Sie sind nicht angemeldet.

  • »archjofo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 639

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

3 661

Freitag, 5. April 2019, 21:25

Vielen Dank für den Zuspruch.
Es freut einen doch immer wieder, wenn man eine positive Resonanz erhält.


Schulterblöcke für die Fockhalsausleger


Die Butluvs bzw. Fockhalsausleger der La Crèole hatten eine achteckige Form. Sie dienten der Führung der Fockhalsen. Am äußeren Enden der Butluvs befanden sich große gestroppte Einscheibenblöcke, in der Regel sogenannte Schulterblöcke.
Diese beiden Blöcke, im Original 27,1 cm lang, fertigte ich aus Elsbeere. Da ich das Modell voraussichtlich ohne Segel ausstatte, erhalten diese Blöcke Scheiben. Diese habe ich aus Messing gefertigt.




Die Scheibenachsen erhielten wie im Original auf einer Seite einen Vierkantkopf.


Fortsetzung folgt …

3 662

Samstag, 6. April 2019, 11:23

Moin Johann

Da ich das Modell voraussichtlich ohne Segel ausstatte, erhalten diese Blöcke Scheiben. Diese habe ich aus Messing gefertigt.
Kann man schon machen, ist dann halt WAHNSINN!!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


  • »archjofo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 639

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

3 663

Samstag, 6. April 2019, 17:59

Halsbaumbackstage – Haubans de minot
Der Butluv hatte zwei Stage, auch als Halsbaumbackstage bezeichnet, um dem Zug des Halses entgegenzuwirken. Ein Stag führte nach vorn zum Scheg, der andere nach hinten zum Bug. Dort wurden sie in Augbolzen eingehakt. Die Stage waren gekleidet und hatten einen Durchmesser von 28 mm.
Für die Stage und die Stroppen der Schulterblöcke wurden bereits die entsprechenden Taue gekleidet. Des Weiteren stellte ich Rundkauschen mit ø 2,8 mm her. Durch diese müssen dann später die Zurrings zum Spannen der Stage gezogen werden.
An den Enden der Stage waren die Haken mittels Rundkauschen eingebunden.


Fortsetzung folgt …

3 664

Sonntag, 7. April 2019, 10:02

Tja Johann,
wenn man es so kann und macht wie Du,
dann sieht es eben einfach nur klasse aus.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

  • »archjofo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 639

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

3 665

Sonntag, 7. April 2019, 19:24

Halsbaumbackstage – Haubans de minot
Das erste Stag am Fockhalsausleger wurde soweit gesetzt. Mit dem Festmachen des Zurrings warte ich bis das zweite Stag gesetzt wurde.


Der Halsblock mit gekleidetem Stropp ist auch bereits in Position gebracht.


Bis demnächst …

3 666

Sonntag, 7. April 2019, 20:26

Hallo Johann, sehr saubere Takelarbeit. Ein wahres Vorbild in jeglicher Beziehung.
Lieben Gruß Frank

Beiträge: 2 033

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

3 667

Dienstag, 9. April 2019, 08:13

Johann
Foto 1 aus Beitrag 3661 :sabber: :love:
Bald wird sich Hollywood bei Dir melden... :thumbsup:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 2 117

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

3 668

Dienstag, 9. April 2019, 22:28

sauber getakelt und gekauscht - wie immer halt - :D

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung