Sie sind nicht angemeldet.

  • »sitm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. April 2019, 15:18

Ultraschallreiniger besorgt - Was man so wissen muß

Tach zusammen,

in mir reifte der Wunsch einen Ultraschallreiniger zu besorgen, primär für meine 3 Gabbert Triplex, aber auch mit Raum nach oben für weitere Verwendungszwecke, vor allem auch was die Größe der zu reinigenden Teile angeht.
Die kleinen üblichen US-Reiniger die man so kennt ("meist in Eiform) fielen also raus. Ich hatte auch schon mal so einen und konnte mit dem gar nix anfangen.
Ein größerer US-Reiniger der bekannten renommierteren Hersteller kam ebenfalls nicht in Frage - mehrere 100 € war ich nicht bereit auszugeben.

Somit fiel die Wahl auf einen 15 Liter-US-Reiniger aus China. Dieser hier für 141€:
15 Liter US-Reiniger

Dieses Modell gibt es unter verschiedenen Marken, ist aber im Grund immer das gleiche Gerät.
Auf Amazon für 184€

Das 15l-Modell bietet ca. 33cm x 30cm x 20cm Platz für Objekte zum Reinigen, hat 360 Watt US-Leistung und 400 Watt Heizleistung.
Für den Preis wollte mir auch partout nicht in den Kopf wieso ich für so ein "Ei" 30 oder 40€ für 500ml und 50 Watt ausgeben sollte.
Lieber Raum nach oben als zu klein. :-)
Die Heizung ist NICHT dafür da Wasser auf eine gewünschte Temperatur zu bringen, dauert viel zu lange (1 1/2 bis 2 Stunden) , sondern schon heißes Wasser auf Temperatur zu halten.

Mein US-Reiniger im Einsatz schaut so aus - vor allem hört er sich so an - wie brunzelndes Fett in einer Friteuse - da rührt sich was. :-)) - Trübung ist durch Reinigungszusatz.
Bild un Ton



Was ich beim schlau machen zum Thema US-Reiniger so im Netz gelernt habe ist vielleicht für den einen oder anderen hilfreich, der sich ebenfalls mit dem Gedanken spielt einen US-Reiniger zu kaufen.

-- Nie ohne Wasser laufen lassen (doch, gibt VIdeos da machen das welche)

-- Teile möglichst nicht direkt auf den Wannenboden stellen, ergibt bei Metallteilen schnell hässlichen Abrieb.

-- WARMES Wasser benutzen -> je wärmer desto besserer Reinigungsprozeß - was das zu reinigende Teil halt ab kann. Optimal meist 50 Grad
Warmes Wasser ist besser entgast und die US-Wellen können leichter durch das Wasser wandern.

-- Vor einem Reinigungsvorgang entgast man das Wasser. Manche Geräte habe eine eigene Funktion, ansonsten 10 Minuten ohne eingelegten Korb laufen lassen und immer wieder Bewegung ins Wasser bringen.
Wieso? - Dort wo sich Luftblasen bilden, findet keine Reinigung statt. Entgasen läßt die gelöste Luft im Wasser entweichen

-- KEIN DESTILLIERTES WASSER
Man liest häufig von Nutzern die dest. Wasser benutzen. - Falsch. Leitungswasser bietet hervorragende Eigenschaften für die Reinigung in einem Ultraschallbad, da die Mineralischen Stoffe zusätzlich für eine Erhöhung
des Ultraschalls sorgen.

-- Reinigungszusatz - Ja oder Nein?
Zusätze sorgen für eine chemische Reinigung der im Ultraschallbad befindlichen Gegenstände. Die mechanische Säuberungswirkung des Ultraschalls wird chemisch unterstützt.
Bei stark verschmutzten Utensilien, die im Ultraschallbad nicht bis zum gewünschten Grad gereinigt werden, können mit einem Spezialreiniger sauber werden.

Es ist jedoch zunächst immer einen Versuch wert, ohne Reinigungsmittel zu arbeiten. Meist ist dies vollkommen ausreichend. Für gewöhnlich ist ein normales Spülmittel oder
Klarreiniger für die Spülmaschine
ausreichend.

Essig ist als Reinigungsflüssigkeit meist eine gute Idee, wenn Teile, wie ein Duschkopf oder der Perlator einer Spül- oder Waschtischarmatur von Kalk befreit werden sollen.


-- Kleinteile in großer Wanne reinigen - Reinigungszusatz sparen.
Man teile die Kleinteile in kleine Behälter auf - Glas oder Kunststoff- beides können die US-Welle durchdringen. So muß man nicht die gesamte Wanne mit einem evtl Reinigungszusatz füllen UND man kann zur
gleichen Zeit unterschiedliche Reinigungszusätze für unterschiedliche Materialien verwenden. Nennt sich hochtrabend "indirekte Reinigung" auf den einschlägigen Herstellerseiten. In chemischen Laboren ist diese
Vorgehensweise üblich.

Im Netz ist oft zu finden wie Vergaser oder andere sehr verdreckte Maschinenteile gereinigt werden, da ist ein Reinigungszusatz für Öle/Fette etc. eher zwingend, die bekommt man nur mit Ultraschall nicht sauber.

-- KEINE BRENNBAREN REINIGUNGSFLÜSSIGKEITEN VERWENDEN
Das sieht man recht oft ist aber wenig schlau. Wenn man sowas macht sollte man sehr genau Bescheid wissen welche Dämpfe entstehen und bei welche Temperatur/Sättigung die explodieren etc.

-- Guter Test was euer US-Reiniger so reißt - der sogenannte Folientest
Die Alufolie sollte binnen einer Minute sehr sehr löchrig werden. Passiert das bei eurem US-Reiniger nicht ist die Leistung zu schwach für das Volumen ausgelegt.

Folientest
Testing the performance and quality of your ultrasonic cleaner - foil test

Bei meinem US-Reiniger schaute das so aus.(Video)
MEIN Folientest (Video)

ERGEBNIS:


-- Reinigungszeiten/Temperaturen (Anhaltspunkte)

Brillen: 1-2 min. je nach Verunreinigung und Gerät, ohne Heizung. Die Reinigung kann problemlos mehrmals am Tag erfolgen ohne Schäden nach sich zu ziehen.
Prothesen und Hörgeräte: 5-15 min. je nach Verunreinigung und Gerät, ohne Heizung
Airbrush: 10 Minuten
Schmuck und Münzen (Reinigung): 5-15 min. je nach Verunreinigung und Gerät, bis 50 grad
Platinen: 10-15 min. je nach Verunreinigung und Gerät, 30-40 Grad

-- WELCHE GEGENSTÄNDE SIND NICHT FÜR EINEN ULTRASCHALLREINIGER GEEIGNET?

Gegenstände, die Risse oder Kratzer aufweisen. Denn diese Vertiefungen sind meist porös und können dann durch das Ultraschallbad vertieft werden.
Edelsteine mit poröser Oberfläche und alle empfindlichen Edelsteine (z.B. Perlen, Perlmutt, Opale, Smaragde, Korallen, Türkise, Lapislazuli, Malachit, Schwarzer Onyx, Tigerauge und ähnliche Schmucksteine)
Perlen, Korallen, Perlmutt
Modeschmuck, vor allem versilberter oder vergoldeter Modeschmuck
Brillen mit Gestellen aus natürlichen oder empfindlichen Materialien, z.B. Horn oder Schildplatt
Hinweis: Manche Brillen haben am Ohrbügel ein weiches Material, das ebenfalls nicht für den Ultraschallreiniger geeignet ist. In diesem Fall können Sie einfach die Bügel mit einer Hand festhalten und die Brille „kopfüber“
ins Ultraschallbad halten. Andernfalls kann sich das Material am Ohrbügel verfärben oder an der Oberfläche beschädigt werden.
Kontaktlinsen
Mechanische Uhren mit automatischem Aufzug
Holz, Gegenstände mit Holzoberflächen
Leder, Gegenstände mit Lederapplikationen
Textilien, Gegenstände mit textilen Oberflächen

-- JA, man kann Farben im US-Bad durchmischen :-)
Extra ausprobiert
Kuckst du :-)
Hier im Forum meinte jemand das ginge nicht, weil das Wasser nicht an das Innere der Farbfläschchen kommt.
Das stimmt, aber das ist ja auch nicht wie ein US-Reiniger arbeitet. Die US-Wellen gehen durch das Plastik in das Fläschchen und verrichten da ihr mechanisches Werk.



Nach 10 Minuten im US-Bad.



To be continued wenn ich selber mehr Erfahrungen gesammelt habe.

2

Dienstag, 16. April 2019, 14:32

Hallo,mal Danke für die Info-da war einiges wo ich kurz die Braue hochgezogen habe.

Viele Grüsse staubanbeter

  • »sitm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. April 2019, 18:01

Gerne.

Ging mir ähnlich als ich so im Netz zum Thema gesucht habe und die Spreu vom Weizen getrennt habe.
Wie immer gibt es sehr viel Infos,aber auch sehr viel fragwürdiges.

Deswegen hab ich was ich so gefunden habe und auf vielen Seiten bestätigt und als valide angesehen habe hier eingestellt.

4

Mittwoch, 17. April 2019, 15:58

Danke für Deie Mühe und die tolle Zusammenfassung. Auf die Idee damit Farben aufzurühren wäre ich nie gekommen. Das ist genial.

  • »sitm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. April 2019, 16:51

Das mit dem Farben aufmischen im US-Reiniger habe ich hier im Forum mal irgendwo gelesen, und auch die unterschiedlichen Meinungen ob das geht oder nicht.

Für eine einzelne Farbe kurz vor der Verwendung machts natürlich keinen Sinn, aber wenn man mal nen ganzen Schwung Farben die länger gestanden sind aufbereiten will, dann ist es recht praktisch.

6

Mittwoch, 17. April 2019, 18:18

aber wenn man mal nen ganzen Schwung Farben die länger gestanden sind aufbereiten will, dann ist es recht praktisch.

Das werde ich bei Gelegenheit mal testen, wußte ich auch noch nicht.
Danke für Deine Mühe, ist ja doch ein recht langer Text :hand:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:
Im Bau: Vimoutiers-Tiger
Maßstab 1:35 Houffalize-Panther
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

  • »sitm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. April 2019, 19:38

Wäre nett zu erfahren wie es bei dir funktioniert - und was für einen US-Reiniger du hast.
Gerade für den Fall du hättest einen dieser kleineren "Eier" die wohl viel im Einsatz sind, denn sicher hat nicht jeder Bock auf so ein doch recht großes Teil wie ich mir eingebildet habe.

8

Donnerstag, 18. April 2019, 13:18

In der Tat hab ich auch so´n Ei :lol: Ich weiß gar nicht mehr woher, glaube mal über ebay.




Zum Airbrush reinigen ist es aber gut. Ich lege die Teile der Airbrush immer in ein Plastikgefäß mit Reiniger und das dann ins Wasserbad. Klappt recht gut.
Das mit den Farben hat mir keine Ruhe gelassen und ich hab mal 6 Flaschen ca 8 Minuten ins warme Wasser gelegt. Leider schaltet sich das Gerät nach 2 Minuten aus, man muß also dabei bleiben. Lediglich bei Einer war die Mischkugel wieder zu hören. Habe sie anschliessend noch kurz auf dem Rüttler ein paar Runden drehen lassen, da kamen dann immerhin noch 2. Ok, die Farbe war aber auch ziemlich fest.
Von daher kommt es auf einen weiteren Versuch an. Blöd nur, daß sich das Etikett im Wasser löst. Da muß man dann eben aufpassen.
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:
Im Bau: Vimoutiers-Tiger
Maßstab 1:35 Houffalize-Panther
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

9

Donnerstag, 18. April 2019, 17:15

Blitzgedanke,eine Nummer eingravieren und eine Liste anlegen.

10

Donnerstag, 18. April 2019, 17:36

Bei 20 Farbsets mit je 6 Flaschen? :cracy: Und die Einzelnen noch gar nicht gezählt :cracy:

Da lasse ich lieber den kleinen Helfer schütteln 8) ;)
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:
Im Bau: Vimoutiers-Tiger
Maßstab 1:35 Houffalize-Panther
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

  • »sitm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. April 2019, 19:30

Bei meinem Testfläschen von Vallejo hat sich das Etikett nicht abgelöst.

Anderer Blitzgedanke - Gummi rum und das Etikett bleibt wo es ist. :-)

Werbung