soll dann im Schiffsinneren angeklebt werden zb. als Hangarbeleuchtung bei Flugzeugträger.
ich dachte zb an so etwas: https://www.amazon.de/gp/product/B07GDJH…X5OX3C7JZ&psc=1
Wolfgang

2

Mittwoch, 8. Mai 2019, 13:37

Ich denke das wird nix. Die LED-Ketten in Deinem Link sind extrem hell. In so einen Modell würde das nicht aussehen. Da wären eher die kleinen Lichterketten unteressant, die man als Tischdeko nehmen kann. Da wäre sowas besser: https://www.amazon.de/Lights4fun-Micro-L…a-search&sr=8-6
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass man die nicht kürzen kann, da die LED's den Widerstand ausmachen. Das kann man aber bestimmt irgendwie umbauen. Ich weiß nur, Strom macht klein, schwarz und häßlich. Mehr weiß ich nicht. :D

3

Donnerstag, 9. Mai 2019, 12:25

Hm, ich bräuchte das in grün, drübersprayen?

Beiträge: 90

Realname: Martin

Wohnort: Oberhöchstadt

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Mai 2019, 08:52

Hi,
wie wäre es mit sowas: https://www.ebay.de/itm/293054182914?Vie…em=293054182914 ?
Cheers
Martin
“I’ve seen things you people wouldn’t believe!
Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I’ve seen C-Beams. Sparkling in
the dark near the Tannhauser Gate. All those moments will be lost in time …
like tears in rain … time to die!”

Rutger Hauer alias Roy Batty in “Blade Runner”

5

Freitag, 10. Mai 2019, 14:29

Hmm. In Grün. Dann würd ichs lieber selber löten.

6

Freitag, 10. Mai 2019, 14:35

Hi,
wie wäre es mit sowas: https://www.ebay.de/itm/293054182914?Vie…em=293054182914 ?
Cheers
Martin
Hm Danke schaut interessant aus, aber der Verkäufer versendet nicht nach Ö. Aber ich habe auf Ebay einige andere Produkte gefunden, aber leider alle viel zu lang. Dafür ist der Zuleitungsdraht zu kurz. Einzelne LED würden auch "natürlicher" Aussehen. Selber machen ist leider nicht, hab keinen Lötkolben und auch keine Ahnung 8)

Beiträge: 67

Realname: Dirk

Wohnort: Brandenburg an der Havel

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. Mai 2019, 15:01

Hallo Wolfgang,
Wieviele LED's müsstest Du denn für Dein Vorhaben einplanen, und wie lang (maximal) sollte dieser LED-Strang denn sein? Nächste Frage, wie lang wird die Zuleitung benötigt, und welche Versorgungsspannung verwendest Du. Vielleicht kann man Dir ja anderweitig helfen. ;)

Grüße Dirk

8

Freitag, 10. Mai 2019, 19:42

Hallo Wolfgang,

muss es batteriebetrieben sein? Wie wär's damit:

- LED-Lichterkette grün: auch wenn da 12V dran steht, niemand zwingt Dich, auch 12V zu nehmen. Merke: weniger macht nix kaputt, nur mehr darf's net sein... Wobei, 1...2V sind auch nicht tragisch... Und bzgl. der Länge kannst Du alle 3 LEDs kappen.

Dazu als Minimalvariante entweder:
- Ein kleines Streckernetzteil, wo Du die Ausgangsspannung einstellen kannst, z.B. dieses hier. Wenn Dir die LEDs bei 12V zu hell sind, kannst Du auf 9V herunterschalten. Oder 7,5V. Oder 6V. (Darunter werden die LEDs gar nicht mehr leuchten.) Aufwand: 2 Lötungen (oder Verschraubungen)
Oder
- Ein Festspannungsnetzteil 12V und ein Step-Down-Regler. Vorteil hier, dass Du die Ausgangsspannung (=LED-Helligkeit) stufenlos einstellen könntest. Aufwand: 4 Lötungen (oder Verschraubungen).

Wenn es unbedingt Batteriebetrieb sein soll und die die LEDs zu hell sind, kannst Du bei dem 3er-Batteriekasten auch eine Batterie durch einen Draht ersetzen, dann leuchtet die Kette dunkler (2x1,5V=3,0V anstatt 3x1,5V=4,5V). Du kannst auch ausprobieren, anstatt Batterien Akkus (ich meine NiMH) zu nehmen. Diese Akkus haben eine geringere Nennspannung als übliche Batterien (1,2V vs. 1,5V), deshalb leuchtet die Kette bei Akkubetrieb auch etwas weniger hell als mit Batterien (3,6V vs. 4,5V).

Tja, Du hast die Wahl...
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

9

Freitag, 10. Mai 2019, 21:05

Dankefür die Tips, Batteriebetrieben aus dem Grund, weil ich eine Idiotensichere Lösung brauche oder wie meinte der Kollege: Strom macht klein, schwarz und häßlich. :D



Nach mehrjähriger Pause habe ich beschlossen mein Flugzeugträger Projekt zu starten: Die Iwo Jima Platinum von Revell mit jede Menge extra Zubehör https://www.scalemates.com/kits/revell-0…a-lhd-7--131733

Da das Welldeck so groß ist, bietet sich da eine Beleuchtung fast an :

Ideal wäre daher eine ca. 30 cm LED Leiste mittig oben angebracht mit einzelnen LEDs, entweder in Grün oder vielleicht mit einstellbarer Farbe, die Zuleitung muss min 50 cm lang sein, weil die Verlegung durch das Innere des Schiffs geht und unten am Sockel herausgeführt werden soll.Das darüber liegende Hangar Deck ist ca. halb so groß und würde mit Beleuchtung auch Cool aussehen
Wolfgang

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung