Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 925

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

31

Freitag, 8. Februar 2019, 18:53

Servus
Der Lackierbehelf: :ok:
Bin gespannt wie es weitergeht :)
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

  • »mlcflhs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Realname: Mike und Kevin

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 28. Februar 2019, 09:22

Ein kleiner Update,

Hallo Gunnet, es ist nicht nur eine Lackierhilfe sondern auch eine Montagehilfe. :)

Der Hart macht Vorschritte!
An der Lackierung gibt es noch einiges zu tun. Vorallem die unteren Flügelansätze sind nicht sauber. :(

Aber erstmal einige Bilder.






Der Osprey mit den Klappflügeln ist etwas schwieriger den die Flügel wollen nicht haften bleiben, vermuttlich auch wegen der 6° Neigung der unteren Flügel.

Ich hoffe euch gefallen die Bilder.

Gruß
Mike

  • »mlcflhs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Realname: Mike und Kevin

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 14. März 2019, 14:13

Nun geht es weiter in kleinen 1/72er Schritte

Der Hart ist abgesehen vom Motor bereits fertig.
Zum Glück gab es keine Probleme in der vorletzten Phase. :)
Ich habe mich bewust gegen einen mehrfarbigen Rumpf entschieden.










Der Osprey ist auf dem gleichen Stand. Hier gab es Probleme beim befestigen der Klappflügel. Zum Glück hats aber dann trotzdem funktioniert nur muß ich noch die verbindungen etwas glätten. :)
Auch hier alles in eine Farbe. :baeh:









Und als nächstes stehen die Motorgondel und Motoren an.
Leider wurde aus dem ersten Guß nichts aber ich hab ja Zeit und das Wochenende ist nah.


Die Panele werden noch aus .3mm Messingblech gefertigt und dazugestellt.

Gruß
Mike

34

Donnerstag, 14. März 2019, 17:57

Hallo
Mit meiner Bildauflösung sieht der Motor gut aus .
Für Feinheiten,da bin ich der falsche Mann. :pfeif:
Die hängenden Steuerflächen und straffen Drähte sehen gut aus .
Ob die Tommy's die Flächen mit hängenden Rudern lackiert haben ? I weiß net ?
Gruß Ronald

  • »mlcflhs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Realname: Mike und Kevin

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. März 2019, 09:27

Hallo Ronald,

leider war der Motor Guß unvollständig. Abluftkanal hat wohl gefehlt.
Heute wird neu gegossen.

Die Frage mit den Rudern und lackieren hab ich nicht verstanden. :S

Gruß
Mike

36

Sonntag, 17. März 2019, 12:26

Hi Mike,

sauber gebaut. Tolle Leistung in dem Maßstab bei den WW1-Fliegern. :ok:


... Ob die Tommy's die Flächen mit hängenden Rudern lackiert haben ? I weiß net ?


Ich denke er meint die Hoheitszeichen auf den Tragflächen.
Wenn die in Neutralstellung lackiert werden, sollte in dem Spalt zwischen Fläche und Ruder keine Farbe sein.

Gruß Micha
“Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?“
Albert Einstein

37

Sonntag, 17. März 2019, 21:54

Hallo
Micha hat das mit den Ruderflächen gut übersetzt. :hand:
Für die Motoren wünsche ich viel Erfolg.
Gruß Ronald

  • »mlcflhs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Realname: Mike und Kevin

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

38

Montag, 18. März 2019, 09:15

Morgen Micha,
Morgen Ronald,

das mit den Klappen hab ich auch inzwischen verstanden. Ich werde mich in den nächsten Tagen dran setzen und korrigieren.
Das hat mich inzwischen auch deswegen geärgert da ich sie ja vorne am Flügel richtig habe. Ich werde halt doch langsam älter.

Danke nochmals!!!!

Der erste nachguß vom Motor ist einiger massen. Werde aber wohl einen neuen From machen denn die Abluftkanäle öiegen nicht ganz richtig.

Gruß
und eine schöne Woche an alle
Mike

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1/72, Hawker, Hawker Hart, Hawker Osprey

Werbung